So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an diplompsychologe.
diplompsychologe
diplompsychologe, Dipl- Psychologe
Kategorie: Psychologie
Zufriedene Kunden: 1216
Erfahrung:  Dipl.- Psychologe (Uni) & Verkehrspsychologe
57334328
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Psychologie hier ein
diplompsychologe ist jetzt online.

Guten morgen, danke XXXXX XXXXX ausführliche Antwort! Aber was

Kundenfrage

Guten morgen, danke XXXXX XXXXX ausführliche Antwort! Aber was kann ich konkret tun, damit ich meine Frau zum Ärzteschaft bewege befor es zu spät ist? Sie hat ein richtige arztaversion! Ich habe gestern eine kurtherapie kennengelernt, wo sie über einen Zeitraum von 10 Wochen von einem Facharzt für Orthopäde jeweils Infusionen u.a. Mit Vitamin d uenertragen bekommen könnte um das Allgemeinbefinden zu verbessern! Was halten sie davon? Der Arzt ist absolut seriös!
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Psychologie
Experte:  InternetCoach hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,
vielen Dank fuer die weitere Frage. Leider ist das oft ein Problem mit depressiven Menschen, dass sie nicht gerne zum Arzt gehen und eigentlich auch wenig Hoffnung haben, dass so ein Arztbesuch wirklich etwas aendern kann.
Wenn Ihre Frau, so wie wir das vermuten, depressiv ist, dann waeren Antidepressiva der hilfreichste Weg. Eine Vitaminkur, die das Allgemeinbefinden verbessert, schadet wahrscheinlich nicht - so sie wirklich serioes ist, aber ist eben auch nicht die "passende Medizin". Wenn Sie ein gebrochenes Bein haetten, dann waeren Vitamine hilfreich und wuerden wahrscheinlich auch nicht schaden, aber ein Gips waere sehr viel wichtiger. Das andere Problem waere ja, dass Ihre Frau anscheinend ohnehin nicht gerne zum Arzt geht und eine 10 Wochenkur ja bedeutet, dass sie 10x zum Arzt muesste. Fuer Antidepressiva muesste sie nur einmal gehen.

Es gibt auch gute homoeopathische Mittel gegen Depressionen. Waere Ihre Frau vielleicht bereit, einen Homoeopathen aufzusuchen? Nicht jeder spricht auf diese Mittel an, aber vielleicht waere es einen Versuch wert? Und wenn es ihr dann ein bisschen besser geht, waere sie vielleicht auch bereit, einen Arzt aufzusuchen....

Auf dieser Selbsthilfeseite findet man ausserdem gute Ideen zu Bewegung (so viel wie moeglich: http://www.depression-behandeln.de/depression-sport.html ), Ernaehrung (Vitaminreich und leicht; http://www.depression-behandeln.de/depression-ernaehrung.html ), Verwoehnen (http://www.depression-behandeln.de/depression-entspannung.html ) und Struktur im taeglichen Leben (http://www.depression-behandeln.de/depression-arbeit.html ) Diese sind alle hilfreiche Elemente im Kampf gegen Depressionen - und einige davon koennen Sie fuer und mit Ihrer Frau zu Hause implementieren. Oft ist es bei Depressionen so, dass man wieder Hoffnung schoepfen kann sobald es einem etwas besser geht und dann vielleicht eher daran glaubt, dass ein Arzt helfen kann.

Mit freundlichem Gruß,

Annegret Noble

Meine Ausführungen und Meinungen ersetzen keine psychologische Diagnostik oder Therapie. Sie beinhalten nur Hilfestellungen, Vorschläge und Lösungsansätze.

Wenn meine Antwort Ihren Vorstellungen entspricht, bitte ich Sie, nicht zu vergessen das Honorar (durch Anklicken von "Akzeptieren") anzuweisen. Vielen Dank.