So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Gehring.
Dr. Gehring
Dr. Gehring, Psychosomatik
Kategorie: Psychologie
Zufriedene Kunden: 24820
Erfahrung:  Sexualmedizin
61885400
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Psychologie hier ein
Dr. Gehring ist jetzt online.

Werden sie bei depression eine EKT empfehlen , wenn ja warum

Kundenfrage

Werden sie bei depression eine EKT empfehlen , wenn ja warum .
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Psychologie
Experte:  Dr. Gehring hat geantwortet vor 5 Jahren.
Guten Tag,

die Elektrokrampftherapie wäre für mich eine Ultima ratio, also eine therapeutische Alternative, über die ich bei ganz schwerer, therapieresistenter Depression nachdenken würde.

Es sind ja auch gerade in den letzten Jahren so viele gute Antidepressiva auf den Markt gekommen, dass man eine große Auswahl auch an Kombinationen hat. Hier lohnt sich Ausprobieren, weil jeder unterschiedlich auf die verschiedenen Präparate reagiert.

Wenn Sie aber auf keine Kombination ansprechen, immer noch tieftraurig, wie gelähmt oder immer wieder selbstmordgefährdet wären, wäre die EKT eine vorstellbare Therapie. Man führt sie ja unter Betäubung durch, darum ist sie nicht belastend (aber sie kann natürlich Nebenwirkungen wie Gedächnisstörungen etc. auslösen).

Warum? Weil die EKT gerade bei schwerstkranken Patient(inn)en gute Erfolge gezeigt hat und damit Leben gerettet. Sie wird in den USA und in Skandinavien deutlich häufiger eingesetzt als in Deutschland. Die Entscheidung aber, ob man für diese Therapie in Frage kommt, sollte immer im intensiven Gespräch mit dem behandelnden Psychiater fallen.

Ich hoffe, dass Psychotherapie und Antidepressiva Ihnen soweit helfen, dass Sie gar nicht mehr über EKT nachdenken müssen! Dafür drücke ich Ihnen die Daumen.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.

 

Mein Arzt hat fast alle neueste Medikamente mit mir ausprobiert , leider letzte Zeit

bin ständig traurig , habe fast keine Kräfte um weiter zu machen .

Ich arbeite im Krankenhaus , bin von Beruf Krankenschwester , lese sehr viel um

mich am neuestem zu halten.

Bin aber nach Empfehlung von EKT von meinem Arzt ehe Enttäuscht und verletzt.

Denke, es muss noch etwas für eine andere humanere Methode geben??

Experte:  Dr. Gehring hat geantwortet vor 5 Jahren.
Liebe Patientin,

EKT ist ja gar nicht mehr inhuman, seitdem die Anaesthesie so gut ist! Man krampft ja in Narkose. Ist es nicht auch inhuman, so sich todtraurig und kraftlos durchs Leben zu schleppen? Ihr Arzt hat diese Therapie sicher nach reiflicher Überlegung vorgeschlagen. Ich habe mal 2 Jahre ind e USA gelebt, da hatte die EKT gar nicht so einen schlechten Ruf wie hier manchmal. Aber in Fachkreisen weiß man es hier auch besser:

http://www.depressionen-depression.net/behandlung-einer-depression/elektrokrampftherapie.htm

Sie haben vieleicht furchtbare Bilder aus Filmen oder historischen Zeichnungen im Kopf, die aber mit der modernen Wirklichkeit nichts zu tun haben. Bitte verübeln Sie Ihrem Arzt seinen Vorschlag nicht... Gerade für Menschen wie Sie, denen man mit Tabletten nicht ausreichend helfen kann, bedeutet die EKT eine echte Chance.

Sprechen Sie doch mit ihm noch einmal über Ihre diesbezüglichen Sorgen. Sie werden merken, dass er Ihnen den Vorschlag aus dem Wunsch heraus, Ihnen endlich zu helfen, gemacht hat.
Experte:  Dr. Gehring hat geantwortet vor 5 Jahren.
Guten Morgen,

Haben Sie noch weitere Fragen? Ich beantworte sie gerne. Falls nicht, freue ich mich, wenn Sie meine Antworten akzeptieren.

Mit freundlichen Grüßen, Dr. Höllering