So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an InternetCoach.

InternetCoach
InternetCoach, Psychologin
Kategorie: Psychologie
Zufriedene Kunden: 1449
Erfahrung:  Familientherapeutin, Drogenberatung, Erziehungsberatung
62882398
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Psychologie hier ein
InternetCoach ist jetzt online.

Meine Frau ist seit gut einem halben Jahr im Salsa-Tanz-Fieber,

Kundenfrage

Meine Frau ist seit gut einem halben Jahr im Salsa-Tanz-Fieber, d.h. jedes Wochenende und auch zweimal in der Woche ist Sie beim Tanzen. Am Wochende oft auch bis 4:00 Uhr in der früh. Sie hat nun einen Tanzpartner, weil ich fürs Tanzen nicht begabt bin und nimmt es als selbstverständlich hin, dass ich zu Hause bleibe und auf unsere zwei Kinder aufpasse. Ihre Begründung: das ist mein Sport und vor dem Fernseher will Sie am Abend nicht sitzen. Es geht sogar so weit, dass auch wenn ich nach einer langen Messe wieder zurück komme, Sie an diesem Abend noch zum Tanzen geht. Ich fühle mich absolut gedemütigt und halte diesen Zustand auch länger nicht mehr aus. Bedingt durch den gleichzeitigen Stress in meiner neuen Stelle und das erzwungene Auseinanderleben in unserer Ehe hat sich nun bei mir Tinitus eingestellt.
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Psychologie
Experte:  InternetCoach hat geantwortet vor 4 Jahren.

Sehr geehrte/r Fragesteller/in,

vielen Dank für Ihre vertrauensvoll gestellte Frage. Sie beschreiben eine schwierige Situation. Es kriselt in Ihrer Ehe und Sie haben das Gefuehl, dass Ihrer Frau das Tanzen wichtiger ist als Sie und die Kinder.


Ich hoffe natuerlich, dass Ihre Frau nicht fremdgeht, aber die Frage klingt an. Es gibt in der Regel Anzeichen, wenn Ihr Partner fremdgeht allerdings kann man es nie mit Sicherheit sagen und viele der Anzeichen können auch fehlgedeutet werden.

Außerdem ist grundsätzlich zu bedenken, dass jeder Mensch ein unterschiedliches Verhalten an den Tag legt - jeder Mensch ist eben anders gestrickt. Doch wenn
man seinen Partner gut kennt, dann kann man seinen Lebensgefährten recht gut einschätzen. In erster Linie ist darauf zu achten, ob sich der Partner irgendwie
auffallend verändert, sei es nun äußerlich, mental oder in seiner Ausstrahlung.



Kleidet sich die eigene Frau plötzlich wieder schicker oder gibt Geld fuer Parfum aus? Das könnten die ersten Anzeichen sein, die Alarmglocken läuten zu lassen. Warum will der eigene Partner seinen Stil verändern? Im Idealfall will er die Aufmerksamkeit des eigenen Partners erregen. Doch manchmal steckt tatsächlich jemand anderer dahinter,
dem er imponieren will.
Ein häufiger Grund für einen Seitensprung ist, wenn jemand in sexueller Hinsicht mit der Partnerschaft unzufrieden ist. Da sich Unzufriedenheit normalerweise in Form von Missmut und schlechter Stimmung zeigt, sollten Sie aufmerksam werden, wenn Ihr Partner plötzlich immer häufiger ohne erkennbaren Grund in beste Laune verfällt. Natürlich gibt es viele Gründe für gute Laune, doch wenn keine erkennbaren Auslöser für zunehmende plötzliche Stimmungshochs vorhanden sind, könnte das auf einen Seitensprung hinweisen.


Jeder, der sich schon einmal verliebt hat weiß, dass sich durch die neue Beziehung vieles ändert - auch im eigenen Verhalten. Wusste man vorher mit Theaterbesuchen wenig anzufangen, wird durch eine neue Liebe die Sichtweise auf diese Freizeitgestaltungen oft grundlegend geändert. Und genau solche Änderungen im allgemeinen (und meist bestens bekannten) Verhalten des Partners sind eindeutige Zeichen von Fremdgehen oder Seitensprüngen. Das gleiche gilt für "duftende" Änderungen im Verhalten des Partners. Neue auffällige Kleidung oder ein teures Parfum bei jemandem, der sich bislang noch nie wirklich für sein Äußeres interessiert hat, durchaus Warnsignale für den Partner.

