So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an diplompsychologe.
diplompsychologe
diplompsychologe, Dipl- Psychologe
Kategorie: Psychologie
Zufriedene Kunden: 1254
Erfahrung:  Dipl.- Psychologe (Uni) & Verkehrspsychologe
57334328
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Psychologie hier ein
diplompsychologe ist jetzt online.

Was ist der Unterschied zwischen Tiefen-psychologie und Verhaltenstherapie?Ich

Kundenfrage

Was ist der Unterschied zwischen Tiefen-psychologie und Verhaltenstherapie?Ich frage deswegen, ich leide seit über 30 Jahren unter Anorexie ( momentan wieder ganz unten) war schon in 3 Kliniken nun brauche ich eine ambulante Behandlung und weiß nun nicht was besser wäre -- Tiefen oder Verhaltens... bisher hatte ich immer eine verhaltenstherapie und der letzte Psychologe war für Tiefenpsychologie , leider wollte , konnte er mich nicht annehmen , da ich zu wenig wiege. was würden sie mir empfehlen! Danke
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Psychologie
Experte:  diplompsychologe hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrte/r Fragesteller/in,
vielen Dank für das entgegengebrachte Vertrauen und die offene Fragestellung. Ich möchte mich bemühen Ihnen eine punktuelle Hilfestellung zu geben.
Sie haben schon den richtigen Schritt gemacht und informieren sich im Internet über Psychotherapeuten in Ihrem Umfeld. Nun ist es wichtig, entsprechend der Diagnose der Störung den Psychotherapeuten herauszusuchen, der auch die entsprechenden Therapieform praktiziert die empfohlen wird. Wichtig ist ebenfalls das Wissen um die von den Krankenkassen anerkannten Therapieformen, denn nur diese werden auch von der Krankenkasse bezahlt. Dazu gehören die Gesprächspsychotherapie, die Verhaltenstherapie und die tiefenpsychologisch fundierte Therapieform. Auf jeden Fall ist die Behandlung durch auf Essstörungen spezialisierte Abteilungen bzw. im ambulanten Bereich durch Fachärzte oder Psychologische Psychotherapeuten mit fundierten Kenntnissen der Ess-Störungstherapie empfehlenswert. Ausgehend von empirischen Forschungsergebnissen zu den psycho-biologischen Folgen extremen Diätverhaltens einerseits sowie den psychologisch- psychiatrischen Defiziten ( Problem und Konfliktlösestrategien, Selbstwertproblematik) der Patientinnen haben sich kognitiv – verhaltenstherapeutische Therapieansätze bewährt.
Eine psychoanalytische/ tiefenpsychologische Behandlung wäre sicher auch möglich, da diese Therapierichtung bestehende Konflikte, die unverarbeitet sind und bis eventuell in die Kindheit zurückreichen können, gezielt durch das "Aufarbeiten" der oft unbewussten Fehlverhaltensweisen (z.B. Beziehungsabhängigkeiten und Bindungsstörungen) aufzudecken in der Lage ist und Sie somit verstehen bzw. zu lernen damit umzugehen.
Eine tiefenpsychologisch fundierte Psychotherapie dauert in der Regel 25 Stunden (Einzelsitzungen) bis maximal je nach Beantragung und Einzelfall 40 Stunden und kann um dann nochmalig und wieder abhängig vom Einzelfall um bis zu 40 Stunden verlängert zu werden. Wenn Sie es beruflich, d.h. zeitlich einrichten können, wäre auch eine psychoanalytische Therapie möglich, hier liegt aber die Stundenfrequenz in der Woche bei drei bis vier Stunden und die Dauer beläuft sich auf minimal 160 Stunden.
Eine Verhaltenstherapie ist zu empfehlen um doch in kürzerer Zeit Ergebnisse zu erzielen und auch gerade bei der Anorexie zu empfehlen.
Sie können natürlich gern auch andere Therapieformen wählen, jedoch gestaltet sich dann eine Übernahme der Kosten durch die Krankenkassen schwierig da bei vielen anderen Therapieformen die Wirksamkeit nicht wissenschaftlich belegt ist. Ist die Therapieform festgelegt und der entsprechende praktizierende Therapeut gefunden sollte eine Kontaktaufnahme zur Terminvergabe erfolgen. Hier kann man schon erste Eindrücke sammeln ob das therapeutische Setting mit diesem Therapeuten/Therapeutin passt oder nicht. (ob die“ Chemie „stimmt) Es ist nicht jeder Therapeut auch für jeden Menschen und jede Therapieform geeignet. Erkundigen Sie sich auch bei den Krankenkassen oder lesen Sie in Foren, die auch die zu behandelnde Störung betreffen die Erfahrungsberichte anderer Klienten/Patienten um Hilfe bei ihrer Entscheidung zu erhalten. Beachten Sie aber auch dabei, auch dies sind nur subjektive Ansichten der Forenmitglieder. Ob ein Therapeut gut ist zeigt sich erst am Ende des therapeutischen Settings, nämlich dann wenn Ihre Wege sich wieder trennen und Sie als Ergebnis wieder eine höhere Lebensqualität haben. Neue Fachpublikationen zeigen sich auch sehr gute Behandlungserfolge mit einer noch relativ neuen Therapiemethode, nämlich der Schematherapie, ein aus der Verhaltenstherapie entstammendes Verfahren (wird somit auch über die Krankenkasse bezahlt) was jedoch auch andere therapeutische Ansätze bei vor allem schweren psychischen Erkrankungen integriert.
Weiteres und vor allem wo Sie geeignete Therapeuten finden erfahren Sie auch unter www.schematherapie.de.

Des Weiteren können Sie und meist geht es da mit Terminen wesentlich schneller, sich an ein in der Nähe befindliches psychotherapeutisches Ausbildungsinstitut wenden (einfach in eine Suchmaschine eingeben) und diese Institute haben in der Regel immer eine Institutsambulanz oder Sie können auch an jeder größeren Universitätsklinik einen Termin in einer psychotherapeutischen/ psychiatrischen Ambulanz vereinbaren und dort vorstellig werden.

Ich hoffe ich konnte Ihnen in der Kürze der Ausführung etwas helfen und wünsche Ihnen alles Gute auf Ihrem weiteren Weg

Mit freundlichen Grüßen
Die Ausführungen und Meinungen des Antwortgebers ersetzen weder eine fachlich ausreichende psychologische Diagnostik oder Therapie, sondern beinhalten nur punktuell Hilfestellungen, Vorschläge und Lösungsansätze bei unterschiedlichen Problemen sowie Konflikten.

Ich möchte Sie bitten, so Ihnen die Antwort meinerseits, entsprechend Ihrer Vorstellungen zugesagt hat, nicht zu vergessen das fällige Honorar (durch Klick auf den Button "Akzeptieren") anzuweisen. Vielen Dank