So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Johann Schweißgut.
Johann Schweißgut
Johann Schweißgut, Diplom Psychologe
Kategorie: Psychologie
Zufriedene Kunden: 1030
Erfahrung:  Verhaltenstherapeut, Systemischer Berater und Coach, Supervisor
75300426
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Psychologie hier ein
Johann Schweißgut ist jetzt online.

Ich habe mit meinem Mann gerade ein riesiges Problem. Nur kurz

Kundenfrage

Ich habe mit meinem Mann gerade ein riesiges Problem. Nur kurz zur Info: er ist 62 und ich 42, wir sind seit 7 Jahren ein paar und seit Juli 2012 verheiratet. Grundsätzlich sind wir sehr harmonisch miteinander, aber alle paar Monate gibt es immer wieder einen Krach wo es fast immer auseinandergeht, zumindest von meinem Mann aus. Entweder ist er wegen irgend einer Nichtigkeit eifersüchtig oder ich habe irgendwie was falsches gesagt, das oh. Zwar kränkt, aber dies nicht ausdiskutiert sondern immer gleich die Beziehung beendet. So wie dieses mal auch. In einer Diskussion meinte ich zu ihm bei seinen schlechten Schlafgewohnheiten ist es kein Wunder wenn er wie ein alter Mann herumrennt. Und das mit dem alten Mann ist der Grund das er sich trennen möchte. Normalerweise rennen ich ihm immer wie Hund hinterher und bettle das er wieder gut mit mir ist. Nur diesmal kann ich nicht auf ihm zugehen, es sperrt sich alles in mir, nur weiß ich auch das von seiner Seite keine Annäherung kommen wird, da fällt er lieber tot um. Ich habe mich bei ihm auch entschuldigt und das ich es nicht so gemeint habe, aber das lässt er dann alles nicht gelten. Und wenn er mich dann rauswirft und die Beziehung beendet und mit Scheidung droht, dann fühlt er sich glaube ich zumindest gut dabei, aber mir geht es total schlecht weil ich wegen jeden Schmarren immer gleich verschwinden muß. Ich würde aber gerne bleiben und weiß nicht wie ich mich verhalten soll, denn die Situation hat sich jetzt seit 10 Tagen immer mehr verhärtet. Soll ich standhaft bleiben und ihm aus dem weg gehen?
Gepostet: vor 3 Jahren.
Kategorie: Psychologie
Experte:  Johann Schweißgut hat geantwortet vor 3 Jahren.

Johann Schweißgut :

Sehr geehrte Kundin,

guten Tag und vielen Dank, dass Sie sich mit Ihrem Problem justanswer anvertrauen.

Sie beschreiben ein großes Problem und Sie wissen nicht, wie Sie damit umgehen können.

Bevor ich auf Ihre Frage eingehen kann habe ich noch Rückfragen an Sie. Ich würde mich darüber gern mit Ihnen hier im Chat unterhalten.

Machen Sie mir bitte 2 Terminvorschläge für die nächsten Tage, an denen wir uns hier treffen können.

Freundliche Grüße

JACUSTOMER-i98ol7pb- : Ich kenn mich leider mit dem Chat wie man das macht nicht aus. Einen Termin bräuchte ich so schnell wie möglich. Ich hoffe, das Ost nicht die Antwort auf meine Frage, denn dafür wären 43 Euro doch etwas viel.
Johann Schweißgut :

Nein, das ist nicht die Antwort, aber ich habe Rückfragen, ehe ich Ihnen eine Antwort geben kann.

JACUSTOMER-i98ol7pb- : Gut welche Fragen haben sie denna.
JACUSTOMER-i98ol7pb- : Sorry hab mich vertippt, ich meinte natürlich sie können mir jetzt ihre fragen stellen, lg
Johann Schweißgut :

Sie und ihr Ehemann haben einen großen Altersunterschied - wie wirkt der sich bei Ihnen aus?

JACUSTOMER-i98ol7pb- : Mich stört der Altersunterschied gar nicht, weder optisch noch körperlich, denn er ist ein sehr attraktiver Mann. Meine Mann hat eher damit ein Problem.
Johann Schweißgut :

Er hat eine Frau geheiratet, die seine Tochter sein könnte, uns Sie einen Mann, der Ihr Vater sein könnte.

JACUSTOMER-i98ol7pb- : Ja das weiß ich aber schon seit 7 Jahren und im Alltag habe ich damit überhaupt kein Problem, denn mir haben reifere Männer schon immer besser gefallen als junge Männer.
Johann Schweißgut :

Sie beschreiben hier immer Ihre Sicht. Sowie Sie als eigenverantwortlich und selbstständig von ihm angesehen werden möchten, so möchte er als "junger" aber an Erfahrung überlegener Mann angesehen werden. Veilleicht bieten Sie beide dem anderen nicht ganz ds Richtige?

