So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an InternetCoach.

InternetCoach
InternetCoach, Psychologin
Kategorie: Psychologie
Zufriedene Kunden: 1449
Erfahrung:  Familientherapeutin, Drogenberatung, Erziehungsberatung
62882398
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Psychologie hier ein
InternetCoach ist jetzt online.

Guten Tag, unsere Sohn (3Jahre alt) erzählt schon seit ca.

Kundenfrage

Guten Tag,
unsere Sohn (3Jahre alt) erzählt schon seit ca. 1,5 Jahren, immer wieder von einem Bösen Mann, welcher ihn auf verschiedenster Art was getan haben soll. U.a. Dass er ihn immer wieder am Popo weh getan haben soll. Dieser soll auch den "Schniedel und den Popo mit Spucke bedeckt" haben.

Bei Nachfrage, wer es denn wäre, wurde eine Beschreibung abgegeben, von einem großen, dicken Mann mit Bart!

Des weiteren wurde gesagt, es sei auch der Papa. Es wurden aber auch schon andere Namen genannt.

Heute hat er versucht, sich selber einen Finger in den Popo zu stecken. Er sagte auf Nachfrage, dass es jucken würde. Als ich gesagt habe, dass man dies nicht macht, antwortete er, dass es der böse Mann auch machen würde.

Ich habe ihn dann gefragt, wer der böse Mann ist. Hierauf sagte er zuerst, dass es die Elefanten wären, dann der Nachbarsjunge (Freund) und zuletzt mit ernster Mine, dass es der Papa sei. Auf meine Frage, ob er weggehen wolle bejahte er!

Ich habe mit meinem Mann seit ca. 1,5 Jahren Eheprobleme, seit diese Geschichte begann. Ich weiß nicht, wie ich die Äußerungen einschätzen soll und überlege mich zu trennen.

Ich erbitte mir ihren Rat.
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Psychologie
Experte:  InternetCoach hat geantwortet vor 4 Jahren.

Sehr geehrte/r Fragesteller/in,

vielen Dank für Ihre Frage. Sie beschreiben eine furchtbar schwierige Situation.

Ein paar kurze Fragen: Ist Ihr Mann der Vater Ihres Sohnes? Was wurde Ihnen gesagt, als Sie diese Geschichte bei der Therapie erwaehnt haben? Zeigt Ihr Sohn andere auffaellige Verhaltensweisen, wie z.B. Alptraeume, aggressives Verhalten, Bettnaessen?



Vielen Dank.

Mit freundlichem Gruß,

Annegret Noble

Meine Ausführungen und Meinungen ersetzen keine psychologische Diagnostik oder Therapie. Sie beinhalten nur Hilfestellungen, Vorschläge und Lösungsansätze.

Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.
Ja er ist der leibliche vater.es wurde mir gesagt in diesem alter etwas genaues festzustellen sei schwer.er ist zu sehr agresiv dies haben wir auf verschiedene Umstände zurückgeführt .z.b. Das er seit 2 Wochen in den Kindergarten geht und seit einem halben Jahr eine Schwester hat , auch macht er sich häufiger in die Hose.er trägt Aber Nachts noch Eine Windel.er schlägt beiden Eltern.er ist von seinem ganzen Ferhalten sehr künstlich.
Experte:  InternetCoach hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrte Fragestellerin und Mutter,
vielen Dank fuer die weitere Information. Es stimmt, dass es nicht ganz einfach ist, sexuellen Missbrauch bei einem Dreijaehrigen nachzuweisen, aber Ihr Sohn zeigt relativ viele der typischen Symptome, die darauf hinweisen, dass irgendetwas nicht stimmt. Wir wissen nicht genau, was es ist und wer ihn belaestigt - da sollten Sie wirklich sehr vorsichtig sein, Ihren Mann anzuklagen, denn das sind sehr schwerwiegende Vorwuerfe, aber meiner Meinung nach sind hier genug Anzeichen, um zu versuchen, dieser Situation auf den Grund zu gehen.

