So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an InternetCoach.
InternetCoach
InternetCoach, Psychologin
Kategorie: Psychologie
Zufriedene Kunden: 1450
Erfahrung:  Familientherapeutin, Drogenberatung, Erziehungsberatung
62882398
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Psychologie hier ein
InternetCoach ist jetzt online.

Wir haben eine soziopathische Chefin ,die alle Mitarbeiter

Kundenfrage

Wir haben eine soziopathische Chefin ,die alle Mitarbeiter nur benutzt und terrorisiert.Hält sich an keine tarifichen Rechte oder gar schriftliche Vereinbarungen und der ihr widerspricht, versucht sie aus dem Hinterhalt zu vernichten.Sie kommuniziert nicht,sie befielt.Viele Kollegen denken sie ist verrückt,denn sie ist dabei das Unternehmen zu ruinieren.Viele Kollegen ertragen es nervlich nicht und sind dann über längeren Zeitraum krankgeschrieben.
Habe inzwischen die 3 Bücher:Der Soziopath von nebenan""Gewissenlos" und "die Masken der Niedertracht "gelesen,es ist außer Zweifel -sie ist es.Nur meine Frage ist wie kann man gegen so einen Chef,der sich als Gott ansieht und die Mitarbeiter als Sklaven,vorgehen,denn alle haben Angst vor ihr,sie droht ja ,dass sie die Bremser entläßt.Das sind zum Bsp. der Betriebsrat und die Vorstände,welche immer noch versuchen die Kollegen und die Rechte der Kollegen zu schützen und zu verteidigen.Sie nennt es "arschiges Verhalten".Würde mich über einen Rat freuen,denn ich selbst bin auch ein "Bremser" der nicht aufgeben will!
Danke Alma
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Psychologie
Experte:  InternetCoach hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrte Fragestellerin,
vielen Dank fuer Ihre Frage. Sie haben sich schon weitreichend informiert, was die moegliche Persoenlichkeitsstoerung Ihrer Chefin angeht und haben dort wahrscheinlich auch immer wieder gelesen, dass man mit Gespraechen und Gruenden nicht wirklich weiter kommt. Ein Mensch mit Antisozialer Persönlichkeitsstörung missachtet und verletzt regelmäßig die Rechte anderer. Das äußert sich vor allem in gesetzwidrigem Verhalten, Lügen und Betrügen zum eigenen Vorteil oder Vergnügen, als Impulsivität und mangelndes Vorausplanen, Reizbarkeit und aggressives Verhalten. Auch die Missachtung der eigenen Sicherheit sowie der anderer, verantwortungsloses Verhalten im Beruf und fehlende Reue sind oft zu beobachten. Betroffene legen stattdessen Gleichgültigkeit an den Tag oder versuchen ihre Taten rational zu begründen. Da innerhalb der "Logik" Ihrer Chefin, sie wirklich alles richtig macht und die "Bremser" alles falsch machen - und da diese ihr ja auf der perseonlichen Ebene nicht wichtig sind, gibt es da leider auf der psychologischen Ebene sehr wenig, was Sie machen koennen.

Manchmal hoeren diese Menschen auf "Zahlen" - also man kann mit Ihnen etwas verhandeln, wenn es ums Geld geht. Da Ihrer Chefin aber wahrscheinlich nur das eigene Einkommen wichtig ist und nicht das Einkommen der anderen Beschaeftigten, ist es schwer zu sagen, ob dieser Weg helfen koennte. Wenn ihr jemand glaubwuerdig zeigen und beweisen koennte, dass ihr Einkommen bald weg ist, weil der Betrieb zumacht, wenn es so weiter geht, dann wuerde sie das wahrscheinlich aufhorchen lassen. Da ich nicht weiss, ob das eine Moeglichkeit ist, kann ich das nur so in den Raum stellen.

Ansonsten ist der Rechtsweg wahrscheinlich sinnvoller als der psychologische Weg. Ich koennte Ihre Frage an einen Rechtsanwalt hier weiterleiten, wenn Sie denken, dass das hilfreich waere.

Mit freundlichen Gruessen,
Annegret Noble

Meine Ausführungen und Meinungen ersetzen keine psychologische Diagnostik oder Therapie. Sie beinhalten nur Hilfestellungen, Vorschläge und Lösungsansätze.



Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.

Danke,das alles ist mir völlig klar und wir hatten auch schon einen Rechtstreit mit ihr gehabt und endlich nach 1 und1/2 Jahren gewonnen,aber das stört sie nicht wenn die Schulden größer werden.Sie gibt ja uns die Schuld dafür,dass wir geklagt haben,außerdem hat sie viele Prozesse laufen,wegen Kündigungen und die meisten in der 1. und 2. Instanz verloren aber nun sind es alles schwebende Verfahren und dauern und die Kollegen werden weiterhin fertig gemacht.Wenn sie der Meinung sind,dass mir ein Rechtsexperte vielleicht weiterhelfen könnte,muß ich es versuchen.Nur die kleine Frage wieviel kostet das dann?Denn aus Verzweiflung zahle ich das ja selber.

Danke

Experte:  InternetCoach hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrte Fragestellerin,
ich kann Ihnen nicht versprechen, dass ein Rechtsexperte helfen kann. Ich kann Ihnen nur sagen, dass ich Ihnen wahrscheinlich nichts sagen kann, was Sie nicht schon wissen.
Sie koennten sich hier an den Kundendienst wenden und sehen, ob man Ihre Frage einfach in die Rechtsabteilung schicken kann, da koennen Sie auch fragen, was das kosten wuerde.

Ich wuerde Ihnen gerne in Ihrer Verzweiflung helfen, aber von der psychologischen Perspektive wird sich die Chefin nicht aendern, wenn die Diagnose stimmen sollte. Da waere es wahrscheinlich besser fuer Sie, sich einen neuen Job zu suchen....

Mit freundlichen Gruessen,
Annegret Noble