So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an InternetCoach.

InternetCoach
InternetCoach, Psychologin
Kategorie: Psychologie
Zufriedene Kunden: 1449
Erfahrung:  Familientherapeutin, Drogenberatung, Erziehungsberatung
62882398
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Psychologie hier ein
InternetCoach ist jetzt online.

Hallo liebe Leser ich habe momentan wieder einmal eine schwere

Kundenfrage

Hallo liebe Leser

ich habe momentan wieder einmal eine schwere depressive Episode. Seit etwa dreieinhalb Jahren bin ich nun in therapeutischer Behandlung, im Frühjahr bin ich freiwillig sogar für 8 Wochen in eine psychotherapeutische Klinik gegangen. Folgendes wurde diagnostiziert - schwere depressive Episode, Kombinierte Störung des Sozialverhaltens und der Emotion sowie sonstige neurotische Störung ( Angststörung, Zwangsgedanken, ich könnte anderen Menschen etwas antun). Ich bin gerade dabei mein Denken zu ändern, Gefühle anzunehmen, mit dem Inneren Kind zu arbeiten. Meine kompletten Tage widme ich nur der Thematik um endlich aus diesem Loch zu kommen. Mein Therapeut meint, ich tapeziere nicht nur neu sondern versuche ein neues Haus zu bauen. Im Moment ist mein Selbstwertgefühl und mein Selbstvertrauen wirklich ganz weit unten. Schuldvorwürfe, Abwertung, Idealisierung anderer und so weiter gehören dazu. Darüberhinaus treten stark irrationale Ängste, Wut, Trauer, Neid, Eifersucht. Seitdem ich nun die Zusammenhänge kenne woher diese Beschwerden resultieren in Bezug auf meine Sozialisation, insbesondere durch Familie, verstärken sich diese Gefühle zunehmend und ich habe schon lange das Gefühl nicht mehr Herr der Gefühle zu sein.

Nun der Grund warum ich schreibe ist folgender. Heute kam mir eine Erinnerung in den Kopf von der ich nicht einmal weiß ob sie wirklich geschehen ist und wenn sie geschehen sein sollte ob sie auf meine erdachte Art und Weise passiert ist. Diese Erinnerung macht mir aber solche Angst und zeigt mir, dass wenn die Situation sich so zugetragen haben sollte, ich offensichtlich ein böser Mensch sein muss und offensichtlich böses Potenzial in mir stecken muss. Ich hab Angst aufgrund der Schuldgefühle Suizid möglicherweise zu begehen.

Zur Situation. Ich erinnere mich, dass meine jüngere Schwester und ich in der Kindheit oftmals im Schlafzimmer unserer Eltern Rollenspiele gemacht haben, indem wir so getan haben als wären wir unsere Eltern. Ich war Vater, Sie Mutter. Wir haben so getan als würden wir schlafen, den Wecker nicht hören und dann die Arbeit verschlafen usw. Da waren wir ungefähr acht und vier Jahre alt. Nun meine, ich mich zu erinnern, dass wir uns einmal ausgezogen haben und so getan haben als hätten wir Sex. Ich war neugierig was Erwachsene da so machen und wie sich da anfühlt. Deswegen glaube ich habe ich damals meinen Penis für eine Minisekund an die Scheide meiner Schwester gehalten. Bei dem Gedanken daran wird mir wirklich richtig schlecht. Ich bin mir nicht mal sicher ob ich es wirklich getan habe oder mich nur ausgezogen habe und dann gedacht habe so etwas macht man nicht und es unterlassen habe. Egal wie, fühle ich mich richtig mies und mache mir vorwürfe. Ich meine, sollte ich dass wirklich gemacht haben, hätte ich nicht nur meine Schwester benutzt, sondern auch sexuell missbraucht und hätte klare Grenzen überschritten, Ihre Intimsphäre verletzt. Möglicherweise hat sie irgendwann mal psychische Probleme aufgrund dieser Situation oder bringt sich um - schließlich ist in Ihrem Unbewussten auch jede Erfahrung gespeichert. Ich weiß nicht was ich tun soll. Bin ich ein schlechter Mensch?

