So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an diplompsychologe.
diplompsychologe
diplompsychologe, Dipl- Psychologe
Kategorie: Psychologie
Zufriedene Kunden: 1254
Erfahrung:  Dipl.- Psychologe (Uni) & Verkehrspsychologe
57334328
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Psychologie hier ein
diplompsychologe ist jetzt online.

Hallo...möchte gerne mal wissen was in einer adhs gruppentherapie

Kundenfrage

Hallo...möchte gerne mal wissen was in einer adhs gruppentherapie für kinder fangen im dunklen bringen soll ob das physchologisch sinnvoll ist oder was hat das zu bedeuten???
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Psychologie
Experte:  diplompsychologe hat geantwortet vor 5 Jahren.

Sehr geehrte Fragestellerin,

Sehr geehrter Fragesteller,

vielen Dank für Ihre vertrauensvoll gestellte Frage.

Nun im Rahmen einer Gruppentherapie für Kinder mit ADHS, die eher selten durchgeführt wird aber aus meiner persönlichen Erfahrung heraus sehr sinnvoll und effektiv sein kann, soll möglichst erreicht werden, das die betroffenen Kinder im Rahmen Ihrer auch sozialen Interaktionsstörung eben durch fehlende Aufmerksamkeit, z.T. Mittelpunktstrebigkeit und dem Versuch durch Hyperaktivität "überschüssige" Energie los zu werden entgegen getreten wird, in dem die Kinder lernen in einer Gruppe geeignete andere Bewältigungsstrategien (als die bekannten) anzuwenden.

Meist sind solche Therapiekonzepte an den jeweiligen Kompetenzen der Kinder stark orientiert, d.h. der Einzelne wird z.B. in seiner sozialen Kompetenz gestärkt und das bringt er positiv in die Gruppe mit ein und es wird immer darauf geachtet, dass es für Ihr Kind relevant und erlebnisreich ist. Die Therapie verspricht Spaß zu machen, deshalb ist mit einer hohen Therapiemotivation zu rechnen. Dies ist nicht nur wichtig für Kinder u.a. Jugendliche, die bereits mehrere Therapieangebote ausprobiert haben (oft zum teil mit mässigen Erfolg). Die meisten Kinder mit AD(H)S bleiben dadurch langfristig motiviert, am therapeutischen Prozess teilzunehmen und auch "unangenehme" Entwicklungsschritte zu gehen, die sonst oft vermieden/verweigert werden.

So sind die erlebnistherapeutische Gruppentermine die Highlights (z.B. gemeinsame Gruppenaktivitäten in der Natur, Reitausflüge usw.) dieses Therapieprogramm. Aber erst durch die Kombination mit den klassischen Einzel- und Gruppentherapiesitzungen, in denen viel Zeit ist, die Erfahrungen und Entwicklungen vorzubereiten und zu vertiefen, kann es zu überdauernden Veränderungen kommen und die Kinder können dies in den Alltag intigrieren..

Von Kindern wird dieses spezielle Gruppentherapieangebot, so es professionell geleitet wird als reizvoll wahrgenommen (jedoch ohne Reizüberflutung) werden und die Therapiemotivation positiv beeinflussen.

Grundlegend finden sich in diesem Konzept folgende wesentliche Aspekte der therapeutischen Arbeit wieder.

 

  • das Potential der Kinder/Jugendlichen ansprechen und aktivieren und somit das Selbstvertrauen stärkend
  • in einem besonderen Maße geeignet sind, die im therapeutischen Kontext erlernten Strategien in den Alltag zu transferieren, da sie nicht in einem künstlichen sondern sehr realen Setting erlernt werden
  • viel Raum für den erhöhten Bewegungsdrang der Kinder bieten
  • Grenzen und Regeln durch natürliche Gegebenheiten setzen, die dadurch selbstverständlich akzeptiert werden und nicht von Eltern oder Lehrern vorgegeben werden
  • die grob- und feinmotorischen Bewegungskoordination spielerisch verbessern
  •  

    Häufig werden zu bestimmten Zeitpunkten der Therapie auch die Eltern mit einbezogen um somit auch ein zum Teil durch die Krankheit der Kinder verlorengegangenes "Wirgefühl" zu schaffen und dies wird meist durch gemeinsame Aktivitäten mit anderen Eltern kombiniert.

    Ich hoffe, mit meinen Ausführungen konnte ich Ihnen weiter helfen und wünsche Ihnen für Ihren weiteren Weg alles Gute.

    Mit freundlichem Gruß

     

    Die Ausführungen und Meinungen des Antwortgebers ersetzen weder eine fachlich ausreichende psychologische Diagnostik oder Therapie, sondern beinhalten nur punktuell Hilfestellungen, Vorschläge und Lösungsansätze bei unterschiedlichen Problemen sowie Konflikten.

     

    Ich möchte Sie bitten, so Ihnen die Antwort meinerseits, entsprechend Ihrer Vorstellungen zugesagt hat, nicht zu vergessen das fällige Honorar(durch Klick auf den Button Akzeptieren) anzuweisen. Vielen Dank

    diplompsychologe und weitere Experten für Psychologie sind bereit, Ihnen zu helfen.
    Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
    hallo experte...verstehe ja denn ganzen sinn der gruppen therapie nur verstehe ich nicht was es mit fangen spielen in einem dunkelen raum auf sich hat wo auch der therapeut die kinder fängt....dazu halt meine frage wo besteht der sinn in diesem spiel???
    Experte:  diplompsychologe hat geantwortet vor 5 Jahren.

    Sehr geehrte Fragestellerin,

    Sehr geehrter Fragesteller,

    vielen Dank für Ihre Bemühungen noch ein Mal eine Frage zu stellen und ich möchte Ihnen für das Akzeptieren und die Bonuszahlung danken.

    In meinem Verständnis könnte der Hintergrund der Therapieintervention darin liegen, dass Kinder mit ADHS sich intensiver auf andere Sinnesreize wie z.B. Tastsinn, Gehörsinn usw. konzentrieren sollen und durch die Dunkelheit von anderen ablenkenden Reizüberflutungen (z.B. visuell) per se nicht betroffen sind.
    D.h. so sich Stück für Stück die Wahrnehmungskonzentration auf andere Sinnesreize verteilt und eine Überkompensation z.B. durch visuelle Reizüberflutung dadurch minimiert werden kann und somit auch die daraus sich oft entwickelnden störende Symptomatik wie die Hyperaktivität gar nicht erst aufkommen kann.

    Dies wäre ein Hintergrund dieses Vorgehens den ich mir ganz subjektiv so erklären würde, ohne jedoch hier jetzt den Anspruch zu erheben, das dies der einzige Hinetrgrund sein muss.

    Vielen Dank für Ihr entgegengebrachtes Vertrauen.

    Mit freundlichem Gruß

    Ähnliche Fragen in der Kategorie Psychologie