So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an diplompsychologe.

diplompsychologe
diplompsychologe, Dipl- Psychologe
Kategorie: Psychologie
Zufriedene Kunden: 1254
Erfahrung:  Dipl.- Psychologe (Uni) & Verkehrspsychologe
57334328
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Psychologie hier ein
diplompsychologe ist jetzt online.

Guten Tag ich mache mir ernsthaft Sorgen, dass sich mein Vater

Kundenfrage

Guten Tag
ich mache mir ernsthaft Sorgen, dass sich mein Vater etwas antut. Er wird 24Std. am Tag kontrolliert von meiner Mutter, kann weder einen Anruf noch einen Schritt ohne ihr Wissen oder Einverständnis machen. Meine Mutter ist in meinen Augen schwer psychisch krank - nur sie selber sieht das nicht so. Die ganz Welt (inkl. mir, ihrer Tochter, 44Jahre alt) ist schuldig (für was auch immer) und sie ist das Opfer. Sie ist weder rational noch emotional erreichbar für ein Gespräch. Mit meinem Vater alleine zu reden, ist undenkbar. Er kuscht nur noch vor ihr und lässt sich u.a. Briefe diktieren, die dann (z.B.) an mich verschickt werden. Niveau unter dem Gefrierpunkt. Er hat mich heute morgen heimlich angerufen (hat sich in einem Geschäft beim Einkaufen vor ihr versteckt!!) und gesagt, er würde es nicht mehr aushalten. Er meint mein "zu Kreuze kriechen" (ich bin Schuld - universell - selbst an der globalen Erwärmung), würde die Situation für ihn wieder erträglich machen mit ihr. Ich bin selber in Behandlung, um endlich davon los zu kommen, mich laufend drangsalieren zu lassen von ihr. Dieser Schritt wäre mein Untergang. Ich mache mir nun ernsthaft Sorgen, dass sich mein Vater etwas antut. Er klang sehr sehr verzweifelt. Meine Eltern sind nicht erreichbar - sie haben sich abgeschottet von der Welt; weder Telefon noch sonstwie kann ich meinem Vater die Nachricht zukommen lassen, dass er dringendst in eine Behandlung muss (und sie natürlich auch!). Ich bin total verzweifelt und weiss nicht mehr ein noch aus. haben Sie mir einen Rat?
beste Grüsse
Rosi
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Psychologie
Experte:  diplompsychologe hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrte Fragestellerin, vielen Dank für das entgegengebrachte Vertrauen und die offene Fragestellung. Ich möchte mich bemühen Ihnen punktuell eine Hilfestellung zu geben.
Ich verstehe das Sie sich um Ihren Vater sorgen und es ist so wie Sie die Situation beschreiben auch dringend nötig hier zu handeln.
Ich würde Ihnen empfehlen, da dies auf keinen Fall für Ihren Vater förderlich ist und auch das Familienklima zusätzlich belastet, den sozialpsychiatrischen Dienst (an den Gesundheitsämtern tätig) des Heimatortes von den Vorfällen in Kenntnis zu setzen. Der sozialpsychiatrische Dienst hat die Aufgabe psychisch kranke Menschen zu beraten und zu begleiten. Er kooperiert mit allen anderen Institutionen, die vor Ort Hilfen für psychisch kranke Menschen anbieten. Der sozialpsychiatrische Dienst steht unter fachärztlicher Leitung und besteht aus einem interdisziplinärem Team( Ärzte, Psychologen, Krankenpfleger, Sozialarbeiter): Eine Aufgabe ist auch die Vermittlung weitergehender therapeutischer, pflegerischen, begleitenden und sozialrechtlichen Hilfen. Bei einem Vorliegen einer akuten Eigengefährdung auf Grund einer bekannten z.B. psychischen Erkrankung besteht umgehend Handlungsbedarf und man sollte mit einer Entscheidung, die auch ggf. gegen den Willen der betroffenen Person getroffen werden muss nicht zu lange warten, da sich leider die Symptome häufig sehr schnell verstärken.
Eine Zwangseinweisung ist die gegen den Willen der Betroffenen (hier eventuell wichtig für Ihre Mutter)durchgeführte rechtlich vollzogene Unterbringung eines Menschen mit psychischen Auffälligkeiten oder Störungen in einer geschlossenen Abteilung einer psychiatrischen Klinik. Da Sie in der Schweiz wohnen denke ich das auch folgende Verfahrensweise für Sie eine Option sein kann, da Sie ja Ihre Eltern durch deren Abschottung auch nicht erreichen können.
Fürsorgerische Freiheitsentziehung (abgekürzt FFE) ist ein Rechtsbegriff aus der Schweiz der für das gleiche Gesetzt wie in Deutschland steht, genannt PsychKG.
Im Wege dieser Form des Freiheitsentzuges kann eine Person gegen ihren Willen in eine „geeignete Anstalt" eingewiesen werden, wenn eine nachweisbare Eigen.- und Fremdgefährdung vorliegt. Bei Ihrem Vater befürchten Sie Suizid auf Grund der höchstwahrscheinlich schon vorhandenen Depression und da Ihre Mutter auf Grund der noch zu diagnostizierenden psychischen Erkrankung hier den Druck noch verstärkt ist Eile geboten.
Der Ausdruck stammt aus dem schweizerischen Zivilgesetzbuch (ZGB), Art. 397a unter anderem geregelt. Jedoch ist hier darauf hinzuweisen, da es sich hier um rechtliche Angelegenheiten mit handelt, einen Rechtsanwalt für weitere Ausführungen zu Rate zu ziehen. Ich hoffe, Sie haben dafür Verständnis. Angeordnet und aufgehoben wird der FFE im Regelfall von der Vormundschaftsbehörde am Wohn- oder Aufenthaltsort des Patienten und sollte von Angehörigen bzw. Betreuungspersonen zur Anhörung des individuellen Falls vor dieser Behörde zur Kenntnis gegeben werden (ggf. auch schriftlich).

