So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an Johann Schweißgut.

Johann Schweißgut
Johann Schweißgut, Diplom Psychologe
Kategorie: Psychologie
Zufriedene Kunden: 840
Erfahrung:  Verhaltenstherapeut, Systemischer Berater und Coach, Supervisor
75300426
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Psychologie hier ein
Johann Schweißgut ist jetzt online.

Sehr geehrte Damen und Herren, im folgenden Fall handelt es

Kundenfrage

Sehr geehrte Damen und Herren, im folgenden Fall handelt es sich um einen guten bekannten. Sämtliche Fakten und Hinweise basieren auf glaubhaften Erzählungen und z.T. Wahrnehmung der Stalkenden Person. Fall: Ein Mann lebt in Beziehung zu einer Frau. Diese hat in der Vergangenheit wiederholt versucht, absolut Private Informationen über ihren Partner bei verschiedensten Institutionen einzuholen. Sie bindet ihn an sich durch telefonische kontrolle bzw. Anrufen : Wo bist du? Wann kommst du? mit wem unterwegs etc. . Außerdem schränkt sie den Mann in seiner Freiheit/Sozialen Kontakten ein. Es ist ihm nicht möglich in ihrer Anwesenheit private Kontakte zu pflegen die rein platonischer Natur sind. Dies geht nur während der Arbeitszeit bzw. auf kurzen Autostrecken etc. . Da die Dame andernfalls extrem "neugierig" bzw. eifersüchtig, aggressiv, hysterisch reagieren würde. Dies habe ich selbst erfahren, als ich mit der Dame sprach und ihr belanglose Informationen bzw. Anfragen nicht erfüllen wollte. Nach meinen Nachforschungen und Informationen über die Frau würde ich durchaus von "Stalking" einhergehend mit Eifersuchtswahn oder sogar einer Paranoia sprechen? Wie würden sie dies einordnen? Das Reaktionsverhalten des Mannes äußert sich wie folgt: Er lässt sich auf das Rückmeldeverhalten(Tel.) der Frau ein, wie sie es verlangt vermutlich um weiteren Konflikten, Eskalationen zu umgehen ? Er ist nicht in der Lage die gemeinsame Wohnung zu verlassen, da sie so seine Aussage, ihn bis ins Detail verfolgen und tyrannisieren würde. (klassisches Fluchtverhalten?) Um dem Mann in seiner, vermutlich sehr Angst besetzten Situation, zu helfen bitte ich sie um Rat. Wie kann man als außenstehender dem Mann Hilfe sein? Was wären behutsame aber notwendige Schritte um Ihm unversehrt aus dieser SItuation zu helfen? (Da dieser mann nur noch wenig Lebensfreude bzw. Freiheiten hat). um eine schnelle Antwort wäre ich ihnen sehr dankbar!! mit freundlichen Grüßen xxx

Gepostet: vor 3 Jahren.
Kategorie: Psychologie
Experte:  Johann Schweißgut hat geantwortet vor 3 Jahren.

Johann Schweißgut :

Guten Tag, liebe Userin. Vielen Dank XXXXX XXXXX sich mit Ihrer Frage justanswer anvertrauen.

Johann Schweißgut :

Um die Frage sinnvoll beantworten zu können benötige ich noch einige Informationen. Am besten wäre es, wenn wir uns hier im chat unterhalten könnten. Kommen Sie doch bitte bei nächster Gelegenheit herein.

JACUSTOMER-3qj5hquu- :

Guten Tag, nun bin ich hier

Johann Schweißgut :

Guten Tag, das freut mich

JACUSTOMER-3qj5hquu- :

welche Informationen sind notwendig?

Johann Schweißgut :

Wie gesagt, ich brauche noch einige Informationen.Sind der Mann und die Frau verheiratet, wie lange schon in einer Beziehung miteinander, und wie alt sind sie ungefähr?

JACUSTOMER-3qj5hquu- :

Die betreffenden Personen sind nicht verheiratet, leben seit ca. 2 Jahren in einer Beziehung . Der Mann ist 54; die Frau 46.

Johann Schweißgut :

und in welcher Beziehung stehen Sie zu den beiden?

JACUSTOMER-3qj5hquu- :

Frau war bis vor kurzem beruflich Leiterin einer Personalagentur....

JACUSTOMER-3qj5hquu- :

Der Mann ist ein mittlerweile sehr guter Freund. Die Dame kenne ich nur sehr flüchtig....

Johann Schweißgut :

Sie sind also nicht verwandt mit einem der beiden?

Johann Schweißgut :

verzeihung, habe ich richtig verstanden, nicht verwandt?

JACUSTOMER-3qj5hquu- :

nein nicht verwandt

JACUSTOMER-3qj5hquu- :

....

