So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an diplompsychologe.

diplompsychologe
diplompsychologe, Dipl- Psychologe
Kategorie: Psychologie
Zufriedene Kunden: 1216
Erfahrung:  Dipl.- Psychologe (Uni) & Verkehrspsychologe
57334328
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Psychologie hier ein
diplompsychologe ist jetzt online.

Ich habe eine Weinblockade wie kann ich diese lösen?

Kundenfrage

Ich habe eine Weinblockade wie kann ich diese lösen?
Gepostet: vor 3 Jahren.
Kategorie: Psychologie
Experte:  InternetCoach hat geantwortet vor 3 Jahren.
Sehr geehrte Fragestellerin,
meist ist eine "Weinblockade" eine Selbstschutzfunktion des Koerpers. "Trauriges" Weinen macht sehr verletzlich und angreifbar. Wenn man sich nicht komplett sicher und entspannt fuehlt, dann kann es sein, dass der Koerper die Traenen zurueckhaelt, bis die "Gefahr" vorbei ist. In unserem modernen Alltag sieht der Koerper auch den alltaeglichen Stress als "Gefahr" und man kann darum wenn das Leben aus irgendwelchen Gruenden stressig ist oft nicht genu "loslassen", damit der Koerper die Traenen "freigibt." Es natuerlich auch andere Gruende fuer eine "Weinblockade", auf die ich gerne eingehe, falls Sie nicht denken, dass Stress und Anspannung bei Ihnen der Grund sein koennten.
Haben Sie im Moment Stress in Ihrem Leben? Oder koennten Sie sich einen Grund vorstellen, warum Ihr Koerper "Sie beschuetzen" moechte?
Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.

Ich bin ein Mensch der immer für andere da ist. Doch alle meinen das es mir immer gut geht.


Ich habe ende November einen Freund gehabt ( zwei Wochen lang). In dieser Zeit habe ich eine Diagnose bekommen ( einen Geschwür am Schien und Wadenbein) er ragierte darauf nicht angepasst. Meinte Chemo und Strahlentherapie würden anstehen und war nicht für mich da! In dieser Zeit lernte ich jemanden kennen der mir unterstützung gab und mir die dinge gab die ich braucht.Ich hatte auch wirklich eine tolle Zeit mit dieser Person. Er verstand sich mit meiner drei jährigen Tochter und gab mir halt. Wir hatten auch Geschlechtsverkehr, was ich aber nicht konnte weil ich an meinen Ex dachte.


Doch er ist immer noch als einzigster Mensch für mich da und gibt mir halt. Ich bin ihm wirklich wichtig und er merkt als einzigster Mensch obwohl er mich nicht richtig kennt wie es mir geht. Er ist für michh auch immer da.


Es lastet soviel auf meinen Schultern aber ich kann einfach nicht meinen Gefühlen freien lauf geben. Mir kommt es vor wie meine Kraft aus meinen Fingern gezogen wird.


 


Ich habe es mir ihm beendet da ich mir nicht vorstellen kann das ich in meiner Situation einen anderen Menschen glücklich machen kann. Es ist wie eine Wand zwischen uns.


 


Als Freund tut er mir wirklich gut und ich will seine Hilfe auch annehmen.


 


Vielleicht ist es auch wichtig das ich seit vier Jahren nicht mehr geweint habe.


 


 

Experte:  InternetCoach hat geantwortet vor 3 Jahren.

Sehr geehrte Fragestellerin,
das ist wirklich viel, was da auf Ihnen lastet. Da ist es wirklich nicht erstaunlich, dass Ihr Koerper sich vor der "Schwaeche" der Traenen schuetzen moechte. Dieser Satz von Ihnen: "Es lastet soviel auf meinen Schultern aber ich kann einfach nicht meinen Gefühlen freien lauf geben. Mir kommt es vor wie meine Kraft aus meinen Fingern gezogen wird." ist meiner Meinung nach der Grund, warum sich Ihr Koerper und Ihre Psyche vor Traenen schuetzen moechten. Da ist wahrscheinlich die unterbewusste Angst, dass Ihre Traenen nie wieder aufhoeren werden und Sie in Ihrer Traurigkeit "ertrinken" koennten. Darum blockieren Sie wahrscheinlich Ihre Traenen. Sie sagen auch, dass Sie v.a. fuer andere da sind und es darum mehr oder weniger von Ihnen erwartet wird, dass Sie stark und zuverlaessig sind - ein weiterer Grund, sich das Weinen zu verkneifen, denn wenn sich so viele andere auf einen verlassen, dann kann man es sich nicht erlauben "schwach" zu sein. Wie gesagt, fuer die meisten Menschen ist es wichtig, dass wir das Gefuehl haben, uns komplett "fallen lassen zu koennen" - UND aufgefangen zu werden, um uns das Weinen zu erlauben. Es scheint, dass Sie sich bei diesem neuen Bekannten moeglicherweise fallen lassen koennten - und auch aufgefangen wuerden - dass Sie sich das im Moment aber nicht vorstellen koennen.
Ich wuerde Ihnen gerne einen "Teufelskreis" beschreiben, der Ihnen moeglicherweise bekannt vorkommt und der zu Ihrem Dilemma beitragen koennte. Es scheint, dass viele Menschen, die von Natur aus hilfsbereit sind und ihr Leben dem Ziel widmen, anderen Menschen zu helfen, aber auch Menschen, die gezwungenermassen in die “Helferrolle” geraten sind (da Sie Partner, Kinder oder Eltern haben, die viel Hilfe brauchen) sich in diesem Verhaltensmuster wiederfinden.

