So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an InternetCoach.

InternetCoach
InternetCoach, Psychologin
Kategorie: Psychologie
Zufriedene Kunden: 1449
Erfahrung:  Familientherapeutin, Drogenberatung, Erziehungsberatung
62882398
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Psychologie hier ein
InternetCoach ist jetzt online.

Wie führe ich mentales Training prakisch durch?

Kundenfrage

Wie führe ich mentales Training prakisch durch?
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Psychologie
Experte:  InternetCoach hat geantwortet vor 4 Jahren.

Sehr geehrte/r Fragesteller/in,

vielen Dank für Ihre vertrauensvoll gestellte Frage.Koennten Sie vielleicht ein paar zusaetzliche Details ueber die Art des Trainings beschreiben, auf das Sie sich beziehen?





I

Mit freundlichem Gruß,

Annegret Noble

Meine Ausführungen und Meinungen ersetzen keine psychologische Diagnostik oder Therapie. Sie beinhalten nur Hilfestellungen, Vorschläge und Lösungsansätze.




Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.

Ich wollte mir vorstellen, wie ich erfolgreich als Anwältin in einer Kanzlei arbeite und auch, wie ich mein Juraexamen erfolgreich bewältige (ich befinde mich in der Examensvorbereitung). Genügt Ihnen dies an Informationen oder benötigen Sie weitere Angaben? Das mentale Training soll mich motivieren zum Lernen.

 

Mit freundlichen Grüssen

Experte:  InternetCoach hat geantwortet vor 4 Jahren.

Sehr geehrte Fragestellerin,

 

Selbstmotivation ist wichtig, um sich selbst den Lern- und Arbeitsalltag so angenehm wie möglich zu gestalten und Ihre Ziele zu erreichen:


  1. Kein Erfolg ohne Ziel
  2. Vor dem Start
  3. Zeit richtig planen
  4. Tageslisten erstellen
  5. Richtiges Timing
  6. Kreatives Vorgehen
  7. Aufgaben visualisieren
  8. Gedanken anders lenken
  9. Positive Konzentration
  10. Die Ruhe nutzen

Um ein Ziel zu erreichen, gibt es unterschiedliche Motivationsverstärker. Aber nicht jede Technik ist für jeden Typ geeignet. Verlassen Sie sich gerne auf Ihren Instinkt oder denken oft in Bildern? Dann empfehlen wir Ihnen Techniken, die viel mit Vorstellungskraft und Visualisierung arbeiten. Sind Sie eher rational veranlagt? Dann liegt Ihnen vielleicht eher eine methodische, analytische Strategie.

Finden Sie also als Erstes heraus, welche der nachstehenden Techniken Ihnen am ehesten liegt. Manche Techniken entwickeln ihre Vorteile aber auch erst auf den zweiten Blick. Sie brauchen für jede dieser Methoden erst einmal eine gewisse Konzentration – auf sich selbst und auf die anstehende Situation – zum Sammeln von Fakten und dem Durchdenken einer rationalen Strategie ebenso wie zum Inszenieren eines "Kopfkinos". Lassen Sie sich darauf ein, auch wenn Ihnen das vielleicht schon suspekt ist. Wenn Sie es probiert haben – warum sollten Sie dann nicht einmal innerhalb der Techniken "springen"? Vielleicht entdecken Sie ja ganz neue Seiten an sich – Trauen Sie sich!

Denken Sie über die Vorteile nach, welche Sie erfahren, wenn Sie Ihre Aufgaben schnellstmöglich bewältigen. Diese perfekte Erledigung könnte sich in eine Beförderung oder einen Sonderurlaub wieder spiegeln. Hier sind rationale Analytiker gefragt.

Motivation - Kein Erfolg ohne Ziel

Besonders hilfreich ist es, das konkrete Ziel immer vor Augen zu haben. Sei es das Bild des beendeten Jurastudiums oder die Arbeit als erfolgreiche Anwaeltin– es geht darum, das Ziel klar zu benennen. Definieren Sie das Ziel, das Sie erreichen wollen – und zwar in möglichst vielen Details. Sagen Sie sich z. B. "Ich will diesen Job gut machen..." ist das zwar lobenswert, aber zu ungenau. Denn ob Sie Ihr Ziel zum Schluss erreicht haben, wissen Sie erst, wenn Sie die einzelnen Etappen Ihres Zieles wie auf einer Liste abstreichen können. "Gut" ist dafür ein viel zu "schwammiger" Begriff und nicht konkret messbar. Vermeiden Sie es, Ihr Ziel oder Teilziele aus den Augen zu verlieren. Schreiben Sie sich Ihr Ziel sichtbar dort auf, wo Sie es oft lesen und dadurch zu Höchstleistungen angespornt werden.

