So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an diplompsychologe.
diplompsychologe
diplompsychologe, Dipl- Psychologe
Kategorie: Psychologie
Zufriedene Kunden: 1216
Erfahrung:  Dipl.- Psychologe (Uni) & Verkehrspsychologe
57334328
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Psychologie hier ein
diplompsychologe ist jetzt online.

hallo ich bin männlich 32 meine freundin 28 wir kennen uns

Kundenfrage

hallo ich bin männlich 32 meine freundin 28 wir kennen uns seit 6 wochen. Zuvor war sie nach einer 5 Jährigen Bez. 6 Monate Single ich seit 2 Jahren. Zu Anfang hatten wir ca alle drei Tage Sex, dich seit einiger Zeit möchte sie nicht mehr so oft, obwohl sie mir oft gesagt hat, es macht ihr sehr spaß mit mir und sie bekomme einen Orgasmus. Wovon ich nicht weiß ob ich es glauben soll oder kann. Wenn ich versuche mit ihr zu schlafen flüstere ich es ihr ins Ohr wenn wir uns küssen, oder streichle sie an Stellen die sie mag. ich denke dann sie weiß schon was ich will, da ich nicht der Typ Mann bin der es sofort und ohne Umwege ausspricht wähle ich den sanfteren Weg. Ich komme mir etwas aufdringlich vor, wenn ich dauernd fragen muss. Ich hätte gern dass sie von sich aus die initiative ergreift. Das hat sie bisher nur einmal getan aber nur weil ich es am Tag zuvor angesprochen hatte. Sie hat in meiner wohnung Sexmagazine entdeckt und hat auf mein peinliche Reaktion und Nachfragen gemeint sie sei darauf nicht eifersüchtig, aber dafür was ich damit mache will sei sie doch da. Das stimmt mich wieder etwas nachdenklich, denn ich will nicht dass sie dafür da sein muss und es als notwendigkeit etc ansieht, es soll ihr doch auch spaß machen und manchmal denke ich sie hat ihren Kopf beim sex ev bei ihrem Exfreund was sie aber auf mein Fragen hin auch verneint hat. Ich hab ihr gesagt sie muss nichts Machen was sie nicht will. Wie Kann ich ihr das Beibringen dass es was schönes ist, oder woran es liegen könnte. Ich bin gerade ratlos.
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Psychologie
Experte:  InternetCoach hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,
Sie kennen sich jetzt gerade mal 6 Wochen. Geben Sie sich als Paar einfach etwas Zeit. Das Beduerfnis nach Sex ist bei jedem Mensch anders. Das "durchschnittliche Paar" hat 2x die Woche Sex. Das bedeutet, dass es Paare gibt, die jeden Tag Sex haben und andere, die einmal im Monat Sex haben.

Von dem, was Sie sagen, hat Ihre Freundin gerne Sex mit Ihnen, aber ihr Beduerfnis nach Sex ist anders als das Ihrige. Das bedeutet nicht, dass sie Sex nicht als etwas Schoenes sieht. Sie tun das, was am allerwichtigsten ist: Sie reden darueber. Solange Sie weiterhin darueber reden koennen, was Sie voneinander brauchen, dass Sie unterschiedliche Beduerfnisse haben, und dass niemand etwas tut, was er/sie nicht will, brauchen Sie sich keine wirklichen Sorgen zu machen, dass Sie etwas falsch machen. Geben Sie sich Zeit. Was wuerde denn passieren, wenn Sie Ihrer Freundin das, was Sie hier als Frage formuliert haben, erzaehlen wuerden?