So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an psypraxis-rom.
psypraxis-rom
psypraxis-rom, Diplom Psychologe
Kategorie: Psychologie
Zufriedene Kunden: 24
Erfahrung:  Diplompsychologe, Klinischer Psychologe, Gesundheitspsychologe, Psychotherapeut i.A., (Verhaltenstherapie)
75400849
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Psychologie hier ein
psypraxis-rom ist jetzt online.

Ich weiß nicht mehr weiter. Habe eine Tochter (18 Monate) und

Kundenfrage

Ich weiß nicht mehr weiter. Habe eine Tochter (18 Monate) und mache eine Ausbildung zur Gesundheits- und Krankenpflegerin. Mir wird alles zu viel. Schule, Haushalt und Kind. Die kleine an sich macht mir nichts aber der ständige Gedanke XXXXX XXXXX nicht für sie da bin so wie sie mich braucht. Möchte ihr vieles ermöglichen und auf gutes essen und viel draußen spielen achten. Bin aber so erschöpft ständig und reizbar. Schreie sie so oft an sobald sie nur einen kleinen "Fehler" macht der eigentlich auch keiner ist. Ich möchte gerne eine perfekte Mutter sei. aber ich schaffe es nicht. Mein Freund muss sich kaum mit der kleinen befassen. Er spielt mit ihr aber um die Hauptsachen wie Kleidung essen wickeln spielzeug einkaufen waschen Bezahlungen Papierkram für Krippe... Einfach alles muss ich mich kümmern.
Ich habe solche Angst dass meine Tochter einen seelischen Schafen erleidet wenn es nicht schon soweit ist. Sie hat früher NIE geweint und ist jetzt soo ängstlich geworden. Ich denke daran die Ausbildung abzubrechen auch wenn ich nicht weiß wie ich es finanziell hinbekommen soll dann. Kann ich meine Tochter noch vor seelischen folgen in der Zukunft schützen. Kann ich noch was machen dass sie später keine Auswirkungen merken wird oder ist es wohlmöglich schon zu spät.

Lg b.
Gepostet: vor 3 Jahren.
Kategorie: Psychologie
Experte:  psypraxis-rom hat geantwortet vor 3 Jahren.

psypraxis-rom :

Liebe Userin, gerne werde ich versuchen Ihnen Ihre Frage zu beantworten!

psypraxis-rom :

Viele Eltern, Mütter und Väter sind in einer ähnlichen Situation wie SIe und empfinden auch ähnlich wie Sie. Sie sind also keineswegs alleine oder "anders" als andere Eltern. Jeder ist mal knapp an der Verzweiflung wenn man aufgrund der anspruchsvollen Aufgabe als Eltern überbeansprucht wird. Was ich Ihnen empfehlen kann ist auf jeden Fall dieses Thema mit Ihrem Partner offen zu kommunizieren. Sprechen Sie Ihre Ängste, Sorgen und Wünsche an. Man unterschätzt oft die Wirkung eines offenen Gesprächs und die positiven Effekte die selbiges haben kann. Wenn Sie im Moment das Gefühl haben Ausbildung, Familie etc. ist Ihnen einfach ein Stück zu viel, dann probieren Sie doch einfach Wege zu finden die IHnen das Leben erleichtern. Ressourcen suchen. Eltern, Schwiegereltern, Verwandte, Freunde die Ihnen Ihr Kind abnehmen und SIe somit in der Lage sind Ihre Ausbildung zu forcieren wenn Ihnen das besonders wichtig ist.

psypraxis-rom :

Wenn Sie das Gefühl haben Sie sind überfordert und brauchen Hilfe, scheuen Sie sich bitte nicht davor diese auch zu suchen und anzunehmen. Wenn Sie im Umfeld niemanden greifbar haben gibt es auch öffentliche Stellen die zur Hand gehen. Bitt erkundigen SIe sich dazu bei Ihrer zuständigen Stadt/Gemeindeverwaltung. Hier kann man Ihnen zuverlässig Auskunft über UNtersützung geben!

psypraxis-rom :

Und schauen Sie bitte gut auf sich selbst. Sie können Ihrem Kind nur eine gute Mama sein wenn Sie die nötigen Reserven haben. Also Ausgleich schaffen, regelmäßig den Kopf freibekommen und Energie tanken. Sprechen Sie doch mit Ihrem Partner wie Sie gemeinsam eine Lösung finden können.

psypraxis-rom :

Ich bin mir sicher Sie kommen zu einer Lösung!

psypraxis-rom :

Ich hoffe ich konnte Ihnen weiterhelfen!

Wenn Sie noch weitere Fragen an mich haben, wenden Sie sich bitte jederzeit an mich!

Über eine positive Bewertung würde ich mich sehr freun!

psypraxis-rom :

Haben Sie denn noch weitere Fragen

psypraxis-rom :

?

psypraxis-rom :

Wenn nicht würde ich mich über eine positive Bewertung sehr freuen!

Ähnliche Fragen in der Kategorie Psychologie