So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an InternetCoach.

InternetCoach
InternetCoach, Psychologin
Kategorie: Psychologie
Zufriedene Kunden: 1449
Erfahrung:  Familientherapeutin, Drogenberatung, Erziehungsberatung
62882398
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Psychologie hier ein
InternetCoach ist jetzt online.

Liebe Psychologen, ich bin 43 Jahre alt und lebe seit 19

Kundenfrage

Liebe Psychologen,

ich bin 43 Jahre alt und lebe seit 19 jahren in einer eheähnlichen Beziehung mit meiner Lebensgefährtin. Ich hatte vorher einige Liebschaften u.a. die Frau meines Lebens mit der ich fünf Jahre zusammen war. Sie war am Ende Ihres Studiums, als sie Ihn kennenlernte. Diese Geschichte ist aber eine andere bei der es sich vielleicht auch gelohnt hätte, Hilfe zu holen. Das Ertagen des Schmerzes über den Verlust so einer Beziehung wünsche ich keinem. Ehrlich gesagt, war mir damals gar nicht bewußt, das sie mir so viel bedeutete...Ich glaube, das kann der Grund sein, wenn labile Menschen sich das Leben nehmen...man wandelt auf einen Grad....
Es dauerte sehr lange das zu überwinden, ich bat Gott, und ich bin nicht besonders gläubig, mich nie mehr so lieben zu lassen. Das funktionierte halbweges, ich habe erfahren, das wirklich nicht jede Liebe gleich stark ist und das fand ich gut so - bis jetzt !
Die 19 Jahre waren schön, aber irgendwie unausgefüllt (ist das nicht fast überall so?). Ich war zufrieden, aber zunehmend unglücklich...
Dann passierte etwas, was ich eigentlich heute noch nicht glauben will, ich habe mich so unglaublich verliebt, das mein Leben nicht mehr in Ordnung ist, fast wie damals nach der Trennung...
Es ist fast fünf Wochen her, es war im Skiurlaub mit Freunden (nur Männer), wir fahren seit 25 Jahren vier Tage fort, in einer Tabledance Bar. Eine seriöse Sache, kein Sex, oder so...wir waren meistens mal in solchen Bars, Männer halt...
Aber da war SIE, der Traum meiner weiblichen Wahrnehmung. Ich lernte sie kennen, das geht wenn man einen Sekt bezahlt...
Erst am dritten Tag, nachdem mich auch schon ein Kumpel aufmerksam machte, merkte ich wie schlimm es um mich geschehen war. Ich weinte in Ihren Armen und wusste nicht mehr wie es weitergeht und das weiß ich heute noch nicht nach fünf Wochen...
Ich stehe oft vor einer Wand und heule jeden Tag. Es ist kein Dauerzustand, aber es kommt immer wieder. Heulen ist überhaupt nicht mein Ding, aber ich bin fertig.. Ich bin mindestens der Meinung das ein Neuanfang her muss, denn in meiner jetzigen Beziehung haben wir ja so nebenbei auch schon bestimmt 8 Jahre keinen Sex mehr...
Ich hatte Kontakt zu Ihr gesucht und es hat geklappt. Erst tel. dann e-mail. Sie lebt in Litauen hat zwei Kinder, ein Haus und zwei Studiendiplome. Sie ist derzeit zu Hause, kommt aber bald wieder zurück...
Leider meldet Sie sich seit zwei Wochen nicht mehr, obwohl es eigentlich keinen Grund dafür gibt. Ich habe Ihr klar gesagt, das es OK ist, wenn sie nicht will, aber wenigstens sagen soll sie es...
Vielleicht wirke ich jetzt etwas naiv, aber ich habe schon oft mit solchen Damen Kontakt gehabt, aber so war noch keine. Die ist nicht blöd, sonst würde sie mich ja sofort nehmen, haha....
Weiß nicht mehr weiter, möchte sie wenigstens noch einmal sehen und sprechen und einfach mal dort hinfahren (400KM) einen Abend, ich weiss ja das es fast keinen Sinn hat. Obwohl Sie geschrieben hat "vielleicht hat Gott mich Dir geschickt". Meine Lebensgefährtin merkt natürlich, das was nicht stimmt, sagt aber nichts und ist außergewöhnlich lieb, was mich aber total nervt...
Ich liebe diese Frau so sehr, wenn ich eine backen könnte, käme sie dabei raus...
Sie ist übrigens 29, was gerade so noch ginge...
Ich bin verzweifelt, bete, weine. lebe zwischendurch normal, trinke zuviel, denke ständig an Sterben (ich denke nicht ernsthaft) und will einfach nur Sie in meinen Armen...ich denke ständig an Sie.. und frage mich inzwischen, woran man denn sonst so denkt...

