So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an InternetCoach.
InternetCoach
InternetCoach, Psychologin
Kategorie: Psychologie
Zufriedene Kunden: 1450
Erfahrung:  Familientherapeutin, Drogenberatung, Erziehungsberatung
62882398
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Psychologie hier ein
InternetCoach ist jetzt online.

ich ibn leicht aggressiv durch .....wir hatten mit meiner freundinn

Kundenfrage

ich ibn leicht aggressiv durch .....wir hatten mit meiner freundinn eine diskusion dass sie mich so provoziert dass ich handgreiflich wurde ?
ich will net aggressiv werden wäre sport eine lösung?
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Psychologie
Experte:  InternetCoach hat geantwortet vor 5 Jahren.

Sehr geehrte/r Fragesteller/in,

vielen Dank für Ihre vertrauensvoll gestellte Frage. Aggressionen, insbesondere in Maennern sind oft ein Ausdruck der emotionalen Verarbeitung von Kränkungen, Verletzungen und Reaktionsweisen der Umwelt, gerade auf die Partnerin. Maenner scheinen aggressiv zu reagieren, um Ihre Meinung durchzusetzen, einzuschuechtern oder einfach nur "Energie" abzulassen.


Männer verarbeiten negative Gefühle häufig mit aggressiven Impulsen und haben oft nicht gelernt Probleme oder Gefühle anders zu verarbeiten.


Um zusaetzliche Informationen ueber Ihre aggressiven Tendenzen zu bekommen, koennten Sie das Testverfahren FAF (Fragebogen zur Erfassung von Aggressivitätsfaktoren) durchfuehren lassen (in einer psychologischen Praxis bzw. an psychiatrisch/ psychologischen Ambulanzen).


Manchmal sind aggressive Impulse Ausdruck einer psychischen Erkrankung handelt. Diese eventuellen Störungen reichen von einer dissozialen (antisozialen) Persönlichkeitsstörung bis hin zu Angststoerungen und Depressionen. Es waere wahrscheinlich hilfreich, wenn Sie einen Termin zur Diagnostik in Erwaegung ziehen wuerden, um da Klarheit zu schaffen. Denn wenn man weiß, wo die Aggression herkommt, dann kann man sein Verhalten und seine Gefuehle einfacher veraendern und sich die entsprechenden Hilfen suchen.

Eine der Ursachen von Aggressionen könnten auch hormonelle Probleme sein. Die Bestimmung des Hormonstatus bei einem Endokrinologen waere darum sehr ratsam.

Auch ein Antiaggressionskurs (Konfliktbewältigungskurse) koennte hilfreich sein Schauen Sie doch hier mal nach, was in Ihrer Naehe angeboten wird.

http://www.ipsis.de/adressen/adressselbsthilfe.htm

http://www.shg-gesund-aggressiv.de.vu/

http://www.männerselbsthilfegruppe.de/,

http://www.gewaltberatung-hamburg.org/ usw.

 

 

Wenn Sie einen Termin zur Diagnostik und eine Therapie in Erwaegung ziehen, dann gibt es mehrere Moeglichkeiten, einen Therapeuten zu finden. Um relativ schnell einen Termin zur Diagnostik und/oder zur Therapie zu bekommen, wenden Sie sich am besten an eine nahegelegene psychotherapeutische/ psychiatrische ambulante Fachklinik, an eine Universitätsklinik mit einer psychotherapeutischen/ psychiatrischen Ambulanz oder an ein psychotherapeutisches Ausbildungsinstitut. Es dauert oft recht lange, um einen Termin bei einem niedergelassenen Psychologen zu bekommen, aber auch das waere eine Moeglichkeit. Fragen Sie dazu bei Ihrer Krankenkasse nach einer Liste von geeigneten Therapeuten.

 


Das waren Hintergrundinformationen fuer Sie. Jetzt zu Ihrer Frage, ob Sport hilft. Die beste Antwort ist "Wahrscheinlich" - wenn es sich um hormonelle Probleme oder tieferliegende psychische Probleme handeln sollte, allerdings nur bedingt.

 

Jeder Sport, der Ihre natuerlichen Endorphine ("Gutfuehlhormone") erhoeht, koennte Ihnen helfen, sich weniger aggressiv zu fuehlen - dazu gehoert eigentlich alles, wobei Ihr Herz schneller schlaegt und Sie ueber einen laengeren Zeitraum leicht ausser Atem sind (am besten mehr als 30 Minuten).

Ausserdem sollten Sie vielleicht Aikido (oder auch einen anderen Kampfsport) in Erwaegung ziehen. Dabei lernt man ganz gezielt Selbstkontrolle in Situation, wo man sich bedroht oder in die Ecke gedraengt fuehlt - also Situationen, in denen man oft mit Aggressionen reagiert. Aikido ist besonders geeignet, weil es sich auf die Reaktion (Defensive) konzentriert und niemals auf Angriff (Offensive).



Ich hoffe, dass Ihnen meine Antwort trotz ihrer Kürze geholfen hat und beantworte auch gerne eine Anschlussfrage. Ich wünsche Ihnen viel Mut und Erfolg bei den nächsten Schritten.

Mit freundlichem Gruß,

Annegret Noble

Meine Ausführungen und Meinungen ersetzen keine psychologische Diagnostik oder Therapie. Sie beinhalten nur Hilfestellungen, Vorschläge und Lösungsansätze.

Wenn meine Antwort Ihren Vorstellungen entspricht, bitte ich Sie, nicht zu vergessen das Honorar (durch Anklicken von "Akzeptieren") anzuweisen. Vielen Dank.