So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an InternetCoach.

InternetCoach
InternetCoach, Psychologin
Kategorie: Psychologie
Zufriedene Kunden: 1449
Erfahrung:  Familientherapeutin, Drogenberatung, Erziehungsberatung
62882398
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Psychologie hier ein
InternetCoach ist jetzt online.

Wie soll ich mit einem krassen Narzissten umgehen? Bin mit

Kundenfrage

Wie soll ich mit einem krassen Narzissten umgehen?
Bin mit einem seit 44 Jahren verheiratet, habe noch nie eine Entschuldigung erfahren,
höchstens mit entsprechenden Ausreden.
Frage mich oft, warum ich das ausgehalten habe, ob ich vielleicht selbst nicht ganz dicht bin.
Habe momentan einen Riesenkonflikt, weil ich meine Tochter als Selbstständiger entlassen habe, weil sie alle Interna ihrer Mutter erzählt hat, die mich damit erpressen will.
Die Kündigung wurde zwar von mir, obwohl berechtigt, wieder zurückgenommen, was weder akzeptiert noch wahrgenommen wurde.
Kann man mit einem Narzissten überhaupt auskommen?
Oder muss man immer klein beigeben, wie so oft?
Was bleibt mir für eine Wahl?
Ich forderte von meiner Tochter Disziplin nach den Arbeitsverträgen, keine Interna nach außen, auch nicht zur Mutter.
Privat eine Familienzusammenführung mit meienm Sohn und seinen zwei Kindern.
Meine Ehefrau hat die Kinder (13 und 12 Jahre alt) noch nie gesehen.
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Psychologie
Experte:  InternetCoach hat geantwortet vor 4 Jahren.

Sehr geehrte/r Fragesteller/in,

vielen Dank für Ihre Frage. Sie beschreiben eine furchtbar schwierige Situation. Sie werden meine Antwort wahrscheinlich nicht sehr moegen, denn wenn Sie es tatsaechlich mit einer schweren narzisstischen Persoenlichkeitsstoerung zu tun haben, dann ist die Wahrscheinlichkeit, dass sich Ihre Frau aendern wird so gut wie Null. Ich wuerde Sie gerne ermutigen und Ihnen etwas anderes sagen, aber damit wuerde ich Ihnen etwas vormachen und Ihnen falsche Hoffnung machen. Sie sind ja auf dieser Seite gelandet weil Sie eine ehrliche und professionelle Antwort haben moechten - auch wenn diese leider nicht das ist, was Sie sich insgeheim wahrscheinlich erhofft hatten.


Wie Sie taeglich erleben, sind Narzissten auf sich selbst bezogene Menschen, die die Beduerfnisse von anderen Menschen oft vernachlässigen, und egoistische und egozentrische Eigenschaften zeigen. Der Eigennutz steht ueber dem Gemeinwohl und wenn sie lieben, dann meist nur, um selber geliebt zu werden. Narzissmus ist nicht so sehr eine schlichte Selbstliebe, sondern eher eine starke Bezogenheit auf das Selbst, um ein inneres Gleichgewicht, Wohlbehagen und Selbstsicherheit aufrechtzuerhalten.

