So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Johann Schweißgut.
Johann Schweißgut
Johann Schweißgut, Diplom Psychologe
Kategorie: Psychologie
Zufriedene Kunden: 979
Erfahrung:  Verhaltenstherapeut, Systemischer Berater und Coach, Supervisor
75300426
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Psychologie hier ein
Johann Schweißgut ist jetzt online.

Guten Morgen. Bin weiblich, 53 Jahre und habe seit April nach

Kundenfrage

Guten Morgen. Bin weiblich, 53 Jahre und habe seit April nach 5 Jahren "Abstinenz" wieder eine Beziehung, die im sexuellen Bereich momentan völlig auf Eis liegt aus den folgenden Gründen:
nach anfänglich, völliger Verliebtheit und auch sexueller Lust merkte ich schnell, dass mein Partner völlig unerfahren, trotz 28 Jahre währender Beziehung, war.
Es folgten Pilzinfektionen bei mir und angebliche HPV Viren im Intimbereich führten zu einer OP, die sich dann allerdings als normale Wucherungen herausstellten.
Zumindest geht seitdem (Juni) gar nichts mehr, die Penetration tut weh und ich ziehe mich völlig zurück. Lt. 2 Frauenärzten ist bei mir alles relativ normal, wie bei anderen Frauen in der Menopause angeblich auch.
Nähe lasse ich trotzdem momentan gar nicht erst zu.
Meine Vermutung ist nun, dass endlich etwas aufbricht, was mich schon nahezu mein ganzes Leben behindert, denn an eine gut Partnerschaft und sexuell erfüllende Beziehung kann ich mich nicht erinnern.
Ich kann mich nicht fallenlassen und muss die Macht haben auszusteigen, was ich dann auch immer gemacht habe (auch aus einer Ehe mit Anfang 30)
Auf welchem Weg kann ich über mich erfahren, ob die sexuelle Unlust psychische Ursachen hat und/oder ob ich völlig beziehungsungeeignet bin.
Gepostet: vor 3 Jahren.
Kategorie: Psychologie
Experte:  Johann Schweißgut hat geantwortet vor 3 Jahren.

Johann Schweißgut :

Sehr geehrte Kundin,

guten Tag und vielen Dank, dass Sie sich mit Ihrem Problem justanswer anvertrauen.

Sie beschreiben ein sehr kompliziertes Problem, unter dem Sie leiden.

Bevor ich auf Ihre Frage eingehen kann habe ich noch Rückfragen an Sie. Ich würde mich darüber gern mit Ihnen hier im Chat unterhalten.Kommen Sie bitte wieder hier herein.

Oder machen Sie mir bitte 2 Terminvorschläge für heute und die nächsten Tage, an denen wir uns hier treffen können.

Freundliche Grüße

JACUSTOMER-1s65kc5t- :

Bin jetzt online

Johann Schweißgut :

Hallo, jetzt bin ich auch da

Johann Schweißgut :

Sind Sie gesprächsbereit?

JACUSTOMER-1s65kc5t- :

ja

Johann Schweißgut :

Sie schreiben so, dass ich den Eindruck habe, bei Ihnen kommt jetzt ein Problem auf den Tisch, dass sie schon sehr lange mit sich herumtragen. Liege ich richtig?

JACUSTOMER-1s65kc5t- :

ja

Johann Schweißgut :

Darf ich noch einige - auch persönliche - Fragen stellen?

JACUSTOMER-1s65kc5t- :

gerne

Johann Schweißgut :

Sie waren verheiratet. Wie lange? Haben Sie Kinder? Hatten Sie nach der Trennung bis zu Ihrem jetzigen Partner andere Beziehungen?

JACUSTOMER-1s65kc5t- :

ich war ca 3 Jahre verh, keine Kinder. Danach einige kürzere Beziehungen. Zuletzt: Wochenendbez. von 2005 bis 2008. Auch unbefriedigend und eher zerstörerisch in allen Bereichen

Johann Schweißgut :

Kann ich auch zu Ihrer Herkunftsfamilie etwas fragen?

JACUSTOMER-1s65kc5t- :

ja

Johann Schweißgut :

Vielen Dank. Können Sie mir beschreiben, wie Ihre Beziehung zu Ihren Eltern und Geschwistern war und wie die Beziehung Ihrer Eltern untereinander war?

JACUSTOMER-1s65kc5t- :

Beide Eltern leben noch 83 J und seit ca 60 Jahren verheiratet: können nicht miteinander und nicht ohne einander. Für mich eine Beziehung , die absolut nicht nachahmenswert ist: kühl, verletzend, irgendwie arrangieren sie sich. Kann mir nicht vorstellen, wie meine Schwester und ich entstanden sind - sexuell also. Schwester 56 J,

JACUSTOMER-1s65kc5t- :

Beziehung zu Schwester mittlerweile recht ok. Sie ist in 3. Ehe verheirat. Nun anscheinend glücklich

Johann Schweißgut :

Danke für Ihre Offenheit. Jetzt kann ich etwas zu Ihrer Frage sagen.

Johann Schweißgut :

Mit dem Vorgehalt, dass ich Sie ja nicht persönlich kenne und untersuchen kann: Sie haben offenbar in Ihrer Herkunftsfamilie, als Kind und junger Mensch, Erfahrungen gemacht, die es Ihnen schwer machen, eine gute Beziehung und eine erfüllende Sexualität zu leben.

JACUSTOMER-1s65kc5t- :

das hatte ich geahnt

Johann Schweißgut :

Ihre Schwierigkeiten im sexuellen Bereicht sind daher psychischer Natur. Aber daran kann man etwas tun.

JACUSTOMER-1s65kc5t- :

was?

Johann Schweißgut :

Ich möchte Ihnen empfehlen, eine Psychotherapie zu machen, um diese alten Erfahrungen aufzuarbeiten und frei davon zu werden.

Johann Schweißgut :

Das geht auf Krankenkasse. In jeder Stadt gibt es Psychotherapeuten, Ärzte oder Diplom-Psychologen. Leider haben die alle lange Wartezeiten. Aber es würde sich für Sie lohnen, weil Sie eine neue Lebensqualität erreichen könnten.

JACUSTOMER-1s65kc5t- :

wollte ich an sich nicht machen, da bei Gesprächstherapie immer der Kopf mitspielt. Daher diese Plattform

Johann Schweißgut :

Über diese Plattform ist das leider nicht zu lösen, das Problem ist dafür zu komplex.

JACUSTOMER-1s65kc5t- :

Vielleicht wäre es ja auch besser mit einer Frau zu kommunizieren, da diese sich besser in eine "Verletzung durch Penetration" durch einen Mann hineinversetzten könnte.

Johann Schweißgut :

Ja, das kann sein. Aber auch eine Frau kann Ihnen bei Ihrem Problem mit Beziehungen und Sexualität auf einer solochen Plattform nicht wirklich helfen, auch Sie wird Sie zu einem Psychotherapeutin schicken müssen. Diese Plattform ist für therapeutische Dinge generell nicht geeignet, sondern nur für Ratschläge, wie es weiter gehen kann.

Johann Schweißgut :

Ich hoffe, dass ich Ihnen ein wenig helfen konnte, und ich wünsche Ihnen alles Gute.

Über eine positive Bewertung freue ich mich.