So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an diplompsychologe.

diplompsychologe
diplompsychologe, Dipl- Psychologe
Kategorie: Psychologie
Zufriedene Kunden: 1254
Erfahrung:  Dipl.- Psychologe (Uni) & Verkehrspsychologe
57334328
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Psychologie hier ein
diplompsychologe ist jetzt online.

Hallo!Passt die permanente Angst vor schweren Krankheiten;

Kundenfrage

Hallo!

Passt die permanente Angst vor schweren Krankheiten; insbesondere vor Herzinfarkt/Schlaganfall (u. a. wg. diesbezüglicher Krankheitsfälle im engen Bekanntenkreis) zu folgenden Symptomen:

Kribbeln im Gesicht bzw. an verschiedenen Körperstellen (insbesondere Hände/Füße) gepaart mit intensivem "in sich reinhorchen"?

LG

Markus Sommer, 43j.
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Psychologie
Experte:  diplompsychologe hat geantwortet vor 5 Jahren.

Sehr geehrter Fragesteller,

vielen Dank für das entgegengebrachte Vertrauen und die offene Fragestellung. Ich möchte mich bemühen Ihnen punktuell eine Hilfestellung zu geben.

Beim Vorliegen von einzelnen oder mehreren körperlichen Beschwerden, die nicht ausreichend durch medizinische Faktoren erklärbar sind, spricht man von einer somatoformen Störung. Diese kann noch einmal unterschieden werden in eine Somatisierungsstörung, hypochondrische Störung, somatoforme autonome Funktionsstörung und somatoforme Schmerzstörung. Grundsätzlich ist es so, dass körperliche Ursachen die das Ausmaß der Beschwerden erklären nicht gefunden werden. Ursachen können, chronische Überforderung, psychosozialer Stress, ähnliche Krankheitsbilder bei Familienangehörigen und einer Identifizierung, Modelllernen ( in der Ursprungsfamilie erhielt ein Familienmitglied das viel über körperliche Beschwerden klagte Schonung und Rücksichtnahme) auch eine verminderte Fähigkeit Gefühle zu äußern und wahrzunehmen ( Alexithymie) kann nicht ausgeschlossen werden.

Ich würde Ihnen empfehlen eine genaue Untersuchung bei einem Kollegen/Kollegin vor Ort zu veranlassen um auch differenzialdiagnostisch weitere Störungen (Depression; Angststörung, Hypochondrische Störung) auszuschließen. Die Therapie kann nach Diagnosestellung im Rahmen der Psychoanalyse (Aufdecken von unbewussten Konflikten; finden der auslösenden Ereignisse, übersetzten der Körpersprache in eine innerseelische Sprache) oder kognitiver Verhaltenstherapie (Wiedererlangung der Eigenkontrolle über das körperliche Wohlbefinden, Bewusstmachung ungünstiger Krankheitsüberzeugung, Übungen zur Stressbewältigung) erfolgen. Auch weitere Verfahren wie Hypnotherapie nach Erickson zur Schmerzbewältigung oder Entspannungstechniken wie autogenes Training usw. sind hilfreich. Scheuen Sie sich bitte nicht diese Hilfe in Anspruch zu nehmen, Sie sind deswegen nicht verrückt und es ist auch keine Schande heutzutage einen Psychologen/Psychiater hinzuzuziehen, letztendlich ist doch entscheidend dass es Ihnen besser gehen soll .