Die Narzisstische Persönlichkeitsstörung ist gekennzeichnet durch ein Gefühl der eigenen Wichtigkeit, Fantasien über grenzenlosen Erfolg und Macht, Glaube an eigene Besonderheit, Verlangen nach übermäßiger Bewunderung, übertriebenes Anspruchdenken, ausbeuterische Beziehungen, Empathiemangel, Neid und Arroganz. Das zentrales Symptom ist ein extrem labiles Selbstwertgefühl, häufig verbunden mit dem Gefühl von Leere und die Unfähigkeit, Gefühle, insbesondere Freude, zu empfinden. Sie scheinen unter einer erhöhten Verletzbarkeit und Kränkbarkeit zu leiden. Im Umgang mit anderen Menschen scheinen Sie eher kalt, was als Egoismus und Arroganz in Erscheinung tritt. Ehrgeiz und übersteigerte Ansprüche an sich selbst führen häufig zu einem Erschöpfungssyndrom. Hier werden jedoch häufig nicht die eigenen Anteile gesehen, sondern äußere Ursachen wie Arbeitsumstände, der Vorgesetzte, der Partner, die Kinder usw. verantwortlich gemacht. Die depressiven Verstimmungen wirken flach bis oberflächlich, die dabei bestehende Antriebs- und Schwunglosigkeit wird von den Betroffenen jedoch als sehr belastend erlebt. Auf der körperlichen Ebene finden sich Schlafstörungen, Kopfschmerzen, funktionelle Herzbeschwerden und Sexualstörungen. In näheren Kontakten können die Betroffenen durchaus sehr lebendig, charmant und bestrickend wirken. Insbesondere, wenn sie etwas erreichen wollen, können sie sehr manipulativ auftreten. Häufig präsentieren sie sich jedoch auch emotional kühl, arrogant und verletzend. Sie neigen zum geschickten Taktieren mit wenig Rücksicht auf andere und strahlen emotionale Kälte aus.

Die Ursachen sind neben gewissen erblichen Faktoren vor allem auch die familiären Verhältnisse. Narzissmus ensteht meist in der frühen Kindheit, wenn sich normalerweise das Selbstwertgefühl und die eigene Individualität entwickeln. Häufig werden später narzisstische Kinder wenig wahrgenommen ("ich war wie Luft") und in ihren Bedürfnissen nicht unterstützt oder überfordert ("du bist mein große Junge/mein grosses Maedchen, das schaffst du auch alleine"). Oft werden sie aber auch überhütet, so dass sie keine Gelegenheit haben, ein gesundes Selbstbewusstsein zu entwickeln. Das Kind erlebt nie, dass es auch um seiner selbst willen geliebt wird, auch wenn es keine Leistung bringt. Kinder von narzisstischen Eltern neigen oft selbst zum Narzissmus.

Wenn diese Beschreibung auf Ihre Frau - und moeglicherweise auf Ihre Tochter? - zutrifft, dann gibt es fuer Sie leider keinen "guten" Weg, um Ihr Leben einfacher zu machen. Entweder koennten Sie so weitermachen wie bisher und zurueckstecken oder Sie koennten sich trennen - ob das ein "offizielle" Scheidung ist oder einfach ein interner Rueckzug, indem Sie Ihre Frau und Ihre Tochter nur bedingt an Ihrem Leben beteiligen, muessten Sie entscheiden falls Sie diesen Weg waehlen sollten.

Wie gesagt, leider ist die Wahrscheinlichkeit, dass sich ein Narzisst aendert, sehr gering. Und dazu kommt noch, dass es sehr viel unwahrscheinlicher ist, dass sich ein Mensch mit 60 noch aendert als ein Mensch mit 20. Oft ist der Gedanke, dass man "etwas falsch" gemacht hat, das man aendern sollte mit 50 oder 60 einfach nicht ertraeglich. Man hat ja sein gesamtes Leben auf diesem "Fundament" aufgebaut. Wenn man 20 ist, dann kann man sagen: Ich reisse das Fundament raus und baue ein neues, denn ich habe das Leben ja noch vor mir. Das lohnt sich. Mit 60 sieht das ja leider ganz anders aus.

Es tut mir von Herzen leid, dass ich Ihnen keine wirkliche Loesung anbieten kann. Fuer Rueckfragen stehe ich natuerlich gerne zur Verfuegung.




Mit freundlichem Gruß,

Annegret Noble

Ueber eine positive Bewertung meiner Antwort wuerde ich mich freuen. Vielen Dank.

Meine Ausführungen und Meinungen ersetzen keine psychologische Diagnostik oder Therapie. Sie beinhalten nur Hilfestellungen, Vorschläge und Lösungsansätze.

Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.

Ich bedanke mich für Ihre realistische Beurteilung, habe sie leider in dieser


Form befürchtet.