Motivation - Vor dem Start

Überlegen Sie, was Sie genau zur Erledigung einer Aufgabe brauchen und bereiten Sie schon im Vorfeld alles dafür vor. Nichts raubt Ihnen mehr Ihre Energie, als zwischendrin immer wieder wichtige Informationen zusammensuchen zu müssen. Teilen Sie Ihre "große" Aufgabe in mehrere kleine Zwischenziele auf. Das wird Sie wiederum motivieren, weil es doch gar nicht so schwierig werden wird, wie es zunächst ausgesehen hat. Denken Sie vielleicht über Belohnungen nach, die nur für Sie sind, wenn Sie Ihre kleinen Ziele erfolgreich gemeistert haben.

Motivation - Zeit richtig planen

Erstellen Sie sich realistische Zeitpläne. Das können Tages-, Wochen- oder Monatspläne sein. Je mehr Erfahrung Sie haben, desto mehr werden Sie wissen, wie viel Zeit Sie für gewisse Aufgaben kalkulieren müssen. Vergessen Sie nicht zeitliche Pufferzonen mit einzurechnen. Können Sie Ihren Zeitplan nicht einhalten, korrigieren Sie ihn rechtzeitig. Die Selbstmotivation geht leider verloren, wenn Sie sich wegen Ihres eigenen Plans zu sehr unter Druck setzen.

Motivation - Tageslisten erstellen

Schreiben Sie eine To Do-Liste: Notieren Sie alles, was zur Bewältigung Ihrer Aufgabe Schritt für Schritt notwendig ist. Überlegen Sie sich dazu eine sinnvolle Reihenfolge. Das Durchstreichen der erledigten Aufgaben, kann besonders viel Freude machen. Für den nächsten Tag können Sie ein neue Liste vorbereiten, die Sie am Ende Ihres Arbeitstages aufstellen können. Das ist eine vortreffliche Methode, um den Tag abzuschließen und sich mit gutem Gewissen ganz Ihrer Freizeit zu widmen.

Motivation - Richtiges Timing

Schaffen Sie sich künstlichen Zeitdruck, wenn Sie von außen keinen bekommen. Setzen Sie sich selbst möglichst zeitnahe Termine, tragen Sie sie gut sichtbar in Ihren Kalender ein und informieren Sie Ihre Kollegen darüber. Sie werden sich dann schon deswegen an Ihre selbst festgelegten Termine halten, um sich nicht ihren Fragen und Bemerkungen auszusetzen, wenn Sie den Termin nicht halten.

Motivation - Kreatives Vorgehen

Führen Sie sich alle Vorteile einer erfolgreichen Aufgabenbewältigung schriftlich und bildlich vor Augen, indem Sie alles auf bunte selbstklebende Zettel schreiben. Dieses Zettelprinzip eignet sich übrigens auch hervorragend dafür, mit einem Farbsystem Ordnung in kreatives Chaos zu bringen. Zum Beispiel Rot für sehr wichtig, gelb für wichtig, aber nicht eilig, grün für nicht wichtig, nicht eilig. Damit könnte Ihre Selbstmotivation erheblich erleichtert werden.

Motivation - Aufgaben visualisieren

Verbildlichen Sie sich die Aufgabe, die vor Ihnen liegt: Lassen Sie vor Ihrem geistigen Auge Bilder entstehen, die Sie zu einem Film zusammenfügen. Kontrollieren Sie sich nicht dabei und achten Sie auch nicht auf Logik. Vielleicht ergibt sich nur ein kleiner Zusammenhang oder bietet einen Hinweis auf einen Lösungsansatz. Der Phantasie sind keine Grenzen gesetzt. Auch hier gilt: keine Logik- und Wahrscheinlichkeitsrechnung. Achten Sie auf Ihre Gefühle, die diese Filme erzeugen und darauf, Ihre Aufgaben umzusetzen.

Motivation - Gedanken anders lenken

Sie können Ihr Denken umprogrammieren. Das nennt man Neurolinguistische Programmierung oder NLP. Ersetzen Sie alle negativ formulierten Gedanken wie "Das kann ich nicht!", "Das war mein Fehler!" durch "Ich kann das!", "Das nächste Mal werde ich daran denken!" Das Gehirn ist auf alle negativen Aussagen wie z. B. "nie" und "nicht" vorprogrammiert worden und hat sie abgespeichert. Motivieren Sie sich also jetzt mit positiv formulierten Gedanken.

