So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an InternetCoach.

InternetCoach
InternetCoach, Psychologin
Kategorie: Psychologie
Zufriedene Kunden: 1449
Erfahrung:  Familientherapeutin, Drogenberatung, Erziehungsberatung
62882398
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Psychologie hier ein
InternetCoach ist jetzt online.

hallo,ich hatte eine affäre mit meinem chef von dezember

Kundenfrage

hallo, ich hatte eine affäre mit meinem chef von dezember bis juni......er hat sich in mich verliebt, hat mir aber auch mitgeteilt, dass er seinen gefühlen nicht traut, er hat angst vor meinen 2 kindern und der verantwortung,also bot er mir "freundschaft mit extras" an, worauf ich mich auch einließ, seit mitte mai lief es dann etwas schlechter, er war weniger liebevoll, oft abwesend............dann habe ich herausgefunden, dass er eine andere frau kennengelernt hat, die ungebunden ist(keine kinder), sein kinder wunsch ist sehr ausgeprägt und ich habe in einem gespräch einmal weitere kinder für mich ausgeschlossen, obwohl er sie schon geküsst und oft getroffen hat, hat er eine weile die sache mit mir weiterlaufen lassen..... ich bin sehr verletzt und traurig, ich bin sehr verliebt in diesen mann und möchte trotz der verletzung um ihn kämpfen.......mein gefühl sagt mir aber, dass es keine chance für uns gibt............wie kann ich herausfinden, ob er noch gefühle für mich hat?

Gepostet: vor 3 Jahren.
Kategorie: Psychologie
Experte:  InternetCoach hat geantwortet vor 3 Jahren.
Sehr geehrte Fragestellerin,
es ist natuerlich total verstaendlich, dass Sie verletzt und traurig sind. Wenn Sie ganz ehrlich sind, gibt es noch irgendwelche Anzeichen dafuer, dass Ihr Chef noch Interesse an Ihnen und einer Beziehung zu Ihnen hat? Von dem wenigen, was Sie beschreiben, scheint Ihr Chef da ja eher einen Schlussstrich ziehen zu wollen?
Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.

Hallo,


 


danke für ihre schnelle Antwort. Hier ein ausführlicher Bericht:


 


