So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Johann Schweißgut.
Johann Schweißgut
Johann Schweißgut, Diplom Psychologe
Kategorie: Psychologie
Zufriedene Kunden: 1006
Erfahrung:  Verhaltenstherapeut, Systemischer Berater und Coach, Supervisor
75300426
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Psychologie hier ein
Johann Schweißgut ist jetzt online.

Impulskontrolle

Kundenfrage

Hallo! Ich bin männlich und 37 Jahre alt! Ich habe das Problem, ich bestelle im Internet Waren oder Dienstleistungen mit falschen Angaben und stehe jetzt bald deswegen mal wieder vor Gericht! Es ist wie ein Zwang das zu tun, und während dessen habe ich auch kein Schuldbewusstsein oder mache mir Gedanken über die Konsequenzen! Einige Zeit später aber kommen diese Schuldgefühle, nur dann ist es zu spät! Dieses Verhalten hat mir schon mehrere Verurteilungen eingebracht! Jetzt wurde mir innerhalb einer Vorstellung zur Beruflichen Reha von einer Therapeutin gesagt, das aufgrund meiner Kindheit eine Psychologische Störung vorliegen könnte, sie sagte auch sowas wie Impulskontrollstörung! Ich wollte fragen ob das sein kann, und was ich dagegen tun kann, denn ich möchte endlich wieder ein normales Leben führen und meiner Tochter ein guter Vater sein! Vielen Dank

Gepostet: vor 3 Jahren.
Kategorie: Psychologie
Experte:  Johann Schweißgut hat geantwortet vor 3 Jahren.

BJnD8 :

Sehr geehrter Kunde,

BJnD8 :

vielen Dank dafür, dass Sie sich mit Ihrem Problem an justanswer gewandt haben. Ich möchte versuchen, I

BJnD8 :

Ich möchte versuchen, Sie möglichst gut zu beraten.

BJnD8 :

Sie schreiben, dass Sie wie unter einem Zwang im Internet Einkäufe machen und dabei falsche Angaben über Ihre Identität machen. Sie seien deshalb schon mehrfach vor Gericht zitiert worden, jetzt stehe wieder ein Gerichtstermin bevor. Sie hatten im letzten Jahr eine Reha zur Angstbehandlung und stehen jetzt vor einer beruflichen Reha. Sie wünschen sich ein normales Leben und vor allem möchten Sie Ihrer Tochter ein guter Vater sein.

BJnD8 :

Unter dem Vorbehalt, dass ich Sie ja nicht persönlich untersuchen kann, möchte ich Ihnen einige Hinweise geben. Es spricht einiges dafür, dass Sie ernsthaft psychisch krank sind. Es könnte sich bei Ihrem Kaufverhalten um eine Sucht handeln, eine Kaufsucht, oder um eine Zwangerkrankung, ein Kaufzwang. Ich komme darauf, weil Sie diese Handlungen ausführen ohne ein Bewusstsein von Unrechtmäßigkeit oder Schuld. Ein Schuldgefühl stellt sich bei Ihnen erst später ein, wenn die Handlung geschehen ist. Sie sollten sich von einem Facharzt für Psychiatrie untersuchen lassen. Wenn er auch zu dem Ergebnis kommt, dass Sie psychisch krank sind, kann das auch vor Gericht eine Rolle spielen. Das sollten Sie dann mit ihrem Rechtsanwalt besprechen. Manchmal wird man dann nicht zu einer Strafe verurteilt, wenn man sich dem Gericht gegenüber zu einer Therapie verpflichtet. Sie sollten aber auf jeden Fall eine Therapie machen, auch unabhägig vom gericht. Mit einer Psychotherapie haben Sie wahrscheinlich eine gute Chance, normal zu werden und für Ihre Tochter ein guter Vater zu sein.

BJnD8 :

Ich hoffe sehr, dass dies Ihnen ein wenig weiter hilft. Ich wünsche Ihnen alles Gute und dass Sie ein guter Vater sein können.

BJnD8 :

Mit freundlichen Grüßen

BJnD8 :

Johann Schweißgut