Sie können sich an einen ambulant niedergelassenen Kollegen (Psychologin oder Psychologen) mit einer Zusatzqualifikation für tiefenpsychologisch/ psychoanalytische Therapie oder psychosomatische Medizin in Ihrer Nähe wenden und einen Termin ausmachen. Die Kosten dafür werden im Regelfall von der Krankenkasse übernommen. Über die Krankenkasse erfahren Sie auch ohne Probleme welche Kollegen für eine Diagnostik (Abklärung um welche Form es sich genau handelt im Rahmen der Störung und Symptomatik, denn es gibt dort unzählige Formen) psychotherapeutische Behandlung in Ihrem Wohnumfeld hierfür in Frage kommen. Des Weiteren können Sie und meist geht es da mit Terminen wesentlich schneller, sich an ein in der Nähe befindliches psychotherapeutisches Ausbildungsinstitut wenden (einfach in eine Suchmaschine eingeben z.B. "tiefenpsychologisch/ analytische Ausbildung + Ort oder Facharzt für psychosomatische Medizin usw.) und diese Institute haben in der Regel immer eine Institutsambulanz oder Sie können auch an jeder größeren Universitätsklinik einen Termin in einer psychotherapeutischen Ambulanz vereinbaren und dort vorstellig werden.

Bitte denken Sie daran, diese beschriebene Symptomatik kann viele Ursachen haben, diese können sehr weit zurückliegen, aber es liegt alleine an Ihnen genügend Mut zu finden das genau heraus zu finden um sich dann damit auseinander setzen zu können.

Ich hoffe ich konnte Ihnen etwas helfen und wünsche Ihnen viel Kraft und alles Gute auf Ihrem weiteren Weg

Mit freundlichen Grüßen

Die Ausführungen und Meinungen des Antwortgebers ersetzen weder eine fachlich ausreichende psychologische Diagnostik oder Therapie, sondern beinhalten nur punktuell Hilfestellungen, Vorschläge und Lösungsansätze bei unterschiedlichen Problemen sowie Konflikten.

Ich möchte Sie bitten, so Ihnen die Antwort meinerseits, entsprechend Ihrer Vorstellungen zugesagt hat, nicht zu vergessen das fällige Honorar (durch Klick auf den Button "Akzeptieren") anzuweisen. Vielen Dank

diplompsychologe, Dipl- Psychologe
Kategorie: Psychologie
Zufriedene Kunden: 1254
Erfahrung: Dipl.- Psychologe (Uni) & Verkehrspsychologe
diplompsychologe und weitere Experten für Psychologie sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Experte,

vielen Dank für Ihre Antwort. Ich werde Ihren Rat befolgen und mich zwecks Vergangenheitsbewältigung in Behandlung begeben.
Ist es wirklich so, dass "die Nerven einem manchmal so einen Streich spielen", dass man dermassen Missempfindungen hat, die man logisch nicht erklären kann?? Ich schreibe jetzt einfach mal kurz nieder wie es mir gerade "geht":

Ich sitze zur Zeit im Büro und mache einige Dinge, die gemacht werden müssen (ich bin Geschäftsführer einer Produktionsfirma), wobei allerdings arbeitstechnisch alles im normalen Bereich abläuft (abgesehen von der Tatsache, dass mein Kompagnon heute vor drei Wochen hier im Büro einen Schlaganfall hatte und mein Steuerberater vor zwei Monaten an einem Herzinfarkt gestorben ist).

Ich habe ein Kribbeln undleichte Krämpfe in der rechten/linXXXXX XXXXXd (und zwar an den beiden äusseren Fingern, sowie ein Kribbeln auf beiden Handrücken (wobei ich mir nicht sicher bin, ob diese Kribbeln (bitte verstehen Sie mich jetzt nicht falsch) wirklich da ist, wo ich es meine...

In meiner linken Wange verspüre ich ein undefinierbares Ziehen (unterhalb des Tränensackes, der sich anfühlt, als wenn innerlich gezogen wird; es fühlt sich warm an (innerlich), aber halt nur innerlich.
Mein Hinterkopf kribbelt, ich habe ein warmes linkes Ohr und es knackt auch ein wenig im Ohr.

Ich habe eine gewisse Angst, besinnungslos zu werden und habe das Gefühl, ein wenig ferngesteuert zu sein, bei gleichzeitigem Angstgefühl, etwas schlimmes/undefinierbares zu haben.