Johann Schweißgut :

Sie möchten dem Mann gern helfen, weil Sie mit ihm befreundet sind und er Ihnen leid tut?

JACUSTOMER-3qj5hquu- :

"leid tut" trifft es vielleicht nicht, eher weil sehr deutlich sichtbar ist, dass dieser Mann leidet

JACUSTOMER-3qj5hquu- :

äüßerlich sichtbar an körperlicher abgeschlagenheit, motivationslosigkeit , "vereinsamung" etc.

Johann Schweißgut :

Okay. Aber wir haben hier ein Problem. Diesem Mann kann nur geholfen werden, wenn er selbst um Hilfe nachsucht. Es hilft ihm leider nicht, wenn sie das sozusagen stellvertretend für ihn machen. So würde ihm das nicht helfen, weil es nicht seine Initiative ist. Außerdem würden wir, sie und ich, in seine Privartsphäre eingreifen ohne seine Einwilligung. Da bekommen wir möglicherweise sogar ein juristisches Problem.

Johann Schweißgut :

Sie sollten mit ihm sprechen und ihn dazu bewegen, selbst um Hilfe nachzusuchen, hier bei justanswer oder anderswo. Dann könnte das für ihn wirklich gut werden.

JACUSTOMER-3qj5hquu- :

Dass er sein Einverständnis zu einer "Hilfsaktion" geben muss ist absolut richtig. Dies kann man ihm nur sehr gewissenhaft anraten.

JACUSTOMER-3qj5hquu- :

Interessant wäre jedoch dennoch zu wissen, als was man das Verhalten der Frau (welcher Psych.- Störung) beschreiben könnte. Das Verhalten seinerseits ist wie gesagt vermutlich ein deutliches Fluchtverhalten und ggf. auch ein Schamgefühl die eigene Unfähigkeit zuzugeben, öffentlich zu machen... .

JACUSTOMER-3qj5hquu- :

liege ich damit richtig?

Johann Schweißgut :

Sie können nicht von mir erwarten, dass ich um zwei Ecken herum eine Ferndiagnose stelle. Das wäre fachlich unredlich und wenn die Frau das erfährt komme ich vor den Kadi.

JACUSTOMER-3qj5hquu- :

Das ist richtig und dies möchte ich auch keinesfalls "provozieren" Also bleibt nur dem mann, wenn er sein einverständnis dazu gibt, mit vereinten Kräften (mehreren Freunden) zu helfen, ggf. sogar einen Auszug zu ermöglichen. Sei es auch in Gegenwart der Frau, aber zu mehreren Personen um zum einen die Freunde aber auch den Mann vor "Gefahren" zu schützen.??

Johann Schweißgut :

Aber ich empfehle Ihnen dringend, sich das Einverständnis des Mannes eindeutig geben zu lassen. Weil, wenn er es sich nachher anders überlegt, kann die Frau juristische gegen Sie vorgehen. Ich kann verstehen, dass Sie dem Mann helfen wollen. Besser ist es so: Sprechen Sie mit ihm und gehen Sie mit ihm zu einem Psychologen vor Ort. Dann kann ihm wirklich geholfen werden.

Johann Schweißgut :

Für so einen organisierten Umzug brauchen Sie vorab sein schriftliches Einverständnis. Aber wie gesagt, der Gang zum Psychologen ist ungleich besser.

Johann Schweißgut :

Denken Sie gerade nach?

JACUSTOMER-3qj5hquu- :

das schriftliche Einverständnis benötigt man zur sicherheit, damit die Frau es nicht gegen ihn verwenden kann?

Johann Schweißgut :

und vor allem nicht gegen Sie nichts unternehmen kann, juristisch meine ich.

JACUSTOMER-3qj5hquu- :

jetzt habe ich verstanden. Sie könnte im schlimmsten Fall gegen mich juristisch vorgehen, da so ein organisierter Umzug,negativ betrachtet, ein unzulässiges eingreifen (rechtlich gesehen) in die Privatsphäre zweier Personen bedeutet?

Johann Schweißgut :

genau das

JACUSTOMER-3qj5hquu- :

oh hatte, gerade ihre Antwort überlesen, verzeihung.

Johann Schweißgut :

Bei so einem "Eingriff" ihrerseits bringen Sie vor allem sich selbst in Gefahr, trotz Ihres guten Willens zu helfen und auch wenn der Eingriff berechtigt wäre.

JACUSTOMER-3qj5hquu- :

die situation in noch etwas "verzwickter". Diese Frau, kontrolliert den Mann jetzt insofern, dass sie ihm jegliche Kommunikationsmöglichkeit mit seinem Mobiltelefon verwehrt. Sprich: sie ist im Besitz des selben und kontrolliert alle Eingänge..... Nicht nur jene , die meine Person betreffen.