Man hilft, man ist fuer andere da, man steckt zurueck, man stellt die eigenen Beduerfnisse in den Hintergrund. Oft bekommt man wenig zurueck. Ab und zu mal ein “Danke”, aber meist weird es als selbstverstaendlich hingenommen, dass man da ist, wenn man gebraucht wird. Man goennt sich selten etwas, man fuehlt sich oft sogar schuldig, wenn man Zeit, Energie und Geld fuer sich selbst beansprucht. Aber irgendwann ist man dann “leer”. Man hat alles gegeben, was man hat (und meist sogar mehr als man wirklich hat). Man fuehlt sich muede, erschoepft, depressiv. Typische Gedanken sind: “Warum immer ich?” “Wieso kann niemand so fuer mich da sein, wie ich fuer alle da bin?” Das Leben ist zu anstrengend.” “Ich kann nicht mehr.” “Auch wenn ich die ganze Nacht geschlafen habe, fuehle ich mich nicht ausgeschlafen.” “Es fuehlt sich so an, als ob sich die ganze Welt gegen mich verschworen hat.”

Wenn man dann diese Muedigkeit nicht mehr aushaelt, dann wird man wuetend. Denn Wut gibt zumindest ein bisschen Energie. Ausserdem kann man die ganze Frustration, die sich aufgesaut hat, rauslassen. Meist sind diese “Explosionen” sehr laut und erstaunen die Menschen um einen herum, denn “man ist doch sonst so ruhig und hilfreich.” Das Problem ist, dass man sich ja eigentlich als “netter Mensch” sieht und sich das sehr schwer mit diesen Wutausbruechen vereinbaren laesst. Darum entwickelt man schnell Schuldgefuehle (“Eigentlich sollte ich...” “Wie konnte ich nur...”)

Das beste “Gegenmittel” gegen Schuldgefuehle ist – richtig geraten – wenn man genz besonders nett ist und ganz viele nette Dinge fuer andere Menschen tut (v.a. fuer die, die den Wutausbruch erlebt haben) und damit steht man wieder am Anfang des Kreislaufs.

 

Der einzige Weg (den ich kenne), um diesen Kreislauf zu durchbrechen, ist dass man sich nicht mehr gibt als man wirklich hat und darum gar nicht erst in die “depressive Muedigkeit” verfaellt. Dazu ist es wichtig, dass man herausfindet, wie man den eigenen “Energietank” wieder auffuellt . Fuer viele Menschen, die sich v.a. um andere kuemmern, ist das sehr schwer. Sie wissen, wie man anderen Menschen etwas Gutes tut, aber oft wissen sie nicht, wie sie sich selbst etwas Gutes tun koennen – und wenn sie sich dann etwas goennen, dann fuehlen sie sich schuldig und koennen es nicht wirklich geniessen. Schuldgefuehle sind hilfreich, wenn man “gegen ein Gesetz” verstoesst. Sie weisen darauf hin, dass man etwas falsche gemacht hat und sich entschuldigen sollte. Aber wenn man nicht alle Energie, die man hat, an andere verschenkt, dann tut man nichts falsches. Im Gegenteil. Man tut etwas richtiges. Nur wenn man selbst genug Energie hat, kann man anderen helfen. Das ist nicht egoistisch, das ist “kluge Planung.” Denn wenn man Burnout hat oder komplett emotional erschoepft ist (was ich bei Ihnen vermute), dann kann man niemandem helfen. Darum ist es wichtig, dass man erst dafuer sorgt, dass es einem selbst gut geht, dann kann man fuer andere da sein. In dem Sinn, sind diese "unberechtigten" Schuldgefuehle dann ein Zeichen dafuer, dass man etwas aendert und sich der eigene Energietank hoffentlich wieder fuellt.

Was denken Sie, koennte dieser Kreislauf auf Ihre Situation zutreffen? Wenn ja, dXXXXX XXXXXegt dort wahrscheinlich der Schluessel zu Ihren Traenen versteckt - wenn Sie Ihren "Tank" auffuellen, sich entspannen koennen, sich erlauben "schwach" zu sein und sich auffangen zu lassen, dann koennen Sie wahrscheinlich auch wieder weinen. Wenn Sie denken, dass das stimmen koennte, dann muessen wir ueberlegen, wie Sie denn zu diesem Punkt gelangen koennen.

