So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an diplompsychologe.

diplompsychologe
diplompsychologe, Dipl- Psychologe
Kategorie: Psychologie
Zufriedene Kunden: 1254
Erfahrung:  Dipl.- Psychologe (Uni) & Verkehrspsychologe
57334328
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Psychologie hier ein
diplompsychologe ist jetzt online.

Meine Mutter (75) leidet unter immer w chentlich wiederkehrenden

Kundenfrage

Meine Mutter (75) leidet unter immer wöchentlich wiederkehrenden Ausfällen.Das zeigt sich so,das bei einem Anfall der so etwa 1Tag und Nacht anhält sie nur auf dem Bett sitzt weder trinkt noch isst und auch nicht ansprechbar ist.Auch der drang zur Toilette wird nicht umgesetzt.Es funktioniert die Steuerung vom Kopf zu zb. den Beinen oder Händen nicht.Wenn ich Ihr etwas zum trinken in die Hand gebe,und sage trink mal etwas,dan sagt Sie zwar ja, schaut aber nur das Glas an und führt es nicht zum Mund.Erst nach mehrmaligen auffordern und anheben der Hand richtung Mund klappt es.Eine normale Unterhaltung mit Ihr ist in diesem Zustand auch nicht möglich,Sie sagt auf fragen nur ja oder nein und das auch nicht zutreffend Sie ist total neben sich .Wenn ich Sie dan am Abend ins Bett lege und Sie dan am nächsten Morgen anrufe dan geht Sie ans Telefon und redet wie wenn nichts gewesen wäre.Dieses Drama zieht sich jetzt schon ca. 2 Jahre hin und kein Artzt konnte irgend eine körperliche Stöhrung feststellen.Ich denke da spielt sich irgend etwas in der Psyche ab.
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Psychologie
Experte:  diplompsychologe hat geantwortet vor 5 Jahren.

Sehr geehrte/r Fragesteller/in,

vielen Dank für das entgegengebrachte Vertrauen und die offene Fragestellung. Ich möchte mich bemühen Ihnen punktuell eine Hilfestellung zu geben.

Die von Ihnen beschriebenen Symptome können auch ein Hinweis auf eine Epilepsie sein. Hierbei handelt es sich um eine Funktionsstörung des Gehirns mit chronischen rezidivierenden epileptischen Anfällen. Diese epileptischen Anfälle sind Folge einer abnormen Erregungsentstehung und – Ausbreitung im Gehirn, wobei die plötzlichen, zeitlich begrenzten und rhythmischen Entladungen entweder auf bestimmte Hirnregionen beschränkt bleiben oder das gesamte Gehirn betreffen. Die anfallartigen Störungen betreffen die Zensorin, Motorik, das Befinden und Verhalten. Dabei kann die Schwere der Erkrankung variieren. Manche Menschen haben zeitlebens nur sehr wenige Anfälle, es ist aber auch möglich, dass viele Anfälle an einem Tag auftreten. Tritt ein Anfall wegen einer vorübergehenden körperlichen Störung einmalig auf, spricht man von einem Gelegenheitsanfall, dieser kann durch Alkoholentzug, starken Abfall des Blutzuckers, Verletzungen und Entzündungen des Gehirns entstehen. Verschiedene Epilepsie formen werden als Syndrome zusammengefasst und sehr detailliert von der ILAE (Internationale Liga gegen Epilepsie) beschrieben. Man kann die Epilepsie Form unterscheiden nach betroffenen Symptomen: Fokaler Anfall= das Anfalls geschehen findet in einer unbegrenzten Region der Großhirnrinde statt, dabei ist das Bewusstsein erhalten oder getrübt

Generalisierter Anfall= das gesamte Gehirn ist betroffen und der Patient ist deutlich bewusstseinsgetrübt oder bewusstlos

Zu den Ursachen der Epilepsie ist folgendes zu sagen: 50% tritt wahrscheinlich auf erblicher Basis auf

,der Rest in Folge verschiedener Erkrankungen: Hirnerkrankungen; Enzephalitis, Sauerstoffmangel im Gehirn, Hirntumore usw. Vermutet man eine Hirnerkrankung die wie in Ihrem Fall bei Ihrer Mutter nicht nachgewiesen werden kann spricht man von einer kryptogenen(verborgenen) Erkrankung. Auslösende Faktoren für den einzelnen Anfall können sein: Hypoglykämie (Unterzuckerung); Urämie (Nierenversagen); Alkohol und Medikamentenmissbrauch, Schlafmangel, seelische Belastungssituationen.

