So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Palatina.
Palatina
Palatina, Diplom Psychologin
Kategorie: Psychologie
Zufriedene Kunden: 36
Erfahrung:  Psychotherapie - Notfallpsychologie - Opferhilfe-Therapie - Mediation
63891071
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Psychologie hier ein
Palatina ist jetzt online.

Warum fühl ich mich so schlecht?............Eigentlich müsst

Kundenfrage

Warum fühl ich mich so schlecht?............Eigentlich müsst es mir ja gut gehen? Aber warum werd ich immer wieder von meiner mutter bloß gestellt? Das ich nichts auf die reihe krieg? Das ich zu schüchtern bin, das ich keine freunde habe.........werde nur als dumm hingestellt? Meine anderen geschwister werden nicht so behandelt? Ich werde bloß gestellt weil ich noch zuhause wohne, weil ich noch keine kinder habe usw. und das eben mit mitte 20. Weil ich anscheinend nicht hübsch genug bin und ich sollt mich mal normal verhalten! Ich habe kein selbstbewusstsein mehr! Ich fühl mich so fehl am Platz! Mir kommt vor ich mach alles falsch und ich werde von allen gehasst! Oder habe seit einem Jahr einen Freund! Es is alles supi nur wir streiten halt viel und dann versöhnen wir uns wieder! Aber was die sexualtiät angeht is auch nicht das beste, hatte noch nie einen orgasmus und ich verstehe nicht warum, weil ich ihn ja liebe! Aber es geht halt bei uns immer so auf und ab! Bitte ich weiß nicht mehr weiter! Sein Vater is seit einem Jahr im krankenhaus und oft denk ich mir ihm is sein vater wichtiger als ich! Er hängt total an ihm......
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Psychologie
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Erneut posten: Andere.
bitte dringend antworten
Experte:  Palatina hat geantwortet vor 5 Jahren.
Liebe Ratsuchende,

Sie wohnen also noch zu Hause, sind dort aber höchst unglücklich und haben den Eindruck, ständig fertiggemacht zu werden.
Andererseits haben Sie ja doch einen Freund!

Da drängt sich mir doch die Frage auf:
Warum wohnen Sie überhaupt noch bei den Eltern??
Sind Sie denn noch in Ausbildung, oder arbeitslos, so daß sich das aus finanzieller Notwendigkeit ergibt? Oder gibts andere Gründe?

Daß es keinesfalls sinnvoll ist, jemanden zusammenzustauchen, weil er schüchtern ist, müßte eigentlich nicht extra erwähnt werden! Was Sie brauchen, ist Ermutigung, nicht systematische Entmutigung!
Es gibt doch sicher Dinge in Ihrem Leben, die Sie gut auf die Reihe gekriegt haben, nicht wahr? Schule, Beruf, Weiterbildung, Interessen, Hobbies, usw. - da ist doch sicher das eine oder andere dabei, was Sie gut machen?

Lassen Sie den häuslichen Ärger bitte nicht in Form von Streitigkeiten an Ihrem Freund aus. Er scheint ja zu Ihnen zu stehen, obwohl er seit einem Jahr diese Sorgen um den Vater hat. Fangen Sie doch einfach mal an, die Zeit mit, die sie mit ihm verbringen, einfach mal zu genießen. Da hat niemand aus ihrer Familie reinzufunken, lassen Sie die bitte inkünftig zu Hause, nehmen Sie sie nicht in Ihrem Kopf mit zu Ihrem Freund! Sie habens verdient, daß da jemand ist, der mit Ihnen zusammensein möchte.
Daß Sie unter den gegebenen Umständen nicht so viel Lust auf Sex haben, ist nicht verwunderlich. Könnte es sein, daß Sie das "Gepäck" des Runtergemachtwerdens noch mit ins Bett nehmen? Was bittschön hat Ihre Mutter in Ihrem Bett verloren, wenn Sie da mit Ihrem Freund sind?!
Und:
Wo steht denn geschrieben, daß Ihre Mutter immer recht hat, hä? Wer sagt, daß sie recht hat mit ihren Abwertungen?

Ich glaube schon, daß Sie Ihren Weg finden können! Was für ein schönes Wortspiel: um auf den Weg zu kommen, müssen Sie erstmal weg vom Gewohnten, vielleicht auch räumlich weg... Jedenfalls wünsche ich Ihnen all die Kraft und den Mut, den Sie dafür brauchen!