So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an diplompsychologe.
diplompsychologe
diplompsychologe, Dipl- Psychologe
Kategorie: Psychologie
Zufriedene Kunden: 1254
Erfahrung:  Dipl.- Psychologe (Uni) & Verkehrspsychologe
57334328
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Psychologie hier ein
diplompsychologe ist jetzt online.

Hallo, wir haben eine 8 jährige Tochter. Seitdem Sie 3 ist,

Kundenfrage

Hallo, wir haben eine 8 jährige Tochter. Seitdem Sie 3 ist, haben sich größere Verhaltensauffälligkeiten dargestellt. Seitdem sind wir über verschiedenste Stationen gegangen. Mit 7 ist es uns dann endlich gelungen Sie zumindest eine Zeit in einer Tagesklinik unter zu bringen in der Hoffnung, dass Ihr dort geholfen wird. Es hat sich auch tatsächlich einiges verbessert. doch seit einiger Zeit haben wir in der Schule wieder arge Probleme, die so groß sind, dass überlegt wird, sie von der Klassenfahrt auszuschließen. Unser größtes Problem ist, dass wir immer noch keine Diagnose haben, was eigentlich mit Ihr los ist. Durch Zufall haben wir jemanden kennen gelernt, der meinte wir sollten Sie auf Asperger testen lassen. wir haben uns mehrere Jahre mit dem Thema beschäftigt und sind selbst der Überzeugung, dass Sie das Asperger Syndrom hat. Doch von jedem Psychologen und von jeder Klinik bekommen wir immer zu hören, das eine Diagnose heut zu Tage nicht mehr gemacht wird und auch nicht notwendig ist. Doch was sagen wir der Schule, wie bekommen wir Hilfe und und und... Ich als Mutter bin derzeit am Ende meiner Kräfte, möchte doch nur das beste für mein Kind und Ihm einen guten Start in die Zukunft ermöglichen. Wie und wo finde ich einen Arzt/Therapeuthen, der uns helfen kann? Wir als Eltern und auch die Schule würde uns in allem unterstützen, nur um dem Kind zu helfen. Mit freundlichen Grüßen
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Psychologie
Experte:  diplompsychologe hat geantwortet vor 5 Jahren.

Sehr geehrte Fragestellerin,

vielen Dank für Ihre vertrauensvoll gestellte Frage.

Ihre Verzweiflung und zum Teil auch Ihren Unmut im Bezug auf eine Diagnose die aus meiner Sicht für eine entsprechende Behandlung dringend erforderlich ist, nie richtig gestellt wurde, obwohl diese ja zu Abrechnungszwecken dringend erforderlich ist.
Denn neben dem Asperger Syndrom (das wirklich zurzeit eher inflationär verwendet wird) können ja auch noch andere Möglichkeiten in Frage kommen (z.B. AHDS genauso wie eine emotionale Störung im Kindesalter um hier kurz ein Mal zwei Diagnosen zu nennen.
Wesentlich und da gebe ich Ihnen Recht, muss ein Verdacht abgeklärt werden und durch z.B. der Zusammenarbeit zwischen einem Facharzt für Kinderpsychiatrie und einem speziell ausgebildeten Dipl.- Psychologen (dieser verwendet häufig dazu noch zugelassene Testverfahren) eine richtige Diagnosestellung erfolgen. Sowohl zur Behandlung aber auch zur Diagnostik könnte vielleicht folgender Hinweis nützlich sein, um nicht ewige Wartezeiten in Kauf nehmen zu müssen.

Des Weiteren können Sie und meist geht es da mit Terminen wesentlich schneller, sich an ein in der Nähe befindliches psychotherapeutisches Ausbildungsinstitut für Kinder und Jugendpsychotherapie wenden (einfach in eine Suchmaschine eingeben z.B. verhaltenstherapeutisches oder tiefenpsychologisches Ausbildungsinstitut für Kinder und Jugend + größere Orte in der Umgebung) und diese Institute haben in der Regel immer eine Institutsambulanz oder Sie können auch an jeder größeren Universitätsklinik einen Termin in einer psychotherapeutischen/ psychiatrischen Ambulanz vereinbaren und dort mit Ihrer Tochter vorstellig werden.

Es besteht für Sie auch die Möglichkeit sich einer Selbsthilfegruppe für Eltern auch für von Kinder und Jugendliche anzuschließen und von anderen Eltern und deren Erfahrungen zu lernen. Oft werden solche Elterngruppen über die Erziehungsberatungsstelle angeboten bzw. Sie erfahren hierzu weiteres über eine Selbsthilfekontaktstelle oder Krankenkasse, wo sich eine Gruppe in der Nähe befindet. Natürlich können Sie sich auch im Internet bestimmten hierzu bestehenden Foren im Internet besuchen u.a. www.selbsthilfenetz.de/, www.eltern.de/ oder auch unter www.selbsthilfegruppe-wunderkind.de, www.asperger-forum.de

Wichtige Informationen, jedoch würde ich aus fachlicher Überzeugung von sogenannten dort zum Teil angebotenen Selbsttest zum Thema Asperger abraten, jedoch können Sie hier vielleicht nützliche Informationen erhalten. Zum Beispiel unter www.aspiana.de,

www. aspies.de u.a.

Eine spezielle Klinik ist z.B. die Klinik Viersen, die solche Angebote für eine ordentlich durchzuführende Diagnostik anbieten unter www.klinik-viersen.lvr.de oder auch in Freiburg www.uniklinik-freiburg.de.
Dies kann auch über eine Erziehungsberatungsstelle in Ihrer Nähe geschehen und die Beratung ist hier in der Regel kostenlos. Zum Teil werden hier auch familientherapeutische Begleitungen angeboten, die aus der Erfahrung heraus oft sehr nützlich sein können.
Ich hoffe, ich konnte Ihnen mit meinen Ausführungen weiter helfen und wünsche Ihnen für Ihren weiteren Weg alles Gute.

Mit freundlichem Grüßen

Die Ausführungen und Meinungen des Antwortgebers ersetzen weder eine fachlich ausreichende psychologische Diagnostik oder Therapie, sondern beinhalten nur punktuell Hilfestellungen, Vorschläge und Lösungsansätze bei unterschiedlichen Problemen sowie Konflikten.

Ich möchte Sie bitten, so Ihnen die Antwort meinerseits, entsprechend Ihrer Vorstellungen zugesagt hat, nicht zu vergessen das fällige Honorar(durch Klick auf den Button "Akzeptieren") anzuweisen. Vielen Dank