Es gibt Psychologen, die sich auf die Diagnose und Therapie von Kleinkindern spezialisieren. Sie brauchen jemanden mit viel Erfahrung in diesem Bereich. Gibt es bei Ihnen eine Uniklinik mit einer Kinder- und Jugendpsychiatrie? Oder ein Ausbildungsinstitut fuer Kinder- und Jugendpsychologen? Fragen Sie dort bitte ganz gezielt nach Therapeuten mit Erfahrung in der Arbeit mit Kleinkindern. Fragen Sie auch bei Ihrer Krankenkasse und beim Jugendamt nach qualifizierten Therapeuten. Es ist wahrscheinlich wichtig, in Erwaegung zu ziehen, fuer diese Diagnostik selbst zu bezahlen, damit Sie nicht so lange warten muessen. Meist ist diese Diagnostik/Therapie "non-verbal" und wird durch Spielen (oft in einer Sandbox) und Malen gemacht.

Ich bin in der Regel kein grosser Befuerworter der "Trennung auf Probe", denn nur ganz selten fuehrt das dazu, dass man eine Beziehung "rettet". In Ihrer Situation koennte das aber vielleicht eine Moeglichkeit sein, um zu sehen, ob sich das Verhalten Ihres Sohnes aendert, wenn er nicht beim Vater lebt. Ansonsten ist es meiner Meinung nach wichtig, dass Sie die Trennung von Ihrem Mann unabhaengig von Ihrem Sohn betrachten. Sie sagen, dass Sie schon eine Eheberatung gemacht haben - anscheinend ohne Erfolg. Waere es eine Moeglichkeit, noch einmal eine Paartherapie zu machen, um nach Loesungen zu suchen? Oft hilft es, wenn man sich einen Zeitrahmen setzt, also z.B. sagt: Wir geben uns die naechsten 3 (oder 4,5,6...) Monate,um ganz intensiv an unserer Beziehung zu arbeiten (inklusive Therapie). Danach entscheiden wir, ob es sich lohnt, diese Beziehung fortzusetzen oder ob wir uns trennen.

Ich hoffe, dass Ihnen diese Gedanken und Empfehlungen helfen, um die naechsten Schritte zu gehen. Fuer weitere Fragen stehe ich Ihnen natuerlich gerne zur Verfuegung.

Ich bitte Sie, von einer Bewertung der Antwort abzusehen, wenn Sie die Antwort noch nicht als hilfreich empfinden. Sie sind herzlich eingeladen beliebig oft nachzufragen, bis Sie eine zufriedenstellende Antwort erhalten – oder wir uns einigen, dass ich Ihnen leider nicht weiterhelfen kann.

Mit freundlichem Gruß,

Annegret Noble

Ueber eine positive Bewertung meiner Antwort wuerde ich mich freuen. Vielen Dank.

Meine Ausführungen und Meinungen ersetzen keine psychologische Diagnostik oder Therapie. Sie beinhalten nur Hilfestellungen, Vorschläge und Lösungsansätze.

Bekannt aus:

 
 
 
„[...]mehr als Zehntausend Experten weltweit; 1500 davon in Deutschland. Acht Jahre nach dem Start ist das [...] Online-Unternehmen mit seinen 90 Mitarbeitern die größte Web-Seite für das Vermitteln von Experten von Anwälten über Ärzte bis hin zu Universitätsprofessoren.“
„Wer eine fachmänische Lösung für ein medizinisches, rechtliches oder technisches Problem sucht, kann das jetzt auch im Internet tun. Lebenshilfe auf die schnelle, unkomplizierte und vor allem erschwingliche Art bietet die Seite www.justanswer.de. Etwa 1500 Experten stehen per Mail für Fragen zu ca. 200 Fachgebieten rund um die Uhr zur Verfügung."
„Rat gewünscht? Rechtliche, medizinische oder allgemeine Fragen beantworten Experten unter www.justanswer.de."
„JustAnswer, die weltweit führende Online-Plattform für Expertenfragen und -antworten, bietet ab sofort noch mehr Sicherheit und Qualität für Verbraucher."
„Ob Vorbereitung, Notfall oder Reklamation nach dem Urlaub - JustAnswer bietet jederzeit schnelle, kompetente Antworten"
„Die Online-Plattform JustAnswer bringt Ratsuchende und Experten in über 200 Fachgebieten zusammen."
 