Ich wäre für einen kleinen Rat dankbar...

Viele Grüße
Thomas Mager
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Psychologie
Experte:  InternetCoach hat geantwortet vor 4 Jahren.

Sehr geehrte/r Fragesteller/in,

vielen Dank für Ihre Frage. Sie beschreiben eine furchtbar schwierige Situation. Es scheint, als ob Ihr groesstes "Problem" die Verliebtheit selbst ist. Denn wenn man verliebt ist, dann treten tatsaechlich Symptome auf, die auf eine Krankheit schließen lassen könnten. Das augenfälligste Symptom ist die stark getrübte Wahrnehmung. Tatsächlich fanden Wissenschaftler heraus, dass Menschen, die frisch verliebt sind, nur sehr bedingt zurechnungsfähig sind. Psychologisch gesehen ist Verliebtheit eine besonders starke Form der Sympathie, die zusätzlich mit Sehnsucht einhergeht.

Es liegt in der Natur der Wissenschaft, alles messbar zu machen und mit Zahlen zu untermauern. Daher begann man dieses Phänomen aus physiologischer Sicht zu untersuchen, indem man die Blutwerte frisch verliebter Menschen genauer unter die Lupe nahm.Die Ergebnisse waren erstaunlich. So fand man heraus, dass der Zustand des verliebt seins nichts anderes bedeutet, als dass der Hormonspiegel nahezu komplett aus der Balance gekommen ist. Ein erstaunliches Ergebnis dieser Untersuchungen ist auch, dass der Spiegel des Glückshormons Serotonin nicht, wie man annehmen sollte steigt, sondern, ganz im Gegenteil, fällt. Der Grund dafür ist, dass der Verliebte extrem auf die geliebte Person fixiert ist, ganz so, wie es bei einer Zwangsneurose der Fall ist. Auch bei Menschen, die unter diesen seelischen Störungen leiden, ist der Anteil von Serotonin im Blut auffallend niedrig.

Im Großen und Ganzen betrachtet, versetzt Verliebtheit den gesamten Körper in eine Ausnahmesituation. Ausgehend vom vegetativen Nervensystem treten “Störungen” in beinahe allen Bereichen des menschlichen Körpers auf.

So kommt es zu Schwitzen, Händezittern und da die Verdauung ebenfalls vom vegetativen Nervensystem gesteuert wird, zu Appetitlosigkeit. In extremen Fällen führt Verliebtheit sogar zu Durchfallerscheinungen.


Der Serotoninspiegel ist auch fuer Depression zustaending und fuer Stimmungsschwankungen. Das koennte Ihr Weinen und die depressiven Gedanken erklaeren.

Eine Zwangsstoerung ist ja etwas, was besser wird, wenn man die "Zwangshandlung" tut - in Ihrem Fall koennen Sie das gerade nicht tun, da die "Zwangshandlung" ja das Zusammensein mit dieser Dame waere. Dadurch wird der innere Druck fast unertraeglich gross (wie Sie ja immer wieder erleben muessen).

 

Das alles erklaert zwar, warum es Ihnen so geht, hilft natuerlich noch nicht, dass ganze zu veraendern. Meine Empfehlung waere, dass Sie sich so "behandeln" als ob Sie depressiv waeren - also weniger Erwartungen an sich haben, Bewegung, Schlaf, gesunde Ernaehrung usw. Damit sollten Sie sich hoffentlich zumindest etwas besser fuehlen. Hier ist eine gute Selbsthilfeseite:

http://www.depression-behandeln.de

 

 

