So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an InternetCoach.

InternetCoach
InternetCoach, Psychologin
Kategorie: Psychologie
Zufriedene Kunden: 1449
Erfahrung:  Familientherapeutin, Drogenberatung, Erziehungsberatung
62882398
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Psychologie hier ein
InternetCoach ist jetzt online.

Hallo, mein Freund hat vor 10 Jahren einen Alkoholentzug durchgemacht.

Kundenfrage

Hallo, mein Freund hat vor 10 Jahren einen Alkoholentzug durchgemacht. soweit ich weiß war er daraufhin ca 8 Jahre ganz trocken. dann trank er anscheinend "hin und wieder mal ein Bier", . Nach eigener Aussage nie mehr weil er weiß wie das enden kann. Er sagt er trinkt seitdem er mich kennt gar nicht mehr, ob ich das glaube soll weiß ich nicht.
1. Wie ist diese Situation reell einzuschätzen? Kann ein stiller Alkoholiker manchmal ein Bier trinken und
2. darf er alkoholfreies Bier trinken?
Wäre Ihnen dankbar für eine klare Information.
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Psychologie
Experte:  InternetCoach hat geantwortet vor 4 Jahren.

Sehr geehrte/r Fragesteller/in,

vielen Dank für Ihre Frage. Jeder Mensch ist anders, darum ist es sehr schwer zu sagen, was fuer ein "Trinker" Ihr Freund ist. Hier ist eine vielleicht hilfreiche Einteilung nach verschiedene "Typen" von Trinkern (nach Prof. E.M. Jellinek).

Alpha - Trinker
sind Erleichterungstrinker, die mit Alkohol ihre Probleme zu lösen versuchen. Sie sind zwar einer fortschreitenden (v.a. koerperlichen) Abhängigkeit ausgesetzt, können aber ihren Alkoholkonsum in der Regel unter Kontrolle halten.

Beta - Trinker
sind Gelegenheitstrinker ohne eine wirkliche Abhängigkeit. Bei ihnen treten vor allem koerperliche Beschwerden durch Folgekrankheiten auf, z.B. Leberschäden, Magenleiden ( Gastritis ) u.a.

Gamma - Alkoholiker
sind die eigentlichen Alkoholiker, die vom Alkohol seelisch und körperlich abhängig sind. Sie haben über ihren Alkoholkonsum keine Kontrolle mehr.

Delta - Alkoholiker
sind " Spiegeltrinker ", sie können ihren Alkoholkonsum relativ lange unter Kontrolle halten. Sie sind zwar körperlich, aber nicht seelisch abhängig. Ihr Verhalten bleibt trotz regemaessigem Alkoholkonsum eher unauffällig.

Epsilon - Alkoholiker
werden als " Quartalssäufer " bezeichnet. Nach wochenlanger Abstinenz trinken sie tagelang völlig unkontrolliert, um dann wieder Wochen oder Monatelang abstinent zu bleiben.

Hier ein Fragebogen dazu, damit Sie vielleicht herausfinden koennen, in welche Kategorie Ihr Freund wahrscheinlich faellt: http://www.alkohol-hilfe.de/suchthilfen/jellinek.htm

Ein Alkoholiker der Gammakategorie kann nur durch komplette Abstinenz wirklich ein erfolgreiches Leben fuehren. Ein Alkoholiker oder Trinker der anderen Kategorien kann wahrscheinlich durchaus ab und zu trinken, aber es ist meist trotzdem "ein Spielen mit Feuer" und die Frage stellt sich, ob es sich wirklich lohnt, zu trinken - wissend, was man damit auf's Spiel setzt. Das muss natuerlich jeder Mensch selbst entscheiden, und oft hilft es dabei wirklich eine "Kosten-Nutzen-Analyse" zu machen (Was gewinne ich durch das Trinken? Was fuer einen Preis bezahle ich, wenn ich trinke?) und dabei braucht man oft die Hilfe von guten Freunden, denn es ist oft schwer anz neutral zu bleiben, wenn es um das eigene Trinkverhalten geht.

