So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an InternetCoach.
InternetCoach
InternetCoach, Psychologin
Kategorie: Psychologie
Zufriedene Kunden: 1450
Erfahrung:  Familientherapeutin, Drogenberatung, Erziehungsberatung
62882398
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Psychologie hier ein
InternetCoach ist jetzt online.

Hallo, ich habe heute Unterlagen gesucht und liebe Geburtstagskarten

Kundenfrage

Hallo, ich habe heute Unterlagen gesucht und liebe Geburtstagskarten von meiner
Mutter entdeckt. Kann ich auch nur das Gefühl haben nicht geliebt worden zu sein?
Und besteht ein Unterschied zwischen Liebe geben und Liebe zeigen?
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Psychologie
Experte:  Palatina hat geantwortet vor 5 Jahren.
Liebe/r Fragesteller/in,

oh ja, das gibt es!
Daß man zwar das Gefühl hat, nicht geliebt worden zu sein, dies aber der Realität nicht gerecht wird.
Das ist dann als ob man eine Mitteilung auf deutsch erwartet, und wenn diese in englisch oder französisch kommt, versteht man sie nicht. Das ist als gebe es sie nicht.

Man kXXXXX XXXXXebe tatsächlich auf unterschiedliche Art zeigen. Wir geben dann weiter, was wir von unseren Eltern als Zuneigung erlebt haben, oder wir wollen unseren eigenen Kindern in liebevoller Fürsorge einen Mangel ersparen, unter dem wir selbst gelitten haben.

Ihre Mutter ist 90 - da hat sie ja höchstwahrscheinlich einiges vom Krieg mitbekommen.
Was sie erlebt hat, kann ich natürlich nicht wissen und daher auch nicht spezifisch aufnehmen, daher betrachten Sie meine Erwägungen bitte einfach nur als Denkanstoß.

Wer Hunger zu leiden hatte oder ihn zumindest aus der nächsten Umgebung kennt, möchte den seinen Kindern ersparen. Dann drückt sich Liebe darin aus, daß - vielleicht sehr zum Leidwesen der Kinder, die den Mangel ja nicht kennen! - Essen sehr wichtig genommen wird.

Oder wenns, vielleicht auch kriegsbedingt, materiell knapp war, wird Liebe in Form von Geschenken ausgedrückt. Dann geben Eltern den Kindern etwas, das sie selbst schmerzlich vermißt haben, als sie noch Kinder waren.

Verstehen Sie, wie ichs meine?
Sie haben Liebe nicht in der Form bekommen, wie Sies gerne gehabt hätten, aber allem Anschein nach sind Sie jetzt auf Hinweise gestoßen, die Ihre Sicht der Dinge korrigieren. Wie könnte Ihre Mutter Liebe gezeigt haben? Es gibt so viele verschiedene Arten! Ich hoffe, das klärt sich nun endlich für Sie - wird doch Zeit für ein Happy End, nach all den Jahren, nicht wahr?
Ich wünsche Ihnen jedenfalls alles Gute!
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Hallo,

da ich bereits mit einer Psychologin ausführlich über meine momentane
Situation korrespondiert habe und davon ausgegangen bin, dass es sich
um die gleiche Dame handelt habe ich nochmals um Rat gebeten.
Bitte, haben Sie Verständnis dafür, dass ich mich mit ihrer sicher
wohlmeinenden Antwort nicht zufrieden geben kann, da Ihnen die "Lage"
mit meiner Mutter nicht bekannt ist und ich auch weiterhin keinen
Ratschlag diesbezüglich im Internat mir holen werde.

Experte:  InternetCoach hat geantwortet vor 5 Jahren.

Sehr geehrte Fragestellerin,

vielen Dank XXXXX XXXXX weitere Frage. Wenn Sie mir direkt eine Frage stellen moechten, dann ist es hilfreich, wenn Sie meinen Namen in der Frage erwaehnen oder mir diese direkt schicken, ansonsten antwortet einfach der naechste Experte, der online ist.


Jetzt aber zu Ihrer Frage. Sie haben liebe Geburtstagskarten von Ihrer Mutter gefunden und fragen sich jetzt, ob Ihre Mutter vielleicht doch in der Lage war zu lieben, Sie das aber nich “hoeren” konnten. Diese Moeglichkeit besteht natuerlich, allerdings meiner Meinung nach mit ein paar Einschraenkungen. Wenn Ihre Mutter tatsaechlich eine narzisstische Persönlichkeitsstoerung hat, wie Sie das vermuten, dann ist es ihr leider nicht moeglich, wirklich zu lieben. Eine narzisstische Person liebt nur insofern, dass es ihr Bild von sich selbst bestaetigt. Wenn ich mich also als “liebevolle” Person sehe und gesehen werden moechte, dann bin ich liebevoll - nicht fuer das Wohl der anderen Person sondern um mich selbst besser zu fuehlen. Wenn das der Fall sein sollte, dann waeren liebe Geburtstagskarten leider eher ein Zeichen dafuer, dass Ihre Mutter sich als “gute Mutter” sehen wollte.


