So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an InternetCoach.

InternetCoach
InternetCoach, Psychologin
Kategorie: Psychologie
Zufriedene Kunden: 1449
Erfahrung:  Familientherapeutin, Drogenberatung, Erziehungsberatung
62882398
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Psychologie hier ein
InternetCoach ist jetzt online.

Hallo, Ich bitte anhand einer Mail die ich letztens in einem

Kundenfrage

Hallo, Ich bitte anhand einer Mail die ich letztens in einem Zustand der mich die letzte Zeit öfters heimsucht, um die bewertung meiner Person bzw meiner Psyche, was soll ich tun,
den chirurgichen weg gehen, oder nochmals eine Therapie beginnen, Dabei bitte ich zu berücksichtigen das ich unter normalen Umständen mich nicht öffnen bzw offenbaren kann.Hallo, sehr geehrte Madame.
Entschuldigen sie bitte, wenn ich sie anschreibe, da ich nicht unbedingt das selbe suche wie sie.
Des weiteren werde ich wahrscheinlich auch etwas weiter aushholen damit sie mein Anliegen besser verstehen.
Zuerst einmal zu meiner Person im normalen Leben: ich bin 41 Jahre alt verheiratet, habe zwei Kinder.
Ich führe nach außen hin ein normales Leben. Um in diesem Punkt keine Zweifel aufkommen zu lassen, ich liebe und verehre meine Frau sehr, ebenso meine zwei Kinder.
Im normalen Leben wollte und würde ich meine drei Frauen niemals aufgeben. Aber das normale Leben ist halt nur die halbe Person in mir, sagen wir mal, sie ist die feminine Hälfte die maskulin leben will.
Aber nun zur zweiten Hälfte, die Maskuline, für die ich mich abgrundtief Hasse. Zur Einführung will ich bemerken, daß ich nur äußerst selten und auch nur in extremen Situationen meine Gefühle wahrnehme und eben diese in meine Sexualität transferiere.
Was will ich nun: daß was ich am meisten will werde ich wohl niemals bekommen, ganz normalen Sex, in den ich mich fallen lassen kann in den ich völlig aufgehe. Diesen habe ich in meinen Leben nur wenn es hochkommt 4 bis 5 mal erlebt. Wenn es darum geht bin ich weder körperlich noch seelisch dazu in der Lage.
Aber ich bin in der Lage, eine Frau zu demütigen, zu quälen, ihr Schmerzen zu zufügen, bis hin zur Selbstaufgabe, ja in meinen "träumen" kann ich noch viel mehr.
Genau dann bin ich ein Mann. Eben in diesen Augenblicken fühle ich mich am Leben. Genauso sehne ich mich aber auch dieses umgekehrt zu erleben. Wenn ich mir vorstelle: das ich mich in die Macht eines anderen Menschen begebe, der mich bricht, und mich so formt wie er es will. kurz gesagt ich sehne mich nach TPE.
Aber all das sind nur Zustände, die mit dem Leben nichts zu tun haben. Dessen bin ich mir bzw. die feminine Seite in mir, bewußt. Dennoch ist der Mann in mir, wenn sich die Situation ergeben würde zu all dem in der Lage, ohne an Konsequenzen oder morgen zu denken. Wenn sie mir in diesem Augenblick sagen würden das sie mich versklaven wollen, ohne die Chance auf Rückkehr ich würde sofort zu ihren Füßen liegen, denn inmoment lasse ich eben nur diesen Mann mit ihnen reden auch wenn der zur Zeit doch von der Frau in mir kontrolliert wird.

So wie lebe ich nun: diese perverse Seite kann und will ich nicht akzeptieren, ich hasse sie, ich kann mich in keinster Weise damit abfinden das ich so bin. Und dennoch regiert diese Seite mein Leben, sie zerstört alles was mir lieb und heilig ist. Ich lebe diese Seite still und heimlich mit mir alleine aus. Mehrmals am Tag muß ich mich selbst befriedigen und habe dabei eben diese Phantasien. Alles was nach der Befriedigung übrig bleibt ist ein großes schwarzes Loch aus dem ich nur heraus komme, indem ich mich wieder befriedige und wieder diese Phantasien im Kopf auslebe.
Diese Seite in mir gleicht einem Vulkan, der je länger ich ihn ignoriere, immer größer wird und der Ausbruch immer wahrscheinlicher. Sollte er ausbrechen, werde ich mich mit der Schuld die ich auf mich geladen habe nur sehr schwer oder garnicht leben können.

