So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an InternetCoach.
InternetCoach
InternetCoach, Psychologin
Kategorie: Psychologie
Zufriedene Kunden: 1450
Erfahrung:  Familientherapeutin, Drogenberatung, Erziehungsberatung
62882398
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Psychologie hier ein
InternetCoach ist jetzt online.

Guten Abend.Ich war eine Woche vor Weihnacht zwangseingewiesen

Kundenfrage

Guten Abend.Ich war eine Woche vor Weihnacht zwangseingewiesen worden wegen Suizitgefahr.Nachdem ich mich selbst entlassen habe weil mein Gefühl mir sagte,daß ich dort keine Hilfe(Therapie) bekommen kann,bin ich nun selbst auf der Suche.Leider konnte ich bis jetzt keinen Psychoterapeuten finden der kurzfristig mit mir einen Termin vereinbahren kann. Ich selbst bin mit mir und meinen Handlungen offtmals sehr unzufrieden.(Möchte anders sein als ich bin)Dazu kommt eine Emotionale Instabilität.Lebe seitdem getrennt von meiner Lebenspartnerin in einer eigenen Wohnung .Möchte lernen das alleinsein auszuhalten un denoch zieht es mich immer wieder zu ihr hin.Wir sehen uns immer mal wieder ,haben schönen Sex und lieben uns beide.Ich wie Sie möchte das ich etwas für mich und unsere Beziehung tue.Weiß jedoch gerade nicht weiter und hoffe das Sie mir behilflich sein können. (mail:[email protected])
Vielen Dank XXXXX XXXXX M.N.
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Psychologie
Experte:  InternetCoach hat geantwortet vor 5 Jahren.

Sehr geehrte/r Fragesteller/in,

vielen Dank für Ihre vertrauensvoll gestellte Frage.


Leider stimmt es oft, dass man auf Termine bei niedergelassenen Therapeuten mit Approbation lange warten muss. An einer psychotherapeutischen/ psychiatrischen Fachklinik, an einer Universitätsklinik mit einer psychotherapeutischen/ psychiatrischen Ambulanz oder an ein psychotherapeutisches Ausbildungsinstitut bekommt man oft schneller einen Termin.

Die Frage ist oft, ob man eine stationaere Therapie macht, damit man sofort Hilfe bekommt oder ob man die Zeit bis zum ersten Termin irgendwie ueberbruecken kann.

Sie erwaehnen Ihre Diagnose nicht, aber manchmal hilft es, sich im Internet nach stationaeren Programmen umzusehen, die sich auf eine bestimmte Diagnose spezialisiert haben (Borderline, Trauma, Burn out, Depressionen, Angst usw) anstatt die geografisch naechste Klinik aufzusuchen. Sie haben da ein gewisses Mitspracherecht (und Ihre Freundin kann da vielleicht mit den Formularen helfen).


Es gibt mittlerweile eine Vielzahl von "online" Therapien, die hilfreich sein koennen, um diese Wartezeit zu ueberbruecken.


www.novego.de

http://www.psychomeda.de/psychotherapie/online-therapie.html

http://www.onlinetherapie-beratung.de/


Je nach finanzieller Situation bietet sich manchmal auch an, eine Therapie bei einem Therapeuten OHNE Approbation zu machen. Diese wird nicht von der Krankenkasse bezahlt, aber man bekommt schneller Hilfe.


 

Die Krankenkassen in Deutschland bezahlen nur drei Therapieformen, die Psychoanalyse, die Verhaltenstherapie und die tiefenpsychologisch fundierte Therapieform. (Eine neuere Therapieform, die eine Mischung aus Verhaltenstherapie und tiefenpsychologischer Therapie darstellt, ist die Schematherapie. Auch diese oft von Krankenkassen bezahlt).

Andere Therapiearten sind aber nicht unbedingt weniger hilfreich, nur weil die Krankenkasse diese nicht bezahlt. Im Gegenteil, fuer manche Menschen sind diese Therapieformen sogar effektiver. Je nach Diagnose bieten sich verschiedene Therapieformen an.


 

http://www.psychologie-info.org/Therapieformen/Therapiearten/therapiearten.html

 

 


Auch Selbsthilfegruppen koennen sehr hilfreich sein, um Wartezeiten zu ueberbruecken.


 

http://www.ipsis.de/adressen/adressselbsthilfe.htm

 

http://www.selbsthilfenetz.de/

http://www.borderlinecommunity.de/

http://www.borderlineselbsthilfe.de/

http://www.depressionselbsthilfe.de/

 


Hier noch ein Buch, das eine Einfuehrung in die kognitive Therapie darstellt, die sich bei Depressionen sehr bewaehrt hat.


 

Gedanken verändern Gefühle: Fertigkeiten, um Stimmungen, Verhalten und Beziehungen grundlegend zu verbessern von Dennis Greenberger, Christine A. Padesky, Theo Kierdorf und Hildegard Höhr von Junfermann (Oktober 2007)).

 


Letztlich die Telefonseelsorge. Dort koennen Sie zu jeder Tages- und Nachtzeit mit jemandem reden. (0800/111 0 111 oder 0800/111 0 222).


 

Ich hoffe, dass Ihnen meine Antwort trotz ihrer Kürze geholfen hat und beantworte auch gerne eine Anschlussfrage. Ich wünsche Ihnen viel Mut und Erfolg bei den nächsten Schritten.

Mit freundlichem Gruß,

Annegret Noble

Meine Ausführungen und Meinungen ersetzen keine psychologische Diagnostik oder Therapie. Sie beinhalten nur Hilfestellungen, Vorschläge und Lösungsansätze.

Wenn meine Antwort Ihren Vorstellungen entspricht, bitte ich Sie, nicht zu vergessen das Honorar (durch Anklicken von "Akzeptieren") anzuweisen. Vielen Dank.



Ähnliche Fragen in der Kategorie Psychologie