Es ist dann vielleicht für Ihren Vater auch besser, wenn er vielleicht die Möglichkeit eines betreuten Wohnens in Anspruch nimmt oder Sie holen Ihn zu sich, wenn sich bei dem Besuch des sozialpsychiatrischen Dienstes gravierende Missstände aufzeigen. Hier hat er weitestgehend, sofern sein Gesundheitszustand dies erlaubt die Möglichkeit in Gemeinschaft mit anderen älteren Menschen sorgenfrei zu leben und hat dazu noch die Gewissheit dass im Notfall immer jemand anwesend ist. Sollte jedoch der Pflegezustand schon vorhanden sein, dann würde ich Ihnen empfehlen sich im Familienverbund über Alternativen der Unterbringung zu unterhalten.
Für Sie ist es wichtig dass Sie weiterhin versuchen sich bei all der Sorge um Ihren Vater von den Äußerungen Ihrer Mutter abzugrenzen und es ist auf jeden Fall der richtige Weg hier auch professionelle Hilfe bei einem Psychologen einzuholen um sich nicht mit den von Ihrer Mutter geäußerten Schuldvorwürfen zu identifizieren und selbst eine psychische Krankheit auszubilden.
Ich hoffe ich konnte Ihnen etwas helfen und wünsche Ihnen viel Kraft und alles Gute auf Ihrem weiteren Weg
Mit freundlichen Grüßen

Die Ausführungen und Meinungen des Antwortgebers ersetzen weder eine fachlich ausreichende psychologische Diagnostik oder Therapie, sondern beinhalten nur punktuell Hilfestellungen, Vorschläge und Lösungsansätze bei unterschiedlichen Problemen sowie Konflikten.

Ich möchte Sie bitten, so Ihnen die Antwort meinerseits, entsprechend Ihrer Vorstellungen zugesagt hat, nicht zu vergessen das fällige Honorar (durch Klick auf den Button "Akzeptieren") anzuweisen. Vielen Dank


diplompsychologe, Dipl- Psychologe
Kategorie: Psychologie
Zufriedene Kunden: 1254
Erfahrung: Dipl.- Psychologe (Uni) & Verkehrspsychologe
diplompsychologe und weitere Experten für Psychologie sind bereit, Ihnen zu helfen.
Experte:  diplompsychologe hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrte Fragestellerin, vielen Dank für die Akzeptanz. Ich wollte Ihnen noch folgende Information nicht vorenthalten. Vielleicht ist es für Sie auch hilfreich sich über diese Selbsthilfegruppen noch weitere Möglichkeiten von anderen Betroffen zur Lösung einholen.

http://www.kosch.ch/kontaktstellen.html

Ich hoffe es ist für Sie hilfreich und ich wünsche Ihnen viel Kraft und alles Gute
Mit freundlichen Grüßen

Bekannt aus:

 
 
