So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an InternetCoach.

InternetCoach
InternetCoach, Psychologin
Kategorie: Psychologie
Zufriedene Kunden: 1449
Erfahrung:  Familientherapeutin, Drogenberatung, Erziehungsberatung
62882398
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Psychologie hier ein
InternetCoach ist jetzt online.

Hallo, der Hinweis zur Narzistischen Persönlichkeitsstörung

Kundenfrage

Hallo,

der Hinweis zur Narzistischen Persönlichkeitsstörung könnte passen, leider haben Sie meine Fragen hinsichtlich des Sexuallebens meiner Frau mit parallelen Affären, FKK- und Swingerclubbesuchen nicht beantwortet, ist sie nymphoman?

Sehen Sie eine Chance dass sie sich besinnt und die Familie nochmal eine Chance bekommt oder ist alles aussichtslos weil soviel passiert ist und sie auch denkt ich lasse sie durch einen Detektiv überwachen? Wir waren 12 Jahre zusammen sind aber noch verheiratet in 14 Jahren Zusammenleben, Sex entzieht sie mir seit 1,5 Jahren, denke sie braucht den und holt ihn sich an verschiedenen Stellen, sie will unbedingt frei sein

Gruss
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Psychologie
Experte:  InternetCoach hat geantwortet vor 4 Jahren.

Sehr geehrter Fragesteller,

vielen Dank XXXXX XXXXX akzeptierte Antwort und natuerlich beantworte ich Ihnen gerne Ihre weiteren Fragen.

Nymphomanie bezeichnet die übersteigerte Lust von Frauen nach sexueller Befriedigung, die in einen Wahn, also eine Manie übergeht. Die Nymphomanie ist nicht einfach eine Lust auf eine rege sexuelle Betätigung, sie ist vielmehr eine ständige Suche nach Bestätigung und Liebe. Sexsüchtige sind immer auf der Suche nach Lustbefriedigung, doch obwohl sich die sexuelle Aktivität der Betroffenen zunehmend steigert, bleibt die wirkliche Befriedigung der Nymphomanin aus, entsprechend dem zunehmenden Konsum alkoholischer Getränke bei Alkoholikern. Wenn Sie denken, dass Ihre Frau eine narzisstische Persoenlichkeitsstoerung hat, dann wuerde dies durchaus in das Bild passen - nicht unbedingt als separate Diagnose sondern als Teil dieser Stoerung, denn der Narzissmus beruht ja auf einer tiefen Unsicherheit und Suche nach bedingungsloser Akzeptanz oder Liebe und durch Affaeren und sexuelle Abenteuer findet man kurzfristig "Akzeptanz". Da dieses Gefuehl allerdings selten mehr als ein paar Stunden (oder vielleich Tage) anhaelt, muss man dann "mehr" finden und eine neue Affaere anfangen.

 

Dazu kommt wahrscheinlich ausserdem noch, dass Ihre Frau gerade in das Alter der "midlife crisis" kommt. Die Suche nach Risiko, Unabhaengigkeit und etwas exotischem passt in das Konzept der "midlife crisis." Auch wenn die midlife crisis nicht immer ernst genommen wird, gibt es mittlerweile genug Forschung, die zeigt, dass es sich dabei um eine durchaus ernstzunehmende Lebenskrise handelt. Man stellt sich zu diesem Zeitpunkt oft die Frage nach dem Sinn des Lebens, hinterfragt Lebensentscheidungen (Was waere gewesen, wenn ich jemand anderen geheiratet haette? Wenn ich einen anderen Beruf ergriffen haette? Wenn ich Kinder/keine Kinder haette? ....), und setzt sich mit der eigenen Sterblichkeit auseinander. Die Realisierung, dass man weniger Zeit vor sich als hinter sich hat, fuehrt oft dazu, dass man mit allen moeglichen Mitteln versucht, seine Jugend noch einmal zu erleben. Das fuehrt dann z.B. dazu, dass man sich neue Partner sucht, sexuelle Abenteuer hat und sich nochmal jung fuehlt. Auch der Drang nach Freiheit und Risiko ist Teil des Wunsches nochmal jung zu sein (denn mit 20 stand das Leben noch offen, man konnte noch alle Traeume verwirklichen).
Dieser Wunsch nach einer zweiten Jugend hat wenig mit Ihnen zu tun. Das Verhalten ist nicht von dem Wunsch, den Partner zu verlassen, motiviert, sondern von dem Wunsch noch einmal jung zu sein. Der Alltag zeigt ganz deutlich, dass man nicht mehr 20 ist (die Kinder sind zu alt, die Routinen gut eingespielt, es gibt wenig ueberraschendes und aufregendes, man kennt einander sehr gut - und damit auch die Eigenheiten des anderen (wie man den Kaffee trinkt, was man gerne am Sonntag macht...)), und das macht Angst.

