So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an diplompsychologe.
diplompsychologe
diplompsychologe, Dipl- Psychologe
Kategorie: Psychologie
Zufriedene Kunden: 1254
Erfahrung:  Dipl.- Psychologe (Uni) & Verkehrspsychologe
57334328
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Psychologie hier ein
diplompsychologe ist jetzt online.

Hallo, Gibt es einen trick eine vergangene beziehung endlich

Kundenfrage

Hallo, Gibt es einen trick eine vergangene beziehung endlich auch innerlich zu beenden? Wir sind schon seit über 2 Jahren auseinander und ich vermisse sie immernoch so sehr. Wir haben erst versucht freunde zu bleiben, aber der gedanke XXXXX XXXXX zu müssen wie sie jemand anderen findet konnte ich nicht ertragen. nicht mehr die nr.1 zu sein macht mir zu schaffen. jetzt habe ich mich entschieden sie nicht mehr zu sehen. und ich deke bedeutend weniger an sie aber immer wenn ich an sie denke tut es mir weh, mir wird richtig schlecht... und das schlimmste ist, ich kann ihr irgendwie überhaupt nicht alles gute wünschen... ganz untypisch für mich dieses verhalten ... es ist zum verrückt werden...

Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Psychologie
Experte:  Djimikaja hat geantwortet vor 4 Jahren.

Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,

aufgrund einer routinemäßigen Überprüfung haben wir festgestellt, dass Ihre o.a. Frage bisher leider noch nicht beantwortet wurde.

Wir haben Ihre Frage kostenlos unter einer erhöhten Priorität eingestuft, und unsere Experten erneut informiert, sich mit Ihrem Problem zu beschäftigen.

Sollten Sie in den nächsten Tagen keine Antwort erhalten, bitten wir Sie, sich mit uns über

kontakt@justanswer.de

oder

Tel.:
0800(NNN) NNN-NNNN/span>

Montags bis Freitags von 10:00-16:00

in Verbindung zu setzen.

Vielen Dank für Ihre Geduld.

Ihr JustAnswer Moderatoren-Team

Experte:  diplompsychologe hat geantwortet vor 4 Jahren.


Sehr geehrter Fragesteller,

vielen Dank für das entgegengebrachte Vertrauen und die
offene Fragestellung. Ich möchte mich bemühen Ihnen punktuell eine
Hilfestellung zu geben.



Leider gibt es bezüglich des Trennungsschmerzes keinen
Königsweg bei der Bewältigung. Ich verstehe wie Sie sich fühlen und leider sind
wir Menschen nicht gegen den seelischen Schmerz immun. Aber auch dies gehört
zum Leben dazu und auch wenn Sie es sich vielleicht im Moment noch
nicht vorstellen können, auch dieser Schmerz vergeht und die seelischen Wunden
heilen. Es ist aber auch wichtig dass Sie es zulassen und somit die Beziehung
dann auch abschließend verarbeitet ist. Vielleicht hilft es Ihnen wenn ich
Ihnen eine kurze Beschreibung der Trauerbewältigung aufführe, denn eine
Trennung von einem geliebten Menschen egal auf welche Art ist ähnlich dieser
Bewältigung und um erfolgreich damit abschließen zu können müssen sämtliche
Phasen kurz durchlaufen werden. Trauerbewältigung bei
Verlust einer nahestehenden Person, kann man in 4 Phasen aufteilen.





1. Phase: bezeichnend ist hier der Schock zustand , das
verleugnen und nicht- wahr -haben Wollen-, der Verlust wird nicht als Realität
akzeptiert, die Symptome: Betäubung; Empfindungslosigkeit, Starre, Unglauben,
Unwirklichkeit, stilles weinen, lautes Schluchzen, (einige Stunden bis zu 3
Wochen)



2. Phase: das Aufbrechen der
Gefühle, der Trauerschmerz wird erfahren, die Symptome: Gefühlschaos von
Trauer, Angst, Wut, Hilflosigkeit, Schuldgefühle, unbegründete Heiterkeit,
Ruhelosigkeit, Gewichtsverlust, Schlafstörungen, Hilfe: Erlaubnis sich selbst geben, die
Gefühle auch zuzulassen, zu wissen, dass das emotionale Chaos der „Normalität „
entspricht, problematisch wäre hier eine andauernde Gefühlslosigkeit und
Unterdrückung der Gefühle mit Gedankenstop, die Flucht aus der Trauer durch
Überaktivität , verschweigen des Verlustes usw.-



3. Phase : sich anpassen an eine Umwelt in der die/der
Verstorbene fehlt, Symptome: die
Suche nach dem verstorbenen in Träumen, an Orten die mit Ihm/Ihr zu tun hatten,
die Erfahrung des Sich- Trennen- Müssens, Erkennen des Ausmaßes des Verlustes,
beginnende Neudefinition der Lebensziele , Problematisch: Exzessives
Suchtverhalten; Intensivierung des Suchens , Rückzug aus der Welt ,
Verweigerung des Abschieds, beharren in eigener Hilflosigkeit



4. Phase: eine neue Beziehung
zu sich selbst finden, die starken gefühlsmäßigen Bindungen zu dem Verstorbenen lösen sich und in neue
Beziehungen wird investiert, Symptome: DER Verlust wird akzeptiert, neue
Aufgaben und Rollen werden übernommen. Neues Selbstvertrauen und neue
Selbstachtung, Problematisch: neue Beziehungen und neuer Selbststand wird als Untreue gegenüber dem Verstorbenen empfunden und
verhindert, Rückfälle werden nicht einprogrammiert und führen zu tiefen
Enttäuschungen, Vermeidung neuer Beziehungen aus Ängste vor neuen Verlusten
oder der Reaktion der Umwelt. Abwendung vom Leben , den Lebenden und der Liebe



Bitte beachten Sie Trauer braucht Zeit (kann bis zu 8
Jahre gehen)und die Phasen laufen nicht linear
ab. Ob eine Trauerreaktion „normal „ oder „pathologisch" ist, hängt von
der Dauer und ihrer Intensität ab.



Ich würde Ihnen empfehlen sich eventuell einer
Selbsthilfegruppe Trauer anzuschließen um hier von der Unterstützung und Hilfe
anderer Betroffener zu profitieren.



http://www.ipsis.de/adressen/adressselbsthilfe.htm





Natürlich ist auch eine Vorstellung bei einem Psychiater
vor Ort möglich um sich medikamentös
unterstützen zu lassen. Wichtig ist auf jeden Fall eine begleitende professionelle Hilfe um die Weiterentwicklung zu einer
schweren Depression zu verhindern wenn Sie einen zu großen
Leidensdruck verspüren und sich Probleme (wie Sie aufführen) einstellen. Sie
können z.B. auch einen Psychologen vor Ort aufsuchen oder einen Paartherapeuten
und eine Gesprächstherapie in Anspruch nehmen die Ihnen hilft die Beziehung endgültig
abzuschließen.



Ich hoffe ich
konnte Ihnen helfen und wünsche Ihnen ganz viel Kraft und alles Gute auf
Ihrem weiteren Weg



Mit freundlichen Grüßen





Wenn meine Antwort für Sie hilfreich war, würde ich mich
über eine positive Bewertung sehr freuen.