So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an InternetCoach.
InternetCoach
InternetCoach, Psychologin
Kategorie: Psychologie
Zufriedene Kunden: 1450
Erfahrung:  Familientherapeutin, Drogenberatung, Erziehungsberatung
62882398
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Psychologie hier ein
InternetCoach ist jetzt online.

Hallo, ich habe mich bereits von einem Kardiologen untersuchen

Kundenfrage

Hallo, ich habe mich bereits von einem Kardiologen untersuchen lassen. Ergebniss / Befunde waren folgende (PDF) arndt.me/befunde.pdf Ich bin inzwischen 23 Jahre alt oder besser gesagt jung und am 20.09.1989 geboren. Ca. 1,80 m groß und 65 kg Gewicht. Also keinerlei übergewicht. Nun hatte ich eine ganze Zeit lang mit Herzstolpern zu kämpfen, deswegen war ich auch beim Kardiologen und habe das Gott sei Dank ohne schlimme Befunde checken lassen. Doch seit dem habe ich mir eine Pulsuhr angeschafft und oft darauf geschaut und vermehrt (unnormal oft) in meinen Körper hineingehört. Mit macht mein Puls etwas Sorgen, daher auch meine Frage, denn ich habe einen Ruhepuls der meist so zwischen 80 und 88 liegt, wenn ich ganz zur Ruhe komme, sprich auf dem Sofa liege oder im Bett und TV schaue, dann sogar noch niedriger zwischen 70 und 78 so um den Dreh herum. Wenn ich aber aufstehe ist mein Puls gleich bei etwa 100 oder etwas drüber und wenn ich mich setze oder am PC arbeite meist bei 89-95 manchmal auch 98 Schlägen die Minute. Beim Treppensteigen habe ich nie gemessen, aber ich habe regelrechtes Herzklopfen nach Treppensteigen (so kommt es mir zumindest vor) was dann aber auch schnell wieder verschwindet. Ebenso bei Belastung... Wenn ich auf einer Stelle jogge, dann höre ich meist nach 1-2 Minuten auf, denn es klopft dann sehr schnell bestimmt 150er Puls oder auch höher. Kniebeugen schaffe ich an die 30 Stück und danach klopft mein Herz auch sehr schnell, wird aber auch nach 2-3 manchmal auch 5 Minuten deutlich besser. Außer das ich etwas dann außer Atem kurzzeitig und manchmal etwas zitterig auf den Beinen. Da ich seit längerem (3-4 Jahre) auch an einer Angststörung leide und immer denke, dass ich eine schlimme Krankheit haben könnte oder mir etwas passiert, vor allem wenn ich unterwegs bin, bin ich der Meinung, dass ich eine Art "Herzneurose" entwicklelt haben könne und quasi krankhaft auf mein Herz höre, was einfach nicht gut ist. Auch ist es mir schon passiert, dass ich meinen Blutdruck messen wollte, und so eine Angst vor einem schlimmen Ergebnis hatte, dass ich dann kurzzeitig einen Puls von 150 hatte laut Blutdruckmessgerät aber die Blutdruckwerte waren super. Nach guten Ergebnis war puls sofort wieder runter gegangen, da die Anspannung weg war. Nun möchte ich gerne wissen ob ich mir Sorgen bezüglich der Pulswerte machen sollte oder ob diese trotzdem noch im akzeptablen Bereich sind...? Ich würde gerne wieder etwas mehr Sport machen aber mein Puls steigt da immer schnell an, so dass ich da Angst vor habe. Können Sie mir etwas empfehlen? Ich habe es bereits mir Rytmopasc und Tromcardin Comlex versucht. Vielen Dank XXXXX XXXXX und herzliche Grüße XXXXX XXXXX Nordseeküste!

