So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an InternetCoach.
InternetCoach
InternetCoach, Psychologin
Kategorie: Psychologie
Zufriedene Kunden: 1450
Erfahrung:  Familientherapeutin, Drogenberatung, Erziehungsberatung
62882398
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Psychologie hier ein
InternetCoach ist jetzt online.

ich schreibe beruflich eine prüfung morgen ,wie kann ich mich

Kundenfrage

ich schreibe beruflich eine prüfung morgen ,wie kann ich mich am besten und schnellsten konzentrieren ??
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Psychologie
Experte:  InternetCoach hat geantwortet vor 5 Jahren.

Sehr geehrte/r Fragesteller/in,

vielen Dank XXXXX XXXXX Frage. Natuerlich waere es einfacher, wenn Sie etwas Zeit haetten, sich nicht nur auf den Stoff sondern auch mental auf die Pruefung vorzubereiten, denn auch Entspannung will geuebt werden. Das Ziel ist es tatsaechlich, dass Sie sich so gut wie moeglich entspannen und Ihre Angst loswerden, denn wenn wir als Menschen Angst haben, dann bereitet sich unser Koerper drauf vor, entweder wegzulaufen oder anzugreifen und darum geht alles Blut - alle Energie - in die Gliedmassen und nicht ins Gehirn (wo wir sie eigentlich brauchen). Darum ist es so wichtig, dass Sie fuer den Rest des Tages weniger daran arbeiten noch den Stoff fuer die Pruefung zu lernen, sondern sich darauf konzentrieren, Entspannung zu ueben.

Es hat sich gezeigt, dass Sie wahrscheinlich ohnehin nicht mehr besonders viel an neuem Stoff behalten werden. Meine Vermutung ist, dass Sie sich da ohnehin wahrscheinlich relativ gut auskennen (Sie sagen ja nicht, um was fuer eine Pruefung es ich handelt) und es eher darum geht, dass Sie morgen waehrend der Pruefung tatsaechlich an den Stoff herankommen und sich erinnern an all das, was Sie wissen.

 

Darum hier mein Vorschlag:

Die Entspannung nach Jacobsen hat sich fuer viele Menschen als hilfreich erwiesen.

Hier finden Sie den Text und ein Download (Sie finden das auch auf iTunes, wenn das einfacher ist):

http://www.progressivemuskelentspannung.com/

 

Machen Sie diese Uebung bevor Sie schlafengehen 5-7 mal mit jeweils einer kurzen Pause. - oder wenn Sie ein anderes Entspannnungsprogramm kennen, dann benutzen Sie natuerlich das Programm.

 

Ausserdem nehmen Sie sich etwas Zeit, um "zu meditieren". Setzen Sie sich auf einen Stuhl (moeglichst eine aehnliche Situation wie der Test), machen Sie die Augen zu und beobachten Sie Ihren Atem. Hoeren Sie ihm einfach zu, spueren Sie, wie sich Ihr Koerper mit jedem Atemzug bewegt. Wenn Ihr Atem sehr schnell ist (was auf Angst schliessen laesst) dann versuchen Sie Ihren Atem etwas langsamer und tiefer zu machen.

 

Angst und Entspannung sind fuer den Koerper komplette Gegensaetze. Man kann nicht beides gleichzeitig sein. Wenn Sie also in der Lage sind, Ihren Koerper zu entspannen, dann geht die Angst weg (wenn vielleicht auch nur fuer eine kurze Zeit) und dann koennen Sie klar denken und sich an all das erinnern, was Sie ja wissen. Wenn Sie Angst haben, dann koennen Sie nicht klar denken.

 

Mit diesen beiden Uebungen - Koerper entspannen und Atem beruhigen - sollten Sie in der Lage sein, Ihre Angst und Frustration, dass Sie sich nicht konzentrieren koennen, morgen gut genug in den Griff zu bekommen, um all das, was Sie wissen auch aufschreiben zu koennen. Versuchen Sie darum, diese Uebungen heute so oft wie moeglich zu machen, damit Sie das dann morgen in einer stressigen Situation auch hinbekommen. Wenn Sie sich dann morgen nicht erinnern oder konzentrieren koennen, nehmen Sie sich etwa 30- 60 Sekunden, um Ihren Koerper zu entspannen und Ihren Atem zu beruhigen und beantworten Sie dann die Frage usw.

 

Ich wuensche Ihnen viel Erfolg und druecke Ihnen die Daumen - und beantworte natuerlich auch gerne eine Anschlussfrage.

 

Mit freundlichem Gruß,

Annegret Noble

Meine Ausführungen und Meinungen ersetzen keine psychologische Diagnostik oder Therapie. Sie beinhalten nur Hilfestellungen, Vorschläge und Lösungsansätze.

Wenn meine Antwort Ihren Vorstellungen entspricht, bitte ich Sie, nicht zu vergessen das Honorar (durch Anklicken von "Akzeptieren") anzuweisen. Vielen Dank.