Was als naechstes passiert ist sehr schwer vorauszusagen, v.a. wenn Ihre Frau tatsaechlich an einer Persoenlichkeitsstoerung leidet. Manche Menschen finden einen Weg, den Sinn des Lebens in ihrer Familie zu finden und ihre Angst vor der eigenen Sterblichkeit zu ueberwinden. Sie tun dann oft Dinge, um ihr Leben zu bereichern (wie eine Pilotenlizenz machen, mit dem Fahrrad durch die Mongolei fahren, eine Zeit im Ausland arbeiten, ein schnelles Auto kaufen usw.) um fuer diesen Drang nach Freiheit und Risiko im Rahmen ihres jetzigen Lebens Raum zu schaffen. Andere verlassen ihre Familien und fangen ein "neues" Leben an.


Oft stammt die Form des sexuellen "Ausagierens", das Ihre Frau zu zeigen scheint auch von altem sexuellen Trauma. Vielleicht hat Ihre Frau eine Geschichte unterdrueckten Traumas, auf das Sie erst jetzt reagiert. Das ist sehr schwer zu sagen, koennte aber moeglich sein. Es gibt zwei typische Reaktionen auf sexuelle Traumatisierung: man verweigert alles, was mit Sex weitesgehend zu tun haben koennte, oder man sexualisiert alle Begegnungen. Sexueller Missbrauch hat meist mehr mit Gewalt und Kontrolle zu tun als wirklich mit Sex. Darum ist es nicht ungewoehnlich, dass ein Opfer "den Spiess umdreht" und anstatt in der Opferrolle zu sein, die "Taeterrolle" uebernimmt, also diejenige ist, die bestimmt, was, wann, wie, wie oft usw.


Letztendlich kann nur Ihre Frau entscheiden, was sie tut. Wenn sie Hilfe moechte, um sich mit diesen Fragen und Themen auseinanderzusetzen, dann gibt es Hilfe. Aber leider koennen Sie das nicht fuer Ihre Frau tun. Darum auch wiederum meine Empfehlung fuer Sie: Egal, was Ihre Frau entscheidet, sorgen Sie gut fuer sich und seien Sie ein guter Vater fuer die Kinder. Vielleicht entdeckt Ihre Frau, dass sie zu viel aufgegeben hat und kommt zu Ihnen zurueck, aber das kann Ihnen niemand versprechen. Und vielleicht ist es zu dem Zeitpunkt dann auch zu spaet. Meist passiert das erst nach ein paar Jahren.

 

In der Zwischenzeit koennen Sie daran arbeiten, mit sich, Ihrem Leben, Ihren Fehlern, Ihren Staerken und Ihrer Vergangenheit Frieden zu schliessen. Je zufriedener wir als Menschen sind, desto attraktiver wirken wir auf andere - ob das die eigene Frau ist oder jemand neues (und wir zeigen unseren Kindern, worauf es im Leben wirklich ankommt).





Ich hoffe, dass Ihnen meine Antwort in ihrer Kürze geholfen hat und beantworte auch gerne eine Anschlussfrage. Ich wünsche Ihnen viel Mut und Erfolg bei den nächsten Schritten.

Mit freundlichem Gruß,

Annegret Noble

Meine Ausführungen und Meinungen ersetzen keine psychologische Diagnostik oder Therapie. Sie beinhalten nur Hilfestellungen, Vorschläge und Lösungsansätze.

Wenn meine Antwort Ihren Vorstellungen entspricht, bitte ich Sie, nicht zu vergessen das Honorar (durch Anklicken von "Akzeptieren") anzuweisen. Vielen Dank.

InternetCoach, Psychologin
Kategorie: Psychologie
Zufriedene Kunden: 1449
Erfahrung: Familientherapeutin, Drogenberatung, Erziehungsberatung
InternetCoach und weitere Experten für Psychologie sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.