Wenn es Ihnen innerhalb der naechsten 2-3 Wochen nicht besser geht, dann wuerde ich Ihnen empfehlen, mit Ihrem Hausarzt ueber Medikamente zu sprechen - nur damit Ihre Gehirnchemie sich normalisieren kann, nicht langfristig. Wenn man erkaeltet ist, dann riecht man nicht gut und wenn man nicht gut riecht, dann schmeckt einem nichts wirklich gut. Wenn also ein 5 Sterne-Koch fuer einen kochen wuerde, dann wuerde das genauso schmecken, wie wenn das Kind fuer einen kocht, obwohl man weiss, dass das Essen von dem Chefkoch sehr viel besser schmecken sollte. Im Fall einer Depression ist das im Gehirn aehnlich. Die Botenstoffe, die eigentlich signalisieren sollten, dass etwas Spass macht oder schoen ist, funktionieren nicht richtig. Auch wenn man etwas tut, von dem man weiss, dass es eigentlich schoen sein sollte, kann man das nicht spueren. Wenn man die richtigen Antidepressiva nimmt, dann fuehrt das dazu, dass die Botenstoffe wieder richtig ausbalanziert sind und man schoene Dinge wieder als schoen empfindet. Diese Medikamente machen also nicht gluecklich oder spielen einem etwas vor, sie helfen nur dabei, dass man wieder Freude spueren kann. Genauso wie man sobald man wieder riechen kann, das gute Essen geniessen koennte.

 

 

Auch waere es vielleicht ein guter Zeitpunkt eine Therapie in Erwaegung zu ziehen. Sie hatten ja angedeutet, dass das damals auch keine schlechte Idee gewesen waere. Oft kommen in einer Krisensituation die "alten Gefuehle" wieder hoch und man erlebt die Situation noch staerker als sie eigentlich ist.Man fuehlt also die "momentanen Schmerzen" und die "alten Schmerzen" gleichzeitig, was natuerlich zu sehr grossen Schmerzen fuehrt. Um relativ schnell einen Termin zur Diagnostik und/oder zur Therapie zu bekommen, wenden Sie sich am besten an eine nahegelegene psychotherapeutische/ psychiatrische ambulante Fachklinik, an eine Universitätsklinik mit einer psychotherapeutischen/ psychiatrischen Ambulanz oder an ein psychotherapeutisches Ausbildungsinstitut. Es dauert oft recht lange, um einen Termin bei einem niedergelassenen Psychologen zu bekommen, aber auch das ist eine Moeglichkeit. Fragen Sie dazu bei Ihrer Krankenkasse nach einer Liste von geeigneten Therapeuten. Hier finden Sie ebenfalls Listen von Therapeuten (mit und ohne Kassenzulassung) nach Postleitzahl geordnet:

http://www.psychotherapiesuche.de/therapeutensuche
http://www.netzwerk-psychotherapie.de/
http://www.therapeuten.de/

http://www.therapeutenfinder.com/therapeuten/

Hier finden Sie psychologische Ausbildungsinstitute:

http://www.therapie.de/psyche/info/ausbildung/adressen-und-links/

 

 

Leider kann ich Ihnen wenig dazu sagen, was gerade in der Dame vorgeht oder warum Sie sich nicht gemeldet hat. Auch was hier die "richtige" Entscheidung bezueglich Ihrer momentanen Beziehung ist, ist schwer zu sagen, aber hoffentlich koennen Sie diese Entscheidungen mit etwas klarerem Kopf treffen, wenn es Ihnen etwas besser geht. Und natuerlich sind auch das Themen fuer eine Therapie.

Ich hoffe, dass Ihnen meine Antwort in ihrer Kürze geholfen hat und beantworte natürlich auch gerne eine Anschlussfrage. Ich wünsche Ihnen viel Mut und Erfolg bei den nächsten Schritten.

Mit freundlichem Gruß,

Annegret Noble

Meine Ausführungen und Meinungen ersetzen keine psychologische Diagnostik oder Therapie. Sie beinhalten nur Hilfestellungen, Vorschläge und Lösungsansätze.

Wenn meine Antwort Ihren Vorstellungen entspricht, bitte ich Sie, nicht zu vergessen das Honorar (durch Anklicken von "Akzeptieren") anzuweisen. Vielen Dank.



InternetCoach, Psychologin
Kategorie: Psychologie
Zufriedene Kunden: 1449
Erfahrung: Familientherapeutin, Drogenberatung, Erziehungsberatung
InternetCoach und weitere Experten für Psychologie sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.
Erstmal vielen Dank !