Was will ich nun: ich will eben diesen Mann in mir töten, ich will das er verschwindet bzw. keine Chance mehr bekommt mein Leben zu diktieren. Und genau hier bitte ich sie um ihre Hilfe. Ich möchte sowohl psychisch als auch physisch entmannt werden, ich will dieses Monster nicht mehr sein. Ich will das normale Leben nicht zu 50 Prozent führen sondern zu hundert. Genau im normalen Leben hat dieser Mann kein Platz.
Ich sehne mich nach der Kastration da ich genau darin die Möglichkeit sehe eben diese Seite zu beherrschen. Sie werden jetzt sicherlich sagen wollen das die Kastration nicht meine Phantasie tötet. Ich bin da aber vom Gegenteil überzeugt, da ich fast zwei Jahre lang Andrrocour, ein Hormonblocker, genommen habe. In dieser Zeit habe ich zwar meine Gefühle immer noch nicht wahrgenommen, aber sowohl die Sexsucht als auch die perversen Phantasien waren nicht da. In der Zeit der chemischen Kastration hat mir in diesem Punkt nichts gefehlt, ich war geschlechtslos ohne irgend welche Sehnsüchte.
Leider hat Androcour auch Nebenwirkungen, weswegen ich die Behandlung letzt endlich absetzen mußte.
So nun komme ich zu der Frage wie sie mir helfen könnten.
Ich kenne sie leider nicht, aber bin trotzdem davon überzeugt das eine physische Kastration aus moralischen Gründen, für sie, nicht in Frage kommt, leider.
Und wenn doch steht da immer noch die Gesetzes Lage dagegen.
Aber vielleicht wären sie in der Lage ein bißchen Druck aus meinem Vulkan abzulassen.
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Psychologie
Experte:  InternetCoach hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,
Vielen Dank fuer Ihre Offenheit. Das kann nicht leichtgewesen sein, Ihre Gedanken und Gefuehle so ausfuehrlich zu schildern.
Letztendlich ist es nicht wichtig, was ich fuer richtig oder falsch halte. Sie sind fuer Ihr Leben und Ihre Entscheidungen zustaendig und ich hoere eine grossen Leidensdruck in dem, was Sie beschreiben.
Sie haben anscheinend auch eine Loesung gefunden, die Ihnen geholfen hat, den Leidensdruck zu verringern: die chemische Kastration. Aber diese Loesung ist wegen der Nebenwirkungen nicht mehr moeglich. Darum suchen Sie nach anderen Loesungen.
Um ehrlich zu sein, kenne ich mich mit der Rechtslage einer Kastration betreffend nicht wirklich aus, um dazu etwas zu sagen, da sind Sie wahrscheinlich der Experte. Was ich hoere ist, dass Ihre Phantasien mit weniger Testosteron in Ihrem Koerper zurueckgehen und Sie dann gluecklicher sind. Sie suchen also einen Weg, Ihr Testosteron zu vermindern. Ich frage mich, ob Ihnen ein Endokrinologe da helfen kann. Haben Sie da schon einmal nachgefragt?

Hier sind noch ein paar andere Gedanken zu Ihrem Problem. Sie sind ja nicht alleine mit Ihren Phantasien. Es gibt tausende von Menschen, die aehnliche Gedanken haben und deswegen nicht die Kastration suchen, sondern Wege finden, diese Phantasien auf eine sichere Art und Weise auszuleben. Vielleicht waere eine Therapie, in der Sie mit sich und Ihren Phantasien Frieden schliessen und den Hass, den Sie auf sich haben, loslassen, ein Weg, Druck aus dem Vulkan abzulassen. Phantasien an sich sind nichts falsches. Auch das Ausleben von Phantasien zwischen zwei erwachsenen Menschen, die das beide wollen, ist nicht falsch oder schlecht oder verabscheuungswuerdig. Meine Vermutung ist, dass Sie sich Sorgen machen, was Ihre Frau davon haelt - und Sie moechten diese Beziehung auf keinen Fall schaedigen, das hoert man in Ihrer Frage sehr deutlich.

Ich weiss, dass ich Ihre Frage nicht eindeutig beantwortet habe. Meine Empfehlung ist letztendlich, dass Sie einmal mit einem Endokrinologen sprechen und dass Sie versuchen, einen Therapeuten zu finden, dessen Spezialgebiet die Sexualtherapie ist, damit Sie den grossen Leidensdruck, den Sie beschreiben, abbauen koennen. Vielleicht gibt es auch eine Onlinetherapie, damit Sie Ihre Anonymitaet bewahren koennen, waehrend Sie ueber diese Dinge sprechen. Vielleicht koennten Sie auch die Moderatoren von Internetseiten anschreiben, die sich mit TPE beschaeftigen und fragen, wie diese mit diesen Phantasien Frieden geschlossen haben.

Wenn Sie zu irgendeinem Teil meiner Antwort weitere Fragen haben, stellen Sie diese gerne. Ansonsten hoffe ich, dass Ihnen meine Antwort einen Weg in eine moegliche Richtung weist.

Mit freundlichem Gruß,

Annegret Noble

 

Meine Ausführungen und Meinungen ersetzen keine psychologische Diagnostik oder Therapie. Sie beinhalten nur Hilfestellungen, Vorschläge und Lösungsansätze.



