So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an diplompsychologe.
diplompsychologe
diplompsychologe, Dipl- Psychologe
Kategorie: Psychologie
Zufriedene Kunden: 1216
Erfahrung:  Dipl.- Psychologe (Uni) & Verkehrspsychologe
57334328
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Psychologie hier ein
diplompsychologe ist jetzt online.

Hallo, ich bin zufällig auf diese Seite gestoßen, und hoffe,

Kundenfrage

Hallo,
ich bin zufällig auf diese Seite gestoßen, und hoffe, dass man ein paar gute Tipps für mich hat.

Ich bin 20 Jahre alt und scheinbar ein sehr sensibler Mensch. Nur selten, lass ich Menschen an mich ran und zeig ihnen meine Gefühle. Das liegt wahrscheinlich auch in der Vergangenheit, dass meine Mutter und ich vor meinem leiblichen Vater "geflohen" sind und nun, seit mehr als 10 jahren, ein neuer Mann, an ihrer Seite die neue Vaterrolle übernommen hat.
Ich konnte ihn anfangs nicht akzeptieren und er mich nicht als sein eigenes Kind, und ich war eifersüchtig, dass er mir meine Mutter weg nimmt. Diese "Ablehnung" hat mich verfolgt.
Dies die Vorgeschichte.

Das eigentliche Problem:
Ich hatte insgesamt drei Beziehungen.
An meiner letzten hänge ich noch sehr. Wir waren jetzt 9 Monate zusammen, Anfangs lief alles super, weil ich keine tiefe Verbindung zu ihm aufgebaut hab,und er mit aller Kraft um mich gekämpft hat, fast 3 Monate lang, das hab ich bewundert. Hatte ihm damals den Grund angegeben, dass ich keine Beziehungen führen kann, weil ich Angst habe Nähe zu zulassen, was dann ausgenutzt wird und ich mit Trennungen nicht klar komme. Doch da alles perfekt war und er sich stets bemüht hat, hab ich mich auf ihn eingelassen und er ist meine Große Liebe geworden, wir passen wunderbar zusammen, und mit der Zeit hab ich ihm alles anvertraut, da war er gerührt. jedoch mit der Zeit, als von mir aus GEfühle stärker wurden, (er ist nicht ganz unschuldig) wurde ich launischer, eifersüchtiger,...impulsiver.
In vielen Dingen habe ich einfach überreagiert, aber zu spät begriffen, mich jedoch immer entschuldigt.
Er fing an sich zu trennen, und da ging der Alptraum los, ich konnte nicht los lassen, da steckte zuviel HErz drin. Ich bin ihm hinterhergerannt, mein Stolz ist vor ihm auf die Knie gegangen, ich wollte nicht schon wieder einen für mich wertvollen Menschen verlieren.
Jedesmal hat er sich auch wieder auf mich eingelassen und es war eine ZEit lang schön, er meinte, er liebt mich auch über alles und hat in der Trennung aus Wut, Dinge gesagt, die er nicht so meint. Als Beweis hat er mich auch seinen Eltern vorgestellt, was er noch nie gemacht hat, das fand ich sehr schön.
Doch die Angst, dass er sich jederzeit wieder trennen könnte, die blieb. Ich wurde wieder verkrampfter und er trennte sich wieder.
Der KReislauf, es ging mir aller paar Monate richtig schlecht, ich konnte nicht auf ARbeit gehen,...etc.

Nun ist es wieder so weit, nach drei eigentlich tollen Monaten, dass er sich wieder getrennt hat. Es reißt mir den Boden unter den Füßen weg, weil er mir auch immer beteuert hat, dass er sich nie wieder trennt und wir doch zusammen gehören, es war eigentlcih perfekt, nur legt er es so aus, als hätte ich es komplett versaut: übertriebene Eifersucht, zu launisch, zu impulsiv,
Er umschrieb es mit den schmeichelnden Worten: Mit mir würde was nicht stimmen. Ich wäre nicht normal.