Aber leider komme ich mir jetzt in erster Linie wie ein kranker Mann vor, der behandelt werden muss. OK das war vorher auch so und Sie bestätigen das jetzt.
Aber ist Liebe nicht das schönste Gefühl,was man erleben darf ? Anscheinend nur wenn sie beidseitig ist und man sie leben darf ?
Wenn nicht, so wie bei mir scheint es ein schlimme Krankheit zu sein ? Sollte man nicht erst dafür kämpfen, bevor man 100 Ärzte aufsucht ?
Ich dachte nicht mehr, dass ich zu solcher Liebe überhaupt fähig bin. Zudem ich leider noch ein kleines Problem mitbekommen habe. Ich steh unheimlich auf Feinstrumpfhosen bei Frauen. Also dieser feine Stoff an Frauenbeinen macht mich verrückt. Natürlich zieht man diese dann auch selber mal an, um rauszufinden warum und das Tragegefühl ist tatsächlich fantastisch. Aber es geht irgendwie um diese unsichtbare zweite Haut...Da könnte ein Buch verfassen, ein anderes Thema.
Das habe ich übrigens meiner Liebe auch erzählt und die fand es nicht schlimm. Ich bin leider an einen Punkt, an den ich alles Satt habe, alle Steine die in meinen Weg gelegt wurden. Ich will endlich darüber reden können und glücklich mit einer Frau leben können, die alles irgendwie versteht. Ich habe zudem einen guten Job (Controller), wo man nicht am Hungertuch nagen muss...
Ich bin wirklich an einen schwierigen Punkt angelangt. Ich denke ich muss mein Leben verändern. Meine langjährige Lebensgefährtin ist ein wunderbare gute Frau, aber dieses Leben macht mich irgendwie kaputt. Sie weiss schon von meiner Vorliebe, akzeptiert es irgendwie, dachte erst ich wäre schwul, so ein Schmarrn, das ist wirklich abwegig, glaube bin mehr hetero als jeder "normale", aber sie versteht es halt gar nicht, ist sehr konservativ....
Ich möchte endlich mal darüber reden können und jetzt noch diese wahnsinnige Liebe...ich glaube viele Menschen erleben diese nicht einmal in der Form. Im Prinzip war das jetzt schon das dritte Mal, denn mit 17 hatte ich das auch schon Mal erlebt, das erst Mal - eine Woche Liebe und Tränen, dann nur noch Tränen. Sie war 1 Woche als Azubi in unsere Firma und wohnte 550km entfernt im Westerwald, Liebe auf den ersten Blick, wenigstens von beiden...
Ich könnte noch so einiges erzählen, aber Sie sehen ja, ich bin ein schwieriger Fall...
Vielleicht haben Sie noch ein paar Worte...
Viele Grüße
Thomas mager
Experte:  InternetCoach hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,
Sie haben natuerlich Recht, dass im "idealen" Leben, die Liebe das schoenste sein sollte, was man erlebt - und Filme und Maerchen sagen uns das ja auch (...sie lebten gluecklich bis an ihr Lebensende....). Leider ist das echte Leben meist nicht so wie ein Maerchen oder ein Hollywood-Film.

Liebe scheint da eher mit Schmerz und Frustration zusammenzuhaengen - und mit Risiko. Das ist das Risiko, das Sie erwaehnen, wenn Sie sagen, "sollte man nicht dafuer kaempfen." Wenn Sie an einem Punkt in Ihrem Leben angekommen sind, wo Sie "alles" fuer die Liebe riskieren wollen, dann wuerde ich Ihnen das nicht ausreden - allerdings bedeutet das Risiko natuerlich auch, dass man alles verlieren kann....

Nur weil Ihre Gehirnchemie gerade nicht stimmt, sind Sie nicht wirklich ein "kranker Mann" und auch die Gedanken, die Sie zu Seidenstrumpfhosen und einer zweiten Haut haben, sind nicht unbedingt krankhaft. Ein Fetisch wird nur zu einem Problem, wenn man dadurch Probleme in weiteren Bereichen des Lebens hat (also z.B. sich im Beruf nicht konzentrieren kann usw), ansonsten sind sexuelle Vorlieben nicht krankhaft oder wirklich ein grosses Problem. Es ist immer schoen, wenn man diese in einer Beziehung aussprechen kann und beide Partner sich gegenseitig erlauben, Ihre geheimen Gedanken und Wuensche auszuleben. Leider passiert das nicht immer und das kann zu Frustrationen in der Beziehung fuehren.