Aufhorchen sollte man auch, wenn man Anrufe vom geliebten Partner erhält, dass er leider und vollkommen unvorhergesehen länger arbeiten muss, noch ein Meeting hat etc. Wenn das früher so gut wie nie vorgekommen ist, dann könnte durchaus eine Affäre dahinter stecken.

Seitensprung und Affären sind nicht unbedingt das Symptom einer schlecht funktionierenden Partnerschaft. Hinter einer Affäre können sich auch persönliche Ursachen verbergen.

Einige Gründe für einen Seitensprung:
- das Abenteuer,
- der Hauch von Verruchtsein und Unmoral
- ein größeres Bedürfnis nach Sex,
- Experimentierfreudigkeit
- Suche nach Bestätigung,
- Frau/Mann will sich begehrt fühlen
- Neugierde,
- Sexualität erkunden
- der Reiz des Neuen,
- ausbrechen aus dem (langweiligen) Beziehungsalltag

 

Natürlich geht Ihr Partner nicht unbedingt fremd, nur weil einige dieser Punkte vielleicht zutreffen. Haben Sie aber ein ungutes Gefühl, dann sollten Sie Ihre Augen offen halten und ihn/sie irgendwann mit Ihren Vermutungen konfrontieren. Dabei sollte man jedoch versuchen vernünftig miteinander zu reden und dem Partner nicht gleich Vorwürfe machen. Äußern Sie Ihre Aengste und Bedenken und versuchen Sie auch Ihrem Partner zuzuhören. Reagieren Sie jedoch auch nicht über und ziehen Sie keine voreiligen Schlüsse. In Zeiten, wo nicht alles rund läuft, neigen wir nämlich häufig zu überspitzten Reaktionen. Wenn Sie in dieser Phase der Beziehung zu eifersüchtig reagieren, wird Ihr Partner sich noch weiter von Ihnen entfernen.

 

 

Meine Vermutung ist, dass Ihre Frau durch das Tanzen versucht eine Lebenskrise zu meistern. Die Suche nach Risiko, Unabhaengigkeit und etwas exotischem passt in das Konzept der "midlife crisis." Auch wenn die midlife crisis nicht immer ernst genommen wird, gibt es mittlerweile genug Forschung, die zeigt, dass es sich dabei um eine durchaus ernstzunehmende Lebenskrise handelt. Man stellt sich zu diesem Zeitpunkt oft die Frage nach dem Sinn des Lebens, hinterfragt Lebensentscheidungen (Was waere gewesen, wenn ich jemand anderen geheiratet haette? Wenn ich einen anderen Beruf ergriffen haette? Wenn ich keine Kinder haette? ....), und setzt sich mit der eigenen Sterblichkeit auseinander.

Dieser Drang nach Freiheit und Tanzen hat wahrscheinlich nur indirekt mit Ihnen und den Kindern zu tun. Wahrscheinlich versucht Ihre Frau damit, sich noch einmal in erster Linie als "Frau" zu sehen, nicht als Mutter oder Haushaelterin oder Putzfrau oder..... Vielleicht verspueren Sie dieses Gefuehl ja auch manchmal? Es waere nicht ungewoehnlich. Man hat eigentlich alles, was man sich gewuenscht hat (mehr oder weniger), aber irgendwie hat man auf dem Weg dorthin die jugendliche Freiheit und Leichtigkeit des Lebens verloren.

Das bedeutet nicht, dass das Verhalten Ihrer Frau kein Problem fuer Ihre Familie darstellt, aber vielleicht koennen Sie dadurch ein bisschen Verstaendnis fuer sie entwickeln?