Andererseits ist es durchaus moeglich, dass Ihre Mutter eine liebevolle und liebende Seite hat(te). Vielleicht hat Ihre Mutter versucht, Ihnen durch diese Geburtstagskarten mitzuteilen, dass sie auch Ihnen gegenueber liebevolle Gefuehle hegte. Durch die Demenzerkrankung Ihrer Mutter ist es leider nicht mehr moeglich, da nachzuhaken, aber vielleicht hilft Ihnen dieses Wissen dabei, Ihrer Mutter zu vergeben und ihr damit die Macht zu nehmen, die sie ja noch ueber Sie hat (darueber hatte ich Ihnen ja ausfuehrlich geschrieben), denn trotz Ihrer Probleme mit Ihrer Mutter scheint diese ja doch versucht zu haben, auszudruecken, dass Sie geliebt sind.


Ein weiterer Aspekt Ihrer Frage ist, ob man etwas anders wahrnehmen kann als es gesendet wurde – was ja ein Grundproblem der Kommunikation ist. Dazu hat die Kollegin eine Erklaerung formuliert, der ich durchaus zustimme: wir kommunizieren immer im Rahmen unserer Lebensumstaende und wir nehmen nicht “neutral” wahr sondern sehen die Welt immer durch “unsere Brille”, also unsere Erfahrungen, unsere Interpretationen, unsere Wuensche und Beduerfnisse. Dabei scheint es wichtiger zu sein, wie wir Dinge interpretieren und wahrnehmen als wie sie gesendet wurden. Allerdings entwickeln wir diese “Brillen” natuerlich nicht in einem Vakuum. Kinder, die sich insgesamt gewollt, geliebt und angenommen fuehlen, sehen die Welt in der Regel durch eine “Brille” von Vertrauen und Wohlwollen. Waehrend Kinder, die sich abgelehnt, “nicht gut genug” und “fehlerhaft” gefuehlt haben, die Welt durch eine “Brille” von Ablehnung, Angst und Misstrauen sehen.


Es gibt auch einige Vermutungen darueber, was passiert, wenn jemand an Demenz erkrankt. Eine davon besagt, dass jemand, der an Demenz erkrankt, “sein wahres Ich” zeigt, ohne die Masken der Hoeflichkeit. Wenn jemand also ein liebevoller Mensch ist, dann zeigt sich das trotz aller Demenz. Und wenn jemand ein unzufriedener oder kritischer Mensch ist, dann zeigt sich auch das.


Letztendlich kenne ich Ihre Mutter natuerlich nicht gut genug, um eine definitive Aussage zu machen, ob diese lieben Geburtstagskarten eher dazu dienten, sich als gute Mutter zu sehen, ob diese ein echter Versuch waren, Ihre Beziehung zu aendern und sich indirekt zu entschuldigen, oder ob Sie das Verhalten Ihrer Mutter von Anfang an fehlinterpretiert haben.


Sie scheinen insgesamt eine praktisch veranlagte Frau zu sein, die auch recht gut die eigenen Gedanken und Gefuehle hinterfragen kann (sonst waere die Beziehung zu Ihrem Ex-Mann und Ihren Kindern wahrscheinlich anders). Meine Vermutung ist, dass Ihre Intuition Ihnen wahrscheinlich sagen kann, welche der oben beschriebenen Moeglichkeiten am ehesten auf Ihre Mutter zutrifft. Wenn sie mir weitere Details beschreiben wollen, die Sie dabei verunsichern, dann beantworte ich natuerlich auch gerne eine Anschlussfrage.


Mit freundlichem Gruß,

Annegret Noble

Meine Ausführungen und Meinungen ersetzen keine psychologische Diagnostik oder Therapie. Sie beinhalten nur Hilfestellungen, Vorschläge und Lösungsansätze.

Wenn meine Antwort Ihren Vorstellungen entspricht, bitte ich Sie, nicht zu vergessen das Honorar (durch Anklicken von "Akzeptieren") anzuweisen. Vielen Dank.

InternetCoach, Psychologin
Kategorie: Psychologie
Zufriedene Kunden: 1450
Erfahrung: Familientherapeutin, Drogenberatung, Erziehungsberatung
InternetCoach und weitere Experten für Psychologie sind bereit, Ihnen zu helfen.