Viele, auch seine Mutter sagen, er hat wohl zwei GEsichter. Er behandelt mich wie eine Prinzessin und dann am nächsten Tag wie Dreck.
Mir ist es viel Wert, um ihn zu kämpfen und an mir zu arbeiten, jedoch bin ich langsam ratlos und kraftlos, ich weis nur eins, dass wir zusammen gehören, (hat er mir auch jedesmal bewiesen) und ich nur ihn möchte.
Jedoch, kam es sonst nie wieder vor, auser am Anfang, dass er um mich gekämpft hat, es war immer mein Verdienst, wenn wir wieder glücklich waren.

Wie kann ich diese Schöne Zeit zurück holen, wie kann ich ihn zurück holen, und wie kann ich an mir arbeiten?

(P.S.) er hat am telefon, nach dem er Mist gebaut hat, und ich ihm verzeihen wollte, Schluss gemacht. Ich habe mich krankschreiben lassen, und bin zu ihm gefahren, er hat mich dann mit Sex eingelullt und mir hinter her wieder geschrieben, dass trotzdem Schluss sei. Nun habe ich ihm eine letzte sms geschrieben, dass ich sehr verletzt bin, ihm aber alles Glück der welt wünsche, Darauf meinte er, gleichfalls- lebewohl.

Wie schaffe ich es, dass ER zurück kommt?
Denn, ich liebe ihn auch mit seinen Fehlern und abgesehen von denen, sind wir ein tolles Team.

Danke XXXXX XXXXX Antwort
Gepostet: vor 3 Jahren.
Kategorie: Psychologie
Experte:  InternetCoach hat geantwortet vor 3 Jahren.

Sehr geehrte Fragestellerin,
es scheint, dass dieser junge Mann dieses Muster hoechstwahrscheinlich beibehalten wird - ist eine Beziehung, in der es nach schoenen Phasen immer wieder ein Ende gibt, das, was Sie sich fuer Ihr Leben vorstellen koennen? Gibt es Indizien, dass er sich aendern wird? Wenn sogar seine Mutter sagt, dass das seine Persoenlichkeit ist, ist es dann nicht wahrscheinlich, dass er wirklich so ist und bleibt und dass es gar nicht so sehr an Ihnen liegt?

Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.

Hallo,


 


Danke für die Antwort.


Ich weis, aber, dass es dieser Mann wert ist, er liebt mich auch und hat es mir mit sehr vielen Dingen bewiesen, bis jetzt war es immer eine Konfliktlösung, seine Trennung..


Ich weis grad nicht mehr weiter, und bin echt sehr verzweifelt, wie komme ich denn wieder an ihn heran? Am besten so, dass er auch mal um diese Beziehung kämpft und ich meine Würde nicht wieder verliere?


 


 

Experte:  InternetCoach hat geantwortet vor 3 Jahren.
Sehr geehrte Fragestellerin,
ich befuerchte, dass ich Ihnen da nicht konkret weiterhelfen kann. Sie moechten jemanden so beeinflussen, dass er das tut, was Sie sich wuenschen - wenn es da einen Weg gaebe, dann haetten Sie diesen schon gefunden. Sie koennten entweder einfach abwarten, also wirklich keinen Kontakt haben und warten bis er sich an die schoenen Elemente Ihrer Beziehung erinnert (was normalerweise nach etwa 6-8 Wochen passiert) und wieder auf Sie zukommt (er kann Sie ja nur vermissen, wenn Sie wirklich nicht da sind. Wenn jemand regelmaessig anruft und sich meldet, dann kann man ihn ja nicht vermissen....). Oder Sie koennen wie Sie das in der Vergangenheit getan haben, um ihn kaempfen.

Wenn Sie den anderen Weg versuchen wollen, dann waere es wichtig, dass Sie sich wirklich absolut nicht melden und sich in den naechsten 6-8 Wochen nur um sich selbst kuemmern, damit es Ihnen gut geht - je mehr man mit sich selbst im Reinen ist, desto attraktiver wirkt man auf seine Umwelt - inklusive den Freund. Koennten Sie sich das vorstellen?

Ähnliche Fragen in der Kategorie Psychologie