So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an exp-del-1.
exp-del-1
exp-del-1, xxxxxxx
Kategorie: Psychologie
Zufriedene Kunden: 2
Erfahrung:  xxxxxxx
71718259
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Psychologie hier ein
exp-del-1 ist jetzt online.

Sehr geehrte Damen und Herren,ich bedanke XXXXX XXXXX für

Kundenfrage

Sehr geehrte Damen und Herren, ich bedanke XXXXX XXXXX für Ihre Hilfe. Ich weis nicht mehr weiter. Mein erster und geliebter Freund hat mich nach 7 Jahren verlassen, dann bin ich an einen suchtkranken Schläger geraten und nur durch Flucht von ihm losgekommen. Ich bin nach Italien gegangen um alles zu vergessen und habe dort meinen jetztigen Freund kennengelernt, wir sind fast 2 Jahre zusammen und sind zusammen wieder nach Deutschland. Ich habe mir ein schönes Leben aufgebaut, alles schien perfekt. Dann habe ich die Arbeit gewechselt. Mein Freund wurde immer aggressiver, hat viel getrunken, über viele Monate gab es nur Streit und Nörgelei...ich habe mich dann unsterblich in meinen Chef verliebt und nie was gesagt, bis er es mir nervlich totall fertig und zitternd gestand. Seit 6 Wochen haben wir eine Affaire. Wir haben so gut versucht zu widerstehen. Immerhin schlafen wir nicht miteinander. Aber er bringt mich schon so um den Verstand. Er ist wie eine Droge, ich weis nicht was uns so massiv aneinanderzieht. Ich könnte jeden Tag durchdrehen und weinen. Denn seine Freundin arbeitet seit vielen Jahren in der Firma...sie tut mir so leid. Ich will nicht dass er ihr weh tut und ich kann meinem Freund nicht weh tun. Auch müsste ich mein ganzes Leben ändern, nur noch arbeiten, auf viel verzichten um mit meinem Chef Josef ein Leben aufzubauen. Das fällt mir sehr schwer, nie wieder Urlaub etc...sie kann das, warum ihr das wegnehmen. Allerdings will er sich schon lange trennen, hatte das auch bevor ich kam schon mal gemacht. Schläft angeblich seit Monaten nicht mehr mit ihr...Kurz ich liebe ihn. Das ist definitiv. Aber ich dreh mich im Kreis in meiner Situation weil ich auch für meinen Freund Vasile was empfinde. Es war weg und wird wieder mehr. Er ist krank und trinkt gerade gar nichts. Er verhält sich wieder lieb, was ist nur passiert. Ich fühle mich so schlecht. Ich kann einfach nicht mehr. Ich glaube ich empfinde für beide was. Das kann doch nicht sein. Ich hatte oft Angst weil Vasile so agressiv war und rumschreit dass er auch wieder wird wie deiser Psycho...das hat die Gefühle gekillt. Auch denke ich wird er hier nicht glücklich, aber andererseits will er nicht gehn und mich nicht verlieren. Was soll ich nur tun? Josef liebt mich und will alles für mich aufgeben, denn seine Freundin ist eine sehr wichtige Mitarbeiterin und ich werd sie nur schwer ersetzten können. Mit ihm ist alles so berauschend, so perfekt, wir sind uns so unglaublich ähnlich. Was soll ich nur tun. So kann es nicht weitergehn und er will eine Entscheidung und ich sehe sie einfach nicht... ich fühle mich so schlecht, aber ich weis nicht was ich tun soll. Vasile hilft mir mit meinem Bauprojekt, er tut alles für mich und kann vielleicht einfach seine Gefühle nicht zeigen. Josef zeigt sie mir. Und sie sind echt. Bei uns beiden. Warum kann ich mich dann nicht trennen. Bitte helfen sie mir, ich kann nicht mehr schlafen, noch denken noch essen und weis einfach keinen Rat mehr. Ich werde von Tag zu Tag fertiger...meine Frage ist nun. Kann ich überhaupt eine normale Beziehung führen nach dem was mir passiert ist, habe ich immer Angst dass alles schief geht oder zu schwierig ist? Warum konnte ich meinen Freund den ich auch über alles geliebt habe betrügen? Auch wenn nicht körperlich. Das ist mir in den Beziehungspausen bei meinem ersten Freund mit besagtem Schlägertyp nämlich auch passiert. Brauche ich den Kick und bin einfach nur schlecht und untreu obwohl ich das nicht will? Soll ich meinen Freund verlassen? Ich hätte mich ja kaum in einen anderen verlieben können wenn alles stimmt...und warum kann ich ihn dann nicht verlassen...nur Gewohnheit? Oder ist es Angst dass ich für Josef meine ganze Freiheit aufgeben muss ( Reisen, Freizeit) Ich liebe Josef, denke aber meine Freund auch noch...wie kann das sein? Wie soll ich mit der Situation umgehen den Platz der Freundin im Geschäft einzunehmen. Sie hat 7 Jahre Erfahrung...wie soll ich einen Menschen gegen den anderen ersetzen und meinen Freund einfach rauswerfen. Sind das die Gefühle wert...die Gefühle sind echt und massiv, wenn ich ihnen trauen darf. Aber vielleicht sollte ich sie ignorieren und auf meinen Verstand hören...Ich muss mich binnen dieser Woche entscheiden und weis nicht wie. Seine Freundin merkt schon was, wie kann ich nur alles falsch machen und den Menschen um mich so weht tun...bitte helfen sie mir. Ich kann die Realität nicht mehr klar sehen so sehr drehe ich mich im Kreis. Danke

Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Psychologie
Experte:  exp-del-1 hat geantwortet vor 4 Jahren.
Danke für Ihr Vertrauen!
Ich denke, dass es kein "Zufall" ist, wenn man sich in einen neuen Partner verliebt, obwohl man noch in einer anderen Partnerschaft steckt (auch Ihren Chef ist ja ähnlich ergangen wie Ihnen). Sie waren nicht mehr glücklich in Ihrer bisherigen Beziehung und haben sich ineinander verliebt.
Liebe ist ein Gefühl, was sich mit der Zeit entwickeklt, Verliebtheit kann sehr schnell entstehen, aber bitte verwechseln Sie diese beiden Gefühlszustände nicht. Sie wissen nicht, wie sich eine Partnerschaft mit Josef im Alltag entwickeln würde und wenn man verliebt ist, tendent man dazu, den anderen zu idealisieren und wie man so schön sagt "alles durch die rosarote Brille" zu sehen.
Bevor Sie sich entscheiden, prüfen Sie bitte Ihre Gefühle zu beiden Männern und denken Sie vor allem darüber nach, ob Sie sich eine Partnerschaft an der Seite von Josef auch im Alltagsleben vorstellen können. Dass für beide Männer etwas empfinden, halte ich für "normal", aber entscheidend sind nicht nur die Gefühle, denn diese können sich schnell ändern, sondern die Entscheidung für eine Partnerschaft.