Ich kenne solche Situationen seit Jahren, allerdings ist das Kribbeln im Kopfbereich neu (ca. vier Wochen) und begann auch schon VOR dem Schlaganfall meines Kompagnons. Ferner habe ich "Ticks" (Zucken) an einzelnen Muskelpartien (Oberarm bzw, Wade; teilweise links, teilweise rechts).

Bislang bin ich in allen gesundheitlichen Bereichen oB; Kernspin Nacken/Kopf steht diesen Monat noch aus...

Kann sowas alles von einem Vergangenheitsbewältigungsproblem herrühren bzw. von der Angst vor dem Herzinfarkt/des Schlaganfalls (seit den Kribbelerscheinungen im Gesicht kommt der mögliche Hirntumor hinzu) bzw. durch die muskulären Verspannungen im Schulter-/Nackenbereich?

Fange ich vielleicht an durchzudrehen?
Wie lange hält man solche Missempfindungen aus, ohne verrückt zu werden?

Danke für Ihre Antwort

LG

MS
Experte:  diplompsychologe hat geantwortet vor 5 Jahren.


Sehr geehrter Fragesteller, vielen Dank für die
weiterführende Antwort. Wie ich schon in meinen vorherigen Ausführungen
beschrieben habe, können psychische Erkrankungen durchaus mit den von Ihnen
beschriebenen Symptomen einhergehen. Taubheit, Kribbelgefühl, Jucken und
Brennen der Haut, Rückenschmerzen, Gelenkschmerzen, Müdigkeit, Kopfschmerzen
oder Kurzatmigkeit- all das sind Symptome
einer neurotischen Belastungsstörung/ Sonatenformen Störung. Sie sind deswegen nicht verrückt- es ist ganz
einfach so, dass die Psyche sich unter langanhaltenden hohen Belastungen(Krisen oder Verluste im sozialen Umfeld), die nicht
ausreichend ver/bearbeitet werden können,
ein Ventil im physischen Bereich sucht, dass dann u.a. zu o.g. körperlichen
Symptomen führt. Ich empfehle also auf
jeden Fall nach erfolgter Abklärung der noch anstehenden Untersuchungen sich psychotherapeutisch
behandeln zu lassen, wie ich es bereits erwähnte.

Ich hoffe ich konnte Ihnen etwas weiterhelfen und wünsche
Ihnen viel Kraft und alles Gute auf Ihrem weiteren Weg



Mit freundlichen Grüßen



Die Ausführungen und
Meinungen des Antwortgebers ersetzen weder eine fachlich ausreichende
psychologische Diagnostik oder Therapie, sondern beinhalten nur punktuell
Hilfestellungen, Vorschläge und Lösungsansätze bei unterschiedlichen Problemen
sowie Konflikten.





Ich möchte Sie bitten,
so Ihnen die Antwort meinerseits, entsprechend Ihrer Vorstellungen zugesagt
hat, nicht zu vergessen das fällige Honorar (durch Klick auf den Button
"Akzeptieren") anzuweisen. Vielen Dank



diplompsychologe, Dipl- Psychologe
Kategorie: Psychologie
Zufriedene Kunden: 1254
Erfahrung: Dipl.- Psychologe (Uni) & Verkehrspsychologe
diplompsychologe und weitere Experten für Psychologie sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Vielen Dank!

Können Sie einem eigentlichen Logiker (ich meine, einer zu sein), auf welcher "Ebene" sich diese Symptome abspielen bzw. mir eine EHRLICHE kurze Antwort bzw. Einschätzung (ich möchte Sie auch nicht zu sehr in Anspruch nehmen, damit Sie auch meinen Leidensgenossen helfen können) auf folgende Fragen geben:

Hätte man die Geräte dafür, würde man mein Kribbeln/Ziehen und was weiss ich visualisieren/messen können oder findet da etwas statt, was sich zwar so oder so anfühlt, aber real gar nicht existent ist, sondern nur eine Fehlleitung/Irritation ist?

