So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an diplompsychologe.
diplompsychologe
diplompsychologe, Dipl- Psychologe
Kategorie: Psychologie
Zufriedene Kunden: 1254
Erfahrung:  Dipl.- Psychologe (Uni) & Verkehrspsychologe
57334328
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Psychologie hier ein
diplompsychologe ist jetzt online.

Ich bin bipolar Typ 1. Ich befinde mich seit 5 Tagen in einer

Kundenfrage

Ich bin bipolar Typ 1. Ich befinde mich seit 5 Tagen in einer Situation, die sich auf sehen on Filmen beruft. Ich kenne meine Erkrankung und kann nicht arbeiten. Ich trinke Alkohol gehäuft, weis das ich mich an einen Therapeuten wenden sollte. Die gibt es nicht. Wartezeiten bis zu einem halben jahr..... cUnd wenn der mir auch nicht helfen kann. Ich bin klug genug um einen Schein zu wahren. Deswegen wird mein Leben nicht besser. Ich möchte nicht mehr alle Entscheidungen selbst treffen. Wie können sie mir helfen?
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Psychologie
Experte:  diplompsychologe hat geantwortet vor 6 Jahren.

Sehr geehrter Fragesteller,

vielen Dank für Ihre offen und ehrlich gestellte Frage.

Ihren "Frust" keinen richtigen Therapeuten zu finden, kann ich verstehen, jedoch gibt es zum Teil auch andere Wege um Ihnen auch therapeutisch zu helfen. Wichtig ist aber in erster Linie und ich glaube, das Wissen Sie, dass Sie Warnsignale rechtzeitig erkennen und Sie den Schein nicht mehr aufrecht erhalten können, sich umgehnd ohne Kompromisse in eine psychiatrische Notaufnahme begeben und dort mit Sicherheit entsprechende Hilfe bekommen. Denn irgendwann bricht auch Mal die Welt des schönen Scheins zusammen und Sie werden ja selber am Besten Wissen, was Sie alles tun, auch gerade wenn Sie in einer manischen Phase sich befinden. Da ist Ihr Ansinnen eine psychotherapeutische Hilfe in Anspruch zu nehmen sehr lobenswert und ein Teil des richtigen Weges. Denn ohne enge psychiatrische Anbindung (Behandlung) d.h. dringend notwendige medikamentöse Einstellung, wird Sie kein Psychologe behandeln. Dies könnte auch der Grund sein, dass Sie auch irgendwie gar keinen Termin bekommen (dies muss nicht so sein, jedoch sind das die langjährigen praktischen Erfahrungen, wie meine Kollegen mit auch z.T. schwer behandelbaren Patienten umgehen). Eine weitere und eher unbekannte Möglichkeit ist und meist geht es da mit Terminen wesentlich schneller, sich an ein in der Nähe befindliches psychotherapeutisches Ausbildungsinstitut zu wenden (einfach in eine Suchmaschine eingeben z.B. "verhaltenstherapeutisches Ausbildunginstituts + Ort) und diese Institute haben in der Regel immer eine Institutsambulanz oder Sie können auch an jeder größeren Universitätsklinik einen Termin in einer psychotherapeutischen Ambulanz vereinbaren und dort vorstellig werden.

Des Weiteren empfehle ich Ihnen, denn das hat die Praxis ebenfalls gezeigt, den Besuch einer Selbsthilfegruppe vor Ort (hierzu erhalten Sie Informationen über sogennante Selbsthilfekontaktstellen oder die Krankenkasse) oder Sie schliessen sich einer SElbsthilfegruppe im Internet an, hierzu können Sie z.B. unter folgenden Adressen vieles Wissenswerte erfahren:

http://www.bipolar-forum.de,www.bipolar-shg-nt.jimdo.com/, http://www.dgbs.de/

Sollte es jedoch um eine eventuelle Fachklinik für bipolare Störungen gehen, mag ich Ihnen (jedoch eine rein subjektive Empfehlung meinerseits) zwei Kliniken in Deutschland (neben vielen anderen Kliniken) empfehlen. Zum einen ist dies die Klinik Windach am Ammersee in Süddeutschland oder die Klinik Bad Bramstaedt bzw. Klinik in Bad Malente (letztere eher mit tiefenpsychologisch/ analytischer Ausrichtung).

Ich hoffe, ich konnte Ihnen mit meinen Ausführungen etwas weiter helfen und wünsche Ihnen für Ihre Zukunft alles Gute.

Mit freundlichem Gruß

 

 

Die Ausführungen und Meinungen des Antwortgebers ersetzen weder eine fachlich ausreichende psychologische Diagnostik oder Therapie, sondern beinhalten nur punktuell Hilfestellungen, Vorschläge und Lösungsansätze bei unterschiedlichen Problemen sowie Konflikten.

 

Ich möchte Sie bitten, so Ihnen die Antwort meinerseits, entsprechend Ihrer Vorstellungen zugesagt hat, nicht zu vergessen das fällige Honorar(durch Klick auf den Button Akzeptieren) anzuweisen. Vielen Dank