JACUSTOMER-3qj5hquu- :

Gut, die Gefahrensituation ist erkannt.... . Was das Handy betrifft. Ich kann nicht mit dieser Person kommunizieren bzw. jede regung von mir oder einer mit eingeweihten Freundin wird von der Frau bewacht, was ihn wieder in eine Zwickmühle bringt. Ein zweittelefon kann er zu Hause nicht deponieren, da man davon ausgehen muss, das die Frau alle privaten Taschen, Rucksäcke etc. kontrolliert.

JACUSTOMER-3qj5hquu- :

Es besteht in sofern nur die Möglichkeit ihm ein 2. Handy zuzuspielen, welches sich ausschließlich am Arbeitsplatz befindet, um ihm eine kommunikationsplattform zu schaffen. Denn Telefonnummern kann er sich aus seinem Handy nicht notieren, da es, wie bereits erwähnt, pausenlos von ihr bewacht wird

Johann Schweißgut :

Ich gebe Ihnen ein Beispiel: Im Falle von häuslicher Gewalt, Frau schlägt Mann oder umgekehrt, selbst in so einem Fall dürften Sie die Polizei rufen. Diese prüft dann, ob wirklich Gewalt, also z.B. Verletzungen, dann darf sie, die Polizei zugunsten des Geschädigten eingreifen. Kein Privatmensch hat ein Recht dazu, außer bei Gefahr für das Leben des betreffenden. Hier würde die Polizei, wenn sie ihr das so wie mit beschreiben, nicht anmal ausrücken.

Johann Schweißgut :

Ich möchte Ihnen noch einmal dringen empfehlen: Sprechen Sie mit ihm, gehen Sie vielleicht auch zusammen mit ihm zu einem psychiater oder Psychologen, damit ist dann ein Unterstützungsprozess in Gang gesetzt, der wirtlich hilft.

JACUSTOMER-3qj5hquu- :

Das ist richtig. Die Handlungsschritte der Polizei bzw. wann diese eingreifen sind mir bekannt. Es ist schon richtig, sein Schicksal liegt allein bei Ihm und was er bereit ist zu tun bzw. welche unterstützung er letztlich zulässt. Ich kann ihm diese Ideen nur nahelegen..... .

Johann Schweißgut :

Sie haben sicher etwas Anderes erwartet, aber ich kann es nur so empfehlen, damit Sie selbst nicht in Schwierigkeiten geraten und damit dem Mann langfristig geholfen werden kann.

JACUSTOMER-3qj5hquu- :

zusammen mit ihm irgendwo hin zu gehen lässt die Situation im Moment nicht zu, da er nahezu pausenlos überwacht wird...

Johann Schweißgut :

Norfalls während seiner Arbeitszeit. Ich würde das gern für jetzt so lassen. Die Zeit ist bereits überschritten, der nächste Kunde wartet.

JACUSTOMER-3qj5hquu- :

Es ist an ihm den Schritt zu tun....ist es richtig, dass wenn er es selbst will, auch die möglichkeit bestünde nach einem verlassen der gemeinsamen Wohnung eine "Einstweilige Verfügung" gegen diese Frau einzureichen,wenn seine Sorge um sein Wohl begründet ist?

Johann Schweißgut :

Ja das wäre möglich. Ich drücke Ihnen den Daumen und wünsche dem Mann, dass für ihn alles gut wird.

JACUSTOMER-3qj5hquu- :

Ich danke für ihre Antworten und ihre Geduld....

Johann Schweißgut :

Ich danke für Ihr Vertrauen. Sie können sich gern in der Sache noch einmal an mich wenden. Über eine positive Berwertung würde ich mich freuen. Auf wiederchatten.

Experte:  Johann Schweißgut hat geantwortet vor 3 Jahren.
Unser Chat ist beendet, Sie können jedoch weiterhin nachfragen, bis Sie mit meiner Antwort zufrieden sind. Kommen Sie einfach zurück auf diese Seite, um die Konversation und neue Informationen hierzu anzusehen.

Was passiert nun?

Wenn Sie meine Antwort noch nicht bewertet haben, können Sie dies nun oben durchführen. Oder Sie können mir unten antworten, wenn Sie noch nicht zufrieden sind.