Will fragen:

z. B. mein vermeintlich heisses Ohr mit dem Ziehen in der Wange/Tränensack und dem Knacken (was ja wahrscheinlich ausser mir niemand hört) - real oder Einbildung/Irritation?

Das soll's dann auch gewesen sein von meiner Seite - aber noch einmal ein Kompiment an justanswer:

Ich habe zwei Fragen in zwei Kategorien gestellt und mehr Antworten bekommen, als in den letzen Jahren bei manchen Ärzten, obwohl ich Privatpatient bin.

LG
Experte:  diplompsychologe hat geantwortet vor 5 Jahren.


Sehr geehrter Fragesteller, vielen Dank für die Akzeptanz meiner Antwort.

Bei der Somatisierungsstörung spielt sich
die Auseinandersetzung mit „krankmachenden psychischen Belastungen" (
z.b. unlösbar erscheinende persönliche Konflikte oder Lebensfragen) unwillkürlich
und unwissentlich mit Veränderungen des vegetativen Nervensystems ( hier spielt
der Hypothalamus eine große Rolle bei der Regulation der vegetativen Funktion= Herz; Magen,
Muskeln, Gefäße , Gelenke, Haut) )und neurohumoraler Vorgänge (durch Vermittlung der Nerven u. des Blutstroms wirkend
)im Gehirn ab. Möglichkeiten hier eine
messbare Größe hinsichtlich der Symptome zu erhalten bestehen z.B. bei
Bluthochdruck der ist messbar, es ist die Nervenleitgeschwindigkeit messbar,
also da kann Ihnen am besten ein
Neurologe weitere Auskünfte geben, denn die Apparatemedizin ist bei einem
Psychologen vorgesehen, hier erfolgt die Diagnostik z.B. durch standardisierte Testverfahren in Form von auszufüllenden
Fragebögen entsprechend der psychischen
Störung.



Zum besseren Verständnis des Zusammenhangs von Körper und
Psyche kann ich Ihnen zwei Bücher empfehlen:



„Die Botschaft deines Körpers" UND „ Was Dir Deine Krankheit sagen will" VON Kurt
Tepperwein





Ich hoffe ich konnte Ihnen weiterhelfen und wünsche Ihnen alles Gute auf
Ihrem weiteren Weg



Mit freundlichen Grüßen



Die Ausführungen und
Meinungen des Antwortgebers ersetzen weder eine fachlich ausreichende
psychologische Diagnostik oder Therapie, sondern beinhalten nur punktuell
Hilfestellungen, Vorschläge und Lösungsansätze bei unterschiedlichen Problemen
sowie Konflikten.





Ich möchte Sie bitten,
so Ihnen die Antwort meinerseits, entsprechend Ihrer Vorstellungen zugesagt
hat, nicht zu vergessen das fällige Honorar (durch Klick auf den Button
"Akzeptieren") anzuweisen. Vielen Dank







Bekannt aus:

 
 
 
„[...]mehr als Zehntausend Experten weltweit; 1500 davon in Deutschland. Acht Jahre nach dem Start ist das [...] Online-Unternehmen mit seinen 90 Mitarbeitern die größte Web-Seite für das Vermitteln von Experten von Anwälten über Ärzte bis hin zu Universitätsprofessoren.“
„Wer eine fachmänische Lösung für ein medizinisches, rechtliches oder technisches Problem sucht, kann das jetzt auch im Internet tun. Lebenshilfe auf die schnelle, unkomplizierte und vor allem erschwingliche Art bietet die Seite www.justanswer.de. Etwa 1500 Experten stehen per Mail für Fragen zu ca. 200 Fachgebieten rund um die Uhr zur Verfügung."
„Rat gewünscht? Rechtliche, medizinische oder allgemeine Fragen beantworten Experten unter www.justanswer.de."
„JustAnswer, die weltweit führende Online-Plattform für Expertenfragen und -antworten, bietet ab sofort noch mehr Sicherheit und Qualität für Verbraucher."
„Ob Vorbereitung, Notfall oder Reklamation nach dem Urlaub - JustAnswer bietet jederzeit schnelle, kompetente Antworten"
„Die Online-Plattform JustAnswer bringt Ratsuchende und Experten in über 200 Fachgebieten zusammen."
 