Sie haben schon versucht, mit Ihrer Frau zu sprechen, aber bis jetzt ohne positive Ergebnisse. Vielleicht waere es sinnvoll, professionelle Hilfe in Erwaegung zu ziehen, denn Paare haben die Tendenz bei Konflikten Dynamiken in Gang zu setzen, die zur Eskalation führen. Ist bei einem Paar die Destruktivität weit fortgeschritten, verlieren häufig alle am Konflikt Beteiligten. Irgendwann scheint für manche Paare eine Scheidung unausweichlich zu sein. Rechtzeitige Maßnahmen zur De-eskalation bewirken Einhalt. Hierfür haben sich in den letzten Jahren vor allem Coaching, Therapie und Mediation etabliert. Ein professioneller Mediator schafft Vertrauen bei einem Paar im Streit und bewirkt, dass statt Eskalationen Lösungen gefunden werden. Die Methode der Mediation basiert einerseits auf einer inhaltlichen Sachkenntnis des Moderators, andererseits auf Methoden der Kommunikationspsychologie, der Anthroposophie, des Coaching, des NLP, den Hypnose-Therapien von Milton Erickson, der humanistischen Beratung und dem Konfliktmanagement.

Grundlegendes Ziel der Mediation bei einem Paar ist eine verbindliche, in die Zukunft weisende Vereinbarung. Die Mediation dient der gütlichen Einigung eines Paares, fragt nicht nach der "Schuld", sondern danach, wie das Paar in Zukunft miteinander umgehen will (lösungs- und zukunftsorientiert). Hier finden Sie Mediatoren:

http://www.mediator-finden.de/

http://www.centrale-fuer-mediation.de/cfmsuche2/erweitert.jsp

www.bmev.de.



Paartherapeuten finden Sie hier:

http://www.netzwerk-paartherapie.de/http://www.selbsthilfenetz.de

www.paartherapie.de



Ich wuerde Ihnen empfehlen, sich noch einmal mit Ihrer Frau zu unterhalten und wirklich zuzuhoeren, warum ihr das Tanzen im Moment so wichtig ist. Wenn irgendwie moeglich, machen Sie ihr keine Vorwuerfe sondern versuchen Sie die Welt durch ihre Augen zu sehen. DAnn versuchen Sie zu erklaeren - wieder ohne Vorwuerfe oder Angriffe - was Ihnen wichtig ist und was Sie von der Beziehung brauchen. Sie haben ja schon einen Kompromiss gefunden, vielleicht gibt es noch andere, die allen beteiligten (auch Ihren Kindern) helfen.

 

Langfristige Beziehungen durchlaufen verschiedene Phasen. Wie lange eine Phase der Partnerschaft jeweils dauert, und in welcher Sie sich gerade befinden, das wissen nur Sie.

Phase 1: Die „Übereinander-Herfall-Phase“

Das ist die Phase, in der sich zwei Menschen kennen lernen und ein Paar bilden, egal, ob es die viel zitierte Liebe auf den ersten Blick ist oder nur die pure Lust, die ja oft am Anfang einer vielleicht langjährigen Beziehung steht. Es ist die Phase, die für die Liebe steht (Schmetterlinge im Bauch) und in der viel mehr als sonst "geliebt" wird – körperlich, aber vielleicht auch schon im Ansatz mit dem Herzen. Es ist die Phase des ganz großen Gefühls, des Verrücktseins nach dem anderen, der Sehnsucht, des Glühens und des puren Genusses. Es ist die wunderschöne Zeit, aus der sich – hoffentlich – alles andere entwickelt.

Phase 2: Das satte Glücksgefühl

Die zweite Phase beginnt mit den Worten „Den / die wollte ich schon immer haben!“. Nach spätestens einem Jahr hat sich das Verliebtheitsgefühl gefestigt, ein sattes Glücksgefühl setzt ein und der Gedanke setzt sich fest, mit diesem Mann / dieser Frau das Leben verbringen zu können.

Phase 3: Der Alltag

In Phase 3 sind wir als Paar schon fast auf dem Boden der Realität angekommen. Wir lernen den Partner / die Partnerin auch im Alltag kennen. Erste Fragen kommen auf: Habe ich mir das so vorgestellt oder vielleicht doch nicht? Es ist die sensibelste Phase einer Beziehung, wenn wir beim Partneri bemerken, wie und wer er wirklich ist. Und es ist die Phase, in der unsere Vorstellungen fürs gemeinsame Leben langsam Gestalt annehmen.

