So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Johann Schweißgut.
Johann Schweißgut
Johann Schweißgut, Diplom Psychologe
Kategorie: Psychologie
Zufriedene Kunden: 1030
Erfahrung:  Verhaltenstherapeut, Systemischer Berater und Coach, Supervisor
75300426
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Psychologie hier ein
Johann Schweißgut ist jetzt online.

St Damen und Herren! Die Frau eines guten Freundes arbeitet

Kundenfrage

St Damen und Herren! Die Frau eines guten Freundes arbeitet bei mir in der Firma! Es war immer schon so, dass sie wollte das Sachen so erledigt werden wie sie es will, es hielt sich aber grenzen! Mittlerweile leiden ihr man und die zwei Kinder schon sehr darunter, da es immer schlimmer wird. Der Mann ist den ganzen Tag zu Hause und die Kinder lieben ihn wirklich! Wenn sie am Abend von der Arbeit heim kommt wird erstmal die Schultasche der Kinder durchwühlt ob es vielleicht eine schlechtere Note oder sonst was gegeben hat, dann werden die Hausaufgaben kontrolliert obwohl sie mit Papa gemacht wurden, meistens ist es nicht gut genug und sie radiert sie aus und die Kinder müssen neu schreiben! Kritik an diesem Verhalten artet immer in Geschrei und Gebrüll aus, mit dem Gefühl für sie" keiner mag mich" ! Mittags wird zu Hause angerufen was habt ihr gemacht habt ihr das Unnas erledigt das könntet ihr jetzt noch machen usw neulich hat sie sogar schon den Einfall gehabt, wenn sie arbeiten geht ihrem Mann einen Plan zu erstellen zB von 12 bis 12:30 wird gegessen usw. Sie flippt auch wegen Kleinigkeiten total aus! Wenn der Junge einmal nicht Klavier üben will oder für die Schule üben will, will sie ihn gleich aus der Musikschule nehmen usw. Der kleine ist 8 und ich hab ihr schon oft gesagt dass er um Gottes Willen ein Kind ist und keine Marionette! Sie sagt auch den Kindern immer spielen ist unwichtig sie wollte auch schon mal die Spielsachen entfernen! Nur lernen ist wichtig usw ! Mein bekannter stellt sich natürlich schon vor die Kinder ist aber mittlerweile mit den Nerven auch schon fast am Ende und jedesmal wenn man ihr Parole bietet kommt von ihr die Antwort mir gehts so schlecht keiner mag mich! Dass man schon fast wieder ein schlechtes Gewissen hat! Es mag sich jetzt hart anhören sie ist wirklich nett und kann unglaublich herzlich sein! Ich weiß auch nicht genau wie ich mit der Situation umgehen soll, weil sie sich auch nichts sagen lässt! Hab ihr schon oft gesagt, dass sie ein kontrollfreak ist, und wenn sie arbeitet sich keine Gedanken um zu Hause machen muss, da ja ihr Mann da ist! Ich glaube sie kann einfach nicht anders! Wie soll ich bzw. ihr Mann damit umgehen?
Gepostet: vor 3 Jahren.
Kategorie: Psychologie
Experte:  Johann Schweißgut hat geantwortet vor 3 Jahren.

Johann Schweißgut :

Sehr geehrter Kunde,

Johann Schweißgut :

guten Tag und vielen Dank, dass sie sich mit Ihrem Anliegen justanswer anvertrauen.

Johann Schweißgut :

Sie beschreiben das so, dass ich den Eindruch gewonnen habe, in der Familie und teilweise auch in der Firma leidet man unter dem geschilderten Problem.

Johann Schweißgut :

Ich würde mich gern mit Ihnen oder noch besser mit dem Ehemann der Frau hier im Chat unterhalten. Können Sie heute um 15 Uhr hier herein kommen? Wenn nicht, machen Sie mir für die Zeit ab Montag zwei Terminvorschläge, ich werden dann versuchen, einen davon einzuplanen.

Johann Schweißgut :

Mit freundlichen Grüßen

Johann Schweißgut :

Johann Schweißgut

Johann Schweißgut :

Hallo, da sind sie ja.

JACUSTOMER-zudz44cq- :

Ja!

Johann Schweißgut :

Lässt sich das so machen mit der terminplanung?

JACUSTOMER-zudz44cq- :

Geht in Ordnung danke!

Johann Schweißgut :

Danke auch und bis dann.

Johann Schweißgut :

Hallo, guten tag.

JACUSTOMER-zudz44cq- : Guten Tag.
Johann Schweißgut :

Danke, dass sie herein gekommen sind. Ich habe nämlich selbst noch Fragen, ehe ich Ihre beantworten kann. Darf ich fragen?

JACUSTOMER-zudz44cq- : Natürlich !
Johann Schweißgut :

Danke. Ich habe das so verstanden, dass Sie für ein Ehepaar sprechen. Die Frau des Paares ist zugleich Mitarbeiterin in Ihrer Firma. Richtig?

JACUSTOMER-zudz44cq- : Ja genau!
Johann Schweißgut :

Das ist eine sehr ungewöhnliche Konstellation. Es geht ja hier um etwas sehr Persönliches. Wissen die beiden von unserem Kontakt?

JACUSTOMER-zudz44cq- : Nein! Ichwollte mich vorab informieren bevor ich einen falschen Tipp gebe! Man muss vielleicht dazu sagen, dass ich ihn seit über 20 Jahren sehr gut kenne und er wie ein Bruder für mich ist! Ich habe auch ständigen Kontakt zu den Kindern die mich als Tante sehn
Johann Schweißgut :

Wir können hier darüber sprechen, wie Sie mit einer "schwierigen" Mitarbeiterin umgehen können. In Bezug auf die familiären Probleme würden wir in den Grenzbereich der Verletzung der Persönlichkeitsrechte kommen. Ich kann mir nicht vorstellen, dass Ihre Mitarbeiter begeistert davon wäre.

JACUSTOMER-zudz44cq- : Nein ist ok ! In der Firma komm ich schon zurecht damit! Danke und Wiedersehen
Johann Schweißgut :

Vielleicht können Sie den Mann dazu bewegen, mal anzufrageno. Ich glaube, ihm könnte ganz gut geholfen werden zum Vorteil der ganzen Familie.

JACUSTOMER-zudz44cq- : Ich red das mal mit ihm ab
Johann Schweißgut :

Okay. Es tut mir leid, dass ich im Moment nicht mehr machen kann. Aber für Sie könnte der größte Ärger daraus erwachsen, je nach dem sogar juristischer Ärger.

Johann Schweißgut :

Ich wünsche Ihnen alles Gute.