Die Symptome unterscheiden sich dann nochmals: Grand mal= Tage oder Stunden vor dem Anfall bestehen erhöhte Reizbarkeit und Schwindel, es kommt zu einer sogenannten Aura mit Sprachstörungen, Lichtblitzen und Übelkeit. Das Absencen (franz. Abwesend sein) ist ebenfalls ein Symptom der Epilepsie. Hier handelt es sich um eine Bewusstseinsstörung von einigen Sekunden. In einigen Fällen können sich psychische Veränderungen entwickeln, wie z.B: V Verlangsamung des Denkens, Depression, Demenz, starke Affektivität. Die Epilepsie verläuft sehr unterschiedlich, viele Menschen bleiben im weiteren Leben auch ohne Medikament anfallsfrei, 2/3 DER Patienten werden durch die Medikamente Anfalls frei und können Sie zum Beispiel auch nach Jahren wieder ausschleichen. Lediglich bei 15% hilft eine Medikation nicht und da muss, wenn eine Lokalisierung des Ortes im Gehirn das für die Anfälle Auslöser ist möglich ist und operabel ist eine Operation in Erwägung gezogen werden.

Es gibt Fachkliniken und Schwerpunktpraxen, die sich auf die Diagnostik und Therapie von epileptischen Anfällen spezialisiert haben.

Ich würde Ihnen empfehlen sich unter folgender Internetseite weitere Informationen einzuholen

http://www.epilepsie-netz.de/

Ich würde Ihnen empfehlen im Rahmen der Diagnostik erneut einen Neurologen aufzusuchen um eine entsprechende Behandlung einzuleiten und auch um differenzialdiagnostisch das Vorliegen einer Demenz auszuschließen.

Ich hoffe ich konnte Ihnen etwas helfen und wünsche Ihnen viel Kraft und alles Gute auf Ihrem weiteren Weg

Mit freundlichen Grüßen

Die Ausführungen und Meinungen des Antwortgebers ersetzen weder eine fachlich ausreichende psychologische Diagnostik oder Therapie, sondern beinhalten nur punktuell Hilfestellungen, Vorschläge und Lösungsansätze bei unterschiedlichen Problemen sowie Konflikten.

Ich möchte Sie bitten, so Ihnen die Antwort meinerseits, entsprechend Ihrer Vorstellungen zugesagt hat, nicht zu vergessen das fällige Honorar (durch Klick auf den Button "Akzeptieren") anzuweisen. Vielen Dank

Bekannt aus:

 
 
 
„[...]mehr als Zehntausend Experten weltweit; 1500 davon in Deutschland. Acht Jahre nach dem Start ist das [...] Online-Unternehmen mit seinen 90 Mitarbeitern die größte Web-Seite für das Vermitteln von Experten von Anwälten über Ärzte bis hin zu Universitätsprofessoren.“
„Wer eine fachmänische Lösung für ein medizinisches, rechtliches oder technisches Problem sucht, kann das jetzt auch im Internet tun. Lebenshilfe auf die schnelle, unkomplizierte und vor allem erschwingliche Art bietet die Seite www.justanswer.de. Etwa 1500 Experten stehen per Mail für Fragen zu ca. 200 Fachgebieten rund um die Uhr zur Verfügung."
„Rat gewünscht? Rechtliche, medizinische oder allgemeine Fragen beantworten Experten unter www.justanswer.de."
„JustAnswer, die weltweit führende Online-Plattform für Expertenfragen und -antworten, bietet ab sofort noch mehr Sicherheit und Qualität für Verbraucher."
„Ob Vorbereitung, Notfall oder Reklamation nach dem Urlaub - JustAnswer bietet jederzeit schnelle, kompetente Antworten"
„Die Online-Plattform JustAnswer bringt Ratsuchende und Experten in über 200 Fachgebieten zusammen."
 