Ich schwärmte 2 Jahre lang für meinen Chef, ein verheirateter toller Mann. Auch ich bin verheiratet und habe 2 Kinder. Wir haben einen E-Mail Flirt angefangen. Ich habe viele Andeutungen gemacht, die er oft missverstanden oder ignoriert hat. Bei der letzten Weihnachtsfeier hat er mich dann endlich geküsst. Wir haben uns 3 Wochen getroffen und Zärtlichkeiten ausgetauscht, hatten regen humorvollen liebevollen und gefühlvollen E-Mailverkehr. Ich wollte unbedingt mit ihm schlafen und habe das auch konkret ausgedrückt. Seine Körperlichkeit stand ihm im Weg. Nach diesen 3 Wochen haben wir uns in einem Hotel getroffen. Es passte alles wunderbar zusammen und war für uns beide unglaublich. Er war von unserer Vertrautheit sehr überrascht. Wir begannen eine Affäre, die von beiden Seiten so gewollt war. Nach sehr intensiven 4 Wochen, in denen er mir auch seine Zuneigung bekundet hat, verließ er seine Frau. Ich war nicht der Grund seiner Entscheidung, aber der Anstoss diese Ehe zu überdenken und zu beenden. Es war für ihn eine sehr schwere zeit, seine Frau war trockene Alkoholikerin und erlitt einen Rückfall mit einem Selbstmordversuch und landete schlußendlich in der Klinik. Kurz bevor er seine Frau verlassen hatte, bat ich ihn um eine Pause, da diese Lügen meiner Familie gegenüber und das viele Hin und Her mich nur noch gehetzt haben und mich haben schlecht fühlen lassen, ich wollte einfach zur Ruhe kommen. Er kam darauf zurück, als er seine Frau verlassen hat. Also fingen wir mit der Pause an. Wir hatten nur noch E-Mail Kontakt. Die Pause war uns beiden lästig und nach kurzer Zeit trafen wir uns wieder. Ich war für ihn da in seiner schwierigen Trennungsphase. In dieser Zeit lag es ihm sehr am Herzen mir mitzuteilen, dass er sich in mich verliebt hat. Ein paar Tage später habe ich ihm auch meine Gefühle gestanden, obwohl er sie unausgesprochen schon wusste. Er begab sich in eine Therapie. Er ging zu einem Heilpraktiker, dem er auch von mir erzählte, von seinen Ängsten wegen meiner Kinder usw.. Der Therapeut sagte zu ihm, wenn Sie diese Frau wirklich wollen, dann spielen die Umstände keine Rolle. Daraufhin teilte er mir mit, dass ich eben nicht die "Eine" bin und bot mir Freundschaft mit Extras an. Dieses Angebot habe ich nach einiger Überlegung angenommen. Ich verließ meinen Mann kurze Zeit später. Wir wohnen bis heute unter einem Dach, unzwar in dem Haus, dass wir zusammen gebaut haben. Es gibt ein großes Hin und Her wer bleibt und wer gehen soll. Ich habe mir eine Wohnung angesehen, habe meiner Affäre davon erzählt und geschwärmt. Bis heute habe ich mich weder für die Wohnung, noch für das Haus ausgesprochen. Ich habe fest daran geglaubt, dass mein Mann nach seinen Aussagen auch ernsthaft ausziehen würde. Mit unserer Affäre lief es 5 bis 6 Wochen wunderbar weiter, wir haben viel unternommen, er war sehr liebvoll und aufmerksam, aber wir hatten immer wieder Gespräche darüber, dass er keine Beziehung will, dass unser Start einfach denkbar schlecht war. Im Gegenzug sprach er aber weiter von seinen Gefühlen, zeigte mir mit Kleinigkeiten, Andeutungen und Fragen über meine Zukunft, dass er viel für mich empfindet. Er hat mir gebeichtet, dass er heimlich geschaut hat, wo und wie ich wohne. Dann fuhren wir gemeinsam ein Wochenende weg auf seinen Wunsch, kurz vor seinem 2 wöchigen Ayurveda-Urlaub. An diesem Wocheende glaubten wir beide es würde eine Zukunft geben. In seinem Uraub fragte er mich nach meiner Sehnsucht, ich teilte ihn mit, dass diese sehr groß ist und stellte ihm diesselbe Frage. Er teilte mir mit, dass er oft an mich denkt, an unsere schönen Stunden, aber mit Sehnsucht könne er nicht dienen. Ich war sehr enttäuscht und traurig und teilte ihm das auch mit. Nachts erhielt ich von ihm eine SMS, dass es ihm sehr leid tut, dass er nicht so starke Gefühle hat, wie ich für ihn. Ich habe ihn vom Flughafen abgeholt, wir haben viel geredet, im Kern ging es darum, dass er keine Beziehung möchte, dass er Angst vor meinen Kindern hat und vor der Verantwortung und er gerne für sich bleiben möchte. Daraufhin trennte ich mich von ihm. 2 Wochen lang suchte er einige male Kontakt zu mir. Einen Sonntag waren wir beide zufällig im Büro arbeiten. Er lud mich zum Essen ein, es gab seinerseits einige Berührungen, es war kalt und er gab mir seine Jacke. Einige Tage später rief ich ihn an und wir verabredeten uns. Ich sagte ihm, dass es mir mit ihm immer gut ging und ich gerne unsere "Affäre" weiterführen möchte, er nahm sofort meine Hand und sagte mir er möchte das auch. In den folgenden 3 Wochen gab es so gut wie keinen E-Mail Kontakt mehr. Wir trafen uns einige Male, aber ich war nicht mehr so unbeschwert und habe ihm auch immer wieder zu verstehen gegeben, dass er oft abwesend ist, dass mich der wenige E-Mail-Kontakt stört, dass er mich nicht wie vorher einfach mal fragt ob ich zeit außerhalb unserer verabredeten Treffen habe. Vor meinem Urlaub dann teilte ich ihm mit, dass ich mir einen neuen Job suchen werde, da ich mit dieser Bürosituation nicht umgehen kann, habe mich wieder über seine weniger liebevolle Art beschwert, dass er mir nicht mehr sagt, wie gerne er mich hat usw.. Einige Tage später erhielt ich von ihm eine E-Mail, er wollte mir auf diesem Weg mitteilen, dass er an mich denkt. Am letzten Tag meines Urlaubs entdeckte ich in unserem Arbeits-Computer Fotos mit einer anderen Frau. Ich rief ihn an und bat ihn um ein Treffen. Ich fragte ihn, ob es eine andere Frau gibt, er gab das zu, er hatte sich schon mehrfach mit ihr getroffen und sie auch schon geküsst. In einem sehr ehrlichen Gespräch sagte er mir, dass die andere Frau ungebunden und immer verfügbar ist, er muss nicht darüber nachdenken wann und ob er anrufen oder eine SMS schreiben kann. Ich sei immer inkonsequent gewesen, wenn es um die räumliche Trennung von meinem Mann ging und habe keine Entscheidung getroffen.