JACUSTOMER-i98ol7pb- : Na ja das ist mir schon klar, aber hier geht es doch nicht primär um das Alter, denn dafür kennen jetzt schon zu lange, sondern es wird ihn zwar kränken das ich auch verstehen kann, aber deshalb eine Ehe zu beenden ist doch etwas übertrieben. Mein Mann schlachtet mit solchen Altionen eher immer ein richtiges Machtspiel aus, und wenn ich gekrochen komme, dann fühlt sich er besser, und genau dieses Spielchen halte ich nicht mehr aus.
Johann Schweißgut :

Naja, damit kann er ja zeigen, dass er der Überlegene ist. Und "wie ein alter Mann" war sicher eine Volltreffer auf einem empfindlichen Punkt bei ihm, und jetzt zeigt er es Ihnen.

Johann Schweißgut :

Sind Sie noch da?

JACUSTOMER-i98ol7pb- : Ja ich bin noch da, das weiß ich auch das er damit glaubt der Überlegene zu sein, nur das hilft mir jetzt auch nicht weiter
Johann Schweißgut :

Ich denke, Sie sollten sich überlegen, ob Sie bereit, auf die speziellen Empfindlichkeiten einer Beziehugn zu einem älteren Mann Rücksicht zu nehmen. Er erwarter sicher, dass sie jetzt den ersten Schritt machen, weil Sie die jüngere und aus seiner Sicht vielleicht "unreifere" sind. Auf die Dauer wird das bei ihnen beiden nur funktionieren, wenn Sie diese speziellen Aspekte Ihrer Beziehung akuzeptieren.

JACUSTOMER-i98ol7pb- : Empfindlichkeit? Wegen eines Satzes völlig aus dem Zusammenhang gerissen. Und das nächste mal ist ein anderer Satz der ihn stört, und dann wirft er mich wieder raus. Und so ein Umgang von einem reiferen Mann gegenüber seiner Frau ist in Ordnung? Nicht ich bin dafür verantwortlich das er damit nicht zurecht kommt sondern sein mangelndes Selbstwertgefühl, denn in einer Beziehung sagt man immer wieder einmal was das dem änderten nicht gut tut. Aber anstatt dies zu artikulieren, zu schmollen wie ein 20jähriger ist auch etwas kleinkariert.
Johann Schweißgut :

Sie haben ja recht, aber das ändert ihn ja jetzt nicht, oder?

JACUSTOMER-i98ol7pb- : Nein leider, eigentlich wollte ich nur einen Rat haben, wie ich mich einem so sturen Menschen gegenüber verhalten soll, ohne mich selbst dabei völlig zu erniedrigen.
Johann Schweißgut :

Wollen Sie wissen, mit welchem Verhalten Sie bei ihm Erfolg haben oder mit welchem Verhalten es Ihnen besser geht?

Johann Schweißgut :

Bei ihm haben Sie eher Erfolg, wenn sie den ersten Schritt machen

JACUSTOMER-i98ol7pb- : Hmm, beides
Johann Schweißgut :

Siehe oben.

Johann Schweißgut :

Vielleicht geht es Ihnen schlecht damit, den ersten Schritt zu machen. Die Frage ist dann, wie wichtig Ihnen die Beziehung ist. Die können nur sie beantworten.

JACUSTOMER-i98ol7pb- : Ja mir ist die Beziehung schon wichtig, aber meinem Mann scheinbar nicht, denn es kann nicht sein das er mir nie die Hand reicht und ich immer alles von mir kommen muß, denn das Entgegenkommen ist keine Frage des Alters.
Johann Schweißgut :

Er ist so wie er ist und Sie sind so wie Sie sind. Ob Sie seine problematische Seite akzeptieren können, um in der Beziehung zu bleiben, das können nur sie entsscheiden.

JACUSTOMER-i98ol7pb- : ok
Johann Schweißgut :

Sie haben ja auch geschrieben, dass Sie grundsätzlich harmonisch miteinander sind. Das ist doch eine wichtige positive Grundlage.

Johann Schweißgut :

Sehr geehrte Kundin,

Johann Schweißgut :

ich habe Ihre Frage an justanswer für Sie hier im Chat beantwortet. Ich bitte Sie jetzt, eine Bewertung vorzunehmen, damit meine Antwort bezahlt wird, so wie Sie es ausgelobt haben.

Johann Schweißgut :

Ich bedanke mit im Voraus und wünsche Ihnen alles Gute.