So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an InternetCoach.
InternetCoach
InternetCoach, Psychologin
Kategorie: Psychologie
Zufriedene Kunden: 1450
Erfahrung:  Familientherapeutin, Drogenberatung, Erziehungsberatung
62882398
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Psychologie hier ein
InternetCoach ist jetzt online.

Ich habe 2 Probleme;Ich habe seit längerem schon Schlafstörungen

Kundenfrage

Ich habe 2 Probleme;Ich habe seit längerem schon Schlafstörungen entweder Einschlaf oder Durchschlafprobleme in der früh wache ich müde und kaputt auf manchmal möchte ich gar nicht aufstehen.In der Nacht, vor der Arbeit oder nach der Arbeit gehen mir meine Probleme mit meiner Kollegin überhaupt nicht mehr aus dem Kopf.Da wäre mein 2 Problem;Sie mobbt mich, ist boshaft und ekelhaft zu mir.In der Arbeit bin nur ich und die Kollegin einmal habe ich was zur Chefin gesagt, da war ich unkollegial und die Kollegin dreht es zu ihrem gunsten um das ich wieder die böse bin.Ich habe schon soviel bwerbungen geschrieben damit ich da wegkomme, aber ich finde nichts anderes.Ich trinke eigentlich schön täglich am Abend, aber dann werde ich traurig und depressiv.Freunde habe ich auch keine, da ich schon zu oft enttäuscht wurde.Ich habe mir schon manchmal gedacht ich nehme Tabletten damit ich keinem mehr auf die Nernen gehe.Am liebsten würde ich mich für mehre Wochen Krankschreiben damit ich nicht mehr zur Arbeit gehen brauch. Es tut gut Ihnen meine Probleme zu schreiben.Können Sie mir bitte helfen und mir einengute Rat geben was ich machen soll?
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Psychologie
Experte:  InternetCoach hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrte Fragestellerin,
Sie beschreiben eine sehr schwierige Situation. Sie versuchen, sich der unangenehmen Arbeitssituation zu entziehen, aber alle konkreten Versuche, das Problem zu loesen (neue Arbeit, Gespraech mit der Chefin) haben bis jetzt nicht geholfen und nun versuchen Sie, Ihre Gefuehle der Angst und Hoffnungslosigkeit mit Alkohol zu betaeuben und denken sogar darueber nach, sich das Leben zu nehmen, weil Sie keine Loesung finden.
Leider ist Mobbing im Beruf nichts ungewoehnliches mehr und oft hilft nur ein Wechsel des Arbeitsplatzes.
Vielleicht ist die Idee, sich krankschreiben zu lassen gar nicht so schlecht, allerdings nur, wenn Sie in dieser Zeit dann auch tatsaechlich Hilfe bekommen. Einmal vielleicht vom Arbeitsamt, um Ihnen bei einem Arbeitsplatzwechsel zu helfen und andererseits von einem Psychologen oder Therapeuten, damit Sie die Freude am Leben wiederfinden und Ihre Selbstmordgedanken ablegen koennen.

Hier sind ein paar Adressen, die Ihnen zusaetzliche Informationen geben und Sie mit Selbsthilfegruppen und Therapeuten in Verbindung bringen, die sich mit Mobbing auskennen. Auch wenn Sie in der Vergangenheit schlechte Erfahrungen gemacht haben mit Freundschaften, Sie brauchen im Moment Menschen, die Ihnen zur Seite stehen.

http://www.berufsinformation.org/mobbing-beratungsstellen-und-selbsthilfegruppen/

http://www.palverlag.de/Mobbing.html

http://www.whistleblower-netzwerk.de/

Um schnell einen Therapietermin zu bekommen, empfehle ich Ihnen sich an eine

psychotherapeutische/ psychiatrische ambulante Fachklinik oder an ein psychotherapeutisches Ausbildungsinstitut zu wenden. Es dauert oft recht lange, um einen Termin bei einem niedergelassenen Psychologen zu bekommen, aber auch das waere eine Moeglichkeit.Ihre Krankenkasse kann Ihnen da eine Liste von Therapeuten geben.


Geben Sie bitte nicht auf. Sie sind nicht alleine und es gibt Hilfe fuer Ihre Situation. Sie sagen oben, dass es Ihnen schon geholfen hat, Ihr Problem einfach mal anzusprechen. Wenn Sie einfach mal mit jemandem reden moechten, koennen Sie auch immer die Telefonseelsorge anrufen: 0800/111 0 111 oder 0800/111 0 222


 

Ich hoffe, dass meine Antwort hilfreich war, ansonsten stellen Sie bitte eine Anschlussfrage. Ich wünsche Ihnen viel Mut und Erfolg bei den nächsten Schritten.

Mit freundlichem Gruß,

Annegret Noble

 

Meine Ausführungen und Meinungen ersetzen keine psychologische Diagnostik oder Therapie. Sie beinhalten nur Hilfestellungen, Vorschläge und Lösungsansätze.



Wenn meine Antwort Ihren Vorstellungen entspricht, bitte ich Sie, nicht zu vergessen das Honorar (durch Anklicken von "Akzeptieren") anzuweisen. Vielen Dank