So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an InternetCoach.
InternetCoach
InternetCoach, Psychologin
Kategorie: Psychologie
Zufriedene Kunden: 1450
Erfahrung:  Familientherapeutin, Drogenberatung, Erziehungsberatung
62882398
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Psychologie hier ein
InternetCoach ist jetzt online.

Mein Partner war vor kurzem in der Psychatrie wegen Selbstmordversuch

Kundenfrage

Mein Partner war vor kurzem in der Psychatrie wegen Selbstmordversuch in Verbindung mit Alkoholabhängigkeit und ist nun seit 3 Monaten trockener Alkoholiker.. Er behandelt mich jetzt, obwohl ich ihm geholfen hatte, seit kurzem mit großer Ignoranz. Einmal tut er so als ob er noch an der Beziehung interessiert ist und meldet sich bei mir und dann hat er aber ständig keine Zeit um sich mit mir am Wochenende länger zu treffen. Angeblich geht es ihm psychisch nicht gut oder er trifft sich mit Freunden und hat keine Zeit für mich. Das ist ein Spiel mit meinen Gefühlen und ich weiß nicht wie ich aus dem Teufelskreis herauskommen soll?

Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Psychologie
Experte:  daniela-mod hat geantwortet vor 4 Jahren.

Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,

aufgrund einer routinemäßigen Überprüfung haben wir festgestellt, dass Ihre o.a. Frage bisher leider noch nicht beantwortet wurde.

Wir haben Ihre Frage kostenlos unter einer erhöhten Priorität eingestuft, und unsere Experten erneut informiert, sich mit Ihrem Problem zu beschäftigen.

Sollten Sie in den nächsten Tagen keine Antwort erhalten, bitten wir Sie, sich mit uns über

[email protected]

oder

Tel.: 0800 1899302

Montags bis Freitags von 09:00-18:00

in Verbindung zu setzen.

Vielen Dank für Ihre Geduld.

Ihr JustAnswer Moderatoren-Team

Experte:  InternetCoach hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrte Fragestellerin,
Jemand der gerade aufgehoert hat zu trinken, befindet sich oft in einem grossen Gefuehlschaos - denn alle unerwuenschten Gefuehle konnte man ja davor mit Alkohol daempfen oder "betaeuben", jetzt muss man sie aushalten. In gewissen Sinn, weiss Ihr Partner wirklich nicht, was er will. Das ist keine Entschuldigung dafuer, dass er Sie respektlos behandelt, aber es hilft Ihnen vielleicht, ihn etwas besser zu verstehen.
Darum ist die wichtigere Frage, was SIE wollen. Wenn Sie diese Beziehung weiterfuehren moechten, dann sollten Sie ganz klar sagen, was Sie erwarten und wann Sie die Beziehung beenden. Man kommt aus diesem Teufelskreis nur heraus, wenn man ihn selbst durchbricht. Leider kann man sich nicht darauf verlassen, dass der Partner das tut. Darum sollten Sie ganz klare Erwartungen ausdruecken und wenn Ihr Partner nicht bereit oder in der Lage ist, Ihnen das zu geben, was Sie in einer Beziehung brauchen, dann waere es wahrscheinlich sinnvoll zu ueberlegen, ob dies die richtige Beziehung fuer Sie ist.

Es gibt auch Selbsthilfegruppen fuer Angehoerige von Alkoholikern. Vielleicht koennten Sie dort ein bisschen Unterstuetzung finden? Das erste Jahr "trocken" ist meist sehr schwierig und mit vielen Hindernissen verbunden. Wenn Sie Kontakt zu anderen Partnern von Alkoholikern haetten, dann wuerden diese Ihnen wahrscheinlich dabei helfen koennen, damit umzugehen oder Grenzen zu setzen.
Macht Ihr Partner gerade eine Therapie? Wenn ja, dann koennten Sie darum bitten, dass Sie eine gemeinsame Therapiesitzung haben, um ueber Ihre Beziehung zu sprechen.
Hier finden Sie Unterstuetzung fuer sich selbst, damit Sie dem widerspruechlichen Verhalten Ihres Partners nicht so alleine ausgeliefert sind und den Teufelskreis durchbrechen koennen:

http://www.alkohol-hilfe.de/Co/co.htm
http://www.forum-alkoholiker.de/
http://www.al-anon.de/
http://www.trocken-leben.de/Seiten/Angehoerige.htm


Ich hoffe, dass Sie sich mit diesen Hinweisen aus dem von Ihnen beschriebenen Teufelskreis befreien koennen. Fuer Nachfragen stehe ich natuerlich gerne zur Verfuegung.

Mit freundlichem Gruß,

Annegret Noble

Ueber eine positive Bewertung meiner Antwort wuerde ich mich freuen. Vielen Dank.

Meine Ausführungen und Meinungen ersetzen keine psychologische Diagnostik oder Therapie. Sie beinhalten nur Hilfestellungen, Vorschläge und Lösungsansätze.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Psychologie