Hallo,

 

es sieht so aus als dass ich als Noch-Ehemann keinerlei Rechte nur Pflichten zumindest vermittelt sie mir das und der Arbeitskollege wird sie darin bestärken und sagen ich sei ein Alki und gefährlich usw.

Wir wollten ein Haus bauen und offenbar kann nur jeder Mann der nett zu ihr ist und Komplimente macht ins Bett gehen und ich bin nur als Sugar-Daddy gut.

 

Kann sich sowas nicht drehen, das sie erkennt was ich alles mache oder ist das bei solchen Menschen abgeschlossen, als ich sagte ich würde sie und die Familie noch lieben, sagte sie nur Liebe was ist schon Liebe und Achtung und Respekt muss man sich erarbeiten. Gestern habe ich mit den Kindern Monopoly gespielt und sie war auch da fast wieder ein schönes Familiengefühl.

 

Ein weiteres Problem ist natürlich, dass ich denke ihr sexuell nicht genügt zu haben und hab Angst wieder Sex mit einer zu haben. Ihre Mutter hat sie früher immer alle 4-6 Wochen mit dem Kochlöffel verprügelt und bis 12 hatte sie noch einen Schnulli, nehme an daher die Vorliebe für das männl. Geschlecht

 

Gruss

Experte:  InternetCoach hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,
Ihre Frustration ist spuerbar und gut nachzuvollziehen. Wenn Ihre Frau tatsaechlich eine Persoenlichkeitsstoerung hat, dann ist es unwahrscheinlich, dass Sie sich ploetzlich aendert. Letztendlich muss Ihre Frau sagen, dass sie an ihrem Leben etwas aendern moechte, erst dann wird sich etwas aendern keonnen. Zur Zeit sieht es nicht so aus, als ob sie das tun wird. Da Sie weiterhin gemeinsam "Eltern" sein werden, ist es gut und wichtig, dass es immer wieder Momente der Gemeinsamkeit gibt (die Kinder brauchen das), aber das bedeutet leider nicht, dass es auf der Paarebene wieder stimmt.

Meine Empfehlung ist weiterhin, dass Sie sich um sich selbst kuemmern und dafuer sorgen, dass es Ihnen gut geht, dass Sie an Ihren Problemen arbeiten und damit "attraktiv" auf Ihre Frau (und/oder andere moegliche Partner) wirken. Dazu koennte auch gehoeren, dass Sie sich Ihren Alkoholkonsum anschauen.

Falls Sie sich die Frage stellen, ob Ihr Alkoholkonsum zur Alkoholabhaengigkeit wird, dann gibt es einige online Frageboegen, die Ihnen da vielleicht erste Hinweise geben koennten. Z.B. http://www.psychotherapiepraxis.at/surveys/test_alkoholismus.phtml oder http://www.alkoholismus-hilfe.de/alkoholismus-diagnose.html

Eine Alkoholabhängigkeit entsteht sowohl auf körperlicher als auch auf psychischer Ebene. Dabei ist es keine Frage der Menge, ob jemand Alkoholiker ist oder nicht: Während manche Alkoholiker ihren täglichen Alkoholkonsum gut kontrollieren können, es jedoch nicht schaffen, abstinent zu bleiben, trinken andere tagelang, ohne ihren Konsum kontrollieren zu können. Die Symptome einer Alkoholabhängigkeit können also variieren.

Charakteristische Symptome von Alkoholismus sind zum Beispiel:

  • der starke Wunsch/Drang, Alkohol zu sich zu nehmen

  • die Unfähigkeit, Beginn und Ende des Trinkens zu kontrollieren beziehungsweise zu kontrollieren, wie viel getrunken wird.

  • körperliche Entzugserscheinungen

  • Toleranzentwicklung: Der Alkoholiker benötigt immer höhere Dosen, um sich gut zu fühlen

  • Interessenverlust; Dinge, die früher Spaß gemacht haben, rücken in den Hintergrund

  • Unfähigkeit, den Konsum zu stoppen, obwohl es bereits zu körperlichen, psychischen und sozialen Folgen gekommen ist

Entzugserscheinungen

Alkoholismus führt zu Entzugserscheinungen, wenn die Droge fehlt. Trinkt ein Alkoholiker keinen Alkohol, kommt es nach vier bis zwölf Stunden zum Alkoholentzugssyndrom. Bei fortgeführter Abstinenz klingen die Entzugserscheinungen innerhalb einer Woche ab.