Optionale Informationen:
Geschlecht: Männlich
Alter: 23

Schon probiert:
Ich habe es bereits mir Rytmopasc und Tromcardin Comlex versucht. Wobei ich der Meinung bin das mich beides aber insbesondere Rytmopasc gut untersützt hat.
Aktuell versuche ich auf Empfehlung Crataegutt 450mg und ACIDUM NITRICUM C 12 Globuli
Gepostet: vor 3 Jahren.
Kategorie: Psychologie
Experte:  InternetCoach hat geantwortet vor 3 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,
es scheint, dass nicht wirklich Ihr Herz das Problem ist, sondern Ihre Angst. Denn alle Ihre Werte scheinen erstmal fuer Ihr Alter normal. Wenn der Herzschlag hochgeht, dann kann das zu einem "Kurzschluss" im Gehirn fuehren, der diesen schnellen Herzschlag als "Angst" interpretiert - und dann natuerlich nach einem Ausloeser fuer diese Angst sucht. Da es den ja nicht wirklich gibt (Treppensteigen oder Joggen sind ja nicht wirklich gefaehrlich), denkt sich das Gehirn dann etwas aus - denn es mag keine "unerklaerlichen Dinge". Da liegt es nah, eine innere, koerperliche Krankheit zu befuerchten, denn die kann ja immer da sein. Da sich Koerper und Kopf dann rueckkoppeln, und Angst zu erhoehtem Blutdruck und Herzschlag fuehrt, sind Sie damit in einen Kreislauf gelangt, wo Ihr Koerper und Kopft sich immer mehr in diese Angst hineinsteigern und dadurch natuerlich auch die koerperlichen Symptome von Angst immer mehr zunehmen.

Die effektivste Strategie sind Entspannungsuebungen und moeglicherweise eine Therapie, damit Sie Ihre Angstgedanken (also die Interpretationen Ihres Kopfes) in den Griff bekommen. Denn wenn Ihr Kopf sagt: Das Herz schlaegt ja nur schnell weil wir rennen, nicht weil wir Angst haben, dann passiert ja weiter nichts und der Angstkreislauf ist unterbrochen.

Bei Entspannungsuebungen finden Sie viele gute Strategien auf CDs und auch im Netz. Einfach mal stoebern und etwas ausprobieren. Am schnellsten funktioniert oft die progressive Muskelentspannung nach Jacobsen (kann man sich auch von i-Tunes runterladen).

Wenn Sie eine Therapie in Erwaegung ziehen, gibt es mehrere Moeglichkeiten, einen Therapeuten zu finden. Um relativ schnell einen Termin zur Diagnostik und/oder zur Therapie zu bekommen, wenden Sie sich am besten an eine nahegelegene psychotherapeutische/ psychiatrische ambulante Fachklinik, an eine Universitätsklinik mit einer psychotherapeutischen/ psychiatrischen Ambulanz oder an ein psychotherapeutisches Ausbildungsinstitut. Es dauert oft recht lange, um einen Termin bei einem niedergelassenen Psychologen zu bekommen, aber auch das ist eine Moeglichkeit. Fragen Sie dazu bei Ihrer Krankenkasse nach einer Liste von geeigneten Therapeuten. Hier finden Sie ebenfalls Listen von Therapeuten (mit und ohne Kassenzulassung) nach Postleitzahl geordnet:

http://www.psychotherapiesuche.de/
http://www.netzwerk-psychotherapie.de/
http://www.therapeuten.de/

http://www.therapeutenfinder.com/therapeuten/

Hier finden Sie psychologische Ausbildungsinstitute:

http://www.therapie.de/psyche/info/ausbildung/adressen-und-links/



Ich hoffe, dass ich Ihnen helfen konnte. Fuer Nachfragen stehe ich natuerlich gerne zur Verfuegung.

Mit freundlichem Gruß,

Annegret Noble

Ueber eine positive Bewertung meiner Antwort wuerde ich mich freuen. Vielen Dank.

Meine Ausführungen und Meinungen ersetzen keine psychologische Diagnostik oder Therapie. Sie beinhalten nur Hilfestellungen, Vorschläge und Lösungsansätze.