 
 

Was unsere Besucher über uns sagen:

 
 
 
  • Danke für die wachrüttelnde Antwort, die freundlich aber bestimmt angekommen ist. Das war nötig und sehr hilfreich. Danke! JustAnswer Kunde
< Zurück | Weiter >
  • Danke für die wachrüttelnde Antwort, die freundlich aber bestimmt angekommen ist. Das war nötig und sehr hilfreich. Danke! JustAnswer Kunde
  • Sehr schnelle und kompetente Antwort, die für mich bares Geld bedeutet. Vielen Dank! S.Stober K.
  • Herzlichen Dank! Hab durch Ihre Antwort viel Geld gespart! Ben R. Deutschland
  • Sehr schnelle und kompetente Hilfestellung. Besonders für mich als Laien wurde alles sehr verständlich erklärt. Gerne wieder! Rosengl Bad Tölz
  • Vielen Dank für die schnelle und gute Beratung. Sie haben uns gut weitergeholfen. Wir kommen gerne wieder auf Sie zu. Birgit H. Kempten
  • Hervorragende und außerordentlich liebenswürdige Hilfe! Ich werde bei Bedarf bestimmt wieder auf JustAnswer zurückgreifen und bin sehr dankbar, dass es so etwas gibt! Dr. Gert Richter Verl
  • Danke für die schnelle Hilfe. Sehr schön, auch an einem Sonnabend ist jemand zu erreichen. Janine Gaus Bielfeld
 
 
 

Lernen Sie unsere Experten kennen:

 
 
 
  • diplompsychologe

    diplompsychologe

    Dipl- Psychologe

    Zufriedene Kunden:

    1216
    Dipl.- Psychologe (Uni) & Verkehrspsychologe
< Zurück | Weiter >
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/DI/diplompsychologe/2011-4-27_194256_Foto158.gifbearbeitet3.64x64.gif Avatar von diplompsychologe

    diplompsychologe

    Dipl- Psychologe

    Zufriedene Kunden:

    1216
    Dipl.- Psychologe (Uni) & Verkehrspsychologe
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/BJ/BJnD8/2013-8-2_142434_FKH0080KopfLimpens.64x64.jpg Avatar von Johann Schweißgut

    Johann Schweißgut

    Diplom Psychologe

    Zufriedene Kunden:

    817
    Verhaltenstherapeut, Systemischer Berater und Coach, Supervisor
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/WE/webpsychiater/2015-8-15_7533_ildschirmfotoum...64x64.png Avatar von webpsychiater

    webpsychiater

    Dr

    Zufriedene Kunden:

    47
    Ärztlicher Psychotherapie (Verhaltenstherapeie
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/EW/ewolf/2014-11-22_123326_rofilildx.64x64.jpg Avatar von Frau-Wolf

    Frau-Wolf

    Diplom Psychologin

    Zufriedene Kunden:

    28
    zertifiziert als Mediatorin* (Hochschule Darmstadt); als ILP (integrative lösungsorientierte Psychologie) coach; HP (Psych) ;WB med. Hypnose
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/HO/hoellering/2015-9-3_152044_x.64x64.jpg Avatar von Dr. Höllering

    Dr. Höllering

    Fachärztin

    Zufriedene Kunden:

    9772
    Notfallmedizin,Psychosomatik,Innere- und Allgemeinmedizin
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/OR/Orthodocs/2012-2-12_211834_IMG6092a.64x64.jpg Avatar von Orthodoc

    Orthodoc

    Dr. med.

    Zufriedene Kunden:

    1138
    Orthopädie,Unfallchirurgie,Notfallmedizin, Allgemeinmedizin
 
 
 

Ähnliche Fragen in der Kategorie Psychologie