 


Im Klartext heißt das, entweder so weitermachen und sich so gut wie möglich zurückziehen, oder einen entgültigen Schlusstrich ziehen.


 


Eine Frage habe ich allerdings vergessen, Will sich ein Narzisst wigentlich von seinem Partner, im Fall meiner Tochter von seinem Vater wirklich trennen und gibt es im Fall einer Trennung massive auseinandersetzungen?

Experte:  InternetCoach hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,
wie gesagt, es tut mir leid, dass ich keine hoffnungsvollere Antwort geben kann, aber es wuerde ja nichts helfen, wenn ich Ihnen etwas "vorluege".
Ja, im Klartext sind das Ihre Optionen.
Ich bin nicht ganz sicher, ob ich Ihre Nachfrage ganz richtig verstanden habe. Fragen Sie also bitte noch einmal nach, wenn ich das falsch beantworte.

Ein Narzisst lebt mit einer riesengrossen inneren Angst, nicht liebenswert, nicht gut genug, nicht kompetent genug, nicht perfekt zu sein. Um diese Angst nicht staendig fuehlen zu muessen (denn das wuerde einen ja verrueckt machen), findet der Narzisst immer wieder Erklaerungen, warum es nicht seine Schuld ist. Denn wenn es die Schuld des anderen ist, dann muss ich nicht meine eigene Schwaechen anschauen. Und als Narzisst muss ich es vermeiden, meine eigenen Schwaechen anzuschauen, denn wenn ich meine Schwaeche zugebe, dann ist die logische Schlussfolgerung, dass ich nicht liebenswert bin. Diese "logische" Schlussfolgerung: Fehler=ungeliebt ist der grosse Denkfehler, den Narzissten machen. Aber dieser Denkfehler wurde in der fruehen Kindheit gemacht, wo es tatsaechlich lebensnotwendig war, geliebt zu werden - Kinder wissen sehr gut, dass sie ihre Eltern brauchen, um zu ueberleben - und das stimmt ja, denn ein Kind kann ohne Erwachsene nicht ueberleben - darum sind Kinder bereit, alles (wirklich alles) zu tun und auszuhalten, was sie tun und aushalten muessen, um zu ueberleben. Und ein so grundlegender Denkfehler, den man in der Kindheit macht, bestimmt dann den Rest des Lebens (auch wenn man irgendwann die Eltern ja gar nicht mehr braucht, geht dieses Gefuehl nie wirklich weg). Diese "Todesangst" (wenn ich nicht geliebt werde, dann sterbe ich) fuehrt dann zu all diesen Verhaltensweisen, die man in einem Narzissten beobachtet. Was anfangs also eine "Ueberlebensstrategie" war wird dann zu einer Persoenlichkeitsstoerung.

Warum hole ich soweit aus? Weil das hoffentlich Ihre Frage beantwortet, ob es zu massiven Auseinandersetzungen kommt. Solange ein Narzisst ein Erklaerungsmuster finden kann, dass eine Trennung nicht "seine Schuld" ist, kann die Trennung wahrscheinlich klappen. Sobald der Narzisst aber das Gefuehl hat, dass die Trennung bedeutet, dass er/sie "nicht liebenswert" (und damit in gefuehlter Lebensgefahr) ist, ist eine grosse Reaktion sehr wahrscheinlich.

In Ihrem Fall waere es darum wahrscheinlich sinnvoll, wenn Sie die gesamte "Schuld" fuer eine Trennung oder die Kuendigung auf sich nehmen - denn damit kann das wackelige Selbstbild des Narzissten erhalten bleiben (DU bist fehlerhaft - und nicht liebenswert - ICH bin okay - und weiterhin liebenswert und kann darum ueberleben). Die Botschaft waere also: "Es liegt an mir, nicht an dir.... Ich bin das Problem, nicht du..." Ich weiss, dass ich Ihnen hier sage, dass Sie luegen sollen und das tue ich eigentlich sehr ungerne. Aber da Sie damit die angedeuteten massiven Auseinandersetzungen vermeiden koennten, muessen Sie entscheiden, ob das der richtige Weg fuer Sie ist.