 


Er weinte und sagte er ist mir so dankbar, dass er durch mich aus seiner Ehe raus gekommen ist. Er sagte zu mir: Verdammt nochmal du warst in jedem einzelnen Raum in meiner Wohnung, überall habe ich dich gesehen und du warst nicht für mich erreichbar. Er sagte er geniesst das Singledasein sehr und möchte daran nichts ändern. Auch sagte er mir, dass die andere Frau auch keine Schmetterlinge in seinem Bauch auslöst. Als ich dann gehen Wollte/sollte nachts um 3, bat ich ihn, dass er mich nicht gehen lassen soll. Erst sagte er, dass es aus ist, dann kniete er sich hin und sagte er könne mir nichts versprechen. Ich ging zu ihm und bat ihn noch einmal mich nicht gehen zu lassen, daraufhin fragte er mich nur heute oder generell. Ich konnte diese frage nicht beantworten. Er trug mich in sein Bett. Wir schliefen miteinander, was von ihm ausging. Am nächsten Morgen haben wir uns dann verabschiedet.

 


Ich war die nächsten Tage völlig fertig, körperlich und seelisch ging es mir nicht gut. Dieses Treffen hat mich sehr verwirrt, mir waren die Bedeutung seiner Worte nicht klar. Eine Woche später lud ich ihn zu mir nach Hause ein, wir sprachen erst über die Arbeit und seine Therapie, ich erwähnte die andere Frau nicht. Dann nahm ich all meinen Mut zusammen und bat ihn um eine Chance für uns, wenn wir einfach nicht mehr zurückblicken, all die Schwierigkeiten (meine Kinder, seine Ex-Frau) mal außen vor lassen, ein Wochende in Zweisamkeit verbringen um zu uns zurückzufinden. Er lehnte alles ab. Er sagte mir er hat große Angst vor meinen Kindern, die aus meinen Erzählungen sehr anstrengend sind. Ihm ist in den letzten Wochen klar geworden, dass sein Wunsch nach eigenen Kindern sehr groß ist, mit mir kann er das nicht haben, da ich in einem Gespräch einmal mitgeteilt hatte, dass ich mit Kindern durch bin. Er ist auf der Suche nach einer Frau mit der er das alles verwirklichen kann. Er sagte mit, wenn man alle unsere Startschwierigkeiten weg denkt, ich ohne Kinder, dann wäre ich die Richtige gewesen.....Als allerletztes erst sagte er mir, es ist zu wenig Gefühl. Dann wollte er gehen, ich habe in meiner Verzweifelung versucht ihn zu Sex zu überreden........er hat mich zurückgewiesen. Als ich mich wieder eingekriegt hatte, kuschelten wir auf der Couch, dann trug er mich hoch in mein Bett, gab mir einen kuss auf die Stirn, ich sagte ihm, dass ich ihn liebe und dann ging er fort. Ich habe mich krank schreiben lassen auf anraten von ihm. Jetzt bin ich auf der Suche nach einem Job. Wir haben ab und zu Kontakt wegen der Arbeit. Er ist sehr distanziert und vermittelt mir den Eindruck er möchte mich als seine Angestellte schnell loswerden.

 



Ich bin immer noch verwirrt........ist es tatsächlich zu wenig Gefühl, oder sind es die Umstände.........so viele Fragen in meinem Kopf..........kann man sich tatsächlich so schnell entlieben? Ich habe sehr tiefe Gefühle für diesen Mann. Ich verstehe seine Worte und Taten nicht. Ich weiß nicht, ob es Sinn macht noch Hoffnung zu haben...........da ist ja schon die andere Frau........und trotzdem hat er nochmal mit mir geschlafen, obwohl er sie schon geküsst hatte.......warum?

Experte:  InternetCoach hat geantwortet vor 3 Jahren.
Sehr geehrte Fragestellerin,
es klingt so als ob dieser Mann wirklich nicht bereit und in der Lage ist, eine Beziehung zu fuehren. Ihr Chef ist wahrscheinlich gerade im “mittleren Alter” oder seiner "Lebensmitte." Die Suche Ihre Chefs nach Risiko, Unabhaengigkeit und etwas exotischem passt in das Konzept der "midlife crisis." Auch wenn die midlife crisis nicht immer ernst genommen wird, gibt es mittlerweile genug Forschung, die zeigt, dass es sich dabei um eine durchaus ernstzunehmende Lebenskrise handelt. Man stellt sich zu diesem Zeitpunkt oft die Frage nach dem Sinn des Lebens, hinterfragt Lebensentscheidungen (Was waere gewesen, wenn ich jemand anderen geheiratet haette - nicht meine Frau sondern Sie? Wenn ich einen anderen Beruf ergriffen haette? Wenn ich keine Kinder haette? ....), und setzt sich mit der eigenen Sterblichkeit auseinander. Die Realisierung, dass man weniger Zeit vor sich als hinter sich hat, fuehrt oft dazu, dass man mit allen moeglichen Mitteln versucht, seine Jugend noch einmal zu erleben. Das fuehrt dann dazu, dass man eine ungebundene Partnerin sucht, mit der man nochmal "von Vorne" anfangen, also Babies haben und eine neue Familie gruenden kann. Auch der Drang nach Freiheit und Risiko ist Teil des Wunsches nochmal jung zu sein (denn mit 20 stand das Leben noch offen, man konnte noch alle Traeume verwirklichen).