Als Entzugserscheinungen treten zum Beispiel folgende Symptome auf:

Es gibt verschiedene "Typen" von Trinkern (nach Prof. E.M. Jellinek). Nur Sie koennen letztlich entscheiden, in welche Kategorie Sie fallen:

Alpha - Trinker
sind Erleichterungstrinker, die mit Alkohol ihre Probleme zu lösen versuchen. Sie sind zwar einer fortschreitenden Abhängigkeit ausgesetzt, können aber ihren Alkoholkonsum unter Kontrolle halten.

Beta - Trinker
sind Gelegenheitstrinker ohne eine eingetretene Abhängigkeit. Bei ihnen treten vor allem Beschwerden durch Folgekrankheiten auf, z.B. Leberschäden, Magenleiden ( Gastritis ) u.a.

Gamma - Alkoholiker
sind die eigentlichen Alkoholiker, die vom Alkohol seelisch und körperlich abhängig sind. Sie haben über ihren Alkoholkonsum keine Kontrolle mehr.

Delta - Alkoholiker
sind " Spiegeltrinker ", sie können ihren Alkoholkonsum relativ lange unter Kontrolle halten. Sie sind zwar körperlich, aber nicht seelisch abhängig. Bei schleichender Dauerintoxikation sind sie eher unauffällig.

Epsilon - Alkoholiker
werden als " Quartalssäufer " bezeichnet. Nach wochenlanger Abstinenz trinken sie tagelang völlig unkontrolliert.

Hier ein Fragebogen dazu: http://www.alkohol-hilfe.de/suchthilfen/jellinek.htm

In einer liebevollen harmonischen Beziehung kann man ueber sexuelle Beduerfnisse reden und wenn es da Probleme gibt, kann man die loesen, damit beide Partner befriedigt sind. Wenn das soweit ist, dann wird es da Loesungen geben, falls Sie Schwierigkeiten haben. Aber zur Zeit ist das wahrscheinlich nicht das zentrale Element Ihrer Probleme.
Mit freundlichem Gruss,
Annegret Noble
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.
Denn weiss ich nicht wie ich mich verhalten soll nachdem sie mich rausgeekelt hat. Kontaktsperre, Kinder holen und bringen lassen? Freundschaftlich geht auch nicht da ich sie als Frau attraktiv finde, soll ich ihr sagen Kontakt nur wenn es auch Sex gibt? Sie behandelt mich schon völlig neutral
Experte:  InternetCoach hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,
letztendlich muessen Sie entscheiden, was richtig fuer Sie ist - womit Sie leben koennen, ohne dass der Schmerz groesser wird oder die Wunden jedesmal aufgerissen werden, wenn Sie Ihre Frau sehen. Manchmal hilft es, sich eine Weile nicht zu sehen, damit diese Wunden heilen koennen. Freundschaften sind meist erst nach einer Zeit des Abstands moeglich.

Ansonsten koennten Sie immer wieder die Frage stellen: "Was wuerde mir jetzt gut tun? Was brauche ich, damit ich mein Leben so lebe, wie ich das moechte?"

Da Ihre Frau Sie neutral behandelt, waere es vielleicht sinnvoll, das ebenso zu handhaben und nur Kontakt zu haben, wenn es um die Kinder geht.

Mit freundlichem Gruß,

Annegret Noble

Meine Ausführungen und Meinungen ersetzen keine psychologische Diagnostik oder Therapie. Sie beinhalten nur Hilfestellungen, Vorschläge und Lösungsansätze.

Bekannt aus:

 
 
 
„[...]mehr als Zehntausend Experten weltweit; 1500 davon in Deutschland. Acht Jahre nach dem Start ist das [...] Online-Unternehmen mit seinen 90 Mitarbeitern die größte Web-Seite für das Vermitteln von Experten von Anwälten über Ärzte bis hin zu Universitätsprofessoren.“
„Wer eine fachmänische Lösung für ein medizinisches, rechtliches oder technisches Problem sucht, kann das jetzt auch im Internet tun. Lebenshilfe auf die schnelle, unkomplizierte und vor allem erschwingliche Art bietet die Seite www.justanswer.de. Etwa 1500 Experten stehen per Mail für Fragen zu ca. 200 Fachgebieten rund um die Uhr zur Verfügung."
„Rat gewünscht? Rechtliche, medizinische oder allgemeine Fragen beantworten Experten unter www.justanswer.de."
„JustAnswer, die weltweit führende Online-Plattform für Expertenfragen und -antworten, bietet ab sofort noch mehr Sicherheit und Qualität für Verbraucher."
„Ob Vorbereitung, Notfall oder Reklamation nach dem Urlaub - JustAnswer bietet jederzeit schnelle, kompetente Antworten"
„Die Online-Plattform JustAnswer bringt Ratsuchende und Experten in über 200 Fachgebieten zusammen."
 