 

 

 

Bekannt aus:

 
 
 
„[...]mehr als Zehntausend Experten weltweit; 1500 davon in Deutschland. Acht Jahre nach dem Start ist das [...] Online-Unternehmen mit seinen 90 Mitarbeitern die größte Web-Seite für das Vermitteln von Experten von Anwälten über Ärzte bis hin zu Universitätsprofessoren.“
„Wer eine fachmänische Lösung für ein medizinisches, rechtliches oder technisches Problem sucht, kann das jetzt auch im Internet tun. Lebenshilfe auf die schnelle, unkomplizierte und vor allem erschwingliche Art bietet die Seite www.justanswer.de. Etwa 1500 Experten stehen per Mail für Fragen zu ca. 200 Fachgebieten rund um die Uhr zur Verfügung."
„Rat gewünscht? Rechtliche, medizinische oder allgemeine Fragen beantworten Experten unter www.justanswer.de."
„JustAnswer, die weltweit führende Online-Plattform für Expertenfragen und -antworten, bietet ab sofort noch mehr Sicherheit und Qualität für Verbraucher."
„Ob Vorbereitung, Notfall oder Reklamation nach dem Urlaub - JustAnswer bietet jederzeit schnelle, kompetente Antworten"
„Die Online-Plattform JustAnswer bringt Ratsuchende und Experten in über 200 Fachgebieten zusammen."
 
 
 

Was unsere Besucher über uns sagen:

 
 
 
  • Danke für die wachrüttelnde Antwort, die freundlich aber bestimmt angekommen ist. Das war nötig und sehr hilfreich. Danke! JustAnswer Kunde
< Zurück | Weiter >
  • Danke für die wachrüttelnde Antwort, die freundlich aber bestimmt angekommen ist. Das war nötig und sehr hilfreich. Danke! JustAnswer Kunde
  • Sehr schnelle und kompetente Antwort, die für mich bares Geld bedeutet. Vielen Dank! S.Stober K.
  • Herzlichen Dank! Hab durch Ihre Antwort viel Geld gespart! Ben R. Deutschland
  • Sehr schnelle und kompetente Hilfestellung. Besonders für mich als Laien wurde alles sehr verständlich erklärt. Gerne wieder! Rosengl Bad Tölz
  • Vielen Dank für die schnelle und gute Beratung. Sie haben uns gut weitergeholfen. Wir kommen gerne wieder auf Sie zu. Birgit H. Kempten
  • Hervorragende und außerordentlich liebenswürdige Hilfe! Ich werde bei Bedarf bestimmt wieder auf JustAnswer zurückgreifen und bin sehr dankbar, dass es so etwas gibt! Dr. Gert Richter Verl
  • Danke für die schnelle Hilfe. Sehr schön, auch an einem Sonnabend ist jemand zu erreichen. Janine Gaus Bielfeld
 
 
 

Lernen Sie unsere Experten kennen:

 
 
 
  • diplompsychologe

    diplompsychologe

    Dipl- Psychologe

    Zufriedene Kunden:

    1216
    Dipl.- Psychologe (Uni) & Verkehrspsychologe
< Zurück | Weiter >
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/DI/diplompsychologe/2011-4-27_194256_Foto158.gifbearbeitet3.64x64.gif Avatar von diplompsychologe

    diplompsychologe

    Dipl- Psychologe

    Zufriedene Kunden:

    1216
    Dipl.- Psychologe (Uni) & Verkehrspsychologe
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/BJ/BJnD8/2013-8-2_142434_FKH0080KopfLimpens.64x64.jpg Avatar von Johann Schweißgut

    Johann Schweißgut

    Diplom Psychologe

    Zufriedene Kunden:

    817
    Verhaltenstherapeut, Systemischer Berater und Coach, Supervisor
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/WE/webpsychiater/2015-8-15_7533_ildschirmfotoum...64x64.png Avatar von webpsychiater

    webpsychiater

    Dr

    Zufriedene Kunden:

    47
    Ärztlicher Psychotherapie (Verhaltenstherapeie
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/EW/ewolf/2014-11-22_123326_rofilildx.64x64.jpg Avatar von Frau-Wolf

    Frau-Wolf

    Diplom Psychologin

    Zufriedene Kunden:

    28
    zertifiziert als Mediatorin* (Hochschule Darmstadt); als ILP (integrative lösungsorientierte Psychologie) coach; HP (Psych) ;WB med. Hypnose
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/HO/hoellering/2015-9-3_152044_x.64x64.jpg Avatar von Dr. Höllering

    Dr. Höllering

    Fachärztin

    Zufriedene Kunden:

    9772
    Notfallmedizin,Psychosomatik,Innere- und Allgemeinmedizin
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/OR/Orthodocs/2012-2-12_211834_IMG6092a.64x64.jpg Avatar von Orthodoc

    Orthodoc

    Dr. med.

    Zufriedene Kunden:

    1138
    Orthopädie,Unfallchirurgie,Notfallmedizin, Allgemeinmedizin
 
 
 

Ähnliche Fragen in der Kategorie Psychologie