Bitte helft mir.
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Psychologie
Experte:  InternetCoach hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,
vielen Dank fuer das entgegengebrachte Vertrauen. Sie sind absolut kein schlechter Mensch, FALLS Sie tatsaechlich im Rahmen dieses Spielens Ihren Penis an die Scheide Ihrer Schwester gehalten haben. Es scheint sehr unwahrscheinlich, dass der Penis eines 8jaehrigen tatsaechlich in die Scheide einer 4jaehrigen eindringen kann. Sie hatten moeglicherweise Kontakt, Scheide und Penis haben sich beruehrt, aber ich kann mir nur schwer vorstellen, dass es wirklich zu mehr gekommen ist - auf der rein physiologischen Ebene gibt es da viele Hindernisse und wenn Sie nicht mit sehr viel gezielter Energie versucht haben, Ihren Penis in die Scheide Ihrer Schwester zu dirigieren (entschuldigen Sie bitte, dass ich hier so detailierte Beschreibungen gebe, aber es scheint wichtig), dann ist das wahrscheinlich nicht passiert.

Kleine Jungen und Maedchen sind neugierig und imitieren ihre Eltern. Es ist nicht wirklich ungewoehnlich, dass Kinder mit ihrer Sexualitaet experimentieren und "Ehepaar" oder "Arzt" spielen, und sich bei diesen Spielen mit ihren Geschlechtsorganen beschaeftigen. Es ist gut moeglich, dass Ihre Schwester aehnlich neugierig war und wahrscheinlich ja ein bereitwilliger "Mitspieler".

Zu sexuellem Missbrauch gehoert sehr viel mehr als das, was Sie beschreiben, und um langfristige psychische Probleme zu entwickeln muss in der Regel sehr viel mehr passieren, als dass man "Ehepaar" mit einem anderen Kind spielt.

Diese Situation - die ja gar nicht unbedingt passiert ist - macht Sie nicht zu einem schlechten Menschen und sollte auf keinen Fall zu so schrecklichen Schuldgefuehlen fuehren, dass Sie ueber Selbstmord nachdenken. Dazu haben Sie keinen Grund - selbst wenn es passiert sein sollte. Versuchen Sie, sich selbst dafuer zu vergeben und sich weiter auf Ihre Therapie zu konzentrieren.

Ich bin hier nur auf diese eine Thema in Ihren Ausfuehrungen eingegangen. Wenn Sie zu den anderen erwaehnten Themen Fragen haben, dann beantworte ich diese natuerlich gerne. Auch zum Thema "Vergebung" und "Selbstvergebung" kann ich Ihnen gerne etwas mehr sagen, wenn Sie interessiert sind. Denn der Prozess ist natuerlich nicht ganz einfach.

Ich bitte Sie, von einer Bewertung der Antwort abzusehen, wenn Sie die Antwort noch nicht als hilfreich empfinden. Sie sind herzlich eingeladen beliebig oft nachzufragen, bis Sie eine zufriedenstellende Antwort erhalten – oder wir uns einigen, dass ich Ihnen leider nicht weiterhelfen kann.

Mit freundlichem Gruß,

Annegret Noble

Ueber eine positive Bewertung meiner Antwort wuerde ich mich freuen. Vielen Dank.

Meine Ausführungen und Meinungen ersetzen keine psychologische Diagnostik oder Therapie. Sie beinhalten nur Hilfestellungen, Vorschläge und Lösungsansätze.

Experte:  InternetCoach hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,
hier noch ein Gedanke bezueglich der oben erwaehnten Situation: Ein Mensch, der absichtlich ein Kind missbraucht, hat in der Regel keine Schuldgefuehle und nicht den Eindruck, dass er/sie etwas falsch gemacht hat. Die Tatsache, dass Sie sich solche Vorwuerfe machen und Schuldgefuehle haben, deutet darauf hin, dass Sie nicht in die Kategorie eines sexuellen Taeters oder schlechten Menschen fallen.
Ich hoffe, dass Ihnen meine Ausfuehrungen ein bisschen Mut machen koennen und Ihnen dabei helfen, diese nicht wirklich notwendigen Schuldgefuehle loslassen koennen.
Mit freundlichen Gruessen,
Annegret Noble

Bekannt aus:

 
 