 
 

Was unsere Besucher über uns sagen:

 
 
 
  • Danke für die wachrüttelnde Antwort, die freundlich aber bestimmt angekommen ist. Das war nötig und sehr hilfreich. Danke! JustAnswer Kunde
< Zurück | Weiter >
  • Danke für die wachrüttelnde Antwort, die freundlich aber bestimmt angekommen ist. Das war nötig und sehr hilfreich. Danke! JustAnswer Kunde
  • Sehr schnelle und kompetente Antwort, die für mich bares Geld bedeutet. Vielen Dank! S.Stober K.
  • Herzlichen Dank! Hab durch Ihre Antwort viel Geld gespart! Ben R. Deutschland
  • Sehr schnelle und kompetente Hilfestellung. Besonders für mich als Laien wurde alles sehr verständlich erklärt. Gerne wieder! Rosengl Bad Tölz
  • Vielen Dank für die schnelle und gute Beratung. Sie haben uns gut weitergeholfen. Wir kommen gerne wieder auf Sie zu. Birgit H. Kempten
  • Hervorragende und außerordentlich liebenswürdige Hilfe! Ich werde bei Bedarf bestimmt wieder auf JustAnswer zurückgreifen und bin sehr dankbar, dass es so etwas gibt! Dr. Gert Richter Verl
  • Danke für die schnelle Hilfe. Sehr schön, auch an einem Sonnabend ist jemand zu erreichen. Janine Gaus Bielfeld
 
 
 

Lernen Sie unsere Experten kennen:

 
 
 
  • diplompsychologe

    diplompsychologe

    Dipl- Psychologe

    Zufriedene Kunden:

    1216
    Dipl.- Psychologe (Uni) & Verkehrspsychologe
< Zurück | Weiter >
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/DI/diplompsychologe/2011-4-27_194256_Foto158.gifbearbeitet3.64x64.gif Avatar von diplompsychologe

    diplompsychologe

    Dipl- Psychologe

    Zufriedene Kunden:

    1216
    Dipl.- Psychologe (Uni) & Verkehrspsychologe
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/BJ/BJnD8/2013-8-2_142434_FKH0080KopfLimpens.64x64.jpg Avatar von Johann Schweißgut

    Johann Schweißgut

    Diplom Psychologe

    Zufriedene Kunden:

    817
    Verhaltenstherapeut, Systemischer Berater und Coach, Supervisor
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/WE/webpsychiater/2015-8-15_7533_ildschirmfotoum...64x64.png Avatar von webpsychiater

    webpsychiater

    Dr

    Zufriedene Kunden:

    47
    Ärztlicher Psychotherapie (Verhaltenstherapeie
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/EW/ewolf/2014-11-22_123326_rofilildx.64x64.jpg Avatar von Frau-Wolf

    Frau-Wolf

    Diplom Psychologin

    Zufriedene Kunden:

    28
    zertifiziert als Mediatorin* (Hochschule Darmstadt); als ILP (integrative lösungsorientierte Psychologie) coach; HP (Psych) ;WB med. Hypnose
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/HO/hoellering/2015-9-3_152044_x.64x64.jpg Avatar von Dr. Höllering

    Dr. Höllering

    Fachärztin

    Zufriedene Kunden:

    9772
    Notfallmedizin,Psychosomatik,Innere- und Allgemeinmedizin
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/OR/Orthodocs/2012-2-12_211834_IMG6092a.64x64.jpg Avatar von Orthodoc

    Orthodoc

    Dr. med.

    Zufriedene Kunden:

    1138
    Orthopädie,Unfallchirurgie,Notfallmedizin, Allgemeinmedizin
 
 
 

Ähnliche Fragen in der Kategorie Psychologie