Motivation - Positive Konzentration

Probieren Sie die Motivations-Techniken aus. Konzentrieren Sie sich am besten vor dem Schlafengehen auf die Aufgabe, die Sie bewältigen müssen – ohne sich dabei unter Druck zu setzen und auch nicht zu lange. Bevor Sie einschlafen, sollten Sie noch an etwas Angenehmes denken. Aber Sie werden sehen – entweder träumen Sie, ähnlich wie bei der Visualisierung Ihren ganz persönlichen Film oder Sie haben spätestens am nächsten Tag, wenn Sie nicht daran denken, eine Eingebung, die Ihnen die Sache wesentlich erleichtern wird und Sie somit bestens motiviert.

Sind Sie im Denken blockiert oder geht alles schief, wenn Sie sich mit Ihrer Aufgabe beschäftigen, kann es sein, dass Ihr Unterbewusstsein dafür verantwortlich ist, weil es findet, dass jetzt nicht der richtige Zeitpunkt für eine Beschäftigung mit diesem Thema ist. Machen Sie eine Pause. Ihr Unterbewusststein wird Sie zum richtigen Zeitpunkt motivieren – mit einer guten Idee oder dem Gefühl, genau jetzt mit Ihrer Arbeit anfangen zu wollen. Es können manchmal nur wenige Minuten dazwischen liegen, es wird Ihnen alles viel leichter von der Hand gehen. Wenn Sie sich gut genug kennen, werden Sie auch selbst wissen, wann für Sie der richtige und produktivste Zeitpunkt ist, sich mit etwas zu beschäftigen. Vertrauen Sie auf sich und Ihr Unterbewusstsein.

Motivation - Die Ruhe nutzen

Alle Techniken der Selbstmotivation haben jedoch gemeinsam, dass sie am besten in entspannter Atmosphäre und in Ruhe funktionieren. Das fördert sowohl Ihr Unterbewusstsein als auch den Geist. Es gibt unterschiedliche Entspannungsübungen wie z. B. aus dem Tai Chi, dem Qigong, aus dem Bereich der isometrischen Übungen, aus dem Yoga-Bereich oder dem Autogenen Training, die Ihnen in Minutenschnelle helfen, den notwendigen Ruhezustand zu erreichen. Auch Atemübungen oder ein kurzer Spaziergang an der Luft können helfen. Probieren Sie alles in Ruhe aus und wählen Sie, was für Sie am besten geeignet ist.

Geben Sie nicht zu schnell auf und lassen Sie Rückschläge zu. Sie sind in einem Entwicklungsprozess vollkommen normal. Überprüfen Sie am besten Ihre Rahmenbedingungen. Vielleicht hat es unter den gegebenen Umständen so nicht funktionieren können. Also quälen Sie sich nicht allzu sehr dafür und sehen die Sache lieber positiv: Sie haben wenigstens schon einmal angefangen. Das ist oft der schwerste Schritt. Machen Sie weiter und feiern Sie sich für jeden kleinen Fortschritt selbst. Verwöhnen Sie sich und erzählen Sie den Leuten, die es interessiert, in allen Details, was Sie bis jetzt geschafft haben.

 

 

Ich hoffe, dass Ihnen meine Antwort trotz ihrer Kürze geholfen hat und beantworte auch gerne eine Anschlussfrage. Ich wünsche Ihnen viel Mut und Erfolg bei den nächsten Schritten.

Mit freundlichem Gruß,

Annegret Noble

Meine Ausführungen und Meinungen ersetzen keine psychologische Diagnostik oder Therapie. Sie beinhalten nur Hilfestellungen, Vorschläge und Lösungsansätze.

Wenn meine Antwort Ihren Vorstellungen entspricht, bitte ich Sie, nicht zu vergessen das Honorar (durch Anklicken von "Akzeptieren") anzuweisen. Vielen Dank.