Wenn meine Antwort Ihren Vorstellungen entspricht, bitte ich Sie, nicht zu vergessen das Honorar (durch Anklicken von "Akzeptieren") anzuweisen. Vielen Dank

Bekannt aus:

 
 
 
„[...]mehr als Zehntausend Experten weltweit; 1500 davon in Deutschland. Acht Jahre nach dem Start ist das [...] Online-Unternehmen mit seinen 90 Mitarbeitern die größte Web-Seite für das Vermitteln von Experten von Anwälten über Ärzte bis hin zu Universitätsprofessoren.“
„Wer eine fachmänische Lösung für ein medizinisches, rechtliches oder technisches Problem sucht, kann das jetzt auch im Internet tun. Lebenshilfe auf die schnelle, unkomplizierte und vor allem erschwingliche Art bietet die Seite www.justanswer.de. Etwa 1500 Experten stehen per Mail für Fragen zu ca. 200 Fachgebieten rund um die Uhr zur Verfügung."
„Rat gewünscht? Rechtliche, medizinische oder allgemeine Fragen beantworten Experten unter www.justanswer.de."
„JustAnswer, die weltweit führende Online-Plattform für Expertenfragen und -antworten, bietet ab sofort noch mehr Sicherheit und Qualität für Verbraucher."
„Ob Vorbereitung, Notfall oder Reklamation nach dem Urlaub - JustAnswer bietet jederzeit schnelle, kompetente Antworten"
„Die Online-Plattform JustAnswer bringt Ratsuchende und Experten in über 200 Fachgebieten zusammen."
 
 
 

Was unsere Besucher über uns sagen:

 
 
 
  • Danke für die wachrüttelnde Antwort, die freundlich aber bestimmt angekommen ist. Das war nötig und sehr hilfreich. Danke! JustAnswer Kunde
< Zurück | Weiter >
  • Danke für die wachrüttelnde Antwort, die freundlich aber bestimmt angekommen ist. Das war nötig und sehr hilfreich. Danke! JustAnswer Kunde
  • Sehr schnelle und kompetente Antwort, die für mich bares Geld bedeutet. Vielen Dank! S.Stober K.
  • Herzlichen Dank! Hab durch Ihre Antwort viel Geld gespart! Ben R. Deutschland
  • Sehr schnelle und kompetente Hilfestellung. Besonders für mich als Laien wurde alles sehr verständlich erklärt. Gerne wieder! Rosengl Bad Tölz
  • Vielen Dank für die schnelle und gute Beratung. Sie haben uns gut weitergeholfen. Wir kommen gerne wieder auf Sie zu. Birgit H. Kempten
  • Hervorragende und außerordentlich liebenswürdige Hilfe! Ich werde bei Bedarf bestimmt wieder auf JustAnswer zurückgreifen und bin sehr dankbar, dass es so etwas gibt! Dr. Gert Richter Verl
  • Danke für die schnelle Hilfe. Sehr schön, auch an einem Sonnabend ist jemand zu erreichen. Janine Gaus Bielfeld
 
 
 

Lernen Sie unsere Experten kennen:

 
 
 
  • diplompsychologe

    diplompsychologe

    Dipl- Psychologe

    Zufriedene Kunden:

    1216
    Dipl.- Psychologe (Uni) & Verkehrspsychologe
< Zurück | Weiter >
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/DI/diplompsychologe/2011-4-27_194256_Foto158.gifbearbeitet3.64x64.gif Avatar von diplompsychologe

    diplompsychologe

    Dipl- Psychologe

    Zufriedene Kunden:

    1216
    Dipl.- Psychologe (Uni) & Verkehrspsychologe
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/BJ/BJnD8/2013-8-2_142434_FKH0080KopfLimpens.64x64.jpg Avatar von Johann Schweißgut

    Johann Schweißgut

    Diplom Psychologe

    Zufriedene Kunden:

    817
    Verhaltenstherapeut, Systemischer Berater und Coach, Supervisor
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/WE/webpsychiater/2015-8-15_7533_ildschirmfotoum...64x64.png Avatar von webpsychiater

    webpsychiater

    Dr

    Zufriedene Kunden:

    47
    Ärztlicher Psychotherapie (Verhaltenstherapeie
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/EW/ewolf/2014-11-22_123326_rofilildx.64x64.jpg Avatar von Frau-Wolf

    Frau-Wolf

    Diplom Psychologin

    Zufriedene Kunden:

    28
    zertifiziert als Mediatorin* (Hochschule Darmstadt); als ILP (integrative lösungsorientierte Psychologie) coach; HP (Psych) ;WB med. Hypnose
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/HO/hoellering/2015-9-3_152044_x.64x64.jpg Avatar von Dr. Höllering

    Dr. Höllering

    Fachärztin

    Zufriedene Kunden:

    9772
    Notfallmedizin,Psychosomatik,Innere- und Allgemeinmedizin
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/OR/Orthodocs/2012-2-12_211834_IMG6092a.64x64.jpg Avatar von Orthodoc

    Orthodoc

    Dr. med.

    Zufriedene Kunden:

    1138
    Orthopädie,Unfallchirurgie,Notfallmedizin, Allgemeinmedizin
 
 
 

Ähnliche Fragen in der Kategorie Psychologie