So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an InternetCoach.
InternetCoach
InternetCoach, Psychologin
Kategorie: Psychologie
Zufriedene Kunden: 1450
Erfahrung:  Familientherapeutin, Drogenberatung, Erziehungsberatung
62882398
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Psychologie hier ein
InternetCoach ist jetzt online.

ich wurde in der vergangenheit von meinem ex freund betrogen

Kundenfrage

ich wurde in der vergangenheit von meinem ex freund betrogen und belogen.


Ich war in einer Beziehung als wir uns verliebt haben. Dann haben wir zueinander gefunden jedoch bin ich berufsbedingt nach köln gezogen. als ich wieder zurück kam da ich ihn sehr vermisst habe habe ich herraus gefunden das er seit zwei monaten eine neue beziehung hat und seit diesem zeitpunkt an zweigleisig gefahren ist. er hatte sich für sie entschieden. ich war am boden zerstört. habe nur noch geraucht, gearbeitet und kaffee getrunken und innerhalb von eineinhalb monaten über 30 kg an gewicht verloren. es hat lange gedauert bis ich einigermaßen wieder glücklich war. dann hat er sich getrennt von ihr und wir kamen uns wieder näher bis er mich wieder für eine andere verlassen hat. danach habe ich einen lückenfüller gesucht und hatte selber eine beziehung die ich jedoch beendet habe wegen häuslicher gewalt. jetzt wir haben wieder zueinander gefunden


es ist alles sehr schön. ich vertraue ihm und ich weiß das er micht liebt sonst hätten wir keine zwei jahre trotz anderen beziehung nicht voneinander lassen können. jedoch kann ich vergangenheit nicht vergangenheit sein lassen und es kommt jeden tag zu streit bei uns weil ich alles was er positiv meint als kritik an mir auffasse und daraus eine riesen streit meinersteits machen ich habe angst das ich mein eigenes glück sabotiere und ich will ihn nicht verlieren.


es sind banale sachen die mich zu grunde richten. ich frage mich ständig warum nannte er sie schatz und mich nicht, warum hat er ein foto von ihr und ihm auf seinem handy als hintergrundbild gehabt und bei mir nicht. warum hatte er die beziehung mit den anderen öffenltlich auf facebook preis gegeben mit fotos und allem drum und dran. ich lebe einfach ständig in der angst das er mich für eine andere und bessere verlässt. das er nicht wirklich glücklich mit mir ist. er sagt dieses mal läuft alles richtig bei uns er hätte gemerkt nach seinen fehlern wo er hin gehört und was er an mir hat. das ich seine traumfrau bin und das er seine zukunft mit mir verbringen möchte. ich würde das alles so gerne glauben und einfach glücklich sein denn ich liebe ihn wirlich. ich weiß nicht was mit mir los ist. ich habe angst ihn nochmal zu verlieren, vor allem zu verlieren dadurch das ich jeden tag grund suche um mit ihm zu streiten. ich weiß einfach absolut nicht mehr weiter. ich mache alles kaputt

Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Psychologie
Experte:  InternetCoach hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrte Fragestellerin,
ich bin sehr beeindruckt, dass Sie so viel Mut und Geduld haben, dieser Beziehung noch einmal eine Chance zu geben. Es ist leider nicht ganz einfach, einem Menschen, der einen betrogen hat, wieder zu vertrauen. Auch wenn Sie sagen, dass Sie ihm vertrauen, dann zeigen Ihre Zweifel ja, dass Sie das nur bedingt tun - was ja auch absolut verstaendlich ist. Ich vermute, dass das Streiten fuer Sie zwei Funktionen erfuellt. Einmal ist es ein "Test" fuer ihn: Bleibt er bei mir, auch wenn ich nicht nur lieb bin? Und dann ist es eine Schutzfunktion, denn Streit schafft einen gewissen Abstand (damit es nicht so weh tun wuerde, wenn Sie herausfaenden, dass er Sie doch anluegt).

Oft haben die Zweifel und Gedanken, die Sie beschreiben, mit Selbstzweifeln zu tun. Koennte es sein, dass Sie Ihre "Liebenswertigkeit" anzweifeln? Denn oft hat man ja im Hinterkopf den Gedanken: Wenn ich wirklich liebenswert waere, warum ist er dann schon zweimal weggegangen? Und die Schlussfolgerung ist dann oft: Vielleicht stimmt etwas mit mir nicht, dass ich nicht wirklich liebenswert bin. Falls das stimmt, dann waere es sehr wichtig, dass Sie einen Weg finden, Ihre eigenen Selbstzweifel abzulegen. Wenn Sie von Herzen sagen koennen: Ich bin es wert geliebt zu werden und er kann sich gluecklich schaetzen, dass ich ihn liebe - dann muessten Sie wahrscheinlich nicht mehr so viel streiten.

Was denken Sie, koennte das Ihr Verhalten erklaeren? Wenn ja, dann ist der naechste Schritt, dass wir Wege finden, wie Sie Ihr eigenes Selbstwertgefuehl staerken (unabhaengig davon, wie er sich verhaelt).

Menschen in einer aehnlichen Situation glauben oft tief im Inneren, sie seien nicht gut genug, nicht intelligent genug, nicht attraktiv genug, nicht liebenswert genug und haben deshalb Angst, für ihren Partner nicht gut genug, attraktiv oder liebenswert zu sein - und darum verlassen zu werden. Hier sind die drei Schritte, die dann meist wichtig sind:

1. Es ist wichtig, sich klarzumachen, dass man sich selbst durch seine Gedanken unsicher macht. Der Partner löst keine Unsicherheit aus, es sind die eigenen misstrauischen und ängstlichen Gedanken, die die Angst vor dem Verlust auslösen und das Vertrauen in die Treue des Partners zerstören.

2. Mann sollte Wege finden, um sein Selbstwertgefuehl zu staerken, d.h. sich selbst annehmen und akzeptieren lernen, sich seiner Vorzüge und positiven Seiten bewusst zu werden. Erst nämlich, wenn ich mich für liebenswert halte, kann ich einem anderen glauben, dass er mich liebt. Solange ich mich nicht für liebenswert halte, werde ich immer an der Liebe des anderen zweifeln und folglich Angst haben, ihn zu verlieren.

3. Oft gehoert dazu, dass man unabhängiger und selbstständiger wird. Dazu gehoert: alleine ausgehen, sich mit Freunden ohne den Partner treffen, eigenen Hobbies nachgehen, Tätigkeiten finden, die einen befriedigen und einem Bestätigung geben.

 

Wenn das nicht hilft, dann sollten Sie moeglicherweise eine Therapie in Erwaegung ziehen, damit Sie diese Unsicherheit und Selbstzweifel ueberwinden koennen. Fuer Nachfragen und weitere Ideen stehe ich natuerlich gerne zur Verfuegung.

 

 

Mit freundlichem Gruß,

Annegret Noble

Ueber eine positive Bewertung meiner Antwort wuerde ich mich freuen. Vielen Dank.

Meine Ausführungen und Meinungen ersetzen keine psychologische Diagnostik oder Therapie. Sie beinhalten nur Hilfestellungen, Vorschläge und Lösungsansätze.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Psychologie