So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an diplompsychologe.
diplompsychologe
diplompsychologe, Dipl- Psychologe
Kategorie: Psychologie
Zufriedene Kunden: 1254
Erfahrung:  Dipl.- Psychologe (Uni) & Verkehrspsychologe
57334328
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Psychologie hier ein
diplompsychologe ist jetzt online.

Mein F hat mir wiederholt ins Gesicht gelogen - nachdem sich

Kundenfrage

Mein F hat mir wiederholt ins Gesicht gelogen - nachdem sich manche Themen als Lüge heraustgestellt hatten. Ich habe ihm die gelegenhiet gegeben, noch mal wahrheit in die sche zu bringen. er hat e nicht getn und beharrt auf seiner lüge.
was tun?
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Psychologie
Experte:  diplompsychologe hat geantwortet vor 6 Jahren.

Sehr geehrte Fragestellerin,

vielen Dank für Ihre gestellte Frage, die jedoch auf Grund der sehr dünnen Explorationsdatenlage sehr schwierig ist für mich zu beantworten.

Wesentlich ist erst ein mal festzustellen, dass eine Lüge zum normalen Überlebenskonzept des Menschen gehört und wir alle das eine oder andere mal in unserem Leben schon gelogen haben (zum Teil auch lügen mussten). Jedoch gibt es im rahmen der psychischen Störungen einige Krankheitsbilder wo diese Symptomatik so stark ausgeprägt ist, dass dies krankheitswertig ist. So z.B. bei unterschiedlichen Persönlichkeitsstörungen, beim Münchhuasendyndrom, bei der Hypochondrie, einigen Wahn- und Ichstörungen usw. Vor allem bei der paranoiden Persönlichkeitsstörung bzw. narzistischen Persönlichkeitsstörung ist diese Symptomatik häufig ausgeprägt und verursacht unbehandelt hohe Schädigungen der Lebensumwelt. Denn das Beharren auf der Lüge wird quasi zum Selbstschutz und zur uneingeschränkten Machtausübung eingesetzt, weil jeder in der Lebensumwelt irgendwann ein Mal aufgibt und das Verhalten z.T. durch Gleichgültigkeit, Kraftverlust usw. billigend in kauf nimmt.
Deshalb sollte der wahre Hinetrgrund des Sie ständig anlügens ausreichend fachlich diagnostiziert werden und möglichst durch normierte und zugelassene Testverfahren genau exploriert werden. Erst wenn dies Diagnose wirklich erstellt ist, kann eine wirksame psychotherapeutische Behandlung bei ausreichender Motivation des Patienten erfolgen. Die von Ihnen On/Off Therapie ist mir eher aus dem paartherapeutischen Kontext bekannt bzw. bei der Behandlung von Parkinson Betroffenen. Natürlich kann auch eine gemeinsame Paartherapie Ihnen helfen das Problem besser in den Griff zu bekommen. Wo Sie einen eventuellen Paartherapeuten in Ihrer Nähe finden können Sie unter http://www.paartherapie.de/ erfahren.

Des Weiteren können Sie gemeinsam und oft kostengünstiger gemeinsam mit ihrem Freund eine Ehe- und Konfliktberatungsstelle aufsuchen und sich dort Rat und Hilfe suchen.

 

Ich hoffe, ich konnte Ihnen mit meinen Ausführungen weiter helfen bzw. waren mit meiner Beantwortung zufrieden und wünsche Ihnen für Ihren weiteren Weg alles Gute.

Mit freundlichem Gruß

 

Die Ausführungen und Meinungen des Antwortgebers ersetzen weder eine fachlich ausreichende psychologische Diagnostik oder Therapie, sondern beinhalten nur punktuell Hilfestellungen, Vorschläge und Lösungsansätze bei unterschiedlichen Problemen sowie Konflikten.

 

Ich möchte Sie bitten, so Ihnen die Antwort meinerseits, entsprechend Ihrer Vorstellungen zugesagt hat, nicht zu vergessen das fällige Honorar(durch Klick auf den Button "Akzeptieren") anzuweisen. Vielen Dank