So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an diplompsychologe.
diplompsychologe
diplompsychologe, Dipl- Psychologe
Kategorie: Psychologie
Zufriedene Kunden: 1216
Erfahrung:  Dipl.- Psychologe (Uni) & Verkehrspsychologe
57334328
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Psychologie hier ein
diplompsychologe ist jetzt online.

Ich bin seit 8 Jahren mit meinem Freund zusammen. Ich hatte

Kundenfrage

Ich bin seit 8 Jahren mit meinem Freund zusammen. Ich hatte am Anfang etwas mit 2 anderen Männern, was ich bis heute bereue. Das war auch der Grund warum er mir stets misstraute und mich abwertend behandelte. Ich gab aber die Hoffnung nie auf, da ich auch andere Seiten von ihm kannte. Ich dachte, wenn ich ihm beweise das ich nicht so bin, dann wird er mir irgendwann vertrauen und mir verzeihen. Leider war dies nicht der Fall und er beleidigte mich oft (bis heute) als Schlampe und Hure oder ähnliches. Ich hielt zu Anfang bis vor ca 2 Jahren immer an ihm fest, konnte nachts nicht schlafen weil ich Angst hatte ihn zu verlieren, war nervös, hatte sogar Panikattacken und bis heute weine ich auch oft einfach weil ich mich nicht gut genug fühle und an die Worte denken muss die er oft zu mir gesagt hat. Das ich hässlich bin, fett.. Nicht gut genug. Das jede andere besser ist als ich...
Es gab so vieles was er an mir auszusetzen hatte.. Aber so doof wie es sich anhört, zwischendurch gab es schöne Zeiten und er beteuerte mir oft das er mich liebt und entschuldigte sich auch usw. Man merkte auch das er mich liebt. Mein Vater starb schon als ich noch jünger war und sonst habe ich auch nicht groß Familie. Meine Mutter wohnt sehr weit weg und zu allen anderen habe ich auch nicht wirklich Halt. Deshalb war er mein Einziger Halt den ich hatte... Obwohl er mich schlug, das kam nicht oft vor, aber wenn, dann tat es richtig weh. Er spuckte mich auch an und einmal schlug er meine ganze Wohnung kaputt.Er half mir aber oft in allen Lebensbereichen, auch wenn es um Geld ging. Irgendwann fing er dann an mich zu betrügen. War im Bordell, bei anderen Frauen zu Hause, hat mit vielen gechattet und auch eine gefunden, die er heiraten kann ( so hörte es sich für mich in den Chats an, er ist Türke und ich musste das alles übersetzen). Ich habe dem Mädchen dann einen langen Text geschrieben, woraufhin sie den Kontakt abgebrochen hat. Er hat mir auch all die Jahre immer wieder gesagt, das wir irgendwann getrennte Wege gehen werden und er eine andere heiratet. Auch das wollte ich nicht wahrhaben. Ich dachte, irgendwann muss er einfach einsehen, das ich ihn doch liebe und alles für ihn getan habe egal wie er drauf war.. Natürlich bin ich kein Unschuldslamm. Ich war für nichts gut genug. Ich habe mich geritzt und nur geheult. Anfangs war er entsetzt und hat selber deshalb geweint und sich tausendmal entschuldigt aber nach einiger Zeit war es ihm scheißegal und er lachte einfach nur noch darüber.