Sie sagen, dass Sie mit Ihrem Leben unzufrieden sind und etwas aendern moechten. Manchmal hilft es, sich mit einem Mentor, Berater, Coach oder therapeuten darueber zu unterhalten, was man aendern moechte, welche Beduerfnisse man unbedingt erfuellt sehen meochte, und wie man das ganze umsetzen kann, BEVOR man diese Entscheidungen trifft. Manchmal fuehren uebestuerzte Entscheidungen zu mehr Schmerz.

Wenn ich Ihnen noch irgendwie helfen kann, dann tue ich das gerne, ansonsten wuensche ich Ihnen alles Gute und hoffe, dass Sie fuer sich richtige Entscheidungen treffen koennen, was Ihre Zukunft betrifft.

Mit freundlichem Gruß,

Annegret Noble

Meine Ausführungen und Meinungen ersetzen keine psychologische Diagnostik oder Therapie. Sie beinhalten nur Hilfestellungen, Vorschläge und Lösungsansätze.

Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.
Danke, aber irgendwie scheinen auch Sie nicht wirklich eine Lösung anzubieten. Es klingt alles etwas mechanisch. Natürlich ist Liebe wie alles andere nur eine chemische Reaktion, aber das will ich doch jetzt nicht wissen ! Aber ich habe Verständnis, ich muss da einfach allein durch.

Ich denke ich muss Sie auf jeden Fall nochmal sehen und ein klärendes Gespräch führen. Ich hoffe das es klappt und hoffentlich überstehe ich es gut.
Es sind 400 KM nach Garmisch und ich fahre mal hin. Nächste Woche müsste sie wieder da sein. Sie war immer sehr nett und meldet sich einfach nicht mehr... Habe gerade wieder so eine Weinattacke gehabt. Ich liebe Sie so sehr, es ist so schlimm. Sitze oft in der Arbeit und habe Tränen in den Augen. Bin glücklicherweise allein im Büro, ganz oben im Gebäude, schaue oft zum Himmel, spreche mit Gott, Schicksal oder was es sonst so gibt, verstehe es einfach nicht, wie das passieren konnte, aber sie ist einfach mein Traum...Natürlich wird sowas nur im Film wahr, aber diesmal nutze ich die 1% Chance...werde sicher verlieren, aber sie war berührt, das habe ich gemerkt. Jetzt kommt natürlich auch noch dazu, das ich wahnsinnig werde, wenn sie vor anderen Männern tanzt und Angst habe, das sie in die falsche Bahn gerät. Denke aber schon, das es nicht passiert. Sie ist sehr selbstbewusst und der Laden ist wirklich seriös.
Alles Mist, Liebe sollte schön sein und nur beidseitg eintreffen, aber klar, so ist nun mal das Leben nicht....
Wundere mich, das Sie nicht zum Ende meiner Beziehung raten. Es ist mehr Schwester - Bruder Beziehung geworden. Ich würde sie natürlich vermissen, aber anders. Sie wollte im Laufe der 19 Jahre bestimmt 5x ausziehen, hat es aber nie getan. Gekämpft darum habe ich nur das erste Mal...
Bin auch gespannt wie es ausgeht. Eins ist klar, es wird viel Leid geben, für mich sowieso und für Sabine (meine LG) ev. auch...Happy End gibt´s eben nur im Film...
Jetzt gehe ich wieder in eine relativ schlaflose Nacht...und träume von meiner bezaubernden Julie, mehr bleibt nicht...außer Tränen...