 
 

Was unsere Besucher über uns sagen:

 
 
 
  • Danke für die wachrüttelnde Antwort, die freundlich aber bestimmt angekommen ist. Das war nötig und sehr hilfreich. Danke! JustAnswer Kunde
< Zurück | Weiter >
  • Danke für die wachrüttelnde Antwort, die freundlich aber bestimmt angekommen ist. Das war nötig und sehr hilfreich. Danke! JustAnswer Kunde
  • Sehr schnelle und kompetente Antwort, die für mich bares Geld bedeutet. Vielen Dank! S.Stober K.
  • Herzlichen Dank! Hab durch Ihre Antwort viel Geld gespart! Ben R. Deutschland
  • Sehr schnelle und kompetente Hilfestellung. Besonders für mich als Laien wurde alles sehr verständlich erklärt. Gerne wieder! Rosengl Bad Tölz
  • Vielen Dank für die schnelle und gute Beratung. Sie haben uns gut weitergeholfen. Wir kommen gerne wieder auf Sie zu. Birgit H. Kempten
  • Hervorragende und außerordentlich liebenswürdige Hilfe! Ich werde bei Bedarf bestimmt wieder auf JustAnswer zurückgreifen und bin sehr dankbar, dass es so etwas gibt! Dr. Gert Richter Verl
  • Danke für die schnelle Hilfe. Sehr schön, auch an einem Sonnabend ist jemand zu erreichen. Janine Gaus Bielfeld
 
 
 

Lernen Sie unsere Experten kennen:

 
 
 
  • diplompsychologe

    diplompsychologe

    Dipl- Psychologe

    Zufriedene Kunden:

    1216
    Dipl.- Psychologe (Uni) & Verkehrspsychologe
< Zurück | Weiter >
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/DI/diplompsychologe/2011-4-27_194256_Foto158.gifbearbeitet3.64x64.gif Avatar von diplompsychologe

    diplompsychologe

    Dipl- Psychologe

    Zufriedene Kunden:

    1216
    Dipl.- Psychologe (Uni) & Verkehrspsychologe
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/BJ/BJnD8/2013-8-2_142434_FKH0080KopfLimpens.64x64.jpg Avatar von Johann Schweißgut

    Johann Schweißgut

    Diplom Psychologe

    Zufriedene Kunden:

    817
    Verhaltenstherapeut, Systemischer Berater und Coach, Supervisor
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/WE/webpsychiater/2015-8-15_7533_ildschirmfotoum...64x64.png Avatar von webpsychiater

    webpsychiater

    Dr

    Zufriedene Kunden:

    47
    Ärztlicher Psychotherapie (Verhaltenstherapeie
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/EW/ewolf/2014-11-22_123326_rofilildx.64x64.jpg Avatar von Frau-Wolf

    Frau-Wolf

    Diplom Psychologin

    Zufriedene Kunden:

    28
    zertifiziert als Mediatorin* (Hochschule Darmstadt); als ILP (integrative lösungsorientierte Psychologie) coach; HP (Psych) ;WB med. Hypnose
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/HO/hoellering/2015-9-3_152044_x.64x64.jpg Avatar von Dr. Höllering

    Dr. Höllering

    Fachärztin

    Zufriedene Kunden:

    9772
    Notfallmedizin,Psychosomatik,Innere- und Allgemeinmedizin
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/OR/Orthodocs/2012-2-12_211834_IMG6092a.64x64.jpg Avatar von Orthodoc

    Orthodoc

    Dr. med.

    Zufriedene Kunden:

    1138
    Orthopädie,Unfallchirurgie,Notfallmedizin, Allgemeinmedizin
 
 
 

Ähnliche Fragen in der Kategorie Psychologie