So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an diplompsychologe.
diplompsychologe
diplompsychologe, Dipl- Psychologe
Kategorie: Psychologie
Zufriedene Kunden: 1216
Erfahrung:  Dipl.- Psychologe (Uni) & Verkehrspsychologe
57334328
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Psychologie hier ein
diplompsychologe ist jetzt online.

Ich habe 2 Jahre sich steigernder und nicht zu bewältigenden

Kundenfrage

Ich habe 2 Jahre sich steigernder und nicht zu bewältigenden Stress (Existentkämpfe, Ämter , Bewältigung von
handfesten "Dungen" hinter mir. Lebe in angenehmer Partnerschafzt (verständnis)
Außerdem habe ich seit 2 Jahren immer Schmerzen (WS- Gleitwirbel, Bandscheibenvorfälle, Verengungen im Wirbelkanal, Ganglioneintritt in Wirbelkanal..halte mich dank Feldenkrais ganz "gut", genbe auch nicht auf um Besserung zu fighten.
Nun hat - ohne dass ich weiß warum auch noch meine jüngste Tochter seit Juni den Kontakt zu mir
unterbrochen (vermutung: habe eine Gestalttherapie gemacht um die Ehe /Mann starb vor 7 Jahren/ mit meinem Man der Spielsüchtig und alkeholabh. war aufzuarbeiten. War gut, aber ich zog den Schleier der Vertuschung weg, auch vor meiner Miri...sie war bisher immer der Meinung als "Vatertochter, ich spinne und bin an der entstandenen Finanzmisere schuld..). Bin ein "ich schaff das "-Typ, der dann stakt und bis zur Erschöpfung sich einsetzt.
Nun habe ich seltsame Zustände : wach und nicht wach, nicht aufgeregt, aber ich fühle mich nicht mehr /Schmerzempfinden
..ja also schön ist das nicht... weg, fremd im Spiegel,Geräusche sind Peitschenschläge..u.Ä. lebe ich oder nicht-Gefühl, Art Tagträme...geht dann vorbei
und die nächsten Tage ist alles ok.
Denke ok, nun gut , du mußt weitermachen.
Die meisten Baustellen sind bereinigt, doch es darf nichts dazukommen,
dann denke ich das alles nicht zu überleben..zu anstrengend..da ich für manche Dinge mir auch keinen Anwalt leisten kann und so selber mich durch die § arbeiten..ne, ist schon viel.
Mein jetziger Partner sagt : das reicht für 5 Leben..
Therapie will ich nicht nochmal..bringt mich in den "Dingen" nicht weiter und ich fühle mich ja auch gut.
Wunsch : meine kleine Welt leben können, lesen, malen, nähen..
Was mich stutzig macht ist meine Tendenz mich von meinem soz.Netzerk zurückzuziehe... hab ja auch z.Z. nicht so frohe "Botschaften"
So what to do? ich bin Eutinielehrerin..aber MIR nützt das nicht.
Habe etwas Angst a little bit psychotic zu sein z.Z.
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Psychologie
Experte:  InternetCoach hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrte Fragestellerin,
haben Sie schon mit Ihrem Hausarzt ueber moegliche koerperliche Ursachen dieser Symptome gesprochen?
Vielen Dank.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Psychologie