 
„[...]mehr als Zehntausend Experten weltweit; 1500 davon in Deutschland. Acht Jahre nach dem Start ist das [...] Online-Unternehmen mit seinen 90 Mitarbeitern die größte Web-Seite für das Vermitteln von Experten von Anwälten über Ärzte bis hin zu Universitätsprofessoren.“
„Wer eine fachmänische Lösung für ein medizinisches, rechtliches oder technisches Problem sucht, kann das jetzt auch im Internet tun. Lebenshilfe auf die schnelle, unkomplizierte und vor allem erschwingliche Art bietet die Seite www.justanswer.de. Etwa 1500 Experten stehen per Mail für Fragen zu ca. 200 Fachgebieten rund um die Uhr zur Verfügung."
„Rat gewünscht? Rechtliche, medizinische oder allgemeine Fragen beantworten Experten unter www.justanswer.de."
„JustAnswer, die weltweit führende Online-Plattform für Expertenfragen und -antworten, bietet ab sofort noch mehr Sicherheit und Qualität für Verbraucher."
„Ob Vorbereitung, Notfall oder Reklamation nach dem Urlaub - JustAnswer bietet jederzeit schnelle, kompetente Antworten"
„Die Online-Plattform JustAnswer bringt Ratsuchende und Experten in über 200 Fachgebieten zusammen."
 
 
 

Was unsere Besucher über uns sagen:

 
 
 
  • Danke für die wachrüttelnde Antwort, die freundlich aber bestimmt angekommen ist. Das war nötig und sehr hilfreich. Danke! JustAnswer Kunde
< Zurück | Weiter >
  • Danke für die wachrüttelnde Antwort, die freundlich aber bestimmt angekommen ist. Das war nötig und sehr hilfreich. Danke! JustAnswer Kunde
  • Sehr schnelle und kompetente Antwort, die für mich bares Geld bedeutet. Vielen Dank! S.Stober K.
  • Herzlichen Dank! Hab durch Ihre Antwort viel Geld gespart! Ben R. Deutschland
  • Sehr schnelle und kompetente Hilfestellung. Besonders für mich als Laien wurde alles sehr verständlich erklärt. Gerne wieder! Rosengl Bad Tölz
  • Vielen Dank für die schnelle und gute Beratung. Sie haben uns gut weitergeholfen. Wir kommen gerne wieder auf Sie zu. Birgit H. Kempten
  • Hervorragende und außerordentlich liebenswürdige Hilfe! Ich werde bei Bedarf bestimmt wieder auf JustAnswer zurückgreifen und bin sehr dankbar, dass es so etwas gibt! Dr. Gert Richter Verl
  • Danke für die schnelle Hilfe. Sehr schön, auch an einem Sonnabend ist jemand zu erreichen. Janine Gaus Bielfeld
 
 
 

Lernen Sie unsere Experten kennen:

 
 
 
  • diplompsychologe

    diplompsychologe

    Dipl- Psychologe

    Zufriedene Kunden:

    1216
    Dipl.- Psychologe (Uni) & Verkehrspsychologe
< Zurück | Weiter >
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/DI/diplompsychologe/2011-4-27_194256_Foto158.gifbearbeitet3.64x64.gif Avatar von diplompsychologe

    diplompsychologe

    Dipl- Psychologe

    Zufriedene Kunden:

    1216
    Dipl.- Psychologe (Uni) & Verkehrspsychologe
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/BJ/BJnD8/2013-8-2_142434_FKH0080KopfLimpens.64x64.jpg Avatar von Johann Schweißgut

    Johann Schweißgut

    Diplom Psychologe

    Zufriedene Kunden:

    817
    Verhaltenstherapeut, Systemischer Berater und Coach, Supervisor
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/WE/webpsychiater/2015-8-15_7533_ildschirmfotoum...64x64.png Avatar von webpsychiater

    webpsychiater

    Dr

    Zufriedene Kunden:

    47
    Ärztlicher Psychotherapie (Verhaltenstherapeie
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/EW/ewolf/2014-11-22_123326_rofilildx.64x64.jpg Avatar von Frau-Wolf

    Frau-Wolf

    Diplom Psychologin

    Zufriedene Kunden:

    28
    zertifiziert als Mediatorin* (Hochschule Darmstadt); als ILP (integrative lösungsorientierte Psychologie) coach; HP (Psych) ;WB med. Hypnose
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/HO/hoellering/2015-9-3_152044_x.64x64.jpg Avatar von Dr. Höllering

    Dr. Höllering

    Fachärztin

    Zufriedene Kunden:

    9772
    Notfallmedizin,Psychosomatik,Innere- und Allgemeinmedizin
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/OR/Orthodocs/2012-2-12_211834_IMG6092a.64x64.jpg Avatar von Orthodoc

    Orthodoc

    Dr. med.

    Zufriedene Kunden:

    1138
    Orthopädie,Unfallchirurgie,Notfallmedizin, Allgemeinmedizin
 
 
 

Ähnliche Fragen in der Kategorie Psychologie