Bekannt aus:

 
 
 
„[...]mehr als Zehntausend Experten weltweit; 1500 davon in Deutschland. Acht Jahre nach dem Start ist das [...] Online-Unternehmen mit seinen 90 Mitarbeitern die größte Web-Seite für das Vermitteln von Experten von Anwälten über Ärzte bis hin zu Universitätsprofessoren.“
„Wer eine fachmänische Lösung für ein medizinisches, rechtliches oder technisches Problem sucht, kann das jetzt auch im Internet tun. Lebenshilfe auf die schnelle, unkomplizierte und vor allem erschwingliche Art bietet die Seite www.justanswer.de. Etwa 1500 Experten stehen per Mail für Fragen zu ca. 200 Fachgebieten rund um die Uhr zur Verfügung."
„Rat gewünscht? Rechtliche, medizinische oder allgemeine Fragen beantworten Experten unter www.justanswer.de."
„JustAnswer, die weltweit führende Online-Plattform für Expertenfragen und -antworten, bietet ab sofort noch mehr Sicherheit und Qualität für Verbraucher."
„Ob Vorbereitung, Notfall oder Reklamation nach dem Urlaub - JustAnswer bietet jederzeit schnelle, kompetente Antworten"
„Die Online-Plattform JustAnswer bringt Ratsuchende und Experten in über 200 Fachgebieten zusammen."
 
 
 

Was unsere Besucher über uns sagen:

 
 
 
  • Danke für die wachrüttelnde Antwort, die freundlich aber bestimmt angekommen ist. Das war nötig und sehr hilfreich. Danke! JustAnswer Kunde
< Zurück | Weiter >
  • Danke für die wachrüttelnde Antwort, die freundlich aber bestimmt angekommen ist. Das war nötig und sehr hilfreich. Danke! JustAnswer Kunde
  • Sehr schnelle und kompetente Antwort, die für mich bares Geld bedeutet. Vielen Dank! S.Stober K.
  • Herzlichen Dank! Hab durch Ihre Antwort viel Geld gespart! Ben R. Deutschland
  • Sehr schnelle und kompetente Hilfestellung. Besonders für mich als Laien wurde alles sehr verständlich erklärt. Gerne wieder! Rosengl Bad Tölz
  • Vielen Dank für die schnelle und gute Beratung. Sie haben uns gut weitergeholfen. Wir kommen gerne wieder auf Sie zu. Birgit H. Kempten
  • Hervorragende und außerordentlich liebenswürdige Hilfe! Ich werde bei Bedarf bestimmt wieder auf JustAnswer zurückgreifen und bin sehr dankbar, dass es so etwas gibt! Dr. Gert Richter Verl
  • Danke für die schnelle Hilfe. Sehr schön, auch an einem Sonnabend ist jemand zu erreichen. Janine Gaus Bielfeld
 
 
 

Lernen Sie unsere Experten kennen:

 
 
 
  • diplompsychologe

    diplompsychologe

    Dipl- Psychologe

    Zufriedene Kunden:

    1216
    Dipl.- Psychologe (Uni) & Verkehrspsychologe
< Zurück | Weiter >
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/DI/diplompsychologe/2011-4-27_194256_Foto158.gifbearbeitet3.64x64.gif Avatar von diplompsychologe

    diplompsychologe

    Dipl- Psychologe

    Zufriedene Kunden:

    1216
    Dipl.- Psychologe (Uni) & Verkehrspsychologe
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/BJ/BJnD8/2013-8-2_142434_FKH0080KopfLimpens.64x64.jpg Avatar von Johann Schweißgut

    Johann Schweißgut

    Diplom Psychologe

    Zufriedene Kunden:

    817
    Verhaltenstherapeut, Systemischer Berater und Coach, Supervisor
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/WE/webpsychiater/2015-8-15_7533_ildschirmfotoum...64x64.png Avatar von webpsychiater

    webpsychiater

    Dr

    Zufriedene Kunden:

    47
    Ärztlicher Psychotherapie (Verhaltenstherapeie
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/EW/ewolf/2014-11-22_123326_rofilildx.64x64.jpg Avatar von Frau-Wolf

    Frau-Wolf

    Diplom Psychologin

    Zufriedene Kunden:

    28
    zertifiziert als Mediatorin* (Hochschule Darmstadt); als ILP (integrative lösungsorientierte Psychologie) coach; HP (Psych) ;WB med. Hypnose
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/HO/hoellering/2015-9-3_152044_x.64x64.jpg Avatar von Dr. Höllering

    Dr. Höllering

    Fachärztin

    Zufriedene Kunden:

    9772
    Notfallmedizin,Psychosomatik,Innere- und Allgemeinmedizin
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/OR/Orthodocs/2012-2-12_211834_IMG6092a.64x64.jpg Avatar von Orthodoc

    Orthodoc

    Dr. med.

    Zufriedene Kunden:

    1138
    Orthopädie,Unfallchirurgie,Notfallmedizin, Allgemeinmedizin
 
 
 

Ähnliche Fragen in der Kategorie Psychologie