So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an InternetCoach.
InternetCoach
InternetCoach, Psychologin
Kategorie: Psychologie
Zufriedene Kunden: 1450
Erfahrung:  Familientherapeutin, Drogenberatung, Erziehungsberatung
62882398
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Psychologie hier ein
InternetCoach ist jetzt online.

Hallo Mein Name ist Sascha David und ich bin eher einer der

Kundenfrage

Hallo Mein Name ist Sascha David und ich bin eher einer der Angst hat Frauen anzusprechen vor allem wenn ich weiß das ich mit der Wahrheit was kaputt machen kann so wie jetzt. Meine Geschichte kurz: Vor knapp 6Jahren habe ich eine sie kennengelernt aber da war noch nichts dann gingen wir getrennte wege und jetzt habe ich sie wieder getroffen wir sind jetzt gute Freunde aber ich habe mich in ihr verliebt nur sie hat einen anderen gefunden ich weiß wirklich nicht was ich machen soll bitte helfen sie mir
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Psychologie
Experte:  InternetCoach hat geantwortet vor 5 Jahren.

Sehr geehrte/r Fragesteller/in,

vielen Dank für Ihre Frage. Sie beschreiben eine schwierige und frustrierende Situation. Sie haben absolut recht, dass die Wahrheit ein Risiko darstellt. Wenn Sie ihr sagen, dass Sie Gefuehle fuer sie haben und sie diese Gefuehle nicht erwiedert, dann koennte das das Ende Ihrer Freundschaft sein. Andererseits scheint die Freundschaft ja nicht sehr aktiv zu sein. Wuerden Sie wirklich sehr viel verlieren, wenn sie sich aufgrund Ihrer Ehrlichkeit zurueckziehen wuerde?

Mir faellt da das gute deutsche Sprichwort ein: Lieber eine Ende mit Schrecken (Sie riskieren die Wahrheit) als ein Schrecken ohne Ende (Sie leiden still weiter vor sich hin). Natuerlich kann ich Ihnen diese Entscheidung nicht abnehmen. Sie muessten wahrscheinlich eine Liste der Vor- und Nachteile von Ehrlichkeit und Schweigen aufschreiben und dann entscheiden, was sich fuer Sie eher lohnt.


Die andere Moeglichkeit ist es, wirklich komplett fuer Sie zu kaempfen. So wie man das manchmal in Filmen sieht, wenn jemand Dinge tut, die fast ans peinliche grenzen, um zu beweisen, dass er eine Frau liebt. Meine Erfahrung zeigt, dass eine solche Massnahme durchaus Erfolg haben kann. Die meisten Frauen wuenschen sich jemanden, der "fuer sie kaempft" und bereit ist, oeffentlich seine Liebe zu bekennen. Sie sagen, dass Sie eher zurueckhaltend sind, darum waere das wahrscheinlich ein sehr grosser Schritt - und dann stellt sich wieder die Frage: Und was haben Sie zu verlieren? Koennte es sich lohnen, etwas ganz ausgefallenes zu tun, um dieser Dame Ihre Liebe zu gestehen.


Hier noch etwas Hintergrundinfo zu Beziehungen. Die ersten 3-6 Monate hat man oft nur Augen fuer den Menschen, in dem man sich verliebt. Danach sieht man diesen Menschen realistischer und faengt an, Zweifel zu haben. Ich kann aus Ihrer Beschreibung nicht erkennen, wie lange die Dame mit "dem anderen" zusammen ist, und ob es sinnvoll waere, etwas zu tun, bevor die beiden komplett in die Verliebtheitsphase eintreten, oder ob es sinnvoller waere, zu warten bis die beiden in der "Zweifelsphase" sind.


Meine Erfahrung mit Menschen in aehnlichen Situationen ist meist, dass Ehrlichkeit am besten ist, denn sonst fragt man sich immer wieder: "Was waere gewesen wenn.... ? oder man bedauert sein Leben lang, dass man das Risiko nicht eingegangen ist ("haette ich doch damals....").


Wenn Sie jedoch denken, dass Sie sich zuviele Vorwuerfe machen wuerden, wenn die Freundschaft moeglicherweise endet, dann sollten Sie lieber nichts sagen und sich darauf konzentrieren, Ihre Gefuehle loszulassen und der Dame von Herzen alles Gute in ihrer Beziehung zu wuenschen und ein guter Freund zu sein. Wenn man Gefuehlen nicht nachgeht, dann hoeren sie auch irgendwann auf.

 

 

Stellen Sie sich vor, es geht ein Jahr dahin, und Sie sagen nichts. Wie geht es Ihnen heute in einem Jahr? Dann stellen Sie sich vor, Sie sagen etwas, und die Dame lehnt ab. Wie geht es Ihnen dann heute in einem Jahr? Oder, Sie sagen etwas und die Dame findet Sie auch nett und gibt Ihnen eine Chance. Wie geht es Ihnen dann?


Ich wuensche Ihnen alles gute bei dieser schwierigen Entscheidung.





Ich bitte Sie, erst dann eine Bewertung abzugeben, wenn Sie zufrieden mit der Antwort sind. Sollten Sie mit meiner Antwort noch nicht zufrieden sein, können Sie natuerlich beliebig oft nachfragen, bis Sie eine hilfreiche Antwort erhalten. Ich wünsche Ihnen viel Mut und Erfolg bei den nächsten Schritten.

Mit freundlichem Gruß,

Annegret Noble

Ueber eine positive Bewertung meiner Antwort wuerde ich mich freuen. Vielen Dank.

Meine Ausführungen und Meinungen ersetzen keine psychologische Diagnostik oder Therapie. Sie beinhalten nur Hilfestellungen, Vorschläge und Lösungsansätze.