Viele Grüße
Thomas Mager
Experte:  InternetCoach hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,
Sie haben Recht, dass ich letztendlich keine wirkliche Loesung anbieten kann. Ich bewundere Ihre Bereitschaft, das Risiko der Liebe einzugehen und moechte Sie auf gar keinen Fall davon abhalten. Ich sehe es auch als meine Aufgabe, Ihnen zu erklaeren, dass gerade in der Verliebtheitsphase unser Gehirn nicht unbedingt ganz "zurechnungsfaehig" ist. Trotzdem tun Menschen fuer die Liebe jeden Tag ueberall auf der Welt "verrueckt" scheinende Dinge - und manchmal sind diese es wert. Die Frage, die man sich manchmal stellen kann, um herauszufinden, ob es das Risiko wert ist, ist: "In fuenf Jahren, wenn ich jetzt nicht nach Garmisch fahre - auch wenn mir das Herz gebrochen wuerde, wuerde ich bedauern, nicht gefahren zu sein?" Mit Bedauern lebt es sich schwer... Ich kann diese Frage nicht fuer Sie beantworten, darum wird meine Antwort diesen letzten Schritt auch nie enthalten.
Genauso kann ich auch nicht sagen, dass Sie mit Sabine Schluss machen sollten, denn aus irgendwelchen Gruenden fuehlen Sie sich bei ihr ja "zu Hause." Da ist ja anscheinend keine Leidenschaft (mehr), aber das bedeutet nicht unbedingt, dass eine solche Lebensgemeinschaft nicht trotzdem einiges zu bieten hat.

Ich habe das Gefuehl, dass Sie Ihrem Herzen folgen werden, auch wenn Sie vielleicht enttaeuscht werden - und ich bewundere Sie dafuer, dass Sie der Liebe eine Chance geben moechten. Ich wuensche Ihnen alles Gute und hoffentlich ein Happy End - denn manchmal gibt es das ja auch im echten Leben.
Mit freundlichen Gruessen,
Annegret Noble

Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.
Liebe Frau Noble,

danke nochmal !
Habe gerade mit Julie (die Liebe) telefoniert. Sie war krank und hatte Stress und freut sich das ich komme. Ich werde Do. nach GAP fahren und es mal als Lehrgang deklarieren. Hab ja schon Sabine gesagt das dies auf mich zukommt. Das kann man vielleicht 2-3x machen, aber dann ist klar, das etwas passieren muss.
Fühle mich nicht wohl dabei, freue mich andererseits aber erstmal total und habe Angst. Natürlich übernachte ich einmal, sonst käme ich nicht zurück. Es könnte ja einmalig sein und das wir dann erstmal bitter. Aber diese Begegnung muss sein um alles in der Welt. Manchmal ist der zweite Eindruck auch schlechter, ich glaube aber gar nicht. Mir ist trotzdem eine klare Absage lieber, als so...
Sie ist übrigens 29, weiß nicht, ob ich es schon erwähnt habe, ich bald 44. Ist schon viel, könnte aber noch gehen, vielleicht grenzwertig. Wenn dann würde es eh kompliziert, da ist das auch schon Wurscht. Wenn man wirklich will, funktioniert das auch...aber was träume ich, höchstwahrscheinlich erledigt sich bald alles.
Es ist Wahnsinn, wie plötzlich das Leben aus den Fugen geraden kann...verrückt wie verliebt ich in diese Frau bin.
Mein Feinstrumpfhosen-Fetisch ist dabei sogar ein kleiner Vorteil zwecks Ablenkung. Denn ich sammle viele Bilder von hübschen Frauen in FSH, nur ästethische Bilder vor allen von prominenten Damen. Mache es zur Zeit ziemlich oft, eben um an etwas anders zu denken als Julie. Habe ca. 30000 Bilder, allerdings in 20 Jahren. Ich war mit Beginn des Internets wahnsinnig erleichert zu sehen, das es mehr gibt wie mich...
Ich glaube Sie sind die erste Person, der ich mich offenbahre, das tut gut, genauso wie die vielen e-mails , die ich Julie geschrieben habe gut getan haben, wenigstens für ein paar Stunden.
Viele Grüße
Thomas Mager
Experte:  InternetCoach hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrter Herr Mager,
ich freue mich fuer Sie und kann Ihre Aufregung und die gemischten Gefuehle von Angst und Hoffnung gut nachvollziehen.
Wie Sie auch schon selbst sagen, faende ich es wichtig, dass Sie Sabine nicht zu lange hinhalten, falls sich aus der Verbindung zu Julie mehr ergibt.

Altersunterschiede sind manchmal hemmend fuer Beziehungen, manchmal komplett unwichtig. Ich bin gespannt, wie es Ihnen ergehen wird und hoffe, dass es eine klaerende Erfahrung wird.

