So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an diplompsychologe.
diplompsychologe
diplompsychologe, Dipl- Psychologe
Kategorie: Psychologie
Zufriedene Kunden: 1216
Erfahrung:  Dipl.- Psychologe (Uni) & Verkehrspsychologe
57334328
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Psychologie hier ein
diplompsychologe ist jetzt online.

Guten Abend, mein Sohn leidet seit längerer Zeit unter schweren

Kundenfrage

Guten Abend,
mein Sohn leidet seit längerer Zeit unter schweren Wahrnehmungsstörungen. Er hört Stimmen über die Wände und Fenster, alle wollen ihn fertig machen und intrigieren gegen ihn, auch wir als Familie. Überall auf der Straße, in der Straßenbahn, auf den Ämtern würde ihm gesagt, dass gerade Familienmitglieder gestorben sind (Schwester, Mutter, Oma).
Vor wenigen Minuten hat er angerufen und wieder gemeint, das keiner ihn in Ruhe läßt und über die Wände, die Heizung usw. mit ihm gesprochen wird. Dann versteigerte er sich dahin gehend, dass er meinte, dass er am Ende des Monats tot sei.
Ich weiss nicht mehr, was ich machen soll. Er reagiert nicht auf Argumente oder anderen Zuspruch. Wenn ich zu viele Fragen stelle oder Argumente bringe, legt er immer wieder auf. Ist er jetzt akut Selbstmord gefährdet? Kann ich irgend etwas für den Jungen tun?
Er wohnt seit Februar 2012 in einer eigenen Wohnung und ist 26 Jahre alt.
Mit freundlichen Grüßen
E. Barsuhn
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Psychologie
Experte:  InternetCoach hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrte Fragestellerin und Mutter,
Sie beschreiben eine sehr schwierige Situation. Ihr Sohn ist erwachsen und damit fuer sich selbst verantwortlich, aber natuerlich kann ich gut nachvollziehen, dass Sie sich grosse Sorgen um ihn machen. Ich kann natuerlich keine Ferndiagnose machen, aber es scheint als ob Ihr Sohn moeglicherweise unter Schizophrenie leidet. Und da gibt es leider keine Hilfe, die Sie anbieten koennen. Die einzige Hilfe bei schweren Wahrnehmungsstoerungen sind Medikamente. Er redet nicht mit Ihnen, weil er es nicht kann. Seine Wahrnehmung der Realitaet hat sich geaendert. Er sieht in Ihnen wahrscheinlich nicht die besorgte Mutter und kann darum Ihre Hilfe nicht annehmen. Es hat nichts mit Willenskraft zu tun oder damit, dass er nicht mit Ihnen reden moechte. Er braucht wahrscheinlich dringend Medikamente.
Selbstmord ist bei Schizophrenie nicht typisch, aber das bedeutet nicht, dass Ihr Sohn "ausser Gefahr" ist. Wenn jemand mit einer schweren Wahrnehmungsstoerung Hilfe verweigert, dann greift manchmal das Psychisch Kranken Gesetz (Psych KG), das besagt, dass ein Mensch auch gegen seinen Willen in die Klinik eingewiesen werden kann. Setzen Sie sich dazu am besten mit dem Sozialpsychiatrischen Dienst in Ihrer Stadt in Verbindung und fragen Sie nach Moeglichkeiten, Ihrem Sohn zu helfen.
Ansonsten stimmt es leider, dass Ihr Sohn als muendiger erwachsener Mensch Hilfe verweigern darf und Sie leider nicht wirklich viel tun koennen. Oft muss es einem Menschen leider sehr, sehr schlecht gehen, bevor er bereit ist, Hilfe anzunehmen und etwas zu veraendern.