 
 

Was unsere Besucher über uns sagen:

 
 
 
  • Danke für die wachrüttelnde Antwort, die freundlich aber bestimmt angekommen ist. Das war nötig und sehr hilfreich. Danke! JustAnswer Kunde
< Zurück | Weiter >
  • Danke für die wachrüttelnde Antwort, die freundlich aber bestimmt angekommen ist. Das war nötig und sehr hilfreich. Danke! JustAnswer Kunde
  • Sehr schnelle und kompetente Antwort, die für mich bares Geld bedeutet. Vielen Dank! S.Stober K.
  • Herzlichen Dank! Hab durch Ihre Antwort viel Geld gespart! Ben R. Deutschland
  • Sehr schnelle und kompetente Hilfestellung. Besonders für mich als Laien wurde alles sehr verständlich erklärt. Gerne wieder! Rosengl Bad Tölz
  • Vielen Dank für die schnelle und gute Beratung. Sie haben uns gut weitergeholfen. Wir kommen gerne wieder auf Sie zu. Birgit H. Kempten
  • Hervorragende und außerordentlich liebenswürdige Hilfe! Ich werde bei Bedarf bestimmt wieder auf JustAnswer zurückgreifen und bin sehr dankbar, dass es so etwas gibt! Dr. Gert Richter Verl
  • Danke für die schnelle Hilfe. Sehr schön, auch an einem Sonnabend ist jemand zu erreichen. Janine Gaus Bielfeld
 
 
 

Lernen Sie unsere Experten kennen:

 
 
 
  • diplompsychologe

    diplompsychologe

    Dipl- Psychologe

    Zufriedene Kunden:

    1216
    Dipl.- Psychologe (Uni) & Verkehrspsychologe
< Zurück | Weiter >
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/DI/diplompsychologe/2011-4-27_194256_Foto158.gifbearbeitet3.64x64.gif Avatar von diplompsychologe

    diplompsychologe

    Dipl- Psychologe

    Zufriedene Kunden:

    1216
    Dipl.- Psychologe (Uni) & Verkehrspsychologe
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/BJ/BJnD8/2013-8-2_142434_FKH0080KopfLimpens.64x64.jpg Avatar von Johann Schweißgut

    Johann Schweißgut

    Diplom Psychologe

    Zufriedene Kunden:

    817
    Verhaltenstherapeut, Systemischer Berater und Coach, Supervisor
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/WE/webpsychiater/2015-8-15_7533_ildschirmfotoum...64x64.png Avatar von webpsychiater

    webpsychiater

    Dr

    Zufriedene Kunden:

    47
    Ärztlicher Psychotherapie (Verhaltenstherapeie
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/EW/ewolf/2014-11-22_123326_rofilildx.64x64.jpg Avatar von Frau-Wolf

    Frau-Wolf

    Diplom Psychologin

    Zufriedene Kunden:

    28
    zertifiziert als Mediatorin* (Hochschule Darmstadt); als ILP (integrative lösungsorientierte Psychologie) coach; HP (Psych) ;WB med. Hypnose
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/HO/hoellering/2015-9-3_152044_x.64x64.jpg Avatar von Dr. Höllering

    Dr. Höllering

    Fachärztin

    Zufriedene Kunden:

    9772
    Notfallmedizin,Psychosomatik,Innere- und Allgemeinmedizin
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/OR/Orthodocs/2012-2-12_211834_IMG6092a.64x64.jpg Avatar von Orthodoc

    Orthodoc

    Dr. med.

    Zufriedene Kunden:

    1138
    Orthopädie,Unfallchirurgie,Notfallmedizin, Allgemeinmedizin
 
 
 

Ähnliche Fragen in der Kategorie Psychologie