Ich wuensche Ihnen von Herzen alles Gute,
Annegret Noble
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.
Hallo Frau Noble,

nun habe ich das erste Treffen hinter mir und habe Sie auch privat getroffen einen ganzen nachmittag, was Sie eigentlich gar nicht dürfte, nicht mit Gästen sonst mit jeden und zweimal in der Bar. Der Nachmittag war ein Traum. Wir sind spazieren gegangen und haben Kaffee getrunken und viel geredet und uns erstaunlich gut verstanden, irgendwie schon fast zu vertraut. Ich glaube leider nicht, das es bei ihr so gefunkt hat wie ich es mir wünschte, aber Sie will mich wiedersehen und Sie hat etwas Angst vor einer Beziehung, da Sie schon viel Enttäuschung erlebt hat und auch mir gegenüber noch etwas skeptisch ist. Sie kann sich nur schwer vorstellen wie groß meine Liebe ist. Dazu muss ich sagen, ich bin und war noch nie der beste es zu zeigen, aber es ist gigantisch. Seit ich zu Hause bin, ist es glaube ich noch schlimmer als vorher, ich hatte mich nicht getäuscht. Wir haben uns auch geküsst (Bussies), aber immerhin. Sie war nur wenig geschminckt und ganz natürlich, nicht wie in der Bar. Sie ist einfach wundervoll. In der Bar war es natürlich auch schön, aber nur den Donnerstag, weil keine Gäste da waren, Freitag war viel los, was nahezu unerträglich für mich war. Aber es ist nun mal ihr Job mit Männern auch zu flirten, wenn diese ein Getränk bezahlen, mehr ist ja nicht. Sie sagte mir auch ich soll das doch nicht so eng sehen, ist doch nur Job und viel passiert ja nicht. So hab ich sie ja kennengelernt.Na gut, alles in allem war es gut und ich möchte und muss noch nicht aufgeben. Ich weine jetzt noch mehr, heute bestimmt schon dreimal, ich bin so verliebt, das ist schon Folter...
Sabine weiss jetzt übrigens alles, weil sie eine e-mail von Julie entdeckt hat. Daraufhin hatte sie mich angerufen, ich war noch in Garmisch, ich habe nichts geleugnet, aber erzählt habe ich ihr alles erst zu Hause. Und wissen sie was, ich war nach dem Anruf total erleichtert...Allerdings reagiert Sabine total anders wie erwartet, Sie akzeptiert alles und will die Beziehung retten, vergesse Julie schon irgendwann...das ist doch verrückt, oder... Ich liebe aber Julie über alles und will sie haben und nicht vergessen...
Wie soll es nur weitergehen, ich fahre auf jeden Fall wieder runter...
Wenn Sie möchten, berichte ich weiter...
Viele Grüße
Thomas
Experte:  InternetCoach hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrter Herr Mager,
es klingt so als ob Ihr Leben interessant und spannend bleibt. Wenn Sie mich weiterhin auf dem Laufenden halten wollen, lese ich Ihre Berichte mit Interesse. Wenn Sie meinen Namen googlen, dann finden Sie mich auch dort, denn wenn es sich nur um Berichte und nicht um Fragen handelt, dann ist das hier vielleicht nicht das beste Forum. Ich bin gespannt, wie es fuer Sie weitergeht.

Mit freundlichen Gruessen,
Annegret Noble

Bekannt aus:

 
 
 
„[...]mehr als Zehntausend Experten weltweit; 1500 davon in Deutschland. Acht Jahre nach dem Start ist das [...] Online-Unternehmen mit seinen 90 Mitarbeitern die größte Web-Seite für das Vermitteln von Experten von Anwälten über Ärzte bis hin zu Universitätsprofessoren.“
„Wer eine fachmänische Lösung für ein medizinisches, rechtliches oder technisches Problem sucht, kann das jetzt auch im Internet tun. Lebenshilfe auf die schnelle, unkomplizierte und vor allem erschwingliche Art bietet die Seite www.justanswer.de. Etwa 1500 Experten stehen per Mail für Fragen zu ca. 200 Fachgebieten rund um die Uhr zur Verfügung."
„Rat gewünscht? Rechtliche, medizinische oder allgemeine Fragen beantworten Experten unter www.justanswer.de."
„JustAnswer, die weltweit führende Online-Plattform für Expertenfragen und -antworten, bietet ab sofort noch mehr Sicherheit und Qualität für Verbraucher."
„Ob Vorbereitung, Notfall oder Reklamation nach dem Urlaub - JustAnswer bietet jederzeit schnelle, kompetente Antworten"
„Die Online-Plattform JustAnswer bringt Ratsuchende und Experten in über 200 Fachgebieten zusammen."
 