Phase 4: Die Stress- und Streitphase

Die vierte Phase ist die Stress- und Streitphase, in der wir anfangen - berechtigt oder unberechtigt - Kritik am Partner / der Partnerin zu üben. Die vierte Phase ist in jeder Beziehung die schwierigste Phase – es ist die Zeit der Festigung. Wenn jetzt die Reibereien beginnen, müssen wir sehr genau beobachten, ob der / die andere uns ernst nimmt und unsere Wünsche respektiert. Richtig schwierig wird es am Ende der vierten Phase: Jetzt wird klar, ob sich ein Paar trennt oder womöglich für immer zusammenbleibt. Die vierte Phase ist der Zeitraum, der am zermürbendsten ist – und dennoch halten Paare gerade diese Phase am längsten aus. Vermutlich, weil es eine schwierige Frage ist, ob wir unser Leben mit der / dem anderen wirklich teilen wollen oder doch besser auseinander gehen sollten.

Phase 5: Entweder Trennung oder Ruhepol

Die fünfte Phase ist entweder die Trennungs- oder die Ruhephase. Entschliessen wir uns innerlich dazu, ein gemeinsames Leben zu versuchen, wird es in der Beziehung ruhiger. In dieser Phase finden wir als "Partner" wieder zu uns selbst. Dem / der Anderen werden jeweils weitere Freiräume gestattet, in der Beziehung bildet sich ein Kernleben. Langsam aber sicher festigen sich die Voraussetzungen für die letzte, die sechste Phase der Partnerschaft.

Phase 6: Liebe fürs Leben

Die letzte Phase ist hoffentlich die längste: Sie ist die Zeit des satten Glücks, in der sich so viel Sicherheit in der Beziehung gebildet hat, dass nun eigentlich nichts mehr schief gehen kann. Zwischen den Partnern herrscht unbedingtes Vertrauen, die vielen Stürme sind vorbei. Gefühle des sich Liebens, der Toleranz, des Respekts stellen sich ein. Und dennoch sind wir auch in dieser letzten Phase als Paar ständig in Bewegung – alles andere wäre ja auch langweilig.

Jede Liebesbeziehung lebt von der Erfüllung der Bedürfnisse des anderen - also von gegenseitigem Respekt und liebevollen Kompromissen. Es geht darum, gemeinsam daran zu arbeiten, dass die Beduerfnisse beider Partner erfuellt sind. Dann kann die Partnerschaft funktionieren.





 

 



Ich hoffe, dass Ihnen meine Antwort in ihrer Kürze geholfen hat und beantworte auch gerne eine Anschlussfrage. Ich wünsche Ihnen viel Mut und Erfolg bei den nächsten Schritten.

Mit freundlichem Gruß,

Annegret Noble

Meine Ausführungen und Meinungen ersetzen keine psychologische Diagnostik oder Therapie. Sie beinhalten nur Hilfestellungen, Vorschläge und Lösungsansätze.

Wenn meine Antwort Ihren Vorstellungen entspricht, bitte ich Sie, nicht zu vergessen das Honorar (durch Anklicken von "Akzeptieren") anzuweisen. Vielen Dank.







Bekannt aus:

 
 
 
„[...]mehr als Zehntausend Experten weltweit; 1500 davon in Deutschland. Acht Jahre nach dem Start ist das [...] Online-Unternehmen mit seinen 90 Mitarbeitern die größte Web-Seite für das Vermitteln von Experten von Anwälten über Ärzte bis hin zu Universitätsprofessoren.“
„Wer eine fachmänische Lösung für ein medizinisches, rechtliches oder technisches Problem sucht, kann das jetzt auch im Internet tun. Lebenshilfe auf die schnelle, unkomplizierte und vor allem erschwingliche Art bietet die Seite www.justanswer.de. Etwa 1500 Experten stehen per Mail für Fragen zu ca. 200 Fachgebieten rund um die Uhr zur Verfügung."
„Rat gewünscht? Rechtliche, medizinische oder allgemeine Fragen beantworten Experten unter www.justanswer.de."
„JustAnswer, die weltweit führende Online-Plattform für Expertenfragen und -antworten, bietet ab sofort noch mehr Sicherheit und Qualität für Verbraucher."
„Ob Vorbereitung, Notfall oder Reklamation nach dem Urlaub - JustAnswer bietet jederzeit schnelle, kompetente Antworten"
„Die Online-Plattform JustAnswer bringt Ratsuchende und Experten in über 200 Fachgebieten zusammen."
 