Ich wollte doch nur geliebt werden, einen Mann haben der zu mir steht, der sich mit mir eine Zukunft vorstellen kann... Der sich für mich interessiert und sich um mich kümmert wenn es mir scheiße geht und der es nicht zulässt, das ich mich kaputtmache... Deshalb habe ich mich im Internet bei wer kennt wen angemeldet und jemanden kennengelernt. Ich habe ihm alles erzählt und er war ( wenn auch nur in diesen Chats) ganz anders. Er war fürsorglich, nett, verständnisvoll und alles was ich mir wünschte. Natürlich war das nur eine Schwärmerei, denn ich liebte ja meinen Freund... Natürlich erwischte er mich beim chatten und die Hölle war los. Ich schämte mich total und wusste das er mir nie mehr vertrauen würde.. Ich versuchte ihm alles zu erklären aber das ist ihm bis heute egal. In seinen Augen bin ich eine Nutte die es geil findet mit anderen zu chatten und neue Männer kennenzulernen. Durch eine Freundin habe ich dann einige Monate später einen Mann kennengelernt, der auch ganz nett war. Ich traf mich mit ihm, aber schnell wurde mir klar das er auch nur das eine wollte und ich hatte kein Interesse mehr an ihm.. Ich bin mir sicher das ich niemals mit einem der beiden eine Beziehung hätte anfangen können, aber es war einfach mein Wunsch, mein Traum richtig und fest geliebt zu werden !! Vllt war ich vor 8 Jahren so dumm, 2 solche dämlichen Fehler zu begehen, aber damals und heute bin ich um einiges älter und ich halte nichts von Sexbeziehungen, Party, Disco etc.. Vor 2 Monaten hatte ich eine Brustvergrößerung. Ich hatte sehr große Schmerzen und konnte fast nichts alleine tun. Da ich große Angst hatte, das er mich wieder beleidigt und aufregt habe ich ihm von Anfang an die Ansage gemacht das er nicht kommen soll wenn er wieder frech werden will. Er ht sich nicht um mich gekümmert. Seit diesem Zeitpunkt und auch schon einige Zeit vorher, aber wirklich krass erst seit diesem Zeitpunkt, ignoriere ich ihn, ich schreibe ihm sehr wenig, ich kuschele mich nicht an ihn , weise ihn zurück, bin sehr böse zu ihm usw.. Ich habe das einfach nicht mehr ausgehalten. Er hat für alles eine Ausrede. Fü alles. Ich bin eine schlechte Frau, eine Nutte, eine Hure .Er glaubt mir gar nichts. Egal was ich ihm erzähle. Für ihn ist alles gelogen oder zweideutig. Ich halte das nicht mehr aus. Ich bin oft traurig oder weine und frage mich warum das alles so ist. Heute hat er Schluss gemacht und nun stehe ich hier mit den Vorwürfen und weiß nicht vor und zurück :(
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Psychologie
Experte:  InternetCoach hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrte Fragestellerin,
koennten Sie das, was Sie hier geschrieben haben, vielleicht einmal mit ganz "neutralen" Augen lesen?
Wenn Sie jetzt die beste Freundin der Frau waeren, die das beschreibt, was wuerden Sie ihr empfehlen? Und was wuerden Sie ihr zu dieser Beziehung sagen? Ist das Liebe?

Wenn Sie jetzt wirklich erst 22 sind, dann waren Sie vor 8 Jahren ja noch ein Kind. Eine Beziehung, in der man geschlagen und beleidigt wird, ist keine Beziehung - und es ist keine Liebe.

Ich kann gut verstehen, dass Sie sich furchtbar fuehlen im Moment. Was Sie wirklich brauchen, sind Frauen, die Sie verstehen und die Sie unterstuetzen koennen. Koennten Sie sich vorstellen, zu einer Hilfsstelle fuer Frauen oder zu einem Frauenhaus zu gehen? Auch wenn Sie nicht oft geschlagen wurden, dann ist das, was Sie beschreiben doch Misshandlung. Und es wird sicherlich einige Zeit dauern bis Sie davon heilen koennen und dann hoffentlich eine gesunde, "normale" Beziehung leben. Mit jemandem, der Sie liebt - denn wie gesagt, was Sie da erlebt haben, das war keine Liebe. Auch wenn es sich von Ihrer Seite so angefuehlt hat.

Schauen Sie doch bitte hier mal nach Unterstuetzung in Ihrer Naehe:

http://www.frauenhauskoordinierung.de/frauenhaussuche.html