 
„[...]mehr als Zehntausend Experten weltweit; 1500 davon in Deutschland. Acht Jahre nach dem Start ist das [...] Online-Unternehmen mit seinen 90 Mitarbeitern die größte Web-Seite für das Vermitteln von Experten von Anwälten über Ärzte bis hin zu Universitätsprofessoren.“
„Wer eine fachmänische Lösung für ein medizinisches, rechtliches oder technisches Problem sucht, kann das jetzt auch im Internet tun. Lebenshilfe auf die schnelle, unkomplizierte und vor allem erschwingliche Art bietet die Seite www.justanswer.de. Etwa 1500 Experten stehen per Mail für Fragen zu ca. 200 Fachgebieten rund um die Uhr zur Verfügung."
„Rat gewünscht? Rechtliche, medizinische oder allgemeine Fragen beantworten Experten unter www.justanswer.de."
„JustAnswer, die weltweit führende Online-Plattform für Expertenfragen und -antworten, bietet ab sofort noch mehr Sicherheit und Qualität für Verbraucher."
„Ob Vorbereitung, Notfall oder Reklamation nach dem Urlaub - JustAnswer bietet jederzeit schnelle, kompetente Antworten"
„Die Online-Plattform JustAnswer bringt Ratsuchende und Experten in über 200 Fachgebieten zusammen."
 
 
 

Was unsere Besucher über uns sagen:

 
 
 
  • Danke für die wachrüttelnde Antwort, die freundlich aber bestimmt angekommen ist. Das war nötig und sehr hilfreich. Danke! JustAnswer Kunde
< Zurück | Weiter >
  • Danke für die wachrüttelnde Antwort, die freundlich aber bestimmt angekommen ist. Das war nötig und sehr hilfreich. Danke! JustAnswer Kunde
  • Sehr schnelle und kompetente Antwort, die für mich bares Geld bedeutet. Vielen Dank! S.Stober K.
  • Herzlichen Dank! Hab durch Ihre Antwort viel Geld gespart! Ben R. Deutschland
  • Sehr schnelle und kompetente Hilfestellung. Besonders für mich als Laien wurde alles sehr verständlich erklärt. Gerne wieder! Rosengl Bad Tölz
  • Vielen Dank für die schnelle und gute Beratung. Sie haben uns gut weitergeholfen. Wir kommen gerne wieder auf Sie zu. Birgit H. Kempten
  • Hervorragende und außerordentlich liebenswürdige Hilfe! Ich werde bei Bedarf bestimmt wieder auf JustAnswer zurückgreifen und bin sehr dankbar, dass es so etwas gibt! Dr. Gert Richter Verl
  • Danke für die schnelle Hilfe. Sehr schön, auch an einem Sonnabend ist jemand zu erreichen. Janine Gaus Bielfeld
 
 
 

Lernen Sie unsere Experten kennen:

 
 
 
  • diplompsychologe

    diplompsychologe

    Dipl- Psychologe

    Zufriedene Kunden:

    1216
    Dipl.- Psychologe (Uni) & Verkehrspsychologe
< Zurück | Weiter >
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/DI/diplompsychologe/2011-4-27_194256_Foto158.gifbearbeitet3.64x64.gif Avatar von diplompsychologe

    diplompsychologe

    Dipl- Psychologe

    Zufriedene Kunden:

    1216
    Dipl.- Psychologe (Uni) & Verkehrspsychologe
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/BJ/BJnD8/2013-8-2_142434_FKH0080KopfLimpens.64x64.jpg Avatar von Johann Schweißgut

    Johann Schweißgut

    Diplom Psychologe

    Zufriedene Kunden:

    817
    Verhaltenstherapeut, Systemischer Berater und Coach, Supervisor
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/WE/webpsychiater/2015-8-15_7533_ildschirmfotoum...64x64.png Avatar von webpsychiater

    webpsychiater

    Dr

    Zufriedene Kunden:

    47
    Ärztlicher Psychotherapie (Verhaltenstherapeie
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/EW/ewolf/2014-11-22_123326_rofilildx.64x64.jpg Avatar von Frau-Wolf

    Frau-Wolf

    Diplom Psychologin

    Zufriedene Kunden:

    28
    zertifiziert als Mediatorin* (Hochschule Darmstadt); als ILP (integrative lösungsorientierte Psychologie) coach; HP (Psych) ;WB med. Hypnose
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/HO/hoellering/2015-9-3_152044_x.64x64.jpg Avatar von Dr. Höllering

    Dr. Höllering

    Fachärztin

    Zufriedene Kunden:

    9772
    Notfallmedizin,Psychosomatik,Innere- und Allgemeinmedizin
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/OR/Orthodocs/2012-2-12_211834_IMG6092a.64x64.jpg Avatar von Orthodoc

    Orthodoc

    Dr. med.

    Zufriedene Kunden:

    1138
    Orthopädie,Unfallchirurgie,Notfallmedizin, Allgemeinmedizin
 
 
 

Ähnliche Fragen in der Kategorie Psychologie