Zu Ihrer zweiten Frage, wie es mit alkoholfreiem Bier aussieht, ist die Antwort aehnlich. Alkoholfreies Bier ist nicht wirklich komplett alkoholfrei, genau wie dekoffeinierter Kaffee nicht wirklich koffeinfrei ist. Wiederum waere das fuer einen Gammatrinker problematisch, fuer Trinker der anderen Kategorien moeglicherweise ein kleines oder ueberhaupt kein Problem. Wenn jemand wirklich den Geschmack des Bieres vermisst und nicht den Effekt, dann ist alkoholfreies Bier eine Alternative. Allerdings trinken die wenigsten Menschen v.a. fuer den Geschmack, die meisten wollen den Effekt. Alkoholfreies Bier kann damit fuer eine kleine Gruppe von Trinkern eine Alternative sein, aber wiederum stellt sich die Frage, was fuer ein Risiko man eingeht und ob sich dieses Risiko lohnt - oder ob es sinnvoller waere, sich den Geschmack komplett abzugewoehnen, damit man nicht in Versuchung geraet, sich nach Geschmack UND Effekt zu sehnen und dann doch "richtiges" Bier zu trinken. Oder man hat das Gefuehl, "mit trinken" zu wollen, wenn die anderen um einen herum Bier trinken. Auch da stellt sich die Frage, ob es sinnvoll ist, sich in Situationen zu begeben, wo man "komisch angeschaut wird" wenn man nicht trinkt anstatt Situationen vorzuziehen, wo man einfach eine Cola trinken kann. Generell rate ich in meiner Praxis bei Alkoholikern jeder Art davon ab, regelmaessig alkoholfreies Bier zu trinken. Das Risiko scheint einfach zu gross.

Da ich Ihren Freund und seine Umstaende nicht persoenlich kenne, kann ich keine "klarere" Antwort geben, aber ich hoffe, dass Sie mit dieser Information entscheiden koennen, wie gross das Risiko des Alkoholkonsums fuer ihn wahrscheinlich ist.



Ich bitte Sie, erst eine Bewertung abzugeben, wenn Sie zufrieden mit meiner Antwort sind. Ansonsten können Sie natuerlich beliebig oft nachfragen, bis Sie eine zufriedenstellende Antwort erhalten – oder wir uns einigen, dass ich Ihnen leider nicht weiterhelfen kann.

Mit freundlichem Gruß,

Annegret Noble

Ueber eine positive Bewertung meiner Antwort wuerde ich mich freuen. Vielen Dank.

Meine Ausführungen und Meinungen ersetzen keine psychologische Diagnostik oder Therapie. Sie beinhalten nur Hilfestellungen, Vorschläge und Lösungsansätze.

Bekannt aus:

 
 
 
„[...]mehr als Zehntausend Experten weltweit; 1500 davon in Deutschland. Acht Jahre nach dem Start ist das [...] Online-Unternehmen mit seinen 90 Mitarbeitern die größte Web-Seite für das Vermitteln von Experten von Anwälten über Ärzte bis hin zu Universitätsprofessoren.“
„Wer eine fachmänische Lösung für ein medizinisches, rechtliches oder technisches Problem sucht, kann das jetzt auch im Internet tun. Lebenshilfe auf die schnelle, unkomplizierte und vor allem erschwingliche Art bietet die Seite www.justanswer.de. Etwa 1500 Experten stehen per Mail für Fragen zu ca. 200 Fachgebieten rund um die Uhr zur Verfügung."
„Rat gewünscht? Rechtliche, medizinische oder allgemeine Fragen beantworten Experten unter www.justanswer.de."
„JustAnswer, die weltweit führende Online-Plattform für Expertenfragen und -antworten, bietet ab sofort noch mehr Sicherheit und Qualität für Verbraucher."
„Ob Vorbereitung, Notfall oder Reklamation nach dem Urlaub - JustAnswer bietet jederzeit schnelle, kompetente Antworten"
„Die Online-Plattform JustAnswer bringt Ratsuchende und Experten in über 200 Fachgebieten zusammen."
 