Ich hoffe, dass Sie nachvollziehen koennen, was ich hier versuche zu erklaeren. Wenn nicht, dann fragen Sie bitte nach und ich versuche es besser zu auszudruecken.

Ich bitte Sie, von einer Bewertung der Antwort abzusehen, wenn Sie die Antwort noch nicht als hilfreich empfinden. Sie sind herzlich eingeladen beliebig oft nachzufragen, bis Sie eine zufriedenstellende Antwort erhalten – oder wir uns einigen, dass ich Ihnen leider nicht weiterhelfen kann.

Mit freundlichem Gruß,

Annegret Noble

Ueber eine positive Bewertung meiner Antwort wuerde ich mich freuen. Vielen Dank.

Meine Ausführungen und Meinungen ersetzen keine psychologische Diagnostik oder Therapie. Sie beinhalten nur Hilfestellungen, Vorschläge und Lösungsansätze.

Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.


Ich kann Ihre Antwort nur als ganz, ganz lieb und ehrlich bezeichnen.


 


Und Sie haben mir eine sehr gute Charakterisierung dieser Persönlichkeitsstörung gegeben. Die Reaktionen meiner Tochter


und meiner Frau gehen genau in diese Richtung.


Nur kann ich im Falle meiner Trennung nicht auf die Schuldfrage ver-


zichten, weil sehr viel Vermögen auf dem Spiel steht, was ich ausschließlich allein geschaffen habe, leider in Zugewinngemeinschaft.


Daher muss ich diesen Fall auf den Umstand der "unbilligen Härte" aufbauen und damit auf die Schuldfrage, die seit 2008 im Scheidungsrecht bei Unterhalts- und Vermögensfragen eine Rolle


spielen. Insofern muss ich mit Drohungen, Erpressungen und möglicherweise Zusammenbrüchen rechnen.


In meinem Fall gehe ich sogar davon aus, das meine Frau sich garnicht trennen will.


 


In jedem Fall, Ihre Antworten sind Klasse!


 

Experte:  InternetCoach hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,
es freut mich, dass ich Ihnen helfen konnte, die Umstaende etwas besser zu verstehen. Ich bin Therapeutin und nicht Rechtsanwaeltin, darum hat meine Perspektive natuerlich nichts mit der Rechtsgrundlage einer Trennung oder Scheidung zu tun. Ich wuerde aber Ihre Schlussfolgerung bestaetigen, dass Sie in Ihrem Fall, da die "Schuldfrage" unumgaenglich scheint, mit den "massiven Auseinandersetzungen, Drohungen und Zusammenbruechen" rechnen sollten.
Ich wuensche Ihnen alles Gute, eine dicke Haut und einen langen Atem...

Wenn ich damit Ihre Frage beantwortet habe, dann wuerde ich mich ueber eine positive Bewertung freuen.
Vielen Dank,
Annegret Noble

Bekannt aus:

 
 
 
„[...]mehr als Zehntausend Experten weltweit; 1500 davon in Deutschland. Acht Jahre nach dem Start ist das [...] Online-Unternehmen mit seinen 90 Mitarbeitern die größte Web-Seite für das Vermitteln von Experten von Anwälten über Ärzte bis hin zu Universitätsprofessoren.“
„Wer eine fachmänische Lösung für ein medizinisches, rechtliches oder technisches Problem sucht, kann das jetzt auch im Internet tun. Lebenshilfe auf die schnelle, unkomplizierte und vor allem erschwingliche Art bietet die Seite www.justanswer.de. Etwa 1500 Experten stehen per Mail für Fragen zu ca. 200 Fachgebieten rund um die Uhr zur Verfügung."
„Rat gewünscht? Rechtliche, medizinische oder allgemeine Fragen beantworten Experten unter www.justanswer.de."
„JustAnswer, die weltweit führende Online-Plattform für Expertenfragen und -antworten, bietet ab sofort noch mehr Sicherheit und Qualität für Verbraucher."
„Ob Vorbereitung, Notfall oder Reklamation nach dem Urlaub - JustAnswer bietet jederzeit schnelle, kompetente Antworten"
„Die Online-Plattform JustAnswer bringt Ratsuchende und Experten in über 200 Fachgebieten zusammen."
 