 
 

Was unsere Besucher über uns sagen:

 
 
 
  • Danke für die wachrüttelnde Antwort, die freundlich aber bestimmt angekommen ist. Das war nötig und sehr hilfreich. Danke! JustAnswer Kunde
< Zurück | Weiter >
  • Danke für die wachrüttelnde Antwort, die freundlich aber bestimmt angekommen ist. Das war nötig und sehr hilfreich. Danke! JustAnswer Kunde
  • Sehr schnelle und kompetente Antwort, die für mich bares Geld bedeutet. Vielen Dank! S.Stober K.
  • Herzlichen Dank! Hab durch Ihre Antwort viel Geld gespart! Ben R. Deutschland
  • Sehr schnelle und kompetente Hilfestellung. Besonders für mich als Laien wurde alles sehr verständlich erklärt. Gerne wieder! Rosengl Bad Tölz
  • Vielen Dank für die schnelle und gute Beratung. Sie haben uns gut weitergeholfen. Wir kommen gerne wieder auf Sie zu. Birgit H. Kempten
  • Hervorragende und außerordentlich liebenswürdige Hilfe! Ich werde bei Bedarf bestimmt wieder auf JustAnswer zurückgreifen und bin sehr dankbar, dass es so etwas gibt! Dr. Gert Richter Verl
  • Danke für die schnelle Hilfe. Sehr schön, auch an einem Sonnabend ist jemand zu erreichen. Janine Gaus Bielfeld
 
 
 

Lernen Sie unsere Experten kennen:

 
 
 
  • diplompsychologe

    diplompsychologe

    Dipl- Psychologe

    Zufriedene Kunden:

    1216
    Dipl.- Psychologe (Uni) & Verkehrspsychologe
< Zurück | Weiter >
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/DI/diplompsychologe/2011-4-27_194256_Foto158.gifbearbeitet3.64x64.gif Avatar von diplompsychologe

    diplompsychologe

    Dipl- Psychologe

    Zufriedene Kunden:

    1216
    Dipl.- Psychologe (Uni) & Verkehrspsychologe
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/BJ/BJnD8/2013-8-2_142434_FKH0080KopfLimpens.64x64.jpg Avatar von Johann Schweißgut

    Johann Schweißgut

    Diplom Psychologe

    Zufriedene Kunden:

    817
    Verhaltenstherapeut, Systemischer Berater und Coach, Supervisor
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/WE/webpsychiater/2015-8-15_7533_ildschirmfotoum...64x64.png Avatar von webpsychiater

    webpsychiater

    Dr

    Zufriedene Kunden:

    47
    Ärztlicher Psychotherapie (Verhaltenstherapeie
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/EW/ewolf/2014-11-22_123326_rofilildx.64x64.jpg Avatar von Frau-Wolf

    Frau-Wolf

    Diplom Psychologin

    Zufriedene Kunden:

    28
    zertifiziert als Mediatorin* (Hochschule Darmstadt); als ILP (integrative lösungsorientierte Psychologie) coach; HP (Psych) ;WB med. Hypnose
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/HO/hoellering/2015-9-3_152044_x.64x64.jpg Avatar von Dr. Höllering

    Dr. Höllering

    Fachärztin

    Zufriedene Kunden:

    9772
    Notfallmedizin,Psychosomatik,Innere- und Allgemeinmedizin
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/OR/Orthodocs/2012-2-12_211834_IMG6092a.64x64.jpg Avatar von Orthodoc

    Orthodoc

    Dr. med.

    Zufriedene Kunden:

    1138
    Orthopädie,Unfallchirurgie,Notfallmedizin, Allgemeinmedizin
 
 
 

Ähnliche Fragen in der Kategorie Psychologie