 
 

Was unsere Besucher über uns sagen:

 
 
 
  • Danke für die wachrüttelnde Antwort, die freundlich aber bestimmt angekommen ist. Das war nötig und sehr hilfreich. Danke! JustAnswer Kunde
< Zurück | Weiter >
  • Danke für die wachrüttelnde Antwort, die freundlich aber bestimmt angekommen ist. Das war nötig und sehr hilfreich. Danke! JustAnswer Kunde
  • Sehr schnelle und kompetente Antwort, die für mich bares Geld bedeutet. Vielen Dank! S.Stober K.
  • Herzlichen Dank! Hab durch Ihre Antwort viel Geld gespart! Ben R. Deutschland
  • Sehr schnelle und kompetente Hilfestellung. Besonders für mich als Laien wurde alles sehr verständlich erklärt. Gerne wieder! Rosengl Bad Tölz
  • Vielen Dank für die schnelle und gute Beratung. Sie haben uns gut weitergeholfen. Wir kommen gerne wieder auf Sie zu. Birgit H. Kempten
  • Hervorragende und außerordentlich liebenswürdige Hilfe! Ich werde bei Bedarf bestimmt wieder auf JustAnswer zurückgreifen und bin sehr dankbar, dass es so etwas gibt! Dr. Gert Richter Verl
  • Danke für die schnelle Hilfe. Sehr schön, auch an einem Sonnabend ist jemand zu erreichen. Janine Gaus Bielfeld
 
 
 

Lernen Sie unsere Experten kennen:

 
 
 
  • diplompsychologe

    diplompsychologe

    Dipl- Psychologe

    Zufriedene Kunden:

    1216
    Dipl.- Psychologe (Uni) & Verkehrspsychologe
< Zurück | Weiter >
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/DI/diplompsychologe/2011-4-27_194256_Foto158.gifbearbeitet3.64x64.gif Avatar von diplompsychologe

    diplompsychologe

    Dipl- Psychologe

    Zufriedene Kunden:

    1216
    Dipl.- Psychologe (Uni) & Verkehrspsychologe
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/BJ/BJnD8/2013-8-2_142434_FKH0080KopfLimpens.64x64.jpg Avatar von Johann Schweißgut

    Johann Schweißgut

    Diplom Psychologe

    Zufriedene Kunden:

    817
    Verhaltenstherapeut, Systemischer Berater und Coach, Supervisor
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/WE/webpsychiater/2015-8-15_7533_ildschirmfotoum...64x64.png Avatar von webpsychiater

    webpsychiater

    Dr

    Zufriedene Kunden:

    47
    Ärztlicher Psychotherapie (Verhaltenstherapeie
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/EW/ewolf/2014-11-22_123326_rofilildx.64x64.jpg Avatar von Frau-Wolf

    Frau-Wolf

    Diplom Psychologin

    Zufriedene Kunden:

    28
    zertifiziert als Mediatorin* (Hochschule Darmstadt); als ILP (integrative lösungsorientierte Psychologie) coach; HP (Psych) ;WB med. Hypnose
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/HO/hoellering/2015-9-3_152044_x.64x64.jpg Avatar von Dr. Höllering

    Dr. Höllering

    Fachärztin

    Zufriedene Kunden:

    9772
    Notfallmedizin,Psychosomatik,Innere- und Allgemeinmedizin
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/OR/Orthodocs/2012-2-12_211834_IMG6092a.64x64.jpg Avatar von Orthodoc

    Orthodoc

    Dr. med.

    Zufriedene Kunden:

    1138
    Orthopädie,Unfallchirurgie,Notfallmedizin, Allgemeinmedizin
 
 
 

Ähnliche Fragen in der Kategorie Psychologie