Sein Verhalten ist nicht unbedingt wirklich von dem Wunsch, die Beziehung zu Ihnen zu beenden, motiviert, sondern von dem Wunsch noch einmal jung zu sein. Die Tatsache, dass Sie eigene Kinder haben und keine weiteren Kinder mehr wollen, verhindert seiner Meinung nach einen wirklichen "Neuanfang". Er wuerde ja eine "alte Familie" gegen einen neue "alte Familie" austauschen.

Seine Gefuehle Ihnen gegenueber sind durchaus "echt", aber Sie koennen ihm leider nicht das bieten, was er sich in dieser Lebenskrise wuenscht. Wahrscheinlich wird er auch nicht mit dieser anderen Frau zusammenbleiben sondern sich noch wieder eine andere (wahrscheinlich sehr viel juengere) Frau suchen. Sie und die andere Frau sind wahrscheinlich ein Uebergang aus der Ehe in die Freiheit und den Neuanfang. Er hat Sie sicherlich gern und hat sich sicherlich auch in Sie verliebt, aber ich denke nicht, dass es eine gemeinsame Zukunft gibt - leider - denn eigentlich sucht er nach etwas ganz anderem.

 

Verstehen Sie den Unterschied (so weh es auch tun muss...)?



Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.

ja ich denke ich verstehe es......es fällt nur schwer es zu akzeptieren........ihm geht es jetzt wieder gut.........ich hingegen bin jetzt eine alleinerziehende mutter voller selbstzweifel, die sich einen neuen job suchen muss......voller traurigkeit muss ich trotzdem für meine kinder dasein......einfach funktionieren...........das alles auf einmal ist ein bisschen viel für mich.............ja ich weiss ich habe mich darauf eingelassen, aber das macht es dennoch nicht leichter....danke für ihre ehrlichen worte

Experte:  InternetCoach hat geantwortet vor 3 Jahren.
Sehr geehrte Fragestellerin,
es tut mir so leid, dass ich Ihnen nicht mehr Hoffnung machen kann, aber leider sieht dieses "Muster" in vielen Maennern aehnlich aus. Und obwohl Sie ihm geholfen haben, aus der "alten" Situation auszubrechen, koennen Sie ihm leider keine wirklich "neue" Situation bieten - das kann nur eine junge ungebundene Frau, mit der er noch einmal "jung" sein kann.

Ich kann Ihren Schmerz, Ihre Traurigkeit und Ihre Frustration sehr gut verstehen. Es ist eine sehr schwierige Situation, in der Sie sich befinden. Ich kann aus der Ferne nur ganz viel Mut, Erfolg und Geduld bei den naechsten Schritten wuenschen, Kraft fuer Sie und Ihre Kinder und einen guten neuen Job.

Wenn Sie weitere Rueckfragen haben, dann melden Sie sich bitte.

Ich hoffe, dass Ihnen meine Antwort weiterhilft. Fuer Nachfragen stehe ich natuerlich gerne zur Verfuegung.

Mit freundlichem Gruß,

Annegret Noble

Ueber eine positive Bewertung meiner Antwort wuerde ich mich freuen. Vielen Dank.

Meine Ausführungen und Meinungen ersetzen keine psychologische Diagnostik oder Therapie. Sie beinhalten nur Hilfestellungen, Vorschläge und Lösungsansätze.