Bekannt aus:

 
 
 
„[...]mehr als Zehntausend Experten weltweit; 1500 davon in Deutschland. Acht Jahre nach dem Start ist das [...] Online-Unternehmen mit seinen 90 Mitarbeitern die größte Web-Seite für das Vermitteln von Experten von Anwälten über Ärzte bis hin zu Universitätsprofessoren.“
„Wer eine fachmänische Lösung für ein medizinisches, rechtliches oder technisches Problem sucht, kann das jetzt auch im Internet tun. Lebenshilfe auf die schnelle, unkomplizierte und vor allem erschwingliche Art bietet die Seite www.justanswer.de. Etwa 1500 Experten stehen per Mail für Fragen zu ca. 200 Fachgebieten rund um die Uhr zur Verfügung."
„Rat gewünscht? Rechtliche, medizinische oder allgemeine Fragen beantworten Experten unter www.justanswer.de."
„JustAnswer, die weltweit führende Online-Plattform für Expertenfragen und -antworten, bietet ab sofort noch mehr Sicherheit und Qualität für Verbraucher."
„Ob Vorbereitung, Notfall oder Reklamation nach dem Urlaub - JustAnswer bietet jederzeit schnelle, kompetente Antworten"
„Die Online-Plattform JustAnswer bringt Ratsuchende und Experten in über 200 Fachgebieten zusammen."
 
 
 

Was unsere Besucher über uns sagen:

 
 
 
  • Danke für die wachrüttelnde Antwort, die freundlich aber bestimmt angekommen ist. Das war nötig und sehr hilfreich. Danke! JustAnswer Kunde
< Zurück | Weiter >
  • Danke für die wachrüttelnde Antwort, die freundlich aber bestimmt angekommen ist. Das war nötig und sehr hilfreich. Danke! JustAnswer Kunde
  • Sehr schnelle und kompetente Antwort, die für mich bares Geld bedeutet. Vielen Dank! S.Stober K.
  • Herzlichen Dank! Hab durch Ihre Antwort viel Geld gespart! Ben R. Deutschland
  • Sehr schnelle und kompetente Hilfestellung. Besonders für mich als Laien wurde alles sehr verständlich erklärt. Gerne wieder! Rosengl Bad Tölz
  • Vielen Dank für die schnelle und gute Beratung. Sie haben uns gut weitergeholfen. Wir kommen gerne wieder auf Sie zu. Birgit H. Kempten
  • Hervorragende und außerordentlich liebenswürdige Hilfe! Ich werde bei Bedarf bestimmt wieder auf JustAnswer zurückgreifen und bin sehr dankbar, dass es so etwas gibt! Dr. Gert Richter Verl
  • Danke für die schnelle Hilfe. Sehr schön, auch an einem Sonnabend ist jemand zu erreichen. Janine Gaus Bielfeld
 
 
 

Lernen Sie unsere Experten kennen:

 
 
 
  • diplompsychologe

    diplompsychologe

    Dipl- Psychologe

    Zufriedene Kunden:

    1216
    Dipl.- Psychologe (Uni) & Verkehrspsychologe
< Zurück | Weiter >
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/DI/diplompsychologe/2011-4-27_194256_Foto158.gifbearbeitet3.64x64.gif Avatar von diplompsychologe

    diplompsychologe

    Dipl- Psychologe

    Zufriedene Kunden:

    1216
    Dipl.- Psychologe (Uni) & Verkehrspsychologe
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/BJ/BJnD8/2013-8-2_142434_FKH0080KopfLimpens.64x64.jpg Avatar von Johann Schweißgut

    Johann Schweißgut

    Diplom Psychologe

    Zufriedene Kunden:

    817
    Verhaltenstherapeut, Systemischer Berater und Coach, Supervisor
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/WE/webpsychiater/2015-8-15_7533_ildschirmfotoum...64x64.png Avatar von webpsychiater

    webpsychiater

    Dr

    Zufriedene Kunden:

    47
    Ärztlicher Psychotherapie (Verhaltenstherapeie
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/EW/ewolf/2014-11-22_123326_rofilildx.64x64.jpg Avatar von Frau-Wolf

    Frau-Wolf

    Diplom Psychologin

    Zufriedene Kunden:

    28
    zertifiziert als Mediatorin* (Hochschule Darmstadt); als ILP (integrative lösungsorientierte Psychologie) coach; HP (Psych) ;WB med. Hypnose
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/HO/hoellering/2015-9-3_152044_x.64x64.jpg Avatar von Dr. Höllering

    Dr. Höllering

    Fachärztin

    Zufriedene Kunden:

    9772
    Notfallmedizin,Psychosomatik,Innere- und Allgemeinmedizin
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/OR/Orthodocs/2012-2-12_211834_IMG6092a.64x64.jpg Avatar von Orthodoc

    Orthodoc

    Dr. med.

    Zufriedene Kunden:

    1138
    Orthopädie,Unfallchirurgie,Notfallmedizin, Allgemeinmedizin
 
 
 

Ähnliche Fragen in der Kategorie Psychologie