So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an diplompsychologe.
diplompsychologe
diplompsychologe, Dipl- Psychologe
Kategorie: Psychologie
Zufriedene Kunden: 1254
Erfahrung:  Dipl.- Psychologe (Uni) & Verkehrspsychologe
57334328
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Psychologie hier ein
diplompsychologe ist jetzt online.

Ich hab eine sehr schlechte kindheit gehabt,urlaub 3mal im

Kundenfrage

Ich hab eine sehr schlechte kindheit gehabt,urlaub 3mal im jahr das war drin,aber mein vater war jahre lang die ganze woche schaffen!meine mutter musste von 7-17uhr arbeiten,es hieß wir müssen karakterstark sein und sie müssen geld verdienen damit wir was zu essen haben!jetzt bin ich 22 und hab einige probleme,z.b.habe ich einen sau guten job aber ein unterordnungsproblem und noch mehr.ich weiß nicht wie lange noch mein chef das mit macht,jeden tag nur zoff?bitte helft mir,habe vor 4jahren schon 3mal versucht mich umzubringen und jetzt habe ich wieder solche gedanken.
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Psychologie
Experte:  diplompsychologe hat geantwortet vor 5 Jahren.

Sehr geehrte/r Fragesteller/in,

ich möchte Ihnen für Ihre vertrauensvolle Fragestellung danken und möchte Sie jedoch bitten, sich umgehend in eine psychiatrische Notfallambulanz (meist an den Unikliniken) zu begeben oder wenn der suizidale Druck zu stark wird, rufen Sie einfach den Notarzt also 112. Mit suizidalen Gedanken ist nicht zu spaßen und das Leben, egal auch warum ist zu wertvoll, als das man es wegen einem Gedanken dem man hat und in eine Handlung umsetzt, herzugeben. Lassen Sie sich bitte umgehend professionell helfen und schildern Sie dort auch die Probleme die Sie dazu bewegen, sich das Leben nehmen zu wollen. Haben Sie keine Angst und sprechen Sie offen mit ihrem Arzt darüber. Dieser wird Sie mit einer Pharmakotherapie unterstützen und eine psychotherapeutische Behandlung veranlassen.

Ich hoffe, meine kurzen Antwortzeilen konnten Ihnen ein wenig helfen in Ihrer Not.

Mit freundlichen Grüßen

Die Ausführungen und Meinungen des Antwortgebers ersetzen weder eine fachlich ausreichende psychologische Diagnostik oder Therapie, sondern beinhalten nur punktuell Hilfestellungen, Vorschläge und Lösungsansätze bei unterschiedlichen Problemen sowie Konflikten.

Ich möchte Sie bitten, so Ihnen die Antwort meinerseits, entsprechend Ihrer Vorstellungen zugesagt hat, nicht zu vergessen das fällige Honorar(durch Klick auf den Button Akzeptieren) anzuweisen. Vielen Dank