 
 

Was unsere Besucher über uns sagen:

 
 
 
  • Danke für die wachrüttelnde Antwort, die freundlich aber bestimmt angekommen ist. Das war nötig und sehr hilfreich. Danke! JustAnswer Kunde
< Zurück | Weiter >
  • Danke für die wachrüttelnde Antwort, die freundlich aber bestimmt angekommen ist. Das war nötig und sehr hilfreich. Danke! JustAnswer Kunde
  • Sehr schnelle und kompetente Antwort, die für mich bares Geld bedeutet. Vielen Dank! S.Stober K.
  • Herzlichen Dank! Hab durch Ihre Antwort viel Geld gespart! Ben R. Deutschland
  • Sehr schnelle und kompetente Hilfestellung. Besonders für mich als Laien wurde alles sehr verständlich erklärt. Gerne wieder! Rosengl Bad Tölz
  • Vielen Dank für die schnelle und gute Beratung. Sie haben uns gut weitergeholfen. Wir kommen gerne wieder auf Sie zu. Birgit H. Kempten
  • Hervorragende und außerordentlich liebenswürdige Hilfe! Ich werde bei Bedarf bestimmt wieder auf JustAnswer zurückgreifen und bin sehr dankbar, dass es so etwas gibt! Dr. Gert Richter Verl
  • Danke für die schnelle Hilfe. Sehr schön, auch an einem Sonnabend ist jemand zu erreichen. Janine Gaus Bielfeld
 
 
 

Lernen Sie unsere Experten kennen:

 
 
 
  • diplompsychologe

    diplompsychologe

    Dipl- Psychologe

    Zufriedene Kunden:

    1216
    Dipl.- Psychologe (Uni) & Verkehrspsychologe
< Zurück | Weiter >
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/DI/diplompsychologe/2011-4-27_194256_Foto158.gifbearbeitet3.64x64.gif Avatar von diplompsychologe

    diplompsychologe

    Dipl- Psychologe

    Zufriedene Kunden:

    1216
    Dipl.- Psychologe (Uni) & Verkehrspsychologe
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/BJ/BJnD8/2013-8-2_142434_FKH0080KopfLimpens.64x64.jpg Avatar von Johann Schweißgut

    Johann Schweißgut

    Diplom Psychologe

    Zufriedene Kunden:

    817
    Verhaltenstherapeut, Systemischer Berater und Coach, Supervisor
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/WE/webpsychiater/2015-8-15_7533_ildschirmfotoum...64x64.png Avatar von webpsychiater

    webpsychiater

    Dr

    Zufriedene Kunden:

    47
    Ärztlicher Psychotherapie (Verhaltenstherapeie
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/EW/ewolf/2014-11-22_123326_rofilildx.64x64.jpg Avatar von Frau-Wolf

    Frau-Wolf

    Diplom Psychologin

    Zufriedene Kunden:

    28
    zertifiziert als Mediatorin* (Hochschule Darmstadt); als ILP (integrative lösungsorientierte Psychologie) coach; HP (Psych) ;WB med. Hypnose
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/HO/hoellering/2015-9-3_152044_x.64x64.jpg Avatar von Dr. Höllering

    Dr. Höllering

    Fachärztin

    Zufriedene Kunden:

    9772
    Notfallmedizin,Psychosomatik,Innere- und Allgemeinmedizin
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/OR/Orthodocs/2012-2-12_211834_IMG6092a.64x64.jpg Avatar von Orthodoc

    Orthodoc

    Dr. med.

    Zufriedene Kunden:

    1138
    Orthopädie,Unfallchirurgie,Notfallmedizin, Allgemeinmedizin
 
 
 

Ähnliche Fragen in der Kategorie Psychologie