So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an diplompsychologe.
diplompsychologe
diplompsychologe, Dipl- Psychologe
Kategorie: Psychologie
Zufriedene Kunden: 1216
Erfahrung:  Dipl.- Psychologe (Uni) & Verkehrspsychologe
57334328
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Psychologie hier ein
diplompsychologe ist jetzt online.

Mein Freund hat sich nach 3 Jahren Beziehung von mir getrennt

Kundenfrage

Mein Freund hat sich nach 3 Jahren Beziehung von mir getrennt und meint er muss sich erst mal selbst finden und will im Moment keine Beziehung.
Er befindet sich zur zeit im Prüfungsstress weil er seine Ausbildung demnächst abschließen will.
Was kann ich tun? Und hört diese Phase wieder auf?
Was meint er damit, er muss sich erstmal alleine finden?
Gepostet: vor 3 Jahren.
Kategorie: Psychologie
Experte:  InternetCoach hat geantwortet vor 3 Jahren.
Sehr geehrte Fragestellerin,
wenn man viel Stress im Leben hat, dann kann es durchaus sein, dass man keine extra Energie fuer eine Beziehung hat - denn Beziehungen brauchen ja doch einige Zeit und Energie, um zu funktionieren. Ausserdem ist es ja tatsaechlich wichtig, dass man mit sich selbst im Reinen ist, um eine gute Beziehung zu leben. Wenn er im Moment das Gefuehl hat, dass er "mit sich selbst nicht klarkommt" weil er so viel Stress hat, dann ist das ja eigentlich gut.
Gibt es noch Hoffnung fuer Ihre Beziehung? Das kann ich leider auch nicht voraussagen. Es kommt auch darauf an, ob Sie bereit sind, sich mit dieser Freundschaft abzufinden, die Sie ja anscheinend haben, oder ob Sie bereit sind, ein grosses Risiko einzugehen und zu sagen, dass Sie im Moment dann lieber gar keinen Kontakt haben wollen, "um zu heilen."
Im Moment hat Ihr Freund ja alles, was er sich wuenscht: er hat nicht den zusaetzlichen Stress einer Beziehung, aber wenn er Zeit mit Ihnen verbringen moechte, dann sind Sie ja da. Er hat also keinen Grund, diese Situation zu veraendern.
Sie hingegen opfern recht viel - und es tut wahrscheinlich weh. Wenn Sie jetzt sagen wuerden, dass Sie gar keinen Kontakt mehr wollen, dann erlebt auch Ihr Freund, dass er wirklich etwas "verloren" hat und dass es ihm auch "weh tut" - dass er Sie vermisst. Dann ist er vielleicht eher bereit, noch einmal darueber nachzudenken, ob die Entscheidung klug war.

Das Risiko ist natuerlich, dass Sie dann gar keinen Kontakt mehr haben und er tatsaechlich im Moment alleine gluecklich ist, Sie zwar vermisst, aber nicht genug, um daran etwas zu aendern.

Verstehen Sie, was ich meine? Was denken Sie zu diesem Risiko?

Ähnliche Fragen in der Kategorie Psychologie