Bekannt aus:

 
 
 
„[...]mehr als Zehntausend Experten weltweit; 1500 davon in Deutschland. Acht Jahre nach dem Start ist das [...] Online-Unternehmen mit seinen 90 Mitarbeitern die größte Web-Seite für das Vermitteln von Experten von Anwälten über Ärzte bis hin zu Universitätsprofessoren.“
„Wer eine fachmänische Lösung für ein medizinisches, rechtliches oder technisches Problem sucht, kann das jetzt auch im Internet tun. Lebenshilfe auf die schnelle, unkomplizierte und vor allem erschwingliche Art bietet die Seite www.justanswer.de. Etwa 1500 Experten stehen per Mail für Fragen zu ca. 200 Fachgebieten rund um die Uhr zur Verfügung."
„Rat gewünscht? Rechtliche, medizinische oder allgemeine Fragen beantworten Experten unter www.justanswer.de."
„JustAnswer, die weltweit führende Online-Plattform für Expertenfragen und -antworten, bietet ab sofort noch mehr Sicherheit und Qualität für Verbraucher."
„Ob Vorbereitung, Notfall oder Reklamation nach dem Urlaub - JustAnswer bietet jederzeit schnelle, kompetente Antworten"
„Die Online-Plattform JustAnswer bringt Ratsuchende und Experten in über 200 Fachgebieten zusammen."
 
 
 

Was unsere Besucher über uns sagen:

 
 
 
  • Danke für die wachrüttelnde Antwort, die freundlich aber bestimmt angekommen ist. Das war nötig und sehr hilfreich. Danke! JustAnswer Kunde
< Zurück | Weiter >
  • Danke für die wachrüttelnde Antwort, die freundlich aber bestimmt angekommen ist. Das war nötig und sehr hilfreich. Danke! JustAnswer Kunde
  • Sehr schnelle und kompetente Antwort, die für mich bares Geld bedeutet. Vielen Dank! S.Stober K.
  • Herzlichen Dank! Hab durch Ihre Antwort viel Geld gespart! Ben R. Deutschland
  • Sehr schnelle und kompetente Hilfestellung. Besonders für mich als Laien wurde alles sehr verständlich erklärt. Gerne wieder! Rosengl Bad Tölz
  • Vielen Dank für die schnelle und gute Beratung. Sie haben uns gut weitergeholfen. Wir kommen gerne wieder auf Sie zu. Birgit H. Kempten
  • Hervorragende und außerordentlich liebenswürdige Hilfe! Ich werde bei Bedarf bestimmt wieder auf JustAnswer zurückgreifen und bin sehr dankbar, dass es so etwas gibt! Dr. Gert Richter Verl
  • Danke für die schnelle Hilfe. Sehr schön, auch an einem Sonnabend ist jemand zu erreichen. Janine Gaus Bielfeld
 
 
 

Lernen Sie unsere Experten kennen:

 
 
 
  • diplompsychologe

    diplompsychologe

    Dipl- Psychologe

    Zufriedene Kunden:

    1216
    Dipl.- Psychologe (Uni) & Verkehrspsychologe
< Zurück | Weiter >
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/DI/diplompsychologe/2011-4-27_194256_Foto158.gifbearbeitet3.64x64.gif Avatar von diplompsychologe

    diplompsychologe

    Dipl- Psychologe

    Zufriedene Kunden:

    1216
    Dipl.- Psychologe (Uni) & Verkehrspsychologe
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/BJ/BJnD8/2013-8-2_142434_FKH0080KopfLimpens.64x64.jpg Avatar von Johann Schweißgut

    Johann Schweißgut

    Diplom Psychologe

    Zufriedene Kunden:

    817
    Verhaltenstherapeut, Systemischer Berater und Coach, Supervisor
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/WE/webpsychiater/2015-8-15_7533_ildschirmfotoum...64x64.png Avatar von webpsychiater

    webpsychiater

    Dr

    Zufriedene Kunden:

    47
    Ärztlicher Psychotherapie (Verhaltenstherapeie
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/EW/ewolf/2014-11-22_123326_rofilildx.64x64.jpg Avatar von Frau-Wolf

    Frau-Wolf

    Diplom Psychologin

    Zufriedene Kunden:

    28
    zertifiziert als Mediatorin* (Hochschule Darmstadt); als ILP (integrative lösungsorientierte Psychologie) coach; HP (Psych) ;WB med. Hypnose
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/HO/hoellering/2015-9-3_152044_x.64x64.jpg Avatar von Dr. Höllering

    Dr. Höllering

    Fachärztin

    Zufriedene Kunden:

    9772
    Notfallmedizin,Psychosomatik,Innere- und Allgemeinmedizin
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/OR/Orthodocs/2012-2-12_211834_IMG6092a.64x64.jpg Avatar von Orthodoc

    Orthodoc

    Dr. med.

    Zufriedene Kunden:

    1138
    Orthopädie,Unfallchirurgie,Notfallmedizin, Allgemeinmedizin
 
 
 

Ähnliche Fragen in der Kategorie Psychologie