So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an diplompsychologe.
diplompsychologe
diplompsychologe, Dipl- Psychologe
Kategorie: Psychologie
Zufriedene Kunden: 1254
Erfahrung:  Dipl.- Psychologe (Uni) & Verkehrspsychologe
57334328
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Psychologie hier ein
diplompsychologe ist jetzt online.

Hallo, ich habe ein großes problem. Ich bin ein emotional

Kundenfrage

Hallo, ich habe ein großes problem.
Ich bin ein emotional sehr abgestumpfter mensch. Kann meine gefühle in keiner form zeigen nicht weinen...also mir laufen keine tränen obwohl ich tot traurig bin.

Seid fast drei jahren habe ich eine Freundin die mir hilft wo sie nur kann....im Sommer diesen jahres wollten wir Heiraten.....jedoch habe ich alles auf den letzten drücker abgesagt weil....ja warum das weis ich nicht wirklich...kalte füse?? Das war der traum meiner freundin mich zu heiraten eine familie sein....ihr größter wunsch und ich habs weggeblasen....nicht nur das weil mir das so sehr weh tat was ich da angerichtet habe....fing ich an in meinem umfeld, freunde arbeit....sehr schlecht über meine freundinn zu sprechen damit ich mit meinem schmerz besser umgehen konnte...mein umfeld sagte mir dannn nämlich immer das es besser für mich so ist sie hat dich nicht verdient usw. aber jedes mal wo mir das gesagt wurde hat es sich falsch angefühlt....wir nun wieder zu einander gefunden ich habe kein kontakt mehr zu meinem freundeskreis und den zu meiner familie halte ich sehr klein....ich bin auf der suche nach einem therapieplatz ganz schnell!!! Bitte um Hilfe!!!
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Psychologie
Experte:  diplompsychologe hat geantwortet vor 4 Jahren.

Sehr geehrter Fragesteller,

vielen Dank für Ihre vertrauensvoll gestellte Frage.

Aus Ihren Schilderungen kann man erlesen, dass es bei Ihnen durch das Problem Gefühle überhaupt wahrzunehmen ggf. diese zu äußern zu massiven Schwierigkeiten vor allem im Bereich der sozialen Beziehungen gekommen, da Sie durch Ihr Verhalten zum Teil andere Personen in Ihrem Umfeld verletzt haben (z.B. auch die Ex-Freundin nicht geheiratet haben usw.) und bemerken erst jetzt, d.h. es ist auch höchste Zeit etwas dagegen zu tun und sein Verhalten entsprechend zu verändern bzw. sich mit diesem Verhalten professionell begleitet auseinander zu setzen.

In der Psychologie gibt es ein Persönlichkeitsmerkmal, das dem von Ihnen sehr ähnlich ist und das man Alexithymie nennt und beschreibt die Schwierigkeit oder auch Unfähigkeit von Personen Ihre Gefühle hinreichend wahrzunehmen und beschreiben zu können. Vielen Gefühlsblinden ist ihr Defizit kaum bewusst und es wird meistens nur im Kontakt mit engen Angehörigen oder mit dem Partner zum Problem und daher auch sehr schwer bzw. sehr spät diagnostiziert. Prinzipiell ist eine Behandlung dieser Störung sehr gut möglich, d.h. der Prozess des emotionalen Lernens lässt sich im Rahmen einer Therapie nachholen. Bisher konnte nicht wissenschaftlich eindeutig geklärt werden, warum Menschen gefühlsblind sind oder ob sie es erst im Laufe ihres Lebens werden. Es gibt dazu verschiedene z.T. sehr unübersichtliche Theorien. Eine geht davon aus, dass die Unfähigkeit Gefühle wahrnehmen zu können bereits im frühen Kindesalter entsteht z.B. durch emotionale Vernachlässigung. Andere halten traumatische Erlebnisse als Auslöser für denkbar. Aber auch eine genetische Disposition könnte in Frage kommen jedoch auch sogenannte Kommorbilitäten (also das Auftreten mit anderen nicht diagnostizierten Störungen z.B. persönlichkeitsstörungen, Depressionen usw.).

Sie können sich auch an eine nahe gelegene psychotherapeutische/psychiatrische Fachklinik wenden (auch an Unikliniken meist vorhanden) und um eine Aufnahme/ behandlung in der jeweiligen Institutsambulanz bitten, um dort viel schneller als bei den niedergelassenen Kolleginnen oder Kollegen (ambulant) einen Termin zu bekommen. Auch psychotherapeutische Ausbildungsinstitute vergeben Termine (geht meist etwas schneller) zur Diagnostik und Therapie und diese befinden sich meist in größeren Städten. Geben Sie hierzu einfach ein Mal in die Suchmaschine ein: z.B. „verhaltenstherapeutisches oder tiefenpsychologisches/ psychoanalytisches Ausbildungsinstitut + größeren Ort z.B. Berlin, München ect." und Erbitten dort in der Ambulanz einen Vorstellungstermin. Jedoch kann Ihnen ein termin bei einem Facharzt für psychosomatische Medizin oder Facharzt für psychotherapeutische Medizin sicher auch weiter helfen.

Natürlich können Sie auch ggf. eine Selbsthilfegruppe für alexithymisch Erkrankte besuchen wenn es Sie der Belaszung durch die Symptome zu sehr belasten und wo sich eine Selbsthilfegruppe in Ihrer Nähe befindet, dies erfahren Sie über Ihre Krankenkasse bzw. sogenannte Selbsthilfekontaktstelle. Aber auch über das Internet können Sie ggf. Hilfsangebote nutzen bzw. Selbsthilfegruppen finden z.B. unter http://www.selbsthilfenetz.de/, http://www.ipsis.de/ .

Ich hoffe, ich konnte Ihnen in der Kürze der Ausführung helfen und wünsche Ihnen viel Kraft und alles Gute auf Ihrem weiteren Weg.

Mit freundlichem Gruß

Die Ausführungen und Meinungen des Antwortgebers ersetzen weder eine
fachlich ausreichende psychologische Diagnostik oder Therapie, sondern
beinhalten nur punktuell Hilfestellungen, Vorschläge und Lösungsansätze bei
unterschiedlichen Problemen sowie Konflikten.


Wenn meine Ausführungen für Sie hilfreich waren, würde ich mich über eine positive Bewertung sehr freuen.