 
 

Was unsere Besucher über uns sagen:

 
 
 
  • Danke für die wachrüttelnde Antwort, die freundlich aber bestimmt angekommen ist. Das war nötig und sehr hilfreich. Danke! JustAnswer Kunde
< Zurück | Weiter >
  • Danke für die wachrüttelnde Antwort, die freundlich aber bestimmt angekommen ist. Das war nötig und sehr hilfreich. Danke! JustAnswer Kunde
  • Sehr schnelle und kompetente Antwort, die für mich bares Geld bedeutet. Vielen Dank! S.Stober K.
  • Herzlichen Dank! Hab durch Ihre Antwort viel Geld gespart! Ben R. Deutschland
  • Sehr schnelle und kompetente Hilfestellung. Besonders für mich als Laien wurde alles sehr verständlich erklärt. Gerne wieder! Rosengl Bad Tölz
  • Vielen Dank für die schnelle und gute Beratung. Sie haben uns gut weitergeholfen. Wir kommen gerne wieder auf Sie zu. Birgit H. Kempten
  • Hervorragende und außerordentlich liebenswürdige Hilfe! Ich werde bei Bedarf bestimmt wieder auf JustAnswer zurückgreifen und bin sehr dankbar, dass es so etwas gibt! Dr. Gert Richter Verl
  • Danke für die schnelle Hilfe. Sehr schön, auch an einem Sonnabend ist jemand zu erreichen. Janine Gaus Bielfeld
 
 
 

Lernen Sie unsere Experten kennen:

 
 
 
  • diplompsychologe

    diplompsychologe

    Dipl- Psychologe

    Zufriedene Kunden:

    1216
    Dipl.- Psychologe (Uni) & Verkehrspsychologe
< Zurück | Weiter >
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/DI/diplompsychologe/2011-4-27_194256_Foto158.gifbearbeitet3.64x64.gif Avatar von diplompsychologe

    diplompsychologe

    Dipl- Psychologe

    Zufriedene Kunden:

    1216
    Dipl.- Psychologe (Uni) & Verkehrspsychologe
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/BJ/BJnD8/2013-8-2_142434_FKH0080KopfLimpens.64x64.jpg Avatar von Johann Schweißgut

    Johann Schweißgut

    Diplom Psychologe

    Zufriedene Kunden:

    817
    Verhaltenstherapeut, Systemischer Berater und Coach, Supervisor
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/WE/webpsychiater/2015-8-15_7533_ildschirmfotoum...64x64.png Avatar von webpsychiater

    webpsychiater

    Dr

    Zufriedene Kunden:

    47
    Ärztlicher Psychotherapie (Verhaltenstherapeie
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/EW/ewolf/2014-11-22_123326_rofilildx.64x64.jpg Avatar von Frau-Wolf

    Frau-Wolf

    Diplom Psychologin

    Zufriedene Kunden:

    28
    zertifiziert als Mediatorin* (Hochschule Darmstadt); als ILP (integrative lösungsorientierte Psychologie) coach; HP (Psych) ;WB med. Hypnose
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/HO/hoellering/2015-9-3_152044_x.64x64.jpg Avatar von Dr. Höllering

    Dr. Höllering

    Fachärztin

    Zufriedene Kunden:

    9772
    Notfallmedizin,Psychosomatik,Innere- und Allgemeinmedizin
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/OR/Orthodocs/2012-2-12_211834_IMG6092a.64x64.jpg Avatar von Orthodoc

    Orthodoc

    Dr. med.

    Zufriedene Kunden:

    1138
    Orthopädie,Unfallchirurgie,Notfallmedizin, Allgemeinmedizin
 
 
 

Ähnliche Fragen in der Kategorie Psychologie