So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an InternetCoach.
InternetCoach
InternetCoach, Psychologin
Kategorie: Psychologie
Zufriedene Kunden: 1450
Erfahrung:  Familientherapeutin, Drogenberatung, Erziehungsberatung
62882398
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Psychologie hier ein
InternetCoach ist jetzt online.

Guten Abend,Mein Partner hat Probleme mit Treue und ist

Kundenfrage

Guten Abend, Mein Partner hat Probleme mit Treue und ist fremdgegangen. Wir sind noch nicht lange zusammen (knapp 3 Monate) und daher bin ich mir nicht sicher ob sich eine Paarberatung lohnen könnte, zudem ich das Gefühl habe, dass in der Vergangenheit einiges bei ihm schiefgelaufen ist. Gefühle sind noch vorhanden. Oder wäre es sinnvoller das er eine Therapie macht?

Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Psychologie
Experte:  InternetCoach hat geantwortet vor 4 Jahren.

Sehr geehrte/r Fragesteller/in,

vielen Dank für Ihre Frage. Sie beschreiben eine schwierige Situation. Sie stellen Ihre Frage in diesem Rahmen (und sind bereit fuer eine Antwort zu bezahlen), weil Sie eine professionelle Antwort von jemandem mit Erfahrung in der Paartherapie bekommen moechten. Ich kenne natuerlich weder Sie noch Ihren Partner, aber ich arbeite regelmaessig mit Paaren und moechte Ihnen ein paar Erfahrungswerte beschreiben.


Statistisch gesehen ist die Wahrscheinlichkeit, dass jemand, der einmal fremd geht ein zweites mal fremd geht, recht gross.


Die ersten Monate in einer Beziehung sind in der Regel vom "Verliebtsein" gepraegt. Man hat “Schmetterlinge im Bauch”, man mag kaum essen, man sehnt sich nach dem anderen, man mag einander kaum loslassen. Man ist “verrueckt” nach dem Anderen, kann sich eine Zukunft ohne diese Person kaum vorstellen und ist bereit auch Dinge zu tun, die einen eigentlich gar nicht interessieren. Es ist die wunderschöne Zeit, aus der sich – hoffentlich – alles andere entwickelt. In der Regel hat man in dieser Zeit keine Augen fuer jemand anderen und vernachlaessigt oft die eigenen Freunde und Interessen, um so viel Zeit wie moeglich mit dem neunen Partner zu verbringen. Diese Phase dauert meist zwischen 3-6 Monate. Wenn jemand in dieser Phase des Verliebtseins fremdgeht, dann liegt die Schlussfolgerung nah, dass er/sie entweder nicht wirklich verliebt ist/war (was eine zukuenftige Beziehung natuerlich nicht unmoeglich aber oft schwieriger macht) oder dass er/sie tieferliegende Probleme hat, die das Verlieben, die Liebe, die Beziehungsentwicklung, Naehe, Treue, Vertrauen und all die Elemente, die Teil einer langfristigen Beziehung sind, beeinflussen.

Wie gesagt, ich berichte aus meiner Erfahrung. Ich kann natuerlich nicht konkret sagen, ob Ihre Beziehung eine Chance hat oder nicht. Die Frage, die ich in Ihrer Beschreibung hoere, ist: "Lohnt es sich, in diese Beziehung zu investieren? Oder ist es sinnvoller, dass ich mich lieber jetzt zurueckziehe bevor es spaeter noch mehr weh tut, wenn es nicht klappt?"

Meine Vermutung ist, dass diese Beziehung niemals ganz einfach sein wird. Woran genau das liegt, kann ich natuerlich nicht sagen. Wenn Sie bereit sind, Ihrem Partner fuer den Seitensprung zu vergeben und es noch einmal zu versuchen, dann wuerde ich eine Paartherapie empfehlen, am besten eine Therapie mit einem systemischen Ansatz, damit die Erfahrungen der Vergangenheit und in anderen Beziehungen mit einbezogen werden, denn Sie deuten an, dass das wichtig sein koennte. Eine Paartherapie wuerde auch zeigen, ob es Sinn macht fuer Ihren Partner eine Einzeltherapie zu machen. Und ein guter Paartherapeut wuerde da wahrscheinlich auch in der Lage sein, einen Kollegen zu empfehlen, der Ihrem Partner da weiterhelfen kann.

Sie koennten auch einen Workshop zur systemischen Familienaufstellung machen und dort innerhalb kurzer Zeit viel ueber den jeweils anderen lernen - und damit natuerlich auch ueber die jeweilige Geschichte, die typischen Verhaltensweisen und Reaktionen und ueber die wahrscheinlichen Herausforderungen in Ihrer Beziehung. Vielleicht waere das auch ein guter Weg, um zu entscheiden, ob Sie die Hindernisse, die hoechstwahrscheinlich auf Sie zukommen werden in dieser Beziehung in Angriff nehmen moechten, oder ob Sie lieber jetzt Ihr Herz vor weiterem Schmerz beschuetzen moechten. Schauen Sie einfach bei z.B. google nach "systemische familienaufstellung" und dem Namen Ihrer Stadt nach, um entsprechende Therapeuten zu finden.


WEitere Paartherapeuten finden Sie z.B. auch hier:

http://www.netzwerk-paartherapie.de/http://www.selbsthilfenetz.de

www.paartherapie.de







Ich bitte Sie, von einer Bewertung der Antwort abzusehen, wenn Sie nicht zufrieden sind. Sie sind herzlich eingeladen beliebig oft nachfragen, bis Sie eine zufriedenstellende Antwort erhalten – oder wir uns einigen, dass ich Ihnen leider nicht weiterhelfen kann.

Mit freundlichem Gruß,

Annegret Noble

Ueber eine positive Bewertung meiner Antwort wuerde ich mich freuen. Vielen Dank.

Meine Ausführungen und Meinungen ersetzen keine psychologische Diagnostik oder Therapie. Sie beinhalten nur Hilfestellungen, Vorschläge und Lösungsansätze.