So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an InternetCoach.
InternetCoach
InternetCoach, Psychologin
Kategorie: Psychologie
Zufriedene Kunden: 1450
Erfahrung:  Familientherapeutin, Drogenberatung, Erziehungsberatung
62882398
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Psychologie hier ein
InternetCoach ist jetzt online.

ich bin seit ca.3jahren trockener Alkoholiker!Ich musste eine

Kundenfrage

ich bin seit ca.3jahren trockener Alkoholiker!Ich musste eine ganze zeit lang cabamazepin nehmen!Ich hab die selbst abgesetzt!Jetzt hab ich oft wieder leichte schwindelanfälle im Kopf!Ist das noch vom alkohol oder brauch ich wieder diese tabletten?
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Psychologie
Experte:  InternetCoach hat geantwortet vor 5 Jahren.

Sehr geehrte/r Fragesteller/in,

vielen Dank für Ihre vertrauensvoll gestellte Frage. Sie beschreiben eine frustrierende Situation. Sie haben Carbamazepin wahrscheinlich zum Schutz vor Krampfanfällen im Alkoholentzug genommen. Carbamazepin wird auch manchmal zur Regulierung von starken Stimmungsschwankungen verschrieben. Nach dem Entzug ist die Gefahr der Krampfanfaelle bei den meisten Menschen sehr gering. Wenn das Medikament also dafuer verschrieben wurde und Sie sonst keine Epilepsie haben, dann sollten Sie das Medikament eigentlich nicht unbedingt brauchen - es sei denn es ist noch mit einem anderen Ziel verschrieben worden.

Allerdings haben viele Medikamente Absetzerscheinungen wenn man sie laenger als 1-2 Monate genommen hat. Darum sollte man nicht ploetzlich aufhoeren sondern die Medikamente ueber ein paar Wochen hin ausschleichen - und das am besten mit Hilfe eines kompetenten Arztes.

Wenn Sie einfach aufgehoert haben oder das Medikament zu schnell abgesetzt haben, dann ist die Wahrscheinlichkeit gross, dass die Schwindelanfaelle Absetzsymptome sind und hoffentlich bald aufhoeren. Trotzdem sollten Sie auf jeden Fall mit Ihrem Arzt sprechen und ihm Ihre Symptome schildern und beim Absetzen des Carbamazepin um Hilfe bitten.

Wenn Sie drei Jahre trocken sind (was sehr bewundernswert ist), dann sind Symptome, die Sie haben, nicht auf den Alkoholkonsum zurueckzufuehren - abgesehen von chronischen Krankheiten wie z.B. Leberschaeden, die leider nicht heilen. Schwierig wuerde es nur werden, wenn Sie wieder anfangen wuerden zu trinken, denn dann ist man sowohl psychisch wie koerperlich wieder ganz schnell dort, wo man aufgehoert hat.

 



Ich hoffe, dass Ihnen meine Antwort in ihrer Kürze geholfen hat und beantworte auch gerne eine Anschlussfrage. Ich wünsche Ihnen viel Mut und Erfolg bei den nächsten Schritten.

Mit freundlichem Gruß,

Annegret Noble

Meine Ausführungen und Meinungen ersetzen keine psychologische Diagnostik oder Therapie. Sie beinhalten nur Hilfestellungen, Vorschläge und Lösungsansätze.

Wenn meine Antwort Ihren Vorstellungen entspricht, bitte ich Sie, nicht zu vergessen das Honorar (durch Anklicken